Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 34

Thema: Ich muss meinen Wellensittich Myrthe fünfmal täglich fangen

  1. #1

    Gast

    Standard Ich muss meinen Wellensittich Myrthe fünfmal täglich fangen

    Hallo,

    gestern war ich mit Myrthe aus meinem kleinen Völkchen wieder beim vk TA, weil sie wieder würgt.

    Die Untersuchung ergab, daß sich entweder ein Fremdkörper im Kropf befindet, oder irgendetwas im Kropf wuchert. Darüber hinaus wurden Bakterien festgestellt.

    Zur Behandlung muß die Süße jetzt 5x am Tag gefangen werden.
    Zuerst bekommt sie morgens Baytril gegen die Bakterien
    Ca. eine Stunde später erhält sie Ulcogant, ein Medikament, das dem Schutz der Kropfschleimhaut dient. Davon muß sie sogar eine große Menge schlucken.
    Mittags gibt es wieder Ulcogant.
    Abends dann zunächst Ampho-Moronal, weil sie empfindlich auf Hefen reagiert.
    Ca. eine Stunde später dann die letzte Dosis Ulcogant.

    Ulcogant kann nicht zusammen mit Baytril und / oder Ampho-Moronal gegeben werden, weil es einen Film über die Kropfschleimhaut legt. Dadurch würde die Aufnahme der anderen Medikamente erschwert.

    Am Montag müssen wir erneut zum TA. Sollte die medikamentöse Behandlung keine Veränderung bewirken, wird Myrthe am Dienstag am Kropf operiert. Evtl. muß dabei dann ein Teil des Kropfes entfernt werden.

    Hier stehen wieder alle Zeichen auf Alarm.

    Liebe Grüße
    Leni

  2. #2

    Gast

    Standard

    Oje, lass dich mal ! Hoffen wir mal ganz fest, dass die lütte das gut packt und du natürich auch *daumendrücks*

    ach ja: wie machst du das eigentlich. wenn mir das passieren würde... ich arbeite ja von 9-18 Uhr *grübel* - wegen dem 5x-täglich medis...

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Woodstock
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Woodstock


    Zwei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche



    Album von Woodstock

    Standard

    Hoffentlich ist es nur ein Fremdkörper, der leicht entfernt werden kann!

  4. #4

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von zanky Beitrag anzeigen
    Oje, lass dich mal ! Hoffen wir mal ganz fest, dass die lütte das gut packt und du natürich auch *daumendrücks*

    ach ja: wie machst du das eigentlich. wenn mir das passieren würde... ich arbeite ja von 9-18 Uhr *grübel* - wegen dem 5x-täglich medis...
    Danke für Deinen Zuspruch.
    Das Ulcogant muß ich nur heute und morgen geben. Sollte es am Montag nicht besser sein, muß Myrthe am Dienstag operiert werden. Dazu würde sie dann am Montag bereits stationär aufgenommen.

    Normalerweise fang ich meine Wellis zur Medigabe aus der Voliere. Aber um sie fünfmal am Tag zu fangen, habe ich sie jetzt separiert. Sie bleibt das gesamte WE im Rekord 6.
    Aber das restliche kleine Völkchen macht Krankenbesuche.

    Liebe Grüße
    Leni

  5. #5

    Gast

    Standard

    @ Woodstock: Ja, das hoffe ich natürlich. Myrthe hat schon so vieles durchgemacht.

    Liebe Grüße
    Leni

  6. #6

    Gast

    Standard

    Ach Du meine Güte, das hört sich aber wirklich nicht angenehm an. Es tut mir leid, dass die Kleine so krank ist und so häufig eingefangen werden muss. Hoffentlich geht alles gut und der Fremdkörper kommt problemlos raus. Meine Daumen sind ganz doll gedrückt!

    Unter den gegebenen Umständen würde ich sie übrigens auch in einem kleineren Käfig unterbringen. Das ist für alle Beteiligten am wenigsten belastend, würde ich sagen.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  7. #7

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ach du Schande Das hört sich ja übel an. Und das 5 Mal am Tag fangen auch... so ein Mist.

    Ich hoffe die Behandlung schlägt an und es ist bald wieder alles in Ordnung.

  8. #8

    Gast

    Standard

    oh man gute Besserung für die Kleine! Das ist sicher ganz schön stressig für sie (natürlich auch für Dich)

  9. #9

    Gast

    Standard

    Hallo,

    ich hatte gestern einen richtigen Bammel.
    Ausgerechnet Myrthe, die wehrhafteste kleine Henne aus meinem kleinen Völkchen. Gerade sie versucht immer mit allen möglichen Körperwendungen, Beißversuchen und Schnabelsperren, die Medikamentengabe zu erschweren.

    Aber gestern nichts davon. Sie ließ sich fangen und hat alle Medikamente verlustfrei genommen, obwohl das Ulcogant jeweils eine so große Menge war, daß Myrthe erst drei-, viermal abschlucken mußte, bevor die Spritze leer war.

    Hoffentlich klappt es heute ebenso gut.

    Liebe Grüße
    Leni

  10. #10

    Gast

    Standard

    Liebe Leni,

    ich hoffe, dass es heute genauso gut klappt. Entweder hat sie den aussichtslosen Kampf gegen die großen Hände aufgegeben, oder es geht ihr so schlecht. Hoffentlich ist ersteres der Fall!

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  11. #11

    Gast

    Standard

    Hallo,

    so, auch diesen Tag fünfmal gefangen zu werden, hat Myrthe tapfer überstanden. Ich hoffe so, daß diese Tortur nicht umsonst gewesen ist und sie am Dienstag nicht operiert werden muß.

    Liebe Grüße
    Leni

  12. #12

    Lady Fee
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lady Fee


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich

    • * Prince


    Standard

    Wir drücken der kleinen Myrthe auf jeden Fall die Daumen

  13. #13

    joia
    Küken Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Oje, Leni, meine Horrorvorstellung schlechthin ... ich war ja schon bei "nur" 3x Einfangen pro Tag überfordert ...

    Ich hoffe so sehr, dass die vielen Medis angeschlagen haben, es ihr besser geht und die OP morgen erspart bleibt. An meiner Vivian ist toi-toi-toi der Kelch der eigentl. Kropf-OP vorbeigegangen. Sie wurde zwar narkotisiert, aber der Doc. hatte nichts gefunden. Das wünsche ich Deiner kleinen Myrthe auch.

  14. #14

    Gast

    Standard Doch Operation

    Hallo,

    danke für Euren lieben Zuspruch.

    Leider muß Myrthe morgen am Kropf operiert werden. Die Zubildung hat sich über das Wochenende trotz der umfangreichen Medikamentengabe weiter vergrößert. Möglicherweise muß ihr daher sogar ein Teil des Kropfes entfernt werden. Zum Glück ist es aber noch operabel. Wellensittiche können auch mit einem verkleinerten Kropf leben. Mein vk TA hat das Beispiel einer Magenvekleinerung beim Menschen genannt. Jede Operation bietet Risiken und Chancen. Der TA sieht bei Myrthe noch gute Chancen. Darauf richte ich auch meinen Blick. Wie ich dann in meinem kleinen Völkchen sicherstellen soll, daß Myrthe reduzierte Futtermengen aufnimmt kann ich mir im Augenblick noch nicht vorstellen. Das muß sich zeigen.

    Myrthe ist heute bereits stationär aufgenommen worden und wird morgen Nachmittag operiert. Wenn alles gutgeht, kann ich sie am Mittwoch wieder nach Hause holen. Sie ist in der Klinik nicht allein, Finbar ist bei ihr.

    Erlaubt mir noch einen Satz der Klage:
    Das ist jetzt die dritte Operation bei einem Vögelchen aus meinem kleinen Völkchen in diesem Jahr. Ich finde es reicht.

    Ich möchte Myrthes Geschichte noch einmal für einen Appell nutzen.
    Wenn Euch bei Euren Wellis Veränderungen auffallen, sucht bitte unverzüglich einen vk TA auf. Bei Myrthe hat sich nur über das WE eine zunächst kleine Zubildung vergrößert. Einige Tage später wäre eine Operation evtl. nicht mehr möglich gewesen.

    Liebe Grüße
    Leni

  15. #15

    Lady Fee
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lady Fee


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich

    • * Prince


    Standard

    Oh Mann, ich hatte so gehofft das sie keine OP braucht

    Wir denken auf jeden Fall an Myrthe und halten weiterhin die Daumen

    Ich ruf mich mit meiner TA immer zamm und wir besprechen was zu tun ist.
    Mittlerweile sind wir schon per du *gg*

    Wir haben regen E-Mail Kontakt und ich kann ihr auch Fotos schicken von meinen 6.

    Aber meist fahr ich gleich zu ihr.

    Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig

    Noch mal alles Liebe für morgen!!

  16. #16

    joia
    Küken Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich drücke auch morgen die Daumen für Myrthe. Wie schön, dass sie nicht allein dort ist.

    Als ich letztlich Vivi & Flocke zur OP dort abgegeben habe, wäre ich am liebsten mit ins Körbchen gehuscht. Fällt schon immer schwer, die Kleinen dort zu lassen.

    Ich finde auch, es reicht. Nicht nur die ganzen OP's, auch die Sorgen. Ständig hat irgendein Küki etwas, was versorgt werden möchte. Klar, wir sind die Halter, wir sind verantwortungsbewusst, wir lieben unsere Tiere - aber manchmal in geballter Ladung, das muss echt nicht sein.

  17. #17

    smellymelly
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich drück dir auch ganz ganz fest die Daumen für morgen. Ich wünsch der kleinen Maus alles Gute.
    Liebe Grüße
    Melly

  18. #18

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lady Fee Beitrag anzeigen
    Ich ruf mich mit meiner TA immer zamm und wir besprechen was zu tun ist.
    Mittlerweile sind wir schon per du *gg*
    Zitat Zitat von joia Beitrag anzeigen
    Als ich letztlich Vivi & Flocke zur OP dort abgegeben habe, wäre ich am liebsten mit ins Körbchen gehuscht.
    Wie schön, daß wir bei aller Sorge unseren Humor nicht verlieren.

    @all: Dankeschön fürs Daumendrücken.

    Liebe Grüße
    Leni

  19. #19

    Knopfäuglein
    Ist Futterfest Benutzerbild von Knopfäuglein


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ach Leni, ach kleine Myrte....auch wir hier halten alle Daumen und Krallen ganz ganz sehr, dass alles morgen gut geht.

    Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie das ist: 5x täglich fangen und OP bei so einem kleinen Vöglein...

    Alles alles alles Gute!!!!!!!!

  20. #20

    Gast

    Standard

    Ganz feste alle Daumen und Krallen und Ohren drückt!!

    Und du hast recht: es reicht langsam, ein bisschen jammern ist doch okay. in deiner situation würde ich nicht nur jammern. ihr seid wirklich tapfer de flauschkugel wird's schaffen. Ich habs grad beim Universum bestellt!

  21. #21

    Gast

    Standard

    Guten Abend,

    Euer Daumendrücken und Bestellung an wen auch immer, hat geholfen. Dankeschön.
    Mein TA hat heute Nachmittag angerufen. Myrthe hat die Operation gut überstanden. Sie ist die Nacht noch zur Beobachtung in der Klinik.

    Was es nun genau war, wollen wir morgen noch besprechen. Ich bin aber zunächst einmal froh, daß Myrthe die Narkose und die Operation selbst gut überstanden hat.

    Liebe Grüße
    Leni

  22. #22

    Gast

    Standard Myrthe ist wieder Zuhause

    ... und natürlich ihr Begleiter Finbar auch.

    Hallo,

    erst einmal eine Warnung: Die eingestellten Photos zeigen, was Myrthe gestern aus ihrem Kropf entnommen worden ist. Wer das nicht sehen möchte, bitte hier aufhören zu lesen.

    So, wie ich gestern bereits geschrieben habe, hat Myrthe die Operation gut überstanden. Als ich gesehen habe, wie groß das Teil war, das ihr entnommen worden ist, habe ich mich erschrocken.
    Was es genau ist, konnte nicht abschließend geklärt werden. Es sind Fasern, aber eine pathologische Untersuchung würde keine weiterführenden Erkenntnisse bringen. Da ich nur Baumwollseile und keine anderen Fasern verwende, stehe ich vor einem Rätsel, denn Baumwolle kann ausgeschlossen werden.

    Noch einmal lieben Dank fürs Zulesen und für Eure Unterstützung.

    Liebe Grüße
    Leni

    Die Photos zeigen umkapselte Fasern. Um die Größe einordnen zu können, ist das eine Photo mit Zollstock, weil die Perspektive etwas verzerrt. Das entnommene Teil hat eine Größe von ca. 2,5 cm. Kein Wunder, daß das die kleine Maus gequält hat.

  23. #23

    Gast

    Standard

    heilige sch****

    wenn du weißt, was es ist, klär uns auf, ja? das son ding in son kleinen pieper passt O_O

  24. #24

    joia
    Küken Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo, Leni,

    ach, du meine Güte. Umkapselte Fasern? Das ist ja übel. Die arme Kleine - was muss sie sich gequält haben. Woher kommt denn bloß so ein Mist?

    Erst mal gut, dass die beiden wohlbehalten wieder zu Hause sind und Myrthe von den Fasern befreit ist. Ich hab mir die Länge gerad mal auf dem Lineal angeschaut. Der Doc hat auch keine Ahnung?

    Was mir spontan einfällt: So manche Pflanzenerde ist mit sehr haltbaren Fasern zersetzt. Weiß der Kuckuck, was das ist. Fällt mir manchmal auf. Irgendwelche wellisicheren Pflanzen in ihrer Nähe? Oder Körbe? Bastmatten vom schwedischen Möbelhaus oder dergleichen? Frühstücks-Sets? Irgendwas irgendwann im Futter gewesen, was sich zu solch einem Klumpen verdichtet haben könnte? Mir fallen noch die eigentlichen, kaum durchbeißbaren Hirsestengel ein, an denen sich die Körnchen befinden und die wir nomalerweise wegschmeißen.

    Da glaubt man, man weiß schon so viel in der Wellihaltung, und dann so was.

    Dann hoffe ich mal sehr für Euch, dass Myrthe sich weiter berappelt. Gute Genesung der kleinen Maus!

    edit: Hab jetzt noch mal den ganzen thread gelesen. Wie konnte denn sowas überhaupt in ihr anwachsen über das Wochenende? Hat der Doc dafür eine Erklärung? Ich mein, wenn es ein von außen zugeführter Fremdstoff ist, dann kann das Zeugs doch nicht wachsen, oder?

  25. #25

    Gast

    Standard

    Hallo joia,

    ich zermater mir schon den Kopf, was das sein könnte.
    An Pflanzen gibt es im Welli-Zimmer nur Golliwoog. An den Menschenbereich wie Tapeten, Möbel etc. gehen sie nicht. Sie nagen an Kork, Reiswaffeln, Rinde. Das Futter stammt aus dem allseits bekannten I-Net Shop.

    Myrthe ist ja Dauerpatientin (PH, Leber, etc.). Zuletzt war sie im Oktober zur Untersuchung. Mein vk TA ist sehr gründlich. Es gab keinen Hinweis auf einen solchen Fremdkörper. Sie muß die Fasern nach und nach irgendwann seit Oktober aufgenommen haben. Diese Fasern sind dann nach und nach ummantelt worden. Diese Ummantelung hat sich übers WE - möglicherweise bakterienbedingt- vergrößert. Baytril war nicht das Mittel der Wahl. Myrthe hat nun ein anderes AB gespritzt bekommen und erhält eine zweite Spritze am Montag.

    Liebe Grüße
    Leni

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wellensittich im Käfig fangen
    Von Milasa im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.01.2019, 14:45
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.07.2016, 23:07
  3. Und täglich grüßt der Wellensittich - Pipps Tagebuch :)
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 19:48
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 20:17
  5. Wie Wellensittiche fangen - Muss zum Tierarzt
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 21:03

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •