Das ist wohl nicht meine Woche......

Zuerst der Ärger, den ich beschrieben habe im Thema "Vernachlässige ich sie?", dann Lintus Anzeichen von Trichomonaden.......Hubsis komischer Geruch.....

Die Pechsträhne reißt nicht ab......

Nicht genug damit, dass mein Fahrrad am Mittwoch, nachdem ich "nur eben mal" das (wieder mal) geklaute Ventil ersetzen wollte, bei einem Fahrradhändler dafür sorgen wollte, dass genügend Luft auf beiden Reifen ist und mein (fieses) Hinterrad dann PLÖTZLICH Luft verlieren musste.......

Ende vom Lied: 2x neue Bereifung und eine neue Kette......

NEIN!!!!!!

Habe der Freundin, die gestern Abend noch hier war, versprochen, heute mal sauberzumachen (war ja eh fällig). Nichtsahnend räume ich mal alle Schubladen aus, meine Vitrine hat zwei, von der obersten geht immer der Boden durch. Presspappe halt......

Um dieses nervige die-unterste-Schublade-geht-immer-mit-auf endlich zu beenden, will ich sie umtauschen. Ziehe die oberste raus: SCHOCK!!!!! Die Rückwand total verschimmelt!!!!!! SCHEI***!!!!

Ich dachte nur: "DAS DARF NICHT WAHR SEIN, NICHT SCHON WIEDER!!!!!"

Denn vor Kurzem wurde erst der Schimmel in meiner Küche entfernt.

Zum besseren Verständnis: Das Haus, in dem ich wohne, ist LAUSIG isoliert und es handelt sich dabei um ein und dieselbe Außenwand.

Naja, langer Rede kurzer Sinn:

Der Schimmel befindet sich ja nun mal hinter dem Schrank, ABER die Käfige befinden sich auf eben diesem Schrank (auch wenn dort so ne Art Fussleisten angebracht sind, damit die Körner nicht hinter den Schrank fallen klönnen, die die Süßen immer rausschmeißen). Nun haben die Sporen (falls da welche herumschwirren) ja nicht viel Platz zum Schwirren. Aber ist das dennoch sehr schädlich? Für den Menschen kann sowas ja schon gefährlich werden, also denke ich schon. Was soll ich tun? Die Süßen müssten für ne ganze Weile in mein Schlafzimmer und da können sie nicht fliegen, weil der Raum schon gar nicht mal wellisicher ist.


Anzeige

Dafür werden Dich Deine Wellis lieben: