Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 36

Thema: Gefährliche Futternäpfe

  1. #1

    Johanna
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich glaub dir, dass du dich über den Käfig freust. Er ist wirklich klasse. Meine sind auch happy ohne Ende.

    Zum Napfthema: Vor mittlerweile 8 Jahren, kletterte meine Henne Felix in einen solchen Napf und kam nicht mehr raus. Ich war damals 14 und starr vor Angst, mir liefen die Tränen, während ich versuchte den Deckel zu öffnen. Zum Glück sahs ich gerade neben dem Käfig am Rechner und sah es. Hätte ich es nicht zufällig gemerkt, wäre sie wohl gestorben.

    Leuts, wir haben Wellensittiche, sie werden alles versuchen und so ein Türchen des Futterspenders ohne Futter ist schnell mal aufgedrückt. Im besten Fall fliegt der Welli dann nur im Zimmer. Es kann aber auch sein, dass er sich dabei verletzt oder, weil ihr gerade am Lüften seit, aus dem Fenster fliegt.
    Seit vorsichtig, auch wenn es bei mir damals gut ausging, es war wirklich schlimm die Kleine so zu sehen.

    Liebe Grüße,
    Johanna

    Heute Abend kommt das versprochen Foto

  2. #2

    Gil07
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Zitat

    (In Deinem Zitat musste ich zwei Aussagen fett markieren, denn das haben wir leider schon viel zu häufig gehört - und die Leute, die so etwas sagten, haben kurze Zeit danach um ihre Wellis getrauert weil es eben doch passiert ist. )


    Also ich habe auch von "Klein an" Wellis. Da ist noch nix passiert. Die gehen bei mir noch nicht mal in die Nähe davon. Wie gesagt, da sie Hauptsächlich immer draußen sind, gehen sie rein, wenn sie "müde" sind. Und die diese Näpfe sind sie noch nie ran. Bei denen spielt sich alles oben auf der Holzstange ab.

    Es ist "empfehlenswert" es raus zu machen. Aber "drohen" und "ANKLAGEN", Angi, würde ich lassen, echt.

  3. #3

    Gil07
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Angi

    Angi hat mich jetzt so aufgeregt, dass ich im vorigen Text kauderwelsch geschrieben habe...aber ich hoffe, man versteht, wie und was ich meine!!

  4. #4

    Gast

    Standard Re: Zitat

    Zitat Zitat von Gil07
    Aber "drohen" und "ANKLAGEN", Angi, würde ich lassen, echt.
    Ist jetzt die Frage wer hier wem droht, nicht?

    Ich habe niemandem gedroht und auch nichts angeklagt, lediglich auf eine Gefahr hingewiesen, die Du zu verhamlosen versuchst.

    Wenn Du Dir dadurch auf den Schlips getreten fühlst tut es mir leid, aber damit kann ich leben.

  5. #5

    Gil07
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Nicht gut im Forum

    Also vom Ärger im Forum halt ich nicht viel.

    Ich hab gesagt, dass ich meinen Käfig nicht als Todesfalle sehe. Aber jeder Welli ist anderst. Wir sprechen hier aus Erfahrungen und vom "Kennen" unserer Tiere. Wie gesagt, meine klettern da nicht rum, wo diese Zubehörnäpfe sind. Zumal ich auch den Käfig nicht zugebaut habe. Aus Erfahrung weiß ich allerdings, dass die durch die Näpfe bei "Panik" verschwinden wollen. Das passierte z.B., als meine Wellis mal getrennt wurden. Da war ich auch dabei. Aber "so" sehe ich jetzt nicht den Zwang, alles abzunehmen. Gefahren lauern überall. Andere setzen "Halbe Stangen" in den Käfig. Da sehe ich die Gefahr des "Flügel hängen bleibens". Da hat noch niemand gemeckert. Ich habe bei solchen Dingen schon etliche blutige Flügelchen gesehen.

    Ich denke, jeder muss selbst entscheiden. Wir sprechen hier im Forum Empfehlungen aus - und dabei sollte die Wortwahl schon "freundlich" und "korrekt" sein - und nicht "bestimmend".

  6. #6

    Ute
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Ute


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Re: Nicht gut im Forum

    Zitat Zitat von Gil07
    Wir sprechen hier im Forum Empfehlungen aus - und dabei sollte die Wortwahl schon "freundlich" und "korrekt" sein - und nicht "bestimmend".
    Ich bin echt stolz darauf wie sehr Du Dich selber daran hältst .

    Zitat Zitat von Gil07
    Aus Erfahrung weiß ich allerdings, dass die durch die Näpfe bei "Panik" verschwinden wollen.
    Dann drücke ich Dir auf jeden Fall die Daumen, dass sie sich beim nächsten Panikanfall (der sicherlich kommt, dass lässt sich bei Wellis einfach nicht vermeiden), nicht verklemmen und hängen bleiben. Und falls dieser schlimme Fall eintreten sollte, dann sehen wir mal, wie Du Dich dann äußern wirst.

    Ich habe früher auch nie geglaubt dass Wellis hinter einen Schrank fallen können, bis es dann wirklich passiert ist. Dem Vogel ist nichts passiert, der war quietschfidel aber trotzdem habe ich diese Gefahr für meine Vögel ausgeschlossen und die Schränke gesichert. Alles sicher kann man einfach nicht machen, das beweist mir mein hyperneugieriges Küken gerade *ächz*, aber wenn man eine Gefahr oder ein Risiko doch erkennt, warum dann nicht Abhilfe schaffen?


    Und jetzt einfach mal so generell, einige hier haben schon lange Jahre Erfahrung in diversen Foren und haben schon zu oft den Hilferuf in besagten Foren gelesen, weil ein Welli sich in den Fressnäpfen verheddert und verletzt hat. Wir haben leider mit so einigen Dingen Erfahrungen und so gibt es Themen, bei denen wir empfindlicher sind als bei anderen und entsprechend Warnungen aussprechen. Was jeder daraus macht ist die Sache eines jeden einzelnen. Was ich jedoch gar nicht mag sind Verharmlosungen, und da müsst ihr User einfach mit leben dass wir darauf reagieren, auch in der Hinsicht haben wir eine Verantworung.


    Liebe Ansia, bitte entschuldige dass Dein Thema jetzt ausgeufert ist und es sich gar nicht mehr um Dein eigentliches Thema handelt. Aber unkommentiert konnte ich das jetzt nicht lassen. Zu Deine Frage, m.W. sind es die Originalfressnäpfe. Ab und an sehe ich den Rekord 6 noch in der örtlichen Zoohandlung und ich meine, die Fressnäpfe wären identisch.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Das mit der Futternapf-Warnung ist schon in Ordnung, auch wenn sie jetzt hier zufällig in "meinem" anderen Thema stattgefunden hat. Was mich betrifft, ich werd mich bestimmt nach einer besseren Napf-Möglichkeit umsehen, denn was neugierigen Wellis alles passieren kann, hat mir mein eigenes Erlebnis mit dem Möhrenhalter gezeigt. (Eines meiner ersten Themen hier im Forum.)

    Ich freu mich trotzdem über meinen "R6" und schau und werd die Näpfe ändern.

  8. #8

    Dagi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Dagi


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich kenne zwei Leute, die ihren Welli durch so einen Käfig verloren haben. sie haben sich eingeklemmt und sind gestorben.
    Mir persönlich ist vor über 12 Jahren durch so einen Futternapf ein Welli entflogen.
    Tut mir leid aber die Dinger sind wirklich Mist.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Hallöchen,

    ich muss sagen, dass ich mit diesen Näpfen noch nie einen Zwischenfall mit meinen Kleinen erlebt habe, habe aber trotzdem auf Edelstahlnäpfe umgerüstet.
    Sicher ist sicher und sieht optisch auch besser aus

    Verstehe nur nicht, wieso man sich deswegen so in die Wolle kriegen kann...

    Viele Grüße,

    BD

  10. #10

    Johanna
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hier die versprochene Tür:

  11. #11

    Gast

    Standard

    Hallöchen, ich nochmal

    Ich verstehe das Problem nicht, was an den Futternäpfen nun so furchtbar schlimm sein soll...
    Ich habe über 12 Jahre solche Näpfe gehabt und es ist niemals nur annähernd etwas passiert... Und die Piepser waren da mehrmals täglich dran um zu fressen.

    Ich meine... Diese Käfigtüren kriegen viele Vögel mit Leichtigkeit auf und verletzen sich schwer im Haushalt oder fliegen weg, weil die Türen nicht unbedingt super sicher sind... Aber würde jeder jetzt ein großes Vorhängeschloss an die Käfigtüren machen, nur weil sie mal gehört oder gelesen haben, dass die Tiere da ausbüchsen können, wenn keiner da ist oder das Fenster auf ist?
    Wohl eher nicht...

    Ist doch im Endeffekt auch jedem seine eigene Entscheidung, welche Näpfe er seinen Kleinen zur Verfügung stellt...

    Deswegen muss man sich gegenüber doch nicht so unfreundlich werden...

    Ja... Das wollte ich mal gesagt haben

  12. #12

    Johanna
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Klar, ist es jedem selbst überlassen wie er füttert. Aber warum muss jeder Erfahrungen, insbesondere schlechte selbst machen?

    Ich mag diesen Forum, weil man nachfragen kann und von Menschen Tips bekommt, die nicht nur "nebenbei" Wellis halten ,sondern denen ihr Herz daran liegt, und sie sich so den ein oder anderen Gedanken mehr machen.

    Und: Warum ein Risiko eingehen, wenn es sich vermeiden lässt?
    Ein kleiner Unterschied zwischen Plastikabdeckung aufdrücken und Käfigtür aushebeln besteht meiner Meinung nach schon.

    Viele Grüße,
    Johanna

  13. #13

    Mimm2002
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Und: Warum ein Risiko eingehen, wenn es sich vermeiden lässt?
    Ein kleiner Unterschied zwischen Plastikabdeckung aufdrücken und Käfigtür aushebeln besteht meiner Meinung nach schon.
    Vor allem kann man dieses Risiko ganz leicht ausmerzen. Ganz ohne großen Aufwand und Kosten.
    Wir haben bei unseren Rekords (wir hatten alles von 4-6 ) die Näpfe rausgeholt und die Plastik-
    abdeckungen mit Draht am Käfig fixiert.
    Also ein kleines Loch in's Plastik gebrannt und dann mit Draht an den Käfig gebunden.
    Und keiner meiner Vögel macht Anstalten diese Ecke des Käfigs zu nutzen. Na und? Einmal ist dann
    das erste Mal und dann kann es schon zu spät sein.
    Ich möchte mir nicht vorwerfen müssen fahrlässig gehandelt zu haben.

  14. #14

    Gast

    Standard

    Und da diese Diskussion nach wie vor nicht unrelevant ist, können wir sie hier weiterführen

  15. #15

    Gast

    Standard

    Für die Löcher der Futternäpfe gibt es auch spezielle Abdeckungen in Gitterform die sind ganz einfach mit Kabelbinder anzubringen.

    Die Käfigtür sichere ich IMMER zusätzlich mit einer Wäscheklammer ab.

    ALLGEMEIN muss ich mich mal zu folgender Aussage äussern:
    "bis jetzt ist noch nichts passiert"

    Leute das ist ja wie im Straßenverkehr muss denn immer erst etwas passieren bevor man handelt ??

    Es reicht doch wenn Menschen eine negative Erfahrung mitteilen um einen zu warnen da muss man doch nicht warten ob es einem irgendwann selbst passiert.
    SORRY aber das verstehe ich nicht

  16. #16

    indianerin
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Irgendwann ist immer das erste Mal


    das sollte man sich immer ins Gedächnis rufen.

  17. #17

    Gast

    Standard

    @ indi

    Kannst Du jetzt schon meine Gedanken lesen ?
    Der Satz lag mir noch auf der Zunge bzw. in den Fingern

  18. #18

    Gast

    Standard

    Hallo!

    Da ich inzwischen mehrere Beschwerden erhalten habe, ich würde willkürlich Beiträge löschen aus völlig unverständlichen Gründen etc.pp., möchte ich Euch hier nochmal darauf hinweisen, dass alle Beiträge noch vorhanden sind.

    Das Thema wurde geteilt (damit die arme Ansia auch noch weiter über ihren neuen Käfig berichten kann) und nichts wurde gelöscht.

    Kann ja mal passieren dass man etwas übersieht, aber dann wäre eine nette Nachfrage auch ausreichend - es muss nicht gleich die böse PN und die üble Nachrede sein. Erst lesen, dann motzen

  19. #19

    Gast

    Standard

    hi, ich mal wieder

    ich halte die kleinen ja auch nicht "nur so nebenbei"

    zu pusteblume:

    wenn die kleinen genug freiflug haben (also nur zum schlafen und fressen in den käfig gehen) und auch die käfigtür ständig offen ist, dann wird das auch nichts passieren, da sie ja wissen, dass sie durch die tür können, wenn sie raus wollen. die haben noch nie irgendwelche anstalten gemacht, den Futternapf als ausgang zu versuchen.
    ich persönlich mache mir da also absolut keine sorgen

    Grüße,
    bd

    so ein satzwirrwarr, sry, hoffe ihr versteht trotzdem was ich meine

  20. #20

    Sima
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Du kannst nie in die Köpfe der Wellis reinschauen - sie müssen ja nicht unbedingt versuchen, zu fliehen.
    Es gibt auch Wellis, die sich einfach aus Neugier oder Verspieltheit in diese Näpfe quetschen. Und es kann durchaus passieren, dass Wellis, die jahrelang nicht auf solche blöden Ideen gekommen sind, es trotzdem einmal ausprobieren...
    Diese Näpfe sind gefährlich und es sind schon so viele Vögel in diesen Dingern umgekommen, dass ich nicht verstehen kann, warum man dieses Risiko überhaupt eingehen muss...
    Und 'sie haben das noch nie gemacht' ist für mich kein gutes Argument, denn Tiere sind nun einmal nicht berechenbar...

  21. #21

    wulf
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Worum geht es hier eigentlich?
    Ich habe zwar was von Futternäpfen gelesen und das man sich hier streitet, aber irgendwie scheint mir hier ein Einstieg in das Thema zu fehlen. Wenn das Thema geteilt wurde, wo ist der andere Teil (mit dem Einstieg)? Wäre schön wenn irgendwo ein Link dahin wäre.
    Oder habe ich etwas überlesen???

    Grüße
    Wolfgang

  22. #22

    Tinkerbell
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Tinkerbell

    Standard

    Das Ganze nahm hier seinen Ursprung:

    http://www.welli.net/forum//viewtopic.php?t=41689

    Es geht um die von außen eingehängten durchsichtigen Näpfe im Rekord 6 Käfig.

  23. #23

    Gast

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab das mit den Plastikfutternäpfen "vorher", also noch vor ca. 5 Minuten, nicht so dramatisiert.. Ich bin immer davon ausgegangen, dass meine Kleinen da nicht drangehen.. von wegen.. falsch gedacht!

    Ich saß grade eben am Rechner, weil ich zurzeit verstärkt nach einem Zweitwelli für meinen Speedy suche, und da hör ich plötzlich Flügelschlagen. Ich schaute vom Monitor auf und blickte durch die GEÖFFNET Tür in mein Zimmer. Und was seh ich da? Speedy sitzt auf seinem Lieblingsplätzchen oben aufm Schrank.
    Ich dachte ich hab Hallus, weil ich grade eben mit 100 %iger Sicherheit das Käfigtürchen geschlossen habe.
    Bin dann also zum Käfig hin und musste feststellen, dass eines dieser verfluchten (Darf ich das hier sagen? ) Klappen dieser ach so tollen Futternäpfe nur angelehnt war. Speedy hatte scheinbar Langeweile (Kann ich ihm nicht verübeln, jetzt wo die beiden Hennen weg sind..) und hat eine dieser Klappen aufgedrückt..
    Ein Glück Leute, dass Speedy erstens superschlank ist und ihm beim Durchzwängen nichts passiert ist!
    Und zweitens, dass ich es sofort registriert habe, weil sonst wär der Kleine mit Sicherheit schnurstraks durchs offene Fenster raus.

    Was ich mich jetzt frage, WARUM um himmels Willen werden solche Dinger hergestellt? WARUM?? Soll das einen bestimmten Zweck erfüllen??
    Ich verstehs nicht..

    Ich hab jedenfalls eins aus dieser ganzen Situation gelernt:
    NIE WIEDER !

    Ich habe diese Plastikfutternäpfe sofort komplett entfernt und die Klappen ordentlich zugeklebt! Ich möchte auf keinen Fall, dass sowas nochmal passiert!
    Nicht auszudenken, wenn Speedy was passiert wäre oder er ausm Fenster geflogen wär!

    Deshalb ein gutgemeinter Rat von mir:
    Entfernt diese Dinger! Die sind echt gefährlich!

    Liebe Grüße,
    Biene & Speedy

  24. #24

    Johanna
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das war wirklich noch mal Glück

    Zitat Zitat von B!¤N¤
    Ich habe diese Plastikfutternäpfe sofort komplett entfernt und die Klappen ordentlich zugeklebt!
    Was heißt denn "zugeklebt". Denn an Tesafilm und ähnlichem können die Wellis klebenbleiben oder Stücke verschlucken usw.

    Am besten ist Baumwollseil oder Kabelbinder.

    Ich vermute die Türen werden immer noch hergestellt, weil sie günstig sind. Die wenigstens Hersteller machen sich Gedanken ob Käfig artgerecht eingerichtet sind usw. Sonst gäbe es wohl kaum Plastikstangen, Vögel, Spiegel, die Näpfe, Beschichtungen, die sich lösen und so manches mehr.

    Viele Grüße,
    Johanna

  25. #25

    Gast

    Standard

    Hey Johanna,

    na ich habe die eigentlichen Futternäpfe rausgenommen, die dazugehörige "Klappe" jedoch drangelassen, an die Käfigwand gedrückt und dann zugeklebt.
    So kann Speedy erst garnicht ans Tesafilm. Aufdrücken kann er das Türchen aber auch nicht mehr.

    Liebe Grüße,
    Biene & Speedylein

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Blogartikel veröffentlicht: Gefährliche Futternäpfe
    Von Welli.net im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 15:08
  2. Ich suche geeignete Futternäpfe
    Von SunFlower im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 22:47
  3. Futternäpfe aus Metall
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 20:10
  4. Zu große Futternäpfe ?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 12:35
  5. Gefährliche Dekoration?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 18:23

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •