Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Vogelbaum aus Papyrus anbieten

  1. #1

    Gast

    Standard Vogelbaum aus Papyrus anbieten

    N'abend

    wir denken grad drüber nach, wie wir unsren beiden Schnabeltieren (aka Wellis) noch einen hübchen attraktiven Wellibaum gestalten könnten. Die zwei wohnen in einer Zimmervoliere im Wohnzimmer mit Freiflug. Wäre natürlich ganz fein, wenn der neue Wellibaum im Wohnzimmer auch für die Federlosen ein bissel hübsch aussähe und gleichzeitig folgendes "Problem" berücksichtigen würde: wir wohnen in einem Altbau mit 3,20m Deckenhöhe und die Geier lieben es natürlich ganz knapp unter der Decke herzufliegen und auch ihr bevorzugter Sitzplatz ist natürlich (neben dem Volierendach, das auch auf ca. 1,70m höhe ist) das alleroberste unserer Bücherregalbretter, auf dem auch ihr Wellispielplatz derzeit ist. Das ist auf ca. 2,70 Höhe.
    Kurzum: ein Wellibaum dessen oberster Ast auf 1,50 ist, ist denkbar unattraktiv für die Herrschaften, die uns gerne aus luftiger Höhe 2m über uns beim Tee trinken am WOhnzimmertisch zuschauen.

    der geplante Wellibaum müsste also auch durchaus hoch sein. Einen langen Stamm auf eine Bodenplatte zu machen, der dann ewig hoch ragt und so ab 1,70m anfängt sich zu einem SPielplatz zu verzweigen etc., das gefällt mir aber nun so gar nicht. Sieht so nach Bohnenstange aus...

    Nun hatte ich vor ein paar Tagen beim Stöbern im Netz den Tip eines Tierarztes gelesen, dass Wellis und Papageien sich über einen Papyrus im gleichen Raum freuen, da der hilft für gute Luftfeuchtigkeit zu sorgen.

    Daraus wurde dann meien Idee geboren, ob man wohl einen Kübel Papyrus anschafft, auf so einen kleinen Roll-Blumenwagen oder Blumenhocker stellt udn in den Kübel mit dem Papyrus dann den aus einer längeren Stange/Ast/Stamm und diversen weiteren Ästen selbstgebauten Wellibaum reinsteckt.
    Dann wäre der Wellispielplatz unten papyrusgrün und oben würde es mit Geäst und Schaukeln etc. weitergehen. Das würde ein gutes Stück unserer Raumhöhe überbrücken udn die Äste zum Turnen der Wellis wären schön weit oben ohne dass es bohnenstangig aussieht.
    Für alle, die es sich nciht gut vorstellen können: UNTEN sowas:


    und darein dann



    Fragen sich nur 2 bis 3 Fragen:

    a) ist Papyrus (oder auch Zyperngras) wirklich ungefährlich für Wellis (ich las sowas, will aber auf Nummer sicher gehen)

    b) Papyrus hilft ja der Luftfeuchtigkeit weil er immer etwas im Wasser steehn muss und die Erde sehr feucht sein muss. Kann das ein Problem mit irgendwelchen Pilzen/Bakterien geben? Ich mein: die Wellis sitzen ja nach meiner Vorstellugn hoch über dem Topf, das müsste doch eigentlich gehen, oder?

    c) habe ich irgendwas vergessen, was gegen die Idee, die mir so hübsch und Wellitauglich vorkommt, spricht?

    Alex

  2. #2

    Gast

    Standard

    Wegen der Giftigkeit weiß ich auch nicht mehr wie du, aber man müsste auch bedenken, dass sich die Wellensittiche ja dann auch über dem Papyrus aufhalten und diese somit auch vollkäckeln würden.

    Verbunden mit der Feuchtigkeit wäre das wohl nicht so toll für die Gesundheit.

    Warte aber noch auf andere Antworten.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hallo,

    also Papyrus ist wirklich unbedenklich. Aber auf die Luftfeuchtigkeit solltest du aufpassen. Vielleicht hilft da ein Luftentfeuchter.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Huhu

    also wir haben es eher zu trocken luftmässig als zu feucht. Papyrus ist als Luftbefeuchter empfohlen sozusagen.
    Das mit dem Vogelschiss und der eventuell feuchten ERde war eben auch mein bislang einziges (außer evtl. Giftigkeit der Pflanze) Bedenken, aber dafür finden wir dann schon eine Lösung. Mal schauen, was ich mir ausdenken kann (Auffangschale auf halber Höhe oder so :-) )
    Wir haben bislang keine Sand- und Erdewühler bei unsren Wellis. Und unsre bisherigen Zimmerpflanzen inklusive des Golliwoog finden die beiden doof oder gefährlich :-)
    Also von daher ohnehin eher unkompliziert.
    Na ich schau mal ob es sich gut und ohne zu viel Feuchtigkeit im unmittelbaren Kot-Umfeld realisieren lässt.

    Alex

  5. #5

    Gast

    Standard

    Hallo Alex,

    die Pflanze ist für Wellis geeignet , dass einzige Problem ist das die Pflanze
    nicht lange leben wird...
    Meine haben die arme Pflanze innerhalb einer Woche zerstört .
    Bei der Erde musst Du was aufpassen wegen Schimmelbildung
    falls die Pflanze länger überleben sollte .....

    Liebe Grüße,
    Hilde

  6. #6

    Gast

    Standard

    Ich dachte mir, ich binde ihnen den Schnabel zu

    (nein, Scherz)

  7. #7

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alex1 Beitrag anzeigen
    Ich dachte mir, ich binde ihnen den Schnabel zu

    (nein, Scherz)

    " lach " vergiss es sie werden die Pflanze töten

    Liebe Grüße,
    Hilde

  8. #8

    Gast

    Standard

    Naja mit der Zerstörung der Pflanze musst du schon rechnen irgendwann
    Meine haben auch irgendwann rausgefunden das man die - ungiftigen - Pflanzen auf meiner Fensterbank lustig zerfleddern und die Erde rausbuddeln kann und davon fressen (meine fressen auch die Erde, nachdem die Pflanze gänzlich entfernt wurde) macht auch riesig Spaß!

    Ich hab meinen jetzt Katzengras und Golliwoog in ihre Voliere auf den Boden gestellt, die wechsel ich aber regelmäßig aus.

    Aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen das man auf die Erde aufpassen und ab und zu dran riechen sollte. Wenns muffig riecht oder Schimmelbildung auftritt muss man damit sofort weg aus der Reichweite der Wellis. Bei Papyrus dann umso mehr wenn die feucht stehen muss.

  9. #9

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo, Alex,

    sieht wirklich hübsch aus, so ein Papyrus. Fragt sich bloß, wie lange ... Aber kannst ihn ja von Zeit zu Zeit austauschen ...

    Zum Problem mit der Feuchtigkeit, da er ja wirklich viel Wasser braucht:
    Erstens: Kann man ihn vielleicht von unten gießen???
    Und zweitens: Wenn ich merke, dass meine Wellis sich mit der Erde gegenseitig beschmeißen, damit spielen und es überall in der Gegend rumpfeffern, streue ich Buchenholzgranulat auf die Erde. Ich tausche es dann kontinuierlich aus, wenn ich gegossen habe. Aber bisher habe ich noch keine solche durstliebende Pflanze gehabt. Das sieht zunächst für unsere Augen sehr gut aus und es hilft ein bisschen, bis sie sich zur Erde vorgearbeitet haben. Damit bekomme ich das Problem ganz gut in den Griff.

    BHG bekommst Du bspw. bei **** (Online-Futterhändler).

    Und falls Du es im Winter wie in den meisten Altbauwohnungen oder ungedämmten Wohnungen u.a. wegen trockener Heizungsluft eh zu trocken hast, ist das ja eine prima Alternative hinsichtlich evtl. zu niedriger Luftfeuchtigkeit - das Problem haben wir im Winter nämlich immer. Zur Vorsicht leg Dir evtl. einen Hygrometer zu (Luftfeuchtigkeitsmesser).

  10. #10

    Zobiris
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von DJ Robina
    meine fressen auch die Erde, nachdem die Pflanze gänzlich entfernt wurde
    Ich dachte normale Blumenerde ist für Wellis giftig

  11. #11

    Gast

    Standard

    Normale Blumenerde sollte man auch absolut nicht verwenden, zumindest hat mir ein Florist mal erklärt das es keine ungedüngte Blumenerde gibt.
    Aber ich gehe doch mal davon aus das sie für den Golliwoog, der ja extra zum Fressen für Tiere gedacht ist, auch keine gedüngt Blumenerde verwenden, wäre zumindest unverantwortlich.

    Ansonsten verwende ich für einen Teil des Volierenbodens Terrarien- oder Vogelerde.

  12. #12

    Zobiris
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von DJ Robina Beitrag anzeigen
    Aber ich gehe doch mal davon aus das sie für den Golliwoog, der ja extra zum Fressen für Tiere gedacht ist, auch keine gedüngt Blumenerde verwenden, wäre zumindest unverantwortlich.
    Achso... ja, das kann natürlich sein! Wäre auf jeden Fall wünschenswert =)

Ähnliche Themen

  1. Mein selbst gebauter Vogelbaum.
    Von Maranowski im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 20:02
  2. Obstbaumast für Vogelbaum ?
    Von aero im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 11:39
  3. Ich will einen Vogelbaum bauen
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 23:22
  4. Habe einige Fragen wegen den Wellis
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 19:48

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •