Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Edelstahlnäpfe: Fluch und Segen :)

  1. #1

    Gast

    Standard Edelstahlnäpfe: Fluch und Segen :)

    Hallo,

    ich würde gerne wissen, ob ihr ähnliches kennt:

    Bis vor ein paar Monaten hatte ich eine von diesen Plastikröhren als Wasserspender für meine zwei Kleinen. Aber weil das Ding permanent getropft hat und ich hier so viel Positives über Edelstahlnäpfe gelesen habe, wollte ich das auch mal ausprobieren. Bei Kaylee kam die Neuerung auch super an, sie hat sofort ein Vollbad genommen, obwohl sie sonst eher wasserscheu ist. Nach einer Weile fiel uns aber auf, dass sie etwas zu begeistert von dem Napf war, ihn unter anderem liebvoll angegurrt hat. (Und das, obwohl sie einen Partner hat.) Deswegen haben wir den Napf mit einem Schleifpapier verkratzt, seitdem hat ihr Interesse stark nachgelassen. Letztes Wochenende waren wir mal wieder in der Zoohandlung und sind natürlich mit jeder Menge Wellensittichzubehör rausgekommen, unter anderem mit einem zweiten Edelstahlnapf für Vogelgrit. Und schon ging das Theater wieder los: Wir hatten natürlich vergessen, was damals beim Wassernapf passiert war und haben das Ding einfach so reingehängt. Nachdem Kaylee dann einen halben Tag lang nicht mehr aus dem Napf kam, fiel es uns aber wieder ein. Wir haben auch diesen Napf angeschliffen und jetzt ist wieder Frieden.

    Kennt ihr sowas auch? Ich bin eigentlich sehr begeistert von diesen Näpfen, sie lassen sich schön sauberhalten und verleiten meine zwei auch ab und zu mal zu einem kleinen Bad. Aber ich weiß ja wie schlecht Spiegel für Wellensittiche sind und es tut mir immer weh, wenn ich sehe, wie begeistert Kaylee auf ihren "neuen Freund" reagiert. Reagieren eure Vögel auch so extrem auf diese Näpfe und wenn ja, was tut ihr dagegen?

    Liebe Grüße, Isobella

  2. #2

    Gast

    Standard

    habe auch edelstahlnäpfe, aber keine probleme damit.
    Meine essen und trinken nur daraus... Ist ja auch von Welli zu Welli verschieden

  3. #3

    Zimtschnecke
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich habe zum Beispiel immer noch Trinkflaschen. Das hat aber einen bestimmten Grund:
    Ich habe auch Zebrafinken, die sind Badefanatiker! Die würden in dem Trinkwasser der Wellis baden. Ausserdem scheißen die Zebrafinken etwas anders als Wellis. Das sind meistens richtige Flatschen. Das wäre nicht gut wenn die Wellis das trinken würden. Es gibt auch mal Tage an denen ich nicht zu hause bin und das Wasser nicht alle 20 Minuten wechseln kann. Fürs Futter ist das leider nicht anders, da habe ich auch überdachte Plastiknäpfe, die etwas größer sind. Wenn die Wellis da rein scheißen wäre es nicht so schlimm, weils meistens kleine Köttelchen sind, aber bei den Zebris ist das oft auch was flüssiger.

  4. #4

    Gast

    Standard

    hi... wir haben seit längerer Zeit auch die Edelstahlnäpfe und sind eigentlich damit zufrieden. Eins vorweg, die Halterung wurden mit Kabelbinder fixiert!!
    Tja... es gibt Tage, da versuche unsere beiden Geier, den Wassernapf aus der Halterung zu "hebeln". Da gehen die beiden richtig ab, aber toi toi toi.... bis jetzt blieb der Wassernapf drinnen.
    Der kleinere Futternapf hat dagegen seine Ruhe. Der wird als Sitzplatz verwendet, aber ansonsten geht das.

    Aber mir ist auch aufgefallen, daß es desöfteren passiert, daß der Napf angegurrt wird od. es wird wütend drauf eingezwitschert.

    Nichts destotrotz, die Königin (in diesem Falle ICH) sagt, daß die Näpfe drinnen bleiben!!!

  5. #5

    Gast

    Standard

    Hi,

    an sich sind Edelstahlnäpfe eine super Sache, sie lassen sich problemlos säubern und leicht befüllen.

    Jetzt die Nachteile:
    Futter lässt sich ausbuddeln !
    Man kann rein Kacken !
    Man kann sie zum Gewichtheben benutzen, was nicht so schlimm ist, aber meist wird das Futter auch mit umgeworfen !

    Wir haben eine Teillösung:
    2 E-Näpfe noch für Wasser
    2-E-Näpfe für Knaulgras, welche auf Plexiglasscheieben stehen, damit das Futter auch weiterhin verwertet werden kann ( wegen den Buddlern und Gewichthebern )
    Ansonsten:
    Überdachte Badewanne für Futter + 1 grosse Plastikschüssel
    4 Futterampeln , 1x für Grit, 2 x für Futter, 1x für Wasser

    Ist zwar immer noch keine Ideallösung, aber damit kann man leben.

    Gruss aus Wellitown

  6. #6

    Gast

    Standard

    grins.musste erst mal schmunzeln als ich das las.

    ich habe auch diese platikröhre gehabt und wieder abgeschafft. wir nehmen nun so plastik näpfe in weiss und blau.
    an die mit edelstahl hab ich mich noch nicht gertraut.da ich dachte das diese irgendwann rosten könnten und ich das nciht sofort bemerken würde.
    was das turteln angeht, wenn unserer pc aus ist,spiegelt sich racker darin und findet das auch noch klasse. haben den monitor nun abgedeckt.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Bin ich froh das meine damit keine Probleme zeigen. Ich habe auch drei Edelstahlnäpfe für Wasser und einen aus Edelstahl für KöFu und bin voll zufrieden damit.
    Die Umstellung war einfach und ab und zu wird auch drin gebadet (was ich allerdings nicht so toll finde, aber erzähl mal den Wellenköppen wo sie sich baden sollen...).

    Alles in allem finde ich diese Näpfe besser als diese Trinkröhrchen - die man ja ab und zu austauschen muss aus hygienischen Gründen und die bei mir auch oft aus mir unersichtlichen Gründen ausgelaufen sind - und auch besser als diese Tränken die man ja von Nagern kennt, die finde ich auch zu unhygienisch.

  8. #8

    charliee
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von charliee


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    habe ein ähnliches Problem-meine füttern ihren edelstahlFressnapf seit Neuestem...
    da kleben richtige Ballen drin udn so richtig gut finde ich das nicht...sollte ich die gegen PlastikNäpfe austauschen?

  9. #9

    Gast

    Standard

    Hallo,
    ich hab da mal ein- zwei kleine Anmerkungen...
    Die Edelstahlnäpfe können nicht rosten....du kannst sie also getrost verwenden.

    Der zweite Punkt: den abgeschliffenen Edelstahlnapf würde ich nicht mehr verwenden, dann eher auf Kerami oder Plastik umsteigen. Der Edelstahlnapf ist nur so leicht zu reinigen, da er eine glatte Oberfläche hat, durch das Anrauen wird der Napf nur zur Keimschleuder!

    LG

  10. #10

    Gast

    Standard

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Das mit dem Kabelbinder kommt mir sehr bekannt vor, der Wassernapf ist zu schwer, aber den mit dem Grit hebeln sie auch immer aus der Verankerung. Wenn mir vor zwei Jahren jemand gesägt hätte, dass ich wegen meiner zwei Quietscher Stammkunde im Baumarkt werde:
    Bezüglich der angeschliffenen Oberfläche mache ich mir eigentlich keine Sorgen, dass sich da Keime reinsetzen. Die Oberfläche ist ja jetzt nicht richtig rau, sondern einfach etwas matter. Das passiert aber früher oder später sowieso, wenn man die Dinger regelmäßig im Gebrauch hat. Und ich spüle sie ja auch täglich mit kochendem Wasser aus.

    Also bin ich wohl nicht die einzige, deren Vögel etwas zu begeistert auf die Näpfe reagieren. Ich denke, ich werde sie vorerst mal drin lassen und hoffen, dass sich das Interesse wieder legt. Wenn nicht, muss ich mir etwas anderes einfallen lassen. Aber ich fände es schade die Näpfe wieder zu entfernen, weil ich sie sehr praktisch finde.

  11. #11

    martinlo64
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von martinlo64


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von martinlo64

    Standard

    Ich denke das Spiegel nur dann bedenklich sind wenn nur ein Wellensittich allein gehalten wird und dann den Spiegel als Ersatzpartner betrachtet und ihn versucht zu füttern.
    Ich habe in meinem Zimmer auch zwei kleine Spiegel da ich aber ein Pärchen habe welches sich recht gut versteht beachten sie die Spiegel so gut wie gar nicht.
    Ab und zu wird der an meinen Bett steht von Spydi angebalzt,wobei er dann immer kurz in Richtung Vicky schaut ob sie ihn ja beachtet und wenn er dann ihre Aufmerksamkeit hat ist der Spiegel sofort uninteressant...

    L.G. Martin und die zwei Federbällchen....

    (°>...<°)
    \_(,,)__(,,)_/
    |/......\|
    /..........\


  12. #12

    Gast

    Standard Futternapf

    Hallo!

    Wir haben Plastikfutternäpfe, aber zufrieden sind wir damit nicht.
    Das Futter fällt von allein nicht nach obwohl der hintere Teil des Napfes eine art Rutsche hat. Man muss immer kräftig gegen das Teil klopfen, damit neues Futter nachfällt und das ist echt nervig vorallem auch nervig für die Wellis wenn ständig die halbe Voliere bebt. Ziehen jetzt in Erwägung so einen breiten Napf ohne Abdeckung zu kaufen. Sieht aus wie ein kleiner Schweinetrog zum reinhängen.
    Wir wollen am Wochenende weg und die Nachbarin schaut nach den Wellis, aber das sie dann immer am Futternapf "donnern" muss finde ich doof, daher die Überlegung mit diesem etwas größeren freien Napf.
    Was meint Ihr Wir sind jedenfalls etwas ratlos

    Gruß Mone

  13. #13

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Mone972 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Wir haben Plastikfutternäpfe, aber zufrieden sind wir damit nicht.
    Das Futter fällt von allein nicht nach obwohl der hintere Teil des Napfes eine art Rutsche hat. Man muss immer kräftig gegen das Teil klopfen, damit neues Futter nachfällt und das ist echt nervig vorallem auch nervig für die Wellis wenn ständig die halbe Voliere bebt. Ziehen jetzt in Erwägung so einen breiten Napf ohne Abdeckung zu kaufen. Sieht aus wie ein kleiner Schweinetrog zum reinhängen.
    Wir wollen am Wochenende weg und die Nachbarin schaut nach den Wellis, aber das sie dann immer am Futternapf "donnern" muss finde ich doof, daher die Überlegung mit diesem etwas größeren freien Napf.
    Was meint Ihr Wir sind jedenfalls etwas ratlos

    Gruß Mone
    Hi,

    dann probiere mal Futterampeln aus. Die funktionieren bei mir recht gut, wenn Du das Plastikrondell entfernst.


    Ich habe sie bei **** bestellt.

    Gruss aus Wellitown

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.10.2019, 09:23
  2. Edelstahlnäpfe, welche Risiken durch das Material bergen sie
    Von Blauauge im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 18:21
  3. Edelstahlnäpfe für Trinkwasser nicht so gut?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 15:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •