Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Hilfe: Henne hält Hahn vom Fressen ab

  1. #1

    Gast

    Ausrufezeichen Hilfe: Henne hält Hahn vom Fressen ab

    Hey!

    Ich hab in letzter Zeit erhebliche Probleme mit meinen Wellis.

    Ich habe 2 Stück, ein Männchen udn ein Weibchen... das Männchen scheint ein wenig jünger zu sein, ich habe die beiden erst seit knapp einem Monat.

    In den letzten 2 Wochen musste ich beobachten wie das Weibchen, das Männchen immer vom Fressen abhält. Sobald der Kleine immer zu irgendeiner Fressmöglichkeit wollte wurde er vom Weibchen so sehr gehackt, das er rumschreit...

    Mein Kleiner kann nix mehr fressen...
    Ich habe schon mehrere Futterstellen im Käfig aufgebaut und Leckerlies reingehangen...
    Es nützt aber nichts...

    In den letzten Tagen füttere ich den Kleinen immer per Hand mit Hirse... aber das kann ja nicht immer so weiter gehen... kann mir irgendeiner Tipps geben??

    Danke im Vorraus...
    Lg LaLa

  2. #2

    Gast

    Standard

    Solche Futterzankereien laufen fast bei jedem von uns ab, aber dass es wirklich so arg ist?


    Bist du dir denn ganz sicher, dass es ein Hahn, und eine Henne ist.
    Vielleicht hast du zwei Hennen, die können sich ganz schön heftig zanken.. -.-

    Stell doch mal Bilder rein von den beiden.

  3. #3

    kiki66
    Ist Futterfest Benutzerbild von kiki66


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Herzlich willkommen!

    Ich würde auch sagen, stell mal Photos rein von den beiden, dabei die Nasen in Großaufnahme.
    Was gibst Du den beiden täglich genau zu fressen? Wieviel Hauptfutter / Grünfutter / andere Sachen? Wieviele Futterstellen gibt es? "Meckert" die Henne immer, wenn der Hahn fressen will, oder nur, wenn Du gerade das Futter in den Käfig getan hast?

  4. #4

    Gast

    Standard

    ich bin mir sicher das die henne eine henne ist
    ihre nuss ist hellbraun...
    mein hahn... naja geht so... da vermisht sich ein wenig rosa mit blau...
    ich schieß demnächst mal ein paar fotos, wenn die vor der kamera nicht abhauen...

    ich habe im unteren teil des käfigs 2 kleine futterbehälter mit hauptfutter...
    heute habe ich einen weiteren behälter mit futter oben befestigt... zwischen eine astgabel, damit sie von beiden seiten fressen können. läuft eigentlich ganz gut...

    dann haben sie einen wellikeks oben... gelegentlich häng ich mal ne knabberstange rein..
    zugang zu frischfutter haben sie auch öfters... salat und keimfutter halt... ist das zu viel???

    wie die henne sich gegenüber dem hahn verhält??
    sie verfolgt ihn praktisch... fliegt er zu einer stange, springt sie hinter her...
    wenn er zum futter geht, fängt sie an zu meckern und veranstaltet tierische flugübungen... kommt er dann von alleine nicht wieder, geht sie zu ihm und hackt ordentlich drauf... nach einer gewissen zeit geht es meinem männchen auf die nerven und er meckert auch rum... aber das ändert nichts am verhalten der henne

  5. #5

    Gast

    Standard

    so hier hab ich die beiden wachshäute fotografiert...
    der weiße vogel ist der übeltäter.. -.-

  6. #6

    Umbanda
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Es sind eindeutig Henne und Hahn... Wenn das immer so ist, wie du das beschreibst ist das ziemlich schlecht für den Hahn - Streß erhöht die Krankheitsanfälligkeit. Wie verhalten die zwei sich denn, wenn sie Freiflug haben?
    Nadine

  7. #7

    Gast

    Standard

    naja... freiflug??

    noch waren die beiden nicht draußen...
    der hahn traut sich schon öfter mal aufs türchen, wird dann aber von der henne angemeckert und schlüpft wieder rein...

    jz mit dem futterbehälter oben klappt es schon ein wenig besser, weil sie dann beide gleichzeitig draus fressen, aber wenn der hahn unten fressen will, ist das verhalten von der henne immer noch gleich... =/

  8. #8

    Gast

    Standard Lala, Osnabrück, Henne läßt Hahn nicht fressen

    Ich habe dasselbe Problem. Mein Hahn hat schon erheblich abgenommen und die Henne
    wird immer dicker. Ich habe mehrere Freßnäpfe und Futterspender. Sobald die Henne den
    Hahn fressen sieht, wechselt sie zu dessen Futterstelle und verjagt ihn, nötigenfalls
    mit Gewalt. Sie bleibt immer Sieger. Ich habe schon von Hand gefüttert. Sie kommt dann
    auch dazu, beißt mich oder zieht ihn am Schwanz weg. Auch, wenn er sich an Spielzeug
    zu schaffen macht, bei Freiflug im Wintergarten auf montierten Naturästen, vertreibt sie
    ihn sofort. Das geht so seit ca 4 Wochen und wird immer schlimmer statt besser.
    Ich habe sie gestern abend getrennt und werde so schnell wie möglich die Henne an
    den Züchter zurück geben. Anders geht es wohl nicht. Ich habe mich heute intensiv mit
    dem Hahn beschäftigt und er scheint es zu verkraften.
    LG
    Inge

  9. #9

    Gast

    Standard

    soo schlimm ist es bei mir nicht... ich hoffe das es auch nicht so schlimm wird =/
    bei mir ist es wirklich nur beim futter...

    kann es sein das es bei mir futterneid ist??
    oder das die henne muttergefühle entwickelt??
    weil ich kann manchmal beobachten wie die henne den hahn verscheucht und dann einige fütterungsversuche unternimmt... der hahn nimmt diese aber nie an und sie wird dann sauer und meckert wieder rum...

    ich glaube der hahn ist auch ein klein wenig jünger...

    LG Larissa

  10. #10

    sven1
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wir hatten auch so eine Zicke. Sie war zuerst da und damit sie nicht allein ist hatten wir ihr einen lieben Kerl geholt. Aber das mit dem Futter war auch immer ein Problem. Er bekam immer nur die letzten Reste, oder wurde manchmal gefüttert. Es ging irgendwie, wir hatten sie auch mal getrennt, danach war es doch besser.

    Leider ist Cindy verstorben, aber, seit unser Luca eine neue Partnerin hat - ist alles anders. Kein gezanke, nur noch kraulen und Lieb haben :-) Hätten wir Cindy doch eher von ihm getrennt...

  11. #11

    Gast

    Standard

    Hey meine beiden piepmätzchen haben sich heute das erste mal rausgetraut...
    das futterverhalten ist aber gleichbleibend

  12. #12

    KarinMaria
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das Problem hatte ich auch. Ich habe den Hahn dann morgens immer eine halbe Stunde länger im Käfig gelassen (die Henne also ausgesperrt), damit er in Ruhe fressen kann. Dabei hat er auch noch eine extra Portion Kolbenhirse bekommen.Und das hat funktioniert, er ist kräftiger geworden und setzt sich durch. Wenn das nicht funktioniert hätte, war der Rat der anderen, ein Päärchen dazu zu holen, damit die Henne sich nicht so auf den armen Hahn konzentriert, das hätte ich dann wohl getan. Drücke Dir und dem Hahn die Daumen!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 20:47
  2. Hilfe! Brauche dringend Rat
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 17:51
  3. Ich brauche dringend hilfe...
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 10:07
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 08:23

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •