Zeige Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Gibt es auch Vögel die man alleine halten kann?

  1. #1

    Gast

    Standard Gibt es auch Vögel die man alleine halten kann?

    Nur mal so Interessehalber...denn mir ist aufgefallen dass ja bei nahezu jedem Vogel zu Paarhaltung geraten wird...deshalb nur mal Interessehalber meine Frage : Gibt es überhaupt Vogelarten die man problemlos alleine halten könnte ????

  2. #2

    cerise
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von cerise


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Soweit ich weiß, nein.

    So ein kleines Tier hat ganz alleine wohl auch nicht die größten Überlebenschancen -
    es kann sich nicht wehren und braucht auch die Warnrufe von anderen Vögeln in der Natur.

    Ich glaube nicht, dass sich irgend ein Vogel allein in einem Käfig wohlfühlen kann.

  3. #3

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Mir würde da jetzt auch keine Art einfallen.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Nein, gibt es nicht!

  5. #5

    Gast

    Standard

    Wie ergeht es Menschen, welche immer allein sind?
    Sie versauern, werden "eigenartig". Der Mensch hat noch den Vorteil das er sich mit zig Dingen von seiner Einsamkeit ablenken kann. TV, Video und Hobbys. Er kann ins Kino, Theater etc. gehen - da ist er unter Artgenossen, auch wenn er sie nicht kennt.

    Und was macht der einsame Vogel???
    Er kann ja nichtmal irgendwohin fliegen, um sich abzulenken. er sitzt in seinem Käfig... ...und sitzt... ...und sitzt... ...und sitzt...
    Selbst wenn er täglich "raus" darf, ist er nur ein Robinson Crusoe - aber es wird niemals ein schiff kommen um ihn zu retten...
    ...und irgendwann fällt er runter. Aus. Das wars.

    Nein, Vögel bitte NIEMALS alleine, sprich ohne Artgenossen, halten.
    Ich persönlich könnte das gar nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

  6. #6

    Gast

    Standard

    mikki, so ganz verallgemeinern kann man das aber auch nicht. Es gibt auch viele Tiere, die sich nur zur Paarung zusammenschließen und sonst Einzelgänger sind. Die versauern auch nicht...

    Aber bei Vögeln würd ich auch mal davon ausgehen, dass zumindest die gängigen Haustier-Vogelarten eher Schwarmtiere sein dürften.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von cornflake-maus Beitrag anzeigen
    mikki, so ganz verallgemeinern kann man das aber auch nicht. Es gibt auch viele Tiere, die sich nur zur Paarung zusammenschließen und sonst Einzelgänger sind. Die versauern auch nicht...

    Aber bei Vögeln würd ich auch mal davon ausgehen, dass zumindest die gängigen Haustier-Vogelarten eher Schwarmtiere sein dürften.
    Öhm, ich schrieb doch aber nur von Vögeln.
    Und präzisiere gerne auf die typischen Heimtier-Vögel.

  8. #8

    Zimtschnecke
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ein Adler vielleicht...

  9. #9

    Gast

    Standard

    Also ich hatte mal vor 'nem Jahr oder so, 'nen Wellensittich, den ne Bekannte von uns mit der Hand großgezogen hat. Ich denke, dass er (Timo) gar nicht mit anderen Vögeln klargekommen wäre. Den hatten wir dann auch alleine.
    Und er ist den ganzen Tag auf meiner Schulter gesessen und gar nicht mehr von mir weg gegangen. Ich hab mich sogar mit ihm auf die Terasse ins Freie setzen können, ohne dass er wegfliegt. War wunderbar mit ihm.
    Nur durch das, dass er mit der Hand aufgezogen wurde, stimmte was mit ihm nicht. Wir hatten ihn nur 4 Wochen und dann ist er auf einmal tot im Käfig gelegen, ohne dass er irgentwelche Anzeichen auf 'ne Krankheit gemacht hätte.
    Also ich denke, wenn ein Vogel mit der Hand aufgezogen wird, kann man ihn schon alleine halten. Aber ansonsten würde ich davon abraten. Und ich denke auch, dass es keinen Vogel gibt, den man alleine halten kann.
    Papageien werden oft alleine gehalten, würde ich aber auch nicht machen..

  10. #10

    Katharina
    Ist Futterfest Benutzerbild von Katharina


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Verry1001 Beitrag anzeigen
    Also ich denke, wenn ein Vogel mit der Hand aufgezogen wird, kann man ihn schon alleine halten. Aber ansonsten würde ich davon abraten. Und ich denke auch, dass es keinen Vogel gibt, den man alleine halten kann.
    ..
    Da irrst Du Dich, ALLE Vögel brauchen mindestens einen vogelpartner egal ob handaufgezogen oder nicht.Oder kannst Du 24 stunden am tag bei ihm sein ein ganzes Leben lang? Kannst du ihn füttern oder kraulen.Der welli versteht leider keine menschliche sprache und genauso verstehen wir sie nicht.Auch eine handaufzucht kann rehabilitiert werden.Ich hab auch 2 solche hier sitzen und sie haben sich prächtig gemacht im schwarm,auch wenn es anfangs schwierig war.

  11. #11

    WelliStar
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von WelliStar


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Zimtschnecke Beitrag anzeigen
    Ein Adler vielleicht...

    Adler sind auch nicht gern allein!

  12. #12

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zimtschnecke Beitrag anzeigen
    Ein Adler vielleicht...
    jo wahrscheinlich

    Nein ich dachte an beo oder so...ich kenne Beohalter die irgendwie alle nur einen haben...ist ja wohl ne Spechtart ???

  13. #13

    Gast

    Standard

    Beos gehören zu den Staren - und sie möchten auch nicht gerne allein leben, auch wenn sie oft allein gehalten werden.

  14. #14

    Fantasygirl
    Ist Futterfest Benutzerbild von Fantasygirl


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Katharina Beitrag anzeigen
    Da irrst Du Dich, ALLE Vögel brauchen mindestens einen vogelpartner egal ob handaufgezogen oder nicht.Oder kannst Du 24 stunden am tag bei ihm sein ein ganzes Leben lang? Kannst du ihn füttern oder kraulen.Der welli versteht leider keine menschliche sprache und genauso verstehen wir sie nicht.Auch eine handaufzucht kann rehabilitiert werden.Ich hab auch 2 solche hier sitzen und sie haben sich prächtig gemacht im schwarm,auch wenn es anfangs schwierig war.
    Ganz davon abgesehen, dass eine Handaufzucht auch mal alles andere als artgerecht ist und nur eine Notlösung darstellen sollte.

  15. #15

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Fantasygirl Beitrag anzeigen
    Ganz davon abgesehen, dass eine Handaufzucht auch mal alles andere als artgerecht ist und nur eine Notlösung darstellen sollte.
    Das war eine Notlösung, weil die Henne das Ei abgelehnt hat.
    Sie hat alle ausgebrütet, nur das eine hat sie immer aus dem Nest gerollt.
    Sie wollte es nicht ausbrüten.

  16. #16

    Gast

    Ausrufezeichen Nein

    [FONT=Times New Roman]Ein deutliches nein! Vögel sind keine einzelgänger und benötigen mindestens einen Partner. Vie würdest du dich fühlen, wenn du der einzige Mensch auf der Welt wärst...

  17. #17

    Gast

    Standard

    Bei Kanarienvögeln ist man sich unschlüssig, ob man wirklich ständig zur Mehrhaltung tendieren soll. Fakt ist, dass sich die Hähne während der Brutzeit ziemlich an die Gurgel gehen.

    Hier wurden Greifvögel erwähnt - die sind ein ganz anderes Kaliber als Krumm- und Spitzschnäbel!

  18. #18

    isa
    Ist Futterfest Benutzerbild von isa


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Verry1001 Beitrag anzeigen
    Also ich denke, wenn ein Vogel mit der Hand aufgezogen wird, kann man ihn schon alleine halten.
    Das stimmt nicht !

    Es stimmt zwar, dass man oft schwierigkeiten hat Handaufzuchten zu vergesellschaften, aber unmöglich ist das nicht.
    Bei Papageien, wie Kakadus, Graupapageien, oder dergleichen stellt das oft ein Problem dar, aber bei Wellis eher weniger.

    Mein Vater hatte damals auch einen Welli mit Hand aufgezogen. Ein Bekannter hat den Vogel aufegeben (er hatte ja aus seiner Zucht genug Vögel) und mein Vater hat ihn aufgezogen, hat ihn Spielkameraden geholt und der Vogel kam sowohl mit dem Menschen super zurecht, als auch mit seinen Welli-Freunden.

    Es gibt bei Wellis nur wenig älle, wo eine Vergesellschaftung schief geht !

    Vögel sind dafür bekannt, dass sie in Schwärmen leben und daher nicht alleine gehalten werden sollten. Je nach Art sollte aber mehr, oder weniger Platz zur Verfügung stehen...

  19. #19

    Gast

    Beitrag

    Das Fazit also:

    KEIN Vogel wird alleine Glücklich.
    also KEIN Vogel in Einzelhaltung.

    Warum eigentlich die Frage ??

    (Intressiert mich jetzt nur mal so..)

    Gruss

  20. #20

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Es ist einfach zum Heulen im Jahr 2009 mit der Alleinhaltung. So viele Halter haben immer noch kein Einsehen oder wollen es nicht wissen.

    Gestern im Wartezimmer beim VK allein 2 alleingehaltene Papageienvögel, nach eigener Aussage. Distanzierte Standardantwort des Halters meistens: "Der hat doch uns". Vorsichtige Standardantwort meistens von mir: Wie würden Sie sich fühlen/würdest Du Dich fühlen bei Alleinhaltung etc. etc., das kleine bis große Programm je nach Verlauf des Gesprächs. Beim einen hab ich's probiert - es hat sich ein nettes Gespräch entwickelt, auch, was die Einsicht angeht. Der andere guckte so grimmig, dass ich keinen Bock hatte, mir hier eine Schüppe abzuholen.

    Und der traurige Brüller: Oft werden diese armen Vögel - trotz Krankheit - noch im Wartezimmer aus dem Transportkäfig rausgenommen, betüddelt, gestreichelt, rumgezeigt. Gestern GsD nicht.

  21. #21

    Dagi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Dagi


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Handaufzuchten, gerade bei Welli oder Sittichen lassen sich meist ohne größere Probleme mit etwas Geduld vergesellschaften. um so eher um so besser.
    Das gleiche gilt für Papageien, unabhängig welche Aufzuchtsart, um so jünger sie sind um so besser klappt es (in der Regel) mit der Vergesellschaftung.
    Ich habe eine Handaufzucht, die 10 Jahre alleine gelebt hat, ohne Probleme in meinen Schwarm integrieren können. Er ist mittlerweile fest verpaart mit einer Naturbrut. Das war total problemlos und es sind 35cm große Vögel.
    Bei einem anderen Naturbrut Hahn hat es wesentlich länger gedauert. Er war wesentlich jünger und auch kürzer in Einzelhaltung und kannte davor Artgenossen. Aber es war schwieriger. Auch er ist heute fest verpaart.
    Es spielt also keine Rolle, was für ein Vogel es ist und wie lange er alleine war. Meine Familie hat einen 40 jährigen Einzelhaltungsgraupapagei noch vergesellschaftet bekommen.
    Wenn man will, als Mensch, dann klappt es auch mit Geduld.
    Alle Tiere sind übrigens zahm geblieben, nur um auch dieses Gerücht aus der Welt zu schaffen.
    Jeder Vogel, auch Adler, Beo und Kanarienvögel brauchen einen Partner gleicher Art, im besten Fall gegengeschlechtlich.
    Übrigens gibt es Kanarienhalter mit riesen Volieren, wo Kanieren sich auch ausreichend ausweichen können um nicht aggressiv gegeneinander zu werden. Im Wohnungshaltung klappt es nicht aber dann kann man immer noch päarchenweise halten.

    Wer einen Grund sucht, wird immer eine Ausreden finden, warum er sein Tier nicht mit einem artgerechten Partner teilen will. Grund hierfür gibt es nur einen: Der menschliche Egoismus.

  22. #22

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Dagi Beitrag anzeigen

    Wer einen Grund sucht, wird immer eine Ausreden finden, warum er sein Tier nicht mit einem artgerechten Partner teilen will. Grund hierfür gibt es nur einen: Der menschliche Egoismus.

    Ja so sehe ich das auch, Dagi. Nur weil dieses Gespenst des 'Ach nur ein
    einzeln gehaltener Welli wird ein zahmer Welli' in den Köpfen vieler Menschen
    rumspukt, und das sind leider nicht wenige Leute, wird sich das auch nicht ändern. Da brauch ich nur in meine
    eigene Familie zu schauen, und manche Federlosen sind offensichtlich unbe-
    lehrbar, zum großen Leidwesen der armen Tiere.

  23. #23

    Gast

    Standard

    Zitat:
    Warum eigentlich die Frage ??

    (Intressiert mich jetzt nur mal so..)



    Na weil mir aufgefallen ist, dass jeder Vogelhalter (egal welchen Vogel er hat)der sich vorstellt sofort gesagt bekommt dass er keine Einzelhaltung ausüben soll...da wird immer geschrieben: Kanarienvögel snd schwarmtiere....Wellensittiche sind Schwarmtiere....Nymphensittiche sind Schwarmtiere...
    Alsodachte ch frag ich mal nach ob es denn überhauptVögel gibt die man alleine halten kann...da dies offensichtlich nicht so ist kann man zusammenfassend sagen: VÖGEL sind Schwarmtiere....usw...

  24. #24

    Lady Fee
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lady Fee


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Als einzigsten *vogel* würd ich mal die Gummiente in der Badewanne sagen, aber sogar der freut sich wenn noch eine zweite rumschwimmt

    Aber ansonsten ist es nun malö so, das Vögel Schwarmtiere sind, und die, die es nicht sind, zumindest Paartiere

Ähnliche Themen

  1. Welli alleine halten nachdem der Partner entflogen ist?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2018, 11:37
  2. Kann ein Einzelvogel auch alleine glücklich sein?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 18:07
  3. Wie viele Vögel kann ich in dieser Voliere halten?
    Von pörl liebt wellis im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 22:37
  4. Kann man Vögel (Wellis) als Haustiere einzeln halten?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 18:28
  5. Warum man keine Papageien und Kakadus alleine halten soll
    Von Dagi im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 21:11

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •