Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Nach der Untersuchung..stellte sich fest das Kescha..

  1. #1

    Gast

    Standard Nach der Untersuchung..

    Hallo ihr Lieben,

    gestern war ich mit meinen Wellis beim VK TA weil Kescha Durchfall hatte...
    Wie es sich herausgestellt hat, hat Kescha eine Darmentzündung..
    Da ist auch noch so eine kleine rote Kugel bei der Kloake gewesen.. Die musste rausoperiert werden.. Mein Kescha hatte auch eine Vollnakose.. Als er dan danach wach war und er in den Transportkäfig kam, hat ihr Susi Liebevoll empfanen.. Susi mein kleiner Schatz.. Sie hat ihn sehr lang gekrault..
    Filja hat sich nicht interessiert das Kescha eine OP hatte..
    Dabei hab ich noch Filja & Susi untersuchen lassen.. Die beiden sind vollkommen gesund..
    Hauptsache es geht meinem Kescha besser..

    LG Mary

    PS: Hab vergessen wie die kleine Kugel heißt..

  2. #2

    Gast

    Standard

    Ohjee liebe Mary
    Hauptsache der kleine wird wieder gesund.Gut das Du mit ihnen bei einem vkta warst.So eine enzündung kann ganz böse werden.Ich drück dir die daumen das der kleine schnell wieder gesund wird

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    dankeeee..

  4. #4

    Gast

    Standard

    Gute Besserung für Kescha!

  5. #5

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Der arme, ich drück die Daumen, daß alles wieder ganz gut wird.

  6. #6

    Gast

    Standard

    Weiterhin gute Genesung für deinen Kescha!

  7. #7

    martinlo64
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von martinlo64


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von martinlo64

    Standard

    Eventuell Polypen oder eine Zyste
    Hauptsache es ist alles gut gegangen.
    Hoffe dein kleinen Schatz geht es bald wieder richtig gut.
    Zu wisse das es den anderen beiden gut geht war bestimmt eine Erleichterung für dich...

    L.G. Martin und die zwei Federbällchen....

    (°>...<°)
    \_(,,)__(,,)_/
    //......\\

  8. #8

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich wünsche Kescha auch gute Besserung. Gut dass das sofort weggemacht werden konnte.

  9. #9

    Gast

    Blinzeln

    Dankeeee..
    Hab ich ihm ausgerichtet..

    Ihm gehts jetzt Gottseidank besser..
    Ich muss ihm so ein Mittel in den Schnabel tropfen..
    Das heißt Baytril..
    Das ist gegen Druchfall..
    Aber er weigert sich den Schnabel zu öffnen..
    Ich brauch immer eine halbe Stunde bis der eine Tropfen in seinem Schnabel ist..
    Ich muss ihm dieses Baytril mit einer Pipete geben..
    Aber ich weis jetzt nich wie.. Er weigert sich den Schnabel zu öffnen..
    Ich muss es ihm 2 Wochen lang geben..
    Wisst ihr wie ich es ihm geben kann..??

  10. #10

    Gast

    Standard

    Als wir unserer Lara AB geben mußten, hat Schatz sie immer gehalten und ich hab ihr das Zeug eingeflößt.

    Sie hat eigentlich immer den Reflex gehabt, in das zu beißen, was ihr vor den Schnabel gekommen ist - in dem Fall die Pipette.

    Versuch doch mal die Pipette leicht von unten anzusetzen, so, daß Du den Oberschnabel etwas nach oben drückst. Und dann langsam das Zeug rein. Es reicht ja aus, wenn der Schnabel leicht geöffnet ist - zumindest nach meiner Erfahrung.

    Schau nur, daß Du Kescha gerade hälst und nicht 'auf den Rücken' legst, damit das Baytril auch in die Speiseröhre kommt und er sich nicht verschluckt.

  11. #11

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von bealu Beitrag anzeigen
    Als wir unserer Lara AB geben mußten, hat Schatz sie immer gehalten und ich hab ihr das Zeug eingeflößt.

    Sie hat eigentlich immer den Reflex gehabt, in das zu beißen, was ihr vor den Schnabel gekommen ist - in dem Fall die Pipette.

    Versuch doch mal die Pipette leicht von unten anzusetzen, so, daß Du den Oberschnabel etwas nach oben drückst. Und dann langsam das Zeug rein. Es reicht ja aus, wenn der Schnabel leicht geöffnet ist - zumindest nach meiner Erfahrung.

    Schau nur, daß Du Kescha gerade hälst und nicht 'auf den Rücken' legst, damit das Baytril auch in die Speiseröhre kommt und er sich nicht verschluckt.
    dankee..
    Meine Mutter haltet Kescha dan nächstes mal..
    Ich halt ihn ja nich so das er auf dem Rücken liegt..

  12. #12

    martinlo64
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von martinlo64


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von martinlo64

    Standard

    Oh je da hast du ja noch was vor dir.
    Ich musste meiner auch über 10 Tage ein Antibiotika mit einer Pipette einflößen-zu meinem Glück hat sie wenn ich es ihr hingehalten habe immer gleich von sich aus abgeleckt.



  13. #13

    Gast

    Standard

    Viel Glück für die kleine Kescha wünschen

    Tanja mit Sammy und Trixi

  14. #14

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Viel Glück für die kleine Kescha wünschen

    Tanja mit Sammy und Trixi
    dankeeee..

    PS: Kescha ist ein er..
    Kescha ist ein typischer Ukrainischer Name für Wellis..
    Ich bin Ukrainerin..

  15. #15

    Gast

    Standard

    In den nächsten Tagen wirds anstrengend sein..
    Weil Kescha nie den Schnabel öffnet..

  16. #16

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wir haben den Schnabel bei Polly auch immer öffnen müssen Das war nicht schön, funktioniert aber ganz gut mit einem Q- Tipp wo du die Watte abgemacht hast. Das Plastik ist nicht sehr hart und der Stiel ist ja rund, damit kann man ganz unten unter die Spitze vom Schnabel und dann langsam und vorsichtig ein kleines Stück aufmachen sodass du die Pipette reinkriegst.

  17. #17

    Gast

    Standard

    Kescha ist ein echt schöner Name :-)

  18. #18

    Dilara
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Mary,

    auch von mir alles gute weiterhin für Kescha ! Freut mich sehr zu hören, dass sie die Op gut überstanden hat und auf dem Wege der Besserung ist!

    Liebe Grüße
    Dilara

  19. #19

    Gast

    Standard

    Meinem Kescha gehts jetzt Gottseidank besser..
    Ich muss ihm jetzt auch nich mehr dieses Baytril geben..
    Die letzen Tage waren Anstrengend weil Kescha manchmal den Schnabel nich öffnete.. naja..

    LG Mary

Ähnliche Themen

  1. Neue beißt sich im "alten" fest
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:47
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 17:40
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 23:54
  4. untersuchung bei megas-wie?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 13:13
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 23:07

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •