Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Chuck möchte nicht mehr in den Käfig

  1. #1

    Gast

    Unglücklich Chuck möchte nicht mehr in den Käfig

    Hallo Leute

    Ich fange mal von ganz Vorne an...


    Vergangene Nacht ist mein kleiner Larry gestorben und hat einen traurigen Chuck zurück gelassen...
    Ich habe in der selben Nacht noch alle Foren durchforstet und nach einer Lösung gesucht... Natürlich war mir klar das ich einen Neuen kaufen musste... Auch wenn ich den Gedanken Larry zu ersätzen, furchtbar fand, aber vermenschlichen darf ich das ja auch nichtAlso bin ich Morgens um 8uhr in eine Zoohandlung und habe Jimmy gekauft... Er ist 16 Wochen alt und ein richtiger Draufgänger, obwohl er hier ja neu ist *lach*
    Was mich freut, weil Chuck und Larry nie wirklich zarm wurden

    Meine Wellis können bei mir 24Stunden frei fliegen und nutzen das auch aus *grins*
    Normalerweise sitzen sie Abends trotzdem in ihrem Käfig, aber seit dem Larry gestorben ist geht Chuck nicht mehr in den Käfig

    Die Beiden haben sich sofort angefreundet, soweit ich das als Mensch beurteilen kann... ABER sie sitzen halt nur draußen Was kann ich tun? Mit Leckerchen usw habe ich es schon versucht...

    Und abgesehen mal davon mach ich mir jetzt Sorgen das ich Jimmy niiie wirklich zahm bekomme, weil er sich alles von Chuck dem alten Schisser abguckt
    Könnt ihr mir helfen?

    Ich habe schon oft gelesen das man Wellis alleine besser zähmen kann, aber ich könnte den Anblick von Chuck der da alleine auf der Stange sitzt und seinen Freund ruft, einfach nicht ertragen

    Viele Dank schon einmal



  2. #2

    Gast

    Standard

    wellis werden allein eher zahm, weil sie sich aus lauter not dem menschen anschließen. du hast das schon richtig gemacht, gleich einen neuen Welli dazuzusetzen. ob ohne quaratäne etc - dazu kann ich nichts sagen, da lass ich den erfahrenen federlosen den vortritt.

    auch zwei oder mehr können zahm werden aber das hängt von charakter der flauschis ab. ich wenn du sie mit leckerchen nicht zurück bekommst, befürchte ich, dass du einfach abwarten musst. wenn der hunger groß genug ist....

    ich würde sie auf keinen fall hetzen und jagen...da geht jegliches vertrauen hin und sie kriegen eher einen panischen herzklabaster...

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    Moin moin und herzlich Willkommen,

    dein Verlust deines Vogels tut mir leid und ich finde es super, dass du deinen anderen sofort wieder einen Kumpel geholt hast. Dieser soll den verstorbenen Vogel nicht ersetzen, sondern ein neuer Kumpel für deinen alten Welli werden. Das ist ein Unterschied.

    Warum bzw. woran ist denn dein Welli gestorben?

    Was mich irritiert ist, dass du sie gleich zusammengesetzt hast. Warst du bei einem vk TA und hast den neuen Vogel einem Eingangscheck unterziehen lassen und ggf den älteren Welli auch, falls der andere an einer Krankheit gestorben ist?

    Einen Welli in einer fremden Umgebung sofort mit 24 Stunden Freiflug zu beglücken, löst bei ihm bestimmt nicht nur Freude sondern auch Angst aus. Lass bitte eine kleine Lichtquelle brennen, nicht die große Lampe, nur eine kleine, dass er sich orientieren kann, wenn er sich erschreckt.

    Biete morgen außerhalb des Käfigs kein Futter an, dann werden sie sich ihr Futter im Käfig holen. Sollten beide nicht gewöhnt sein, im Käfig zu fressen, hänge dicht am Eingang oder neben den Futternäpfen eine Kolbenhirse von innen in den Käfig. Ich würde in dem Fall wahrscheinlich an beiden Stellen eine hinhängen *grübelz*.

    Danach solltest du schauen, dass du mit dem Welli den Eingangscheck machen lässt. Das ein Welli alleine schneller zahm wird als zu zweit, das können hier viele Wellihalter widerlegen, wobei man sich darüber streiten kann, ob ein Welli überhaupt zahm sein muss.

    Die erste Zeit solltest du den neuen Vogel nicht bedrängen, ihm Zeit zum eingewöhnen lassen. Du kannst ihm später Kolbenhirse mit der Hand anbieten, die meisten können dem nicht lange widerstehen. Dann erfordert es Geduld, bis der Vogel Vertrauen fasst ... bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Manche Vögel werden nie zahm, andere sind schon recht schnell damit.

    Hier mal der Link zur Liste zu vogelkundigen Tierärzten:

    http://www.welli.net/tierarztliste.html

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen, aber sicherlich kommen später auch noch Antworten von anderen Usern.





  4. #4

    Gast

    Standard

    Vielen Dank schon mal

    Nein, Larry war nicht krank, sonder Opfer eines tragischen Unfalls... Ich kann dir noch nicht einmal sagen was genau, wir vermuten einen Absturz, weil sein Genick gebrochen war *schauder*

    Bei einem Tierarzt war ich natürlich, das Problem an der Sache war, dass ich natürlich etwas panisch, übermütet und traurig keinen zweiten Käfig mehr gekauft habe, also hatte ich nur einen... Ich habe den "Neuen" dann in den Käfig gesetzt und Chuck ist dann direkt angekommen und war glaub ich heil froh auch nur nach 5Stunden einen Artgenossen zu treffen... Ich musste den Käfig nach einer Weile ja wieder aufmachen mit Chuck Wasser und Futter bekam... Jimmy ist dann auch direkt rausgeflogen und hat sofort die besten Sitzplätze erkundet, völlig hemmungslos... Chuck ist auch soweit ich das beurteilen kann begeistert, aber trotzdem schlafen sie Beide draußen...

  5. #5

    Gast

    Standard

    Das lässt sich im Moment dann wohl nicht ändern, mir fällt zumindest nicht ein wie. Ich hoffe nur, dein Zimmer ist wellisicher. Und wie schon erwähnt ... eine kleine Lampe über Nacht brennen lassen.

  6. #6

    Gast

    Standard

    mach dich nicht zu fertig. lass ein kleines licht an, damit sie wissen wos langgeht, wenn sie sich erschrecken und spätestens morgen zieht bestimmt die Kohi. ich drück dir die daumen

    PS: schön, dass die beiden sich gleich verstehen...

    (meine beiden haben das umgekehrte problem: sie wollen nicht raus )

  7. #7

    Gast

    Standard

    das nenn ich zeitgleich

  8. #8

    Gast

    Standard

    Erstmal vielen vielen Dank für eure netten und schnellen Antworten...

    Mir wird wohl nichts Anderes übrig bleiben ausser warten und Tee trinken...

    Ja, mein Zimmer ist auch Wellisicher *lach*
    Ich versuch immer meinen Tieren ihren ursprünglichen Lebensraum "nachzustellen" Demnach sieht mein Zimmer auch aus *lach* Australien im Miniformat

  9. #9

    Gast

    Standard

    Das ist für die Wellis bestimmt nicht das Schlechteste.

  10. #10

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Chuck&Jimmy Beitrag anzeigen
    Ich versuch immer meinen Tieren ihren ursprünglichen Lebensraum "nachzustellen" Demnach sieht mein Zimmer auch aus *lach* Australien im Miniformat
    Hast du davon vielleicht mal ein Foto? Das sieht sicher schön aus und ich freu mich immer über Anregungen!

  11. #11

    Gast

    Standard

    hattest du mittlerweile erfolg?

  12. #12

    Gast

    Standard

    Also mein Neuzugang Jimmy sitz mittlerweile im Käfig und hat sich ordentlich vollgestopft *grins*

    Aber mein Sorgenkind sitzt immer noch in seinem Baum und rührt sich nicht...
    Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, dass er vielleicht den Tod seines Freundes mit dem Käfig in Verbindung bringt...
    Kann das möglich sein, oder ist das zu vermenschlicht?

  13. #13

    Gast

    Standard

    zumindest ein halber erfolg. komisch. ich denk aber nicht, dass er den käfig mit seinem alten kumpel verbindet. hat er vielleicht angst vor jimmy? aber du sagtest ja, die beiden verstehen sich...

    macht er einen kranken eindruck? verwirrend der muss doch hunger haben!

  14. #14

    Gast

    Standard

    Jeder Welli trauert anders ... manche vergessen bzw. verweigern sogar die Nahrungsaufnahme. Das sollte mit einem neuen Freund eigentlich behoben werden können. Da Wellis nicht lange ohne Nahrung sein können, ist es wichtig, dass du beobachtest, ob er frisst. Wenn nicht, müssten ggf. Maßnahmen ergriffen werden, wie zufüttern?

    Oder frisst dein Welli und meidet wirklich "nur" den Käfig?

  15. #15

    Gast

    Standard

    Nein, er meidet tatsächlich nur den Käfig...
    Und meiden auch nur in dem Sinne das er nicht reingeht...
    Drauf sitzen geht...

    Angst hat er bestimmt nicht, weil die jetzt schon kuscheln usw. aber halt alles AUßERHALB des Käfiges -.-

  16. #16

    Gast

    Standard

    Dann versuche es damit, dass du Futter nur noch im Käfig anbietest. Dann müsste er zumindest zum Fressen rein und ggf. vergisst seine Abneigung bald wieder. Wenn er dann auch nicht reingeht, dann weiß ich auch keinen Rat mehr.

  17. #17

    Gast

    Standard

    Juhuuuu Er sitzt im Käfig
    Gott sei Dank

    Vielen Dank für eure Hilfe

  18. #18

    Gast

    Standard

    na gott sei danke ich freu mich für deine pieper

  19. #19

    Gast

    Standard

    Danke schön

Ähnliche Themen

  1. Meine Wellensittiche kommen nicht mehr aus dem käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 17:50
  2. Vogel kommen nicht mehr raus aus dem Käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 19:36
  3. Hansi will nicht mehr in den Käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 16:36
  4. Kommen nicht mehr aus dem Käfig...
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 20:28
  5. Chicco kommt nicht mehr aus dem Käfig
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 20:35

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •