Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Grabmilbenbefall bei Hansi?

  1. #1

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard Grabmilbenbefall bei Hansi?

    Ich fürchte mein Hansi (blau) hat einen Grabmilbenbefall an Schnabel und Füßen. Er zappelt ständig mit dem Fuß an dem der Ring ist.

    Außerdem verlieren beide seit 3 Tagen sehr viele Federn - wahrscheinlich haben sie die Mauser.

    Ich hab meine Wellis noch nicht so lange, deshalb kenn ich mich auch bei der Mauser noch nicht aus! Können beide zugleich die Mauser bekommen?

    Ich gehe sowieso morgen mit ihnen zum Arzt!!




    Könnte mir auch jemand sagen ob der Grüne ein Weibchen oder ein Männchen ist????

  2. #2

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hi,

    zu den Milben kann ich dir leider nicht wirklich etwas sagen, ich kanns nicht richtig gut erkennen auf den Bildern,

    Die grüne ist aber ein Weibchen

  3. #3

    Gast

    Standard

    Gehe bitte vorsichtshalber zu einem VKTA!
    Es ist eine Henne!

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo Gerda,

    ja, mausern können sich Wellis auch gleichzeitig.
    Bei meinen ist das fast immer so; zur Zeit verlieren sie auch gerade mal wieder eine Menge Federn.

    Leider ist das Foto etwas unscharf, aber der Schnabel sieht schon etwas angegriffen aus.
    Ich finde es daher eine gute Idee zu einem Tierarzt zu gehen, aber bitte zu einem vogelkundigen Tierarzt, denn da kannst du dir sicher sein, dass deine beiden Racker in guten Händen sind.

    Hier der Link zu unserer Liste: www.welli.net/tierarztliste.html

    Auch hier ist ein ausführliches Kapitel zum Thema Milben, aber Achtung, die Fotos sind nichts für zarte Gemüter
    http://www.welli.net/grabmilben.html

    Grab/ - Räudemilben sind in der Regel sehr gut zu behandeln und der Erfolg stellt sich bereits nach wenigen Tagen ein.
    Unnötig Sorgen würde ich mir darum nicht machen, aber eine Behandlung ist auf jeden Fall (sofern ein Befall vorliegt) vonnöten.

    Gruß
    Elena

  5. #5

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Zitat Zitat von twixx_87 Beitrag anzeigen
    Hi,


    Die grüne ist aber ein Weibchen

    ich hoffe du hast recht!! Weil ich hab SIE schon gegen ein Männchen eingetausch das angeblich ein Weibchen war!!!

    Verstehen tun sich diese zwei jetzt sehr gut und die Grüne verhält sich auch wie ein Weibchen - aber sie hat halt so blaue Ränder um den hellen Schnabel .
    Sie sind auch beide noch sehr jung ich glaube die Grüne ist vom sommer und der Blau vom Frühling auf den Ringen steht auf jeden Fall 09.

  6. #6

    Gast

    Standard

    Das ist Hennenblau=Hellblau.
    Warum hast du sie ausgetauscht?
    Hähne verstehen sich doch auch gut!

  7. #7

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Zitat Zitat von wellirobbismartie Beitrag anzeigen
    Das ist Hennenblau=Hellblau.
    Warum hast du sie ausgetauscht?
    Hähne verstehen sich doch auch gut!
    Meine Hähne haben sich nicht verstanden. Der ehemalige Grüne wollte unbedingt den Blauen anschmusen und umwerben, das wollte der Blaue aber nicht und deshalb hat der Grüne den Blauen dann durch den Käfig gejagt. Auch der Blaue wollte gerne den Grünen anbalzen, dann hat der ihn erst recht gepeckt!

    Gemeinsam konnte ich sie gar nicht mehr im Käfig haben, der Grüne Hahn hat den armen blauen tyrannisiert weil der sich nicht wie ein Weibchen benommen hat!

    Ich hab dann immer den Käfig aufgemacht, damit der Blaue dem Grünen ausweichen konnte - wo war wenigsten halbwegs Ruhe. Aber sobald sie wieder zusammen im Käfig waren ging der Streit von vorne los.

    Ich hab den Grünen dann gegen die jetzige grüne Henne ausgetauscht und seit dem ist der Blaue überglücklich er kann jetzt Balzen nach herzenslust und kriegt keine mehr auf die Nuss.

  8. #8

    Gast

    Standard

    O.k.
    Aber wie gesagt,würde ich an deiner Stelle zu einem VKTA gehen!

  9. #9

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Zitat Zitat von wellirobbismartie Beitrag anzeigen
    O.k.
    Aber wie gesagt,würde ich an deiner Stelle zu einem VKTA gehen!
    Ich hoffe ich finde einen hier in Kärnten ich habe schon 2 Züchter angerufen, die haben mir zwar Ratschläge gegeben, aber gemeint sie wissen nicht welcher Tierarzt bei uns sich mit Wellis auskennt.

    Ich habe beschlossen einfach alle Tierärzte bei uns in der Gegend anzurufen und zu fragen. Weil laut eurer Liste ist der näheste VK Tierarzt 3 Fahrtstunden weg (in eine Richtung!!!!)

  10. #10

    Gast

    Standard

    Hallo Gerda,

    in dem Artikel, den ich dir verlinkt habe, gibt es auch eine Anleitung zur Behandlung von Milben, die der Halter selbst durchführen kann, wenn der Befall nur schwach ist bzw. als Überbrückung bis man zu einem Tierarzt kommt.

    Die Behandlung erfolgt mit dickflüssigem Paraffin, das du in der Apotheke bekommt. Es wird täglich mit einem (neuen) Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen (zB Füßchen, Schnabel, Wachshaut) dünn aufgetupft.
    10 ml Paraffinöl sind ausreichend; es kostet maximal 2-3 Euro inklusive Fläschchen.

    Gruß, und lies bitte mal bei Gabys Seite birds-online (Link gab ich dir)
    Elena

  11. #11

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Danke hab ich schon durchgelesen. Werd ich auf jeden Fall auch versuchen!!!

  12. #12

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard War heute beim Tierarzt!!!

    Heute war ich beim Tierarzt! Ich habe vorher angerufen ob er sich mit Wellis überhaupt auskennt!!

    Er hat ja gemeint und ich habs dann versucht.

    Er hat gleich eine Kruste vom Schnabel genommen und in seinem Labor untersucht - er meinte es sind KALKBEINMILBEN. Darauf hin hat er dann den Schnabel und die Beine vom Vogel mit Ivomec abgetupft und gemeint ich soll in ca. einer Woche wiederkommen.

    Hoffendlich passt alles - von diesem Medikament hab ich ja schon gelesen und auch dass es bei den Milbe passt - aber ihr redet immer von einer Spot-on Methode - mein Dr. hat es aber auf die erkrankten Stellen gegeben? Ich kann nur hoffen das er weiß was er tut.

  13. #13

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das ist schlicht und einfach nicht richtig. Von diesem Gift wird eine bestimmte Menge(je nach Konzentration des Mittels) in den Nacken gegeben, damit der Vogel es nicht mit dem Schnabel aufnehmen kann. Dort wird es dann über die Haut resorbiert.
    Diese Behandlung wird je nach Stärke des Befalls nach 8-10 Tagen ein- oder zweimal wiederholt, normalerweise gibt der TA dann noch die Einzeldosierungen mit, wenn es sich der Halter zutraut, es selber aufzutragen.

    Mensch, ich versteh das einfach nicht, das sollte doch jeder "normale" Kleintierarzt wissen und auch umsetzen können.(ist jetzt kein Vorwurf an dich)
    Bitte wechsle den TA und schildre ihm die Situation und bestehe auf eine fachgerechte Behandlung.

    Wir sind jedes Jahr in der Villacher Gegend zum Urlaub machen, und ich weiß, daß es dort eine Vogelklinik gibt, aber das ist natürlich eine Riesenstrecke.

  14. #14

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Wo gibts eine Vogelklinik? Villach ist von Klagenfurt aus nicht so weit - das würd ich machen!!!

  15. #15

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Du hast eine PN.

  16. #16

    Gast

    Standard

    Hallo Gerda,

    gut, dass du beim Tierarzt warst, allerdings will ich dazu gerne noch zwei, drei Dinge sagen; auch zu Judith, die dir ja bereits geantwortet hat.

    Erstens: ich finde es gut, dass du beim Tierarzt warst , denn wir tippen hier uns oft die Finger blutig bis so mancher User zum Tierarzt geht - manchmal ist es dann schon zu spät, wenn ein Welli sehr krank ist.

    Zweitens: Kalkbeinmilben befallen eigentlich nur die Füßchen / Beine, weniger den Schnabel.
    Wenn der Schnabel betroffen ist, tippe ich eher auf Grabmilben / Räudemilben.
    War der Tierarzt vogelkundig? Konnte er wirklich den Milbentypus einwandfrei bestimmen?
    Glücklicherweise ist es bei der Therapie nicht ganz so wichtig, um welche Sorte es sich nun genau handelt, denn beide sind meines Kenntnisstandes nach gut mit Ivomec zu therapieren.

    Ich habe selbst einen vogelkundigen Tierarzt (einen guten), und da komme ich zu Judith, der bei einem mittelmäßigen Befall von Grabmilben vor längerer Zeit meine Wellis tatsächlich auch am Schnabel und der Wachshaut mit Ivomec behandelt hat (Ivomec auf Wattetupfer und dann abgetupft).
    Das war aber einmalig und danach hat er das Kontaktgift mittels spot-on Methode in den Nacken geträufelt und verrieben.
    Ich bin halbwegs mit Wellis vertraut und habe diese Prozedur dann nochmals selbst zuhause durchgeführt (nach einer Woche, und dann nochmal nach einer Woche; danach waren die Milben verschwunden).
    Ich möchte damit nur sagen, dass ich das selbe wie Gerda auch schon mal erlebt habe und es vielleicht eine Frage der Einstellung ist, ob man Ivomec auch auf betroffene Stellen tupft. Ich erlaube mir da kein Urteil, weil ich nicht Veterinärmedizin studiert habe, aber eigentlich vertraue ich meinem Tierarzt.

    Gruß
    Elena

    PS. Super, dass du in die Vogelklinik willst! Ich finde dein Engagement wirklich toll.

  17. #17

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Elena, das ist interessant, das habe ich wirklich noch nirgends gelesen und auch nicht gehört.
    Ich dachte bisher immer, daß es sehr ungünstig für einen Welli wäre, wenn er das Gift ablecken könne, und im Nacken können sie es nur sehr schwer oder gar nicht erreichen.

    Gerda100, an deiner Stelle würde ich einfach mal in dieser Vogelklinik anrufen und den Fall beschreiben mitsamt der Behandlungsmethode, wenn sie nett sind, werden sie dir sicher sagen, wie du weiter verfahren sollst.

  18. #18

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Ich habe gerade bei der Tierklinik angerufen - dort gibt es eine Vogelkundige Ärztin Juhuuuu!! Aber die ist erst am Mittwoch wieder da

    Ich werde also am Mittwoch nocheinmal dort anrufen und mit der Frau Dr. sprechen bevor ich mit Sack und Pack da rauf fahre und am Ende eh nicht so falsch war was mein Arzt gemacht hat.

    Als Laie ist man da ziemlich verunsichert wenn man verschiedene Meinungen hört und sich nicht auskennt.

  19. #19

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich denke auch, daß dies der beste Weg ist.

    Vielleicht kannst du ja auch mal vorfühlen, in welchen Gebieten der Vogelkunde sie sich am besten auskennt.

    Bitte berichte doch weiter.

  20. #20

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    So steht auf der Homepage:




    [FONT=&quot]
    [FONT=&quot]Dr. med. vet.
    [Name entfernt]

    [FONT=&quot] Spezialgebiet Cardiologie (EKG) Interne Medizin, Intensivtherapie, Vogelheilkunde, Weichteilchirurgie.
    2 Semester als Lehrbeauftragte an der 1. Med. Uni Klinik für Einhufer, Kleintiere u. Geflügel der Vet. Med. Universität in Wien.

    Welche Vögel steht da nicht - aber ich werds schon rausfinden!!!!

  21. #21

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Gerda,

    ich habe den Namen der Ärztin entfernt, weil hier eine öffentliche Namensnennng gemäß unserer Forenregeln nicht erlaubt ist. Das konntest Du nicht wissen, macht also nichts.

    Aus der Bezeichnung geht leider wirklich nicht hervor, auf welche Vögel sie sich spezialisiert hat. Geflügel bedeutet aber in den meisten Fällen, dass es um Nutzgeflügel geht, also Hühner, Enten, Gänse, etc. Das muss aber in ihrem speziellen Fall nicht gelten.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  22. #22

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Standard

    Ich schmiere jetzt meinen Vogel um den Schnabel und an den Füßen 2x pro Tag mit Parafinöl ein. Schaun wir mal ob dann nicht eh so auch alles weg geht - weil bis mittwoch ist es noch lange.

    Wie ist das mit dem Parafinöl - was ist wenn er zuviel davon verschluckt???? Er ist nämlich leider sehr schnell mit seinem Schnabel und erwischt manchmal das Wattestäbchen wenn ich ihn betupfe.

  23. #23

    Gast

    Standard

    Paraffinöl kann Duchfälle und Magen-Darm-Probleme verursachen.
    Es sollte also nach Möglichkeit nichts verschluckt werden.
    Wenn es doch passiert, dann würde ich dir empfehlen, die Therapie von 2 mal - auf einmal täglich auftupfen zu reduzieren.
    Das reicht auf jeden Fall und bis Mittwoch ist es ja auch nicht mehr lange; außerdem kannst du so verhindern, dass der Welli zuviel davon abkriegt.

    Gruß
    Elena

  24. #24

    Gerda100
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gerda100


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Gerda100

    Lächeln War zum 2. mal beim Tierarzt!

    Hallo Euch allen!!

    Bin wieder bestens gelaunt! Heute war ich zum 2. mal beim Tierarzt! Ich bin doch noch einmal zum selben gegangen

    ABER: Ich habe die Seite von www.birds-online.de über Grabmilben ausgedruckt und meinem Tierarzt die Stelle mit der Spot-on-Methode gezeigt.

    Er hat mir sehr interressiert zugehört und mir anschließend alles haarklein und geduldig erklärt. Ich glaube schon, dass er sich bei Wellis auskennt.

    Er kannte diese Methode durchaus und hat mir dann erklärt, warum er es anders macht: Bei der Spot-on-Methode wird das Kontaktgift (Ivomec) in konzentrierter Form in den Nacken geträufelt, dabei entsteht das Risiko der Überdosierung, was ja bekanntlich zur Vergiftung des Vogels führen kann. Er verdünnt deshalb lieber das Gift und bestreicht die betroffenen Stellen damit - es geht auch so in die Blutbahn des Vogels über. Das Risiko einer Vergiftung ist allderdings geringer.

    Falls wiedermal jemand in Kärnten einen Tierarzt sucht - würde ich ihn empfehlen.

    Meinen Wellis geht auf jedenfall wieder prächtig!!!!

  25. #25

    Judith
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Judith


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Schön, daß alles noch gut geklappt hat.

    Man lernt nie aus.
    Würdest du mir eine PN mit der Adresse schicken, falls einmal anderweitig Bedarf besteht?

Ähnliche Themen

  1. Könnte das ein Grabmilbenbefall sein?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.06.2014, 11:08
  2. Grabmilbenbefall oder Vitamin A Mangel?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 08:29
  3. Grabmilbenbefall vorhanden? (aus: Milben?)
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 11:04
  4. Starker Grabmilbenbefall
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 14:46

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •