Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: kann ein Welli allergisch gegen Hirse sein?

  1. #1

    Gast

    Standard kann ein Welli allergisch gegen Hirse sein?

    Hallo
    wie schon in einigen Threads geschreiben, renn ich ja mit meinen zwei, die ich gerade mal 2 monate habe ständig zum TA,
    bei Kiwi hab ich jetzt schon wieder was endeckt, was mich verunsichert.
    immer wenn ich ihr Hirse gebe fängt sie furchtbar an zu niesen und würgt ein paar Körnchen wieder hoch, dieses Verhalten hab ich in den letzten 2 Tagen auch einfach mal so beobachtet, kann es an dem Futter/ hirse liegen oder ist etwas ernsteres dahinter??
    Ich muss dazu sagen, dass Kiwi vor 2 wochen schonmal gegen Trichos behandelt wurde weil mein 2.welli die hatte, also können dies doch schonmal nich sein oder??
    Sonst ist mit ihr alles i.O.

  2. #2

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich weiß nicht wie das mit Hirse ist, aber meine Polly ist gegen das Anisöl im Vogelsand allergisch, bzw. verträgt sie es ab einer gewissen Konzentration nicht mehr, deswegen musste ich die Sorte wechseln.

    Sind deine Wellis mal auf Megas getestet worden? Denn irgendjemand (ich glaube pearl?) hat die Erfahrung gemacht, dass ihr an Megas erkrankter Welli immer würgt, wenn er Hirse bekommen hat.

  3. #3

    Gast

    Standard

    ach du sch***e
    ne sind sie noch nicht!
    hmm da werd ich gleich morgen nen Termin ausmachen beim TA und testen,mit denen ist ja nicht zu spaßen
    danke für den Tip

  4. #4

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich will ja jetzt auch nicht den Teufel an die Wand malen. Vielleicht ist da ja auch gar nix.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von twixx_87 Beitrag anzeigen
    Ich will ja jetzt auch nicht den Teufel an die Wand malen. Vielleicht ist da ja auch gar nix.
    Lieber einmal zu oft beim TA und Gewissheit, als einmal zu spät und einen oder mehr Wellis weniger und trotzdem Ungewissheit zu haben. Bei den lütten Rabauken weiß man ja nie, wie es sich entwickeln kann.

  6. #6

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ja, das hast du auf jedne Fall Recht. Nur Panik verbreiten wollte ich nicht.

  7. #7

    Gast

    Standard

    so war beim Ta, sin dauf alle Fälle keine Megas.
    Sie hat wahrscheinlich irgendwelche Krämpfe, weil sie eben auch ihr füßchen immer wegstreckt, was genau wissen wir aber auch nicht genau,
    hab jetzt calcium, und ein homöopatisches mittel gegen des würgen
    naja aber ansonsten macht sie auf meinen Ta ein ganz gesunden eindruck

  8. #8

    cerise
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von cerise


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Naja, ein gesunder Eindruck reicht nicht als Diagnose.

    Und mein vkTA hat auch gesagt, wenn keine Megas diagnostiziert werden,
    kann er nicht sagen, dass der Welli keine hat - nur, dass keine gefunden hat!

    Man kann 7 Mal den Kot untersuchen und keine Megas finden, weil sie einfach nicht ausgeschieden werden.
    Bei meinen wurden sie "zum Glück" schon beim zweiten Mal gefunden.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Huhu

    da würd ich gleich mal

    a) ne Rückfrage stellen: war der Teirarzt vogelkundig? Eine Liste vogelkundiger Tierärzte (und nur die können deinem Welli wirklich helfen) findest du hier:
    http://www.welli.net/tierarztliste.html

    b) klingt mir Niesen in Kombi mit WÜrgen eher nach Trichomonaden als nach Megas, aber das kann dir nur der vk TA wirklich endgültig beantworten

    c) muss ich allerdings sagen, dass auch bei unseren Geiern ein richtig tiefes Schnabeleintauchen in die ach so geliebte SIlberhirse hinterher mal einen Nieser (allerdings höchstens 1-2 mal trocken niesen) hervorrufen Kann. Ich habe immer den Eindruck wenn sie sich so richtig in die Rispen der Hirse graben mit dem Köpfchen ist das halt doch schonmal etwas "staubig"... also kleinste Partikel der Hirsekolben die sie dann vielleicht aus der Nase entfernen durch den Nieser. Niesanfalle oder viele Nieser in Kombi mit WÜrgen würden mich allerdings doch aufhorchen lassen. Und "irgendwelche Krämpfe" wäre mir da nicht handfest genug als Diagnose, denn Krämpfe müssten ja irgendwo her kommen.

    Grüßes
    Alex

  10. #10

    Gast

    Standard

    Naja es ist ja so, bin mit ihr schon öfter bei Tierartz gewesen, also mind. schon 3 koproben, aber es stimmt schon dass megas manchmal nicht gefunden werden, deswegen soll ich auch stest Gewichtskontrolle machen.
    natürlich war mein Ta Vk. da er keine Bakterien in krof und kot gefunden hat, hat er mir zum einen vorgeschlagen eine kropfprobe ins labor zu schicken um nochmal wirkklich alles abzuklären zum anderen bluttest.
    Da er aber Krämfe nicht ausschließen kann wurde mir eben Calcium und etwas gegen den würgereiz mgegeben.
    Seitdem ich ihr dass gebe, hat sie kein einzigesmal mehr gewürgt,( und vorher hatte sie dass jeden Tag) also geh ich davon aus dass sie es los ist , aber ich behalte sie im auge
    Danke trotzdem für eurer tipps bin für sowas immer offen und dankbar

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 12:10
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 16:34
  3. Wie kann das sein dass Chipsy nicht abnimmt?
    Von ..::Jenny::.. im Forum Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 12:36
  4. So siehts bei Loola aus. Was kann das sein?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 05:17
  5. Gegen Welli oder eher Kot allergisch?
    Von Gil07 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 19:29

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •