Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 50

Thema: Wellensittich kann plötzlich nicht mehr fliegen

  1. #1

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Wellensittich kann plötzlich nicht mehr fliegen

    Hallo ihr Lieben!
    Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen:
    Mein Wellensittich kann seit heute plötzlich nicht mehr fliegen.
    Äußerlich kann ich dafür keine Ursache sehen. Er hält die Flügel nicht irgendwie auffällig.
    Fliegen würde er schon gerne, aber er schafft es nicht einmal von einer Stange zur Anderen.
    Damit er sich nicht verletzt (ich habe einen sehr großen Käfig), habe ich ihn erst einmal in einen kleinen Transportkäfig gesetzt. Diesen bestrahle ich zur Hälfte mit einer Wärmelampe, damit er sich nach Bedarf wärmen kann.
    Mein Vogelkundiger Tierarzt ist bis Montag nicht erreichbar (ist im Ausland) und sein Kollege konnte mir nicht weiter helfen.
    Habt ihr eine Idee was der Grund sein könnte und was ich noch tun kann?
    Anbei ein paar Bilder des Vogels, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt.
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Mona










  2. #2

    Gast

    Standard

    Liebe Mona,

    willkommen bei welli.net, auch wenn der Anlass wenig erfreulich ist.

    Wenn kein Bruch oder eine sonstige Verletzung des Flügels vorliegt, kann ich mir für plötzliche Flugunfähigkeit eigentlich nur ein Problem im Bereich des Gehirns / des Zentralen Nervensystems vorstellen; also evtl. auch etwas Neurologisches.

    Die plötzliche Flugunfähigkeit und auch, dass er nicht einmal mehr in der Lage ist die Stangen zu wechseln, sind wirklich schwerwiegende Krankheitszeichen;- es ist äußerst verdrießlich, dass gerade jetzt kein vk TA zu erreichen ist
    Du musst am Montag unbedingt dort hin.

    Zu den Ursachen.
    Eine Diagnose können wir nicht stellen, aber falls es Probleme mit dem Gehirn / ZNS sind, könnte dahinter eine Vergiftung, ein Tumor, Schlaganfall, Gehirnerschütterung und Schädel-Hirn-Trauma stecken.
    Bist du dir sicher, dass er nirgendswo drangeprallt ist?
    Sollte sein Gehirn in Mitleidenschaft gezogen sein, ist die Wärmelampe absolut falsch!!! Du musst sie dringend ausstellen! Wärme erweitert evtl. schon vogeschädigte Blutgefäße im Gehirn nur weiter, was zu einer gravierenden Verschlechterung des Zustands führen könnte.
    Nur wenn du dir 100% sicher bist, dass das Tier weder Gehirnerschütterung (-Verletzung) noch Schädel-Hirn-Trauma hat, darfst du etwas Wärme geben.
    (Maximal alle 2 Stunden für 20 min, dann Pause; Minimum 1 m Abstand)

    Kannst du vielleicht weitere Informationen geben?
    Frisst er? Ist er munter? Wirkt er aufgeplustert und krank?
    Bewegt er sich evtl auffällig? Torkelt oder zuckt er? Dreht er sich im Kreis? Wirkt er desorientiert? etc.

    Damit er es bequemer hat, könntest du in den Transportkäfig etwas Küchenpapier auf den Boden legen. Auch zu trinken braucht er; wie wäre es mit seinem Lieblingsfutter (?)

    Ich drücke die Daumen, dass der Kleine sich wieder berappelt und der TA ihm am Montag schnell helfen kann

    Gruß
    Elena

  3. #3

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Vielen Dank schon mal für die Antwort!
    Ich habe jetzt noch seinen Stuhl beobachtet und dabei festgestellt, dass er relativ flüssig ist. Habe ein Bild davon gemacht (auf Papier).
    Natürlich hat er im Transportkäfig Wasser und Futter.
    Ansonsten wirkt er eher munter, wobei er sich im kleinen Käfig relativ wenig bewegen kann.
    Habe ihn vorhin noch einmal rausgenommen um ihn abzutasten. Dabei hat er ziemlich gezetert. Er ist ein ganz kleines bischen speckig.
    Gefressen hat er in der Box noch überhaupt nichts, zumindest seh ich keine Futterreste und habe ihn auch nicht beim Fressen beobachtet. Zuletzt hat er gestern Abend etwas bekommen, da meine Vögel vom Tierarzt auf Diät gesetzt worden sind (seit 4 Wochen jeden Tag pro Vogel ein TL Körnerfutter).
    Die Bewegung wirkt für mich nicht weiter auffällig. Mir kommt es vor, als wenn er ganz leicht zittern würde, aber wirklich nur ganz schwach. Er ist ansonsten wach und aufmerksam, dreht sich nicht im Kreis oder torkelt.
    Die Lampe habe ich jetzt ausgestellt. Scheinbar hatte sie ihm aber gefallen. Er saß in der Wärme und hat nicht den schattigen Bereich des Käfigs gewählt.

    Liebe Grüße
    Mona

  4. #4

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Mona;

    ich würde sagen, wenn dein Piep-Matz trotzdem recht munter ist, dann sezt in doch in seinen Käfig zurück, damit er wenigstens die Möglichkeit hat ein bisschen am Gitter lang zu klettern.

    Und ich spreche aus Erfahrung: mein Vogel hat solche Anfälle regelmäßig, vorallem in der Mauser ist er sehr anfällig. hab jedes mal damit gerechnet dass er stirbt.
    Wenn es deinem Vogel ganz schlecht geht, dann setzt er sich automatisch auf den Käfigboden....du kannst in also zurück setzen.

    Wegen den evtl. Durchfall, erst mal obst weglassen, vorallem die mit viel Fruchtsäure (Äpfel).
    Gib ihm lieber mal bisschen Zwieback mit Kamillentee. Wenn er das nicht annimmt. gib sein lieblingsessen mit hinein.

    hälst du denn den Pieper in Einzelhaltung????

  5. #5

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Blinzeln

    noch mal was anderes... kann es sein dass dein kleiner bisschen dick ist???
    Sieht auf den Fotos so aus.


    aber er macht sonst einen gesunden Eindruck!!!

  6. #6

    mariee
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von mariee


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    ich würede aufjedenfall zum ta gehen der sich mit vögel auskennt
    das er sich so verhält kann nicht an mauser und dem gewicht zusammmen hängen

  7. #7

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Ausrufezeichen

    Mit dem TA stimmt schon,
    aber wenn du keine weitern sichtbaren Symptome siehst würde ich abwarten


    Nicht viele TA kennen sich mit den Piepsern aus. Ich soll mir immer nur homöopathische Mittel kaufen weil meine Tierärztin nichts anderes weiß. seitdem geh ich nur im Notfall und kauf mir meine Homöopathie selber. Bis jetzt hats immer geholfen.

    Und vergesst nicht----der Transport zum Arzt ist für den Kleinen die Hölle.
    Hast du mal geschaut, ob evtl eine Flug-oder Schwungfeder fehlt???

    Meine hatte das mal; da war das Gleichgewicht gleich völlig im A.....

  8. #8

    Lady Fee
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lady Fee


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hi!

    Sorry Smallangie, das ich dich jetzt ein bischen korrigiere.

    Da man keinen Welli mit dem anderen vergleichen kann und ebensowenig Krankheiten und Anzeichen, Bitte gleich zum vogelkundigen Tierarzt!!!


    Hier gleich mal eine Liste Mona, bei der du schauen kannst ob einer davon in deiner Nähe ist.
    Vogelhalter fahren oft bis zu 2 und mehr Stunden, wohlgemerkt für eine Strecke.

    http://www.welli.net/tierarzt-liste1.html


    Der Transport ist sicher etwas stressig für Wellis, aber wenn du folgende Dinge beachtest stecken sie es locker weg!

    1. Transportbox oder kleiner Käfig
    2. alles was darin wackeln oder runterfallen könnte, heraus geben
    3. die Transportbox oder Käfig mit einem Tuch zudecken
    4. ein Stück Schlangengurke für den Durst mit hinein geben
    5. Kolbenhirse für den Hunger

    Der Transport stresst Wellis nicht soviel , wie ein Krankheit die nicht behandelt wird!!

    Diagnosen können wir hier nicht abgeben, weil wir deinen Welli nicht sehen und wir keine Tierärzte sind!

    Wenn du jedoch beim vogelkundigen Tierarzt warst, können wir dir ganz sicher mit Ratschlägen und Tipps weiterhelfen.

    Also schnellstmöglich einen Termin ausmachen!!

    Denn beurteilen ob ein Welli gesund aussieht oder zu dick oder zu dünn ist, kann man auf keinem Foto.


    Ps. nicht zu vergessen das Wellis ausgezeichnete Schauspieler sind und ihr Unwohlsein solange als möglich verstecken.
    Wenn er schon mal nur am Boden sitzt und vl auch noch torkelt, ist das kein gutes Zeichen und in den meisten Fällen schon zu spät!


    Drücke deinem Süssen die Daumen

  9. #9

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    was macht der kleine denn heute morgen????

  10. #10

    Danni
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Danni


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von small_angie Beitrag anzeigen
    Mit dem TA stimmt schon,
    aber wenn du keine weitern sichtbaren Symptome siehst würde ich abwarten
    Genau das würde ich nicht empfehlen! Wie Elena schon schrieb, sollte Mona spätestens am Montag schnellstmöglich zum vogelkundigen Tierarzt fahren. Durch Abwarten wird dem Vogel auf keinen Fall geholfen.

    Nicht viele TA kennen sich mit den Piepsern aus.
    Das stimmt - daher gibt es ja die welli.net-Liste mit vogelkundigen Tierärzten. Viele User fahren eine weite Strecke zu ihrem vk Tierarzt - dann wird ihren Vögeln aber auch geholfen durch fachkundige Diagnostik und entsprechende Behandlung.

    Ich soll mir immer nur homöopathische Mittel kaufen weil meine Tierärztin nichts anderes weiß. seitdem geh ich nur im Notfall und kauf mir meine Homöopathie selber. Bis jetzt hats immer geholfen.
    Dann hast Du bzw. haben Deine Vögel bis jetzt Glück gehabt! Wieso suchst Du Dir nicht einen vk TA, der sich auf die Behandlung von Vögeln spezialisiert hat?

    Und vergesst nicht----der Transport zum Arzt ist für den Kleinen die Hölle.
    Sorry, da muss ich Dir widersprechen! Die Wellis verpacken eine längere Fahrt ziemlich gut. Wir fahren immer 70 km (einfach) zum vk TA und das hat noch keinem Welli geschadet. In einer kleinen Transportbox mit Hirse und Gurke - möglicherweise mit einem Handtuch abgedeckt - ist der Transport für die Kleinen einigermaßen stressfrei.

    @ Mona: alles Gute für Deinen Welli! Wie geht es ihm denn mittlerweile?

    Viele Grüße
    Daniela

  11. #11

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich kann mich Lady Fee nur anschließen: bitte auf keinen Fall noch länger warten und am Montag sofort losgehen.

    Wie Elena schon gesagt hat kann das verschiedenste Ursachen haben und eine neurologische Störung ist nicht auszuschließen.

    Du hast das schon richtig gemacht ihn in einen kleineren Käfig zu setzen, denn auch wenn er noch klettern kann kann er ebensogut abstürzen. Der flüssige Kot kann vom Stress kommen. Wenn vorher alles normal war, dann kommt es höchstwahrscheinlich daher.
    Es hat auch noch einen weiteren Vorteil dass er schon in der Transportbox sitzt: du brauchst ihn am Montag nicht wieder einfangen.

    @small-angie: Du hast Recht dass sich viele normale TÄ nicht mit Vögeln auskennen, daher haben wir hier diese Liste zusammengestellt. Das sind alles Fachleute, wir aktualisieren sie regelmäßig und berücksichtigen Erfahrungsberichte von Usern. Daher kann man die TÄ von der Liste mit gutem Gewissen aufsuchen.

  12. #12

    Gast

    Standard Mag nicht fliegen

    Oh Mann das tut mir leid!
    Frisst er denn jetzt besser? Mein einer hatte auch mal Durchfall. Habe dann das Obst abgesetzt und dann war es wieder gut. Ist vielleicht bei Deinem auch stressbedingt.....wegen des Umzuges. Seine gewohnte Umgebung ist sicher jetzt am besten.
    Mein anderer fliegt zwar wieder im Käfig umher, dafür traut er sich aber außerhalb nicht mehr so wirklich. Wir schätzen es liegt an der Mauser und dem zeitweiligen Verlust seiner Schwungfedern.

    Mal eine Frage von mir: Hilft so eine Wärmelampe in der Mauser?

  13. #13

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich würde sagen ja; weil ja die Immunabwehr in der Mauser vermindert ist und die Rotlichtlampe das unterstützt.
    Ich häng da immer noch ein dünnes Tuch an den Käfig vor die Stelle wo das Licht eindringt, damit die Wellis nicht so direkt ins Rotlicht schauen.

  14. #14

    Gast

    Standard

    Wärmelampen sind Therapie-Hilfsgegenstände.
    Man setzt sie moderat ein, wenn das Tier aufgrund von Krankheit und Schwäche friert oder leicht erkältet ist.
    Sie als Mauser-Hilfe einzusetzen, würde ich im Allgemeinen ablehnen; ich würde sie wirklich nur dann zum Einsatz kommen lassen, wenn das Tier sichtliche Symptome zeigt und sich nach Wärme sehnt.
    Den Mauser-Prozess kann man auf andere Weise unterstützen: mit guten Mineralstoff - und Vitaminpräparaten (zB Korvimin, AviConcept u.a.) sowie mit gesunder, vielfältiger Ernährung.

    Gruß
    Elena

  15. #15

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    letztendlich liegt es ja sowieso am Piepmatz ob er die Wärme aufsucht oder davor flüchtet.

    Man sollte ihm halt nur keinem Risiko aussetzen wie Zugluft oder ähnl.

  16. #16

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Vielen Dank für die vielen Antworten.
    Bin erst jetzt zum schreiben gekommen.
    Der Vogel lebt noch, zum Glück. Den Vogelkundigen Tierarzt konnte ich jetzt zumindest schon mal telefonisch erreichen und er hat mir folgende Dinge zur Erstbehandlung gesagt:
    3x täglich je 2 Tropfen Bachblüten Notfalltropfen und einen Tropfen Kaffee mit Zucker.
    Natürlich ist es selbstverständlich, dass ich am Montag mit dem Vogel zum Tierarzt gehe. Das steht ganz außer Frage!! Nur für alle die sich Sorgen machen...
    Wie ich gestern noch herausgefunden habe, war der Kot von ihm wohl ein sogenannter "Hungerkot". Heute sieht der Kot schon etwas besser aus:



    Die Federn, insbesondere die Flugfedern sind alle, soweit ich das beurteilen kann noch komplett da! Nachwachsende Federn zeigen sich nur sehr vereinzelnt am Kopf.

    Durchfall hat er denk ich nicht, sein Hinterteil ist absolut sauber.

    Der Vogel macht ansonsten einen ruhigen, aber sonst guten Eindruck. Hat sich vorhin auch etwas mit seinen Kollegen unterhalten. Wenn ich mich bewege schaut er gleich was los ist und torkelt überhaupt nicht. Sein einziges Problem ist (bei der Bewegung), dass er nicht fliegen kann.

    Ich weiß, dass die Wellis gerne schauspielern. Vielleicht hätte ich sonst auch schon früher etwas bemerkt. Aber bei so vielen Tieren fällt eine minimale Veränderung nicht so leicht auf. Ich hoffe das es eben noch nicht zu spät ist.

    Der Vogel hat inzwischen auch ein paar Körner gefuttert (zumindest 4 Hülsen habe ich am Boden gefunden. Zudem habe ich heute beim Supermarkt am Bahnhof noch Kolbenhirse gekauft und diese ihm reingehängt.
    Kolbenhirse, Eifutter etc. hatte ich leider nicht zuhause, da ich vor einigen Wochen eine ziemliche Mottenplage hatte und zudem die Kolbenhirse, auch wenn ich sie nur sehr selten verfüttert habe, die Vögel eher dick macht als abnehmen lässt.

    Die Wärmelampe habe ich gestern schon wieder ausgeschaltet, nachdem ja der Hinweis kam, dass ich ihm damit evtl. auch schaden könnte. Dafür habe ich im Zimmer die Heizung etwas aufgedreht, damit die gesamte Raumtemperatur etwas angenehmer für ihn ist. Hier sind jetzt 25°C.

    In den Käfig kann ich ihn wirklich nur schlecht zurück geben, da ich einen ziemlich großen Käfig habe und er an den Gitterstäben hochgeklettert ist und danach dann aus der Höhe komplett heruntergefallen ist. Da schadet er sich sicher eher noch mehr. Ich habe ein dickes Weibchen, was aufgrund seiner Beleibtheit (wurde immer ordentlich vom Hahn gefüttert) eine Zeit lang nicht gut fliegen konnte. Aber selbst das fiel nicht einfach herunter, sondern flatterte dabei und kamm dann in einem schrägen Flug nach unten.

    Den Vogel habe ich gestern noch mal rausgenommen und abgetastet (unter lautem Protest von ihm). Er ist schon ein kleines bischen speckig, aber nicht so, dass er deswegen nicht mehr fliegen können sollte. Außerdem flog er sonst sehr gut. Richtig gut untersuchen konnte ich ihn nicht, weil er sich sehr aufgeregt hat und ich ihn nicht weiter stressen wollte. Das überlasse ich dann lieber dem Tierarzt.

    Hier noch ne kleine Geschichte über meine Wellis, damit ihr die Beleibtheit etwas besser verstehen könnt:
    Meine Vögel sind wohl alle etwas zu dick, weswegen ich vor kurzem auch den Tierarzt da hatte, damit er sich die Situation mal genauer ansieht.
    Ich hatte vor einem Jahr ein paar Todesfälle bei meinen Wellis. Die Tiere waren ziemlich abgemagert, hatten aber sonst keine auffälligen Krankheiten (zwei lies ich genauer untersuchen). Daraufhin habe ich den Vögeln mehr zu essen gegeben, was zur Folge hatte, dass sie zu dick geworden sind. Äußerlich habe ich das nicht gesehen, aber der Tierarzt hat mir gezeigt wie man es fühlt.

    Der Vogel war die letzten Tage nur im Käfig, der ziemlich groß ist. Hier könnte er natürlich irgend wo gegen geflogen sein, was mich allerdings wundern würde. Der Käfig hat rundherum Gitterstäbe. Im Käfig fliegen sie eher von unten nach oben, bzw. umgekehrt, als waagerecht.
    Auch das Futter ist so plaziert, dass sie sich eigentlich alle dafür bewegen müssen.
    Der Tierarzt hat mir empfohlen täglich pro Vogel nur noch einen TL Körnerfutter zu geben. Das mache ich jetzt seit ca. 3-4 Wochen so.
    Vorher waren sie in einem doppelt so großen selbstgebauten Käfig aus Holz, der für 14 Wellensittiche ausgerichtet war. Leider hat sich in diesem ein Wellensittich schwer verletzt. Außerdem lies er sich ziemlich schwer reinigen und hat mit der Zeit ziemlich zu stinken angefangen. Darum habe ich jetzt einen neuen Käfig gekauft. In der Beschreibung war er noch etwas größer angegeben (scheinbar durchs Dach).



    Käfiggröße:
    Grundfläche 95x70cm
    Höhe ca. 130cm
    Käfig steht erhöht, damit die Vögel sich wohler fühlen: Die Grundfläche des Käfigs befindet sich einen Meter über dem Fußboden.
    Ich habe insgesamt 8 Wellensittiche.

    Laut der Liste für die Tierärzte gibt es nur die beiden Kliniken in Wien. Die Fahrtzeit dahin beträgt pro Strecke mindestens 2,5 Stunden.
    Ich wohne in Graz.
    Hier gibt es einen einzigen vogelkundigen Tierarzt:
    xxxxxxx
    xxxxxxx
    Könnt ihr ja mal in eure Datenbank aufnehmen.
    Von daher habe ich ja Glück, dass ich normalerweise relativ schnell zum Tierarzt komme...


    Liebe Grüße
    Mona

  17. #17

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo, du hast eine PN (gleich)

  18. #18

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    oh sorry, wußte nicht, dass ich den Namen nicht hinschreiben darf.

  19. #19

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    wo bekommt man denn so bachblütentropfen??
    und wieso kaffee mit zucker??

  20. #20

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Die Bachblütentropfen bekommt man in jeder Apotheke, denk ich. Normal benutzt man die z.B. nach Unfällen oder bei Schockzuständen bei Menschen.
    Kaffee wohl um den Kreislauf anzukurbeln, wenn ich den TA richtig verstanden habe.
    Liebe Grüße
    Mona

  21. #21

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    ja kocht man den kaffee oder wie solltest du das machen??

  22. #22

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Also so ganz genau habe ich nicht nachgefragt, aber habe einfach einen normalen schwarzen Filterkaffee gekocht und in die Tasse zwei Stück Zucker getan.
    Davon habe ich dann einen Tropfen mit einer Pippette genommen, abkühlen lassen und dem Vogel direkt in den Schnabel gegeben, mit den Bachblütentropfen zusammen.

    Hier habe ich ein Minivideo vom Vogel. Habe den Eindruck, dass er etwas zittert...
    Video ist eine Minute lang, im .wmv (Windows Media Datei) Format und 14,9 MB groß:
    http://www.mymona.de/webspace/bilder/MVI_1536.wmv (direkter Download)
    http://www.mymona.de/webspace/bilder/krankerwelli.htm (online sehen)
    Der linke Flügel hängt etwas runter, was aber wohl von der schiefen Haltung kommt. Er ist mit der Schwanzfeder am Käfig leicht abgeknickt...

  23. #23

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    So, wollte euch kurz auf dem laufenden halten:
    Der Vogel turnt gerade im Transportkäfig rum:
    Hangelt sich an der Decke längs, an den Seiten etc.
    Er hat gerade seine zweite Dosis Kaffee und Bachblüten bekommen und diese ohne viel Protest eingenommen.
    Außerdem konnte ich ihn heute Nachmittag mehrfach dabei beobachten wie er Körner aus der Körnermischung und auch Kolbenhirse geknabbert hat.
    Massen hat er nicht davon zu sich genommen, aber immerhin etwas.
    Zwischendurch zwitschert er etwas zu seinen Freunden im anderen Käfig.
    Morgen geh ich natürlich trotzdem mit ihm zum Tierarzt, da er ja immer noch nicht fliegen kann.
    Hoffe die Verbesserung seines Zustandes täuscht nicht.
    Was meint ihr? Siehts gut aus?
    Gruß
    Mona

  24. #24

    small_angie
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    ist auf alle Fälle schon mal gut dass es nicht schlimmer geworden ist!!!

    halt uns morgen auf dem laufenden???

  25. #25

    Mona
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    So, war heute abend beim Tierarzt:
    Er hat den Vogel gründlich untersucht. Die Federn und Flügel sind absolut in ordnung. Am Bauch kann man fühlen, dass der Vogel doch schon ziemlich abgemagert ist (unterer Bauchbereich). Weiter oben beim Kropf hat er einen Fetttumor, der vermutlich der Grund für die allgemeine Schwäche ist.
    Der Vogel kann immer noch nicht fliegen, versucht es aber und schafft es ca. 3cm vom Boden hoch zu kommen.
    Der Tierarzt meint, dass sein Zustand bedenklich ist, er es aber schaffen müsste.
    So wie es aussieht kann sich der Tumor wohl noch (teilweise?) zurückbilden.
    Das Zittern kommt evtl. von einem Calziummangel, bzw. Nährstoffmangel.

    Folgende Therapie soll ich jetzt machen:
    - Täglich bekommt der Vogel ca. 1EL HN-25 von Milupa (Heilnahrung für Säuglinge). Das Pulver rühre ich mit Wasser an, so dass es sämig wird.
    - In diesen Brei kommt eine Messerspitze Mineralpulver (hat mir der Tierarzt mitgegeben)
    - Der Vogel kommt in einen etwas größeren Käfig, in dem Stangen so angebracht sind, dass er von einer zur anderen hüpfend kommt
    - Eine Hälfte des Käfigs wird mit einer Rotlichtlampe bestrahlt, damit er es schön warm hat, die andere Hälfte abgedeckt
    - Er bekommt außer dem Brei nichts zu essen -> Die Ernährung muss jetzt Nahrhaft aber Fettarm sein, damit sich der Tumor zurück bildet und er wieder zu Kräften kommen kann
    - Zur weiteren Stabilisierung bekommt er täglich 3x 2 Tropfen Bachblüten Notfalltropfen

    -> Die nächste Kontrolle ist am Freitag oder Samstag, außer der Zustand verändert sich negativ.

    Was sagt ihr dazu?
    Gruß
    Mona

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 21:57
  2. Lumpie kann nicht mehr fliegen
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:09
  3. Lola kann nicht mehr fliegen
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 21:53
  4. Plötzlich wollen sie nicht mehr fliegen
    Von Buffy im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 20:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •