Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Wachshaut verfärbt - Hahn, Henne oder Krankheit?

  1. #1

    Gast

    Standard Wachshaut verfärbt - Hahn, Henne oder Krankheit?

    Hallo!

    Bei meinem Welli James hat sich im Alter von ca. 8 Monaten die Wachshaut von einem kräftigen blau ins rotbraun verfärbt.
    Der Tierarzt konnte nichts Ungewöhnliches feststellen, und auch so ist er putzmunter.
    Auch am Futter hat sich nichts geändert.
    Rein vom Verhalten her (im Vergleich zu meinen anderen dreien, zwei Hähne und eine Henne) würde ich eher denken es ist eine Henne, wobei es natürlich Quatsch ist, es daran festzumachen.


    Zitat von welli.net: "Auch bei männlichen Wellensittichen kann sich die Wachshaut ins Braune verfärben. Wenn das geschieht, liegt zumeist eine Erkrankung z.B. der Leber oder ein Hodentumor vor. Aus diesem Grund sollte in einem solchen Fall die Ursache der Veränderung von einem vogelkundigen Tierarzt abgeklärt werden"

    Habt ihr das schonmal gehabt? Kann sich die Färbung in dem Alter wirklich noch so grundlegend verändern?

    *LG Smilla*

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo und ein herzliches Willkommen

    Kannst du mal ein Foto einstellen? Dann kann man das besser beurteilen.

    Wenn die Wachshaut richtig tiefblau war, demnach Männchen und jetzt kommt es zu einer Verfärbung, muss das wirklich ganz dringend vogelkundlich abgeklärt werden.
    In dem Alter dürfte es keine Veränderung mehr geben.

    Kein "normaler" Tierarzt, sondern einen Fachmann. Denn viele Kleintierärzte haben keine Erfahrung und keine Zusatzausbildungen in Ziervogelmedizin.
    Vogelkundiger Tierarzt- Adressen

    lg Jule

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    Das Foto unter dem von Dir zitierten Text stammt von mir.
    Der Vogel auf dem Bild war etwa 6 Jahre und hatte einen großen Tumor - ob Leber- oder Hodentumor läßt sich im Nachhinein nicht mehr sagen.
    So hatte ich ihn schon übernommen und beim Eingangscheck stellte sich heraus, daß man nichts mehr für ihn tun konnte. Zwei Tage nach Entstehen des Fotos mußten wir ihn einschläfern lassen.

    Bist Du sicher, daß der Welli bei Dir ein Männchen ist?
    Wenn ja, geh mit ihm bitte noch einmal zu einem vogelkundigen (!) Tierarzt!

  4. #4

    Gast

    Standard

    Anhang 34257

    James sitzt ganz links. (Anfangs sah er aus wie Paul neben ihm)

    Danke für die Info, ich war nicht sicher bis zu welchem Alter eine "Umfärbung" noch möglich ist.
    Ich werde mich nochmal bei einem anderen Tierarzt erkundigen... Direkt vogelkundige Tierärzte gibt es in der Nähe nicht, 200 Km Entfernung ist das Minimum.
    Zu meinem aktuellen TA gehe ich schon viele Jahre, auch mit den Wellis und bis jetzt konnte ich mich nie beklagen. Wenn die zweite Meinung auch nichts anderes sagt werde ich wohl den Weg auf mich nehmen.
    Ich hatte bereits einen Welli mit Lebertumor, aber bei dem hat man es eindeutig am Verhalten gemerkt das etwas nicht in Ordnung war.
    Jetzt bin ich noch mehr beunruhigt.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Hast Du mal ein Vorher-Bild?

  6. #6

    Gast

    Standard

    kein sehr gutes aber erkennbar: Anhang 34273

  7. #7

    Gast

    Standard

    Smilla: Alles im Grünen Bereich: Das ist ne Henne!

  8. #8

    Gast

    Standard

    Ha, das ist ja wirklich ne Henne Ein Hahn wäre richtig tiefblau.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Echt jetzt? Bin ich zu doof?
    Das wäre super!
    Also kann sich das doch noch so spät ändern? Und wie kommst du darauf wenn ich fragen darf? Ich konnte anfangs keinen Unterschied zum anderen Hahn erkennen.

  10. #10

    Gast

    Standard

    Wie sieht denn der andere Hahn aus?

    Hennen können auch eine blaue Wachshaut haben, sie ist aber heller und hat oft weiße Ringe um die Nasenlöcher.
    Deine Kleine wird jetzt erwachsen und ist das erste mal in Brutstimmung

  11. #11

    Gast

    Standard

    Okay, wieder was gelernt!
    Ich war mir anfangs so sicher das es ein Hahn ist, da kam gar nix anderes in Frage.
    Also ist James jetzt Jamie.
    Zwei Mädels, und zwei Kerle das erklärt auch die Zickereien.
    Da wird es Zeit für eine Käfig-Umstrukturierung.

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe !

    *LG Smilla*

  12. #12

    Gast

    Standard

    Smilla, wenn ich Du wäre, hätte ich jetzt ein riesiges Loch im Boden meiner Wohnung, so ein Felsblock wäre mir vom Herzen gefallen.

    Aber ich habe ja auch schon fast ein Jahr lang Wellis und wie Du sehen kannst, bin ich auch schon seeeeeeeeehr aktiv in diesem Forum.

    Ich kann mich den Anderen nur anschließen, dass James tatsächlich eine sehr hübsche Jamie ist.

    Und nicht erschrecken:

    Ist die Brutigkeit vorbei, dann verfärbt sich die Wachshaut wieder in ein helles Blau.

Ähnliche Themen

  1. Meine beiden Neuzugänge: Hahn oder Henne?
    Von Swietchen im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 19:52
  2. Sina hat weiße Ringe um die Nasenlöcher: Henne oder Hahn?
    Von Gast im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 10:27
  3. Hahn oder Henne (lilabläuliche Wachshaut)?
    Von pepo1968 im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 13:27
  4. Tierheim Welli: Hahn oder Henne?
    Von Gast im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 20:23

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •