Zeige Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Wie lange hat es gedauert um eure Wellis zahm zu kriegen?

  1. #1
    Kennt sich schon aus
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    155

    Keine Wellensittiche


    Standard Wie lange hat es gedauert um eure Wellis zahm zu kriegen?

    hi,ich möchte mal wissen wie lange es bei euch gedauert hat-wellis zu zähmen.

    PS: Bei mir hat es sehr lange gedauert

  2. #2
    Wohnt hier Benutzerbild von Shiva & Shanti
    Name
    Sabine
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.500

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von Shiva & Shanti

    Standard

    Richtig "zahm" ist bei mir nur einer. Sieben sind "ich-fresse-KoHi-aus-der-Hand" zutraulich. Und drei wissen noch nicht so genau. Für mich ist es auch nicht so wichtig. Das überlasse ich meinen Schätzchen selbst, ob sie kommen wollen.
    Shanti, Shiva, Buster, Cilly, TJ, Mira, Orion, Manni, Boncuk, Ophelia, Sir Henry, Paco, Elrond und Kisha. R.I.P. Cloud + Cookie

  3. #3
    Wohnt hier Benutzerbild von tiggerli
    Name
    Moni
    Ort
    Lehrte
    Beiträge
    1.177

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von tiggerli

    Standard

    Ich hab 4. 2 kommen bei guter Laune für Kohi auf die Hand drauf. Beim 3. hat es auch schon mehrere Male geklappt und ist mit Übung sicherlich noch drin. Der 4. frisst Kohi aus der Hand. Je nachdem, wieviel man sich mit den kleinen beschäftigt, dauert es mehr oder weniger lang. Momentan habe ich dazu nicht so den Drang und beobachte lieber das muntere Treiben
    Ich möchte sie auch gar nicht so zahm haben, dass sie auf mir landen... Dann wird man ja zwangsläufig angesch...
    Liebe Grüße von Moni und den 17 Schnupseln
    Sydney, Mittens, Müsli, Fussel, Honey, Horst-Dieter, Woody,Kiwi, Tammi, Grisu, Cleo, Lumi, Krümel, Big Kiwi, Emma, Eddy und Klößchen

  4. #4
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von aquaflash
    Ort
    regensburg
    Beiträge
    25

    Keine Wellensittiche


    Beitrag hallo,

    Mein erster Welli hat so ca.5Tage gebraucht Ich hab nach ca.3Monaten einen zweiten
    Welli geholt und der (b.z.w.sie) hat FAST ALLES nachgemacht
    P.S mit kolbenhirse geht`s ganz leicht mit dem handzahm werden!

    GRUß aquaflash

  5. #5
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Onur
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    394

    Keine Wellensittiche


    Standard

    ich hab 3 wellis und alle drei sind zahm und lassen sich streicheln
    ich hab,bis alle zahm waren,1 monat gebraucht
    Viele Grüße von Onur und seinen drei Wellis Samy,Speedi und Coco

  6. #6
    Kennt sich schon aus
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    155

    Keine Wellensittiche


    Standard

    naja meine anderen 3 wellis füttere ich schon seit einpaar wochen mit kolbenhirsen aber nur eine ist auf meiner hand bzw. finger drauf gekommen.Die andere ist noch richtig scheu...obwohl ich ihr garnichts ungutes getan hab.

  7. #7
    UltimateUser Benutzerbild von bealu
    Name
    Bea
    Ort
    da wo das echte Brandenburger Tor steht
    Beiträge
    13.170

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von bealu

    Standard

    Zitat Zitat von Spikey Cyber Beitrag anzeigen
    Die andere ist noch richtig scheu...obwohl ich ihr garnichts ungutes getan hab.
    Das hat damit auch nichts zu tun. Jeder Welli hat seinen eigenen Charakter.
    Menschen sind ja auch alle unterschiedlich und nicht jeder geht offen auf andere Menschen zu. So ist das bei Wellis auch.
    Es grüßen die 7 Zwerge.
    _____________________
    Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.
    (Robert Lembke)

  8. #8
    sillywalk
    Gast

    Standard

    Kolbenhirse überzeugt meine beiden überhaupt nicht. Ich hab sogar fast das Gefühl die haben etwas Angst davor, wenn die Hand ihnen das Zeug hinhält.

    Darum hab ich es mit Vogelmiere probiert und nach etwa 3 Tagen saß mein erster auf der Hand (der angeblich niemals handzahm wird und immer in Hände hackt usw. - oder die Leute im Tierheim wollten nicht, dass ich den nehme ). Der zweite hat mir von Anfang an vertraut. Damit er das nicht vergisst, mach ich jeden Tag was mit den Piepern, die das auch wollen und mich manchmal sogar rufen, damit ich "gucke was die machen" und so. Kommt mir jedenfalls so vor

    Für Vogelmiere würde meine Ältere alles machen und hat plötzlich vor nix mehr Angst.
    Ich hab sie ihr zuerst einfach hingehalten, da hab ich dann ihr Interesse bemerkt. Dann irgendwann hab ich es mir auf die Hand gelegt und schließlich saß sie auf der Hand, weil sie sonst nicht dran kam. Das einfach immer wieder üben und irgendwann kommt sie auch ohne drauf. Soweit bin ich allerdings noch nicht, weil ich das mit dem Zähmen auch nicht überstrapazieren will. Ich hab ja Zeit und der Vogel kriegt seine Vogelmiere nur aus der Hand, es sei denn er schmeißt was runter und frisst davon später. Klappt aber ganz gut und völlig ohne Angst inzwischen.

    Generell hilft, einfach nicht größer sein/höher sein als der Welli, ihn nicht anstarren, ihn nicht erschrecken, Rituale einführen (ich rufe zB immer "guten Morgen" morgens oder wenn ich nach Hause komme "hallo" und inzwischen antworten sie auch, sehr brav, und wenn ich den Raum betrete fangen sie an zu zwitschern und wenn ich gehe rufen sie manchmal), wie ich letztens im Ratgeber nachgelesen habe soll man auf keinen Fall große, auffällige Hüte oder Lockenwickler tragen (sehr schade, was soll ich sonst damit machen )... und Geduld haben und auf die Zeichen des Tieres hören.

    Wenn das Tier nicht will, dann sollte man es lassen. Irgendwann will es doch und dann ist ja gut. Ab und zu die Hand einfach still in die Nähe des Vogels halten (aber nicht danach greifen oder so, einfach hinhalten) kann helfen. Allerdings sollte man das Revier, also den Käfig, respektieren und da drin nicht so viel Schabernack treiben. Immerhin kann der Vogel da drin nicht flüchten und das weiß er auch ziemlich genau. Die Folge kann panisches hin und her flattern sein, bei dem sich schon Vögel verletzt haben.

    Und wenn du einen nicht-zahmen Vogel hast, der partout nicht zahm wird, dann ist das eben so. Allerdings glaube ich, dass man mit der richtigen Menge Geduld und Vogelmiere jeden Wellensittich zahm kriegt

  9. #9
    Kennt sich schon aus Benutzerbild von Nicci1974
    Ort
    Hargesheim
    Beiträge
    149

    Keine Wellensittiche


    Standard .

    Meine sind von Anfang an zahm gewesen. Ist das so selten ??
    Sind aber auch noch jung.
    Liebe Grüsse Nicole mit den "Kamikazefliegern" Tom und Jerry ( Wellis) und Timmi ( Hund)

  10. #10
    sillywalk
    Gast

    Standard

    da muss man manchmal ein bisschen vorsichtig sein. Zum Einen gibt es solche Züchter, die sich einfach total viel mit ihren Jungtieren beschäftigen und sie an Hände und Nähe von Menschen gewöhnen. Dann gibt's aber auch solche, die Handaufzuchten großziehen, was ich als Tierquälerei ansehe, wenn es nicht notwendig ist und darum nicht unterstützen würde.

  11. #11
    QOAF-Mama
    Ort
    Irgendwo zwischen Augsburg und Ulm
    Beiträge
    11.847

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von Nune

    Standard

    Es kommt immer darauf an, wie man >Zahm/Zähmen< definiert. In meinen Ohren z.B. (meine ganz persönliche Meinung) klingt zähmen böse und nach gezwungen werden, etwas zu tun. Aber dazu sind Ziervögel wirklich nicht da.

    Aber zutraulich können sie werden, wenn man sie lieb und respektvoll behandelt.

    Von meinen vieren ist keiner zahm oder zutraulich.
    Nur Oskar kommt nach einen Sturz freiwillig auf den Finger, aber nur wenn er am Boden sitzt. Hier rede ich aber nicht von zahm. Sondern einfach von >Er hat Vertrauen zu mir<.
    Ich setz mich aber auch nicht mit ihnen hin und übe. Das ist nix für mich. Wenn ich Quintus Kohi hinhalte, knabbert er, meidet aber die Hand und haut irgendwann ab.

    Das mit dem Zahmsein ist im Grunde piepsegal Wenn sie kommen, schön. Wenn nicht, auch schön

    lg Jule
    Geändert von Nune (19.05.2010 um 11:01 Uhr)

  12. #12
    UltimateUser Benutzerbild von bealu
    Name
    Bea
    Ort
    da wo das echte Brandenburger Tor steht
    Beiträge
    13.170

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von bealu

    Standard

    Zitat Zitat von aquaflash Beitrag anzeigen
    Mein erster Welli hat so ca.5Tage gebraucht Ich hab nach ca.3Monaten einen zweiten
    Welli geholt
    Das ist sehr schade, daß der Erste so lange allein bleiben mußte.
    Leider machen das noch viele Leute so, weil sie unbedingt wollen, daß der erste Vogel erst zahm ist.
    So jemanden haben wir am Sonntag auch beim Infostand kennengelernt. Auf die Frage, wie lange er es denn mit dem ersten versucht, meinte er 2 Jahre. Der arme Kerl...

    Wo wir dann auch gleich hier wären:

    Zitat Zitat von sillywalk Beitrag anzeigen
    Allerdings glaube ich, dass man mit der richtigen Menge Geduld und Vogelmiere jeden Wellensittich zahm kriegt
    Das glaube ich nicht. Es gibt auch Menschen, die nie in ihrem Leben aus sich herausgehen, weil sie es nicht können oder wollen. Und genauso ist es bei Wellis auch.

    Ich finde auch, 'zähmen' hört sich immer so nach Willen brechen an.
    Meine Vögel vertrauen mir - und dazu müssen sie nicht zu mir kommen und auf mir rumturnen als Beweis.
    Ich hatte einmal kurzzeitig einen extrem anhänglichen Vogel hier aufgenommen, der durch seine Einzelhaltung völlig fehlgeprägt war. Es war fast unmöglich, das Zimmer zu verlassen, weil er einfach nicht von einem runterwollte, ich ihn aber auch nicht überall hin mitnehmen konnte. Wenn man ihn nicht beachtet hat, ist er gleich angekommen, hat hier und da gezwickt und gepickt.
    Sicher, mag das im ersten Moment süß und putzig sein. Aber wenn ich mir vorstelle, einer meiner 10 (oder mehrere) wäre immer so - das wär mir viel zu anstrengend.

    Ich persönlich verstehe dieses ganz Zähmen-Ding nicht und finde es sehr schade, daß für viele anscheinend ein zahmer Vogel wertvoller ist als ein schüchterner bzw. es noch so oft vorausgesetzt wird, daß ein Welli auch ja zahm werden muß...
    Es grüßen die 7 Zwerge.
    _____________________
    Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.
    (Robert Lembke)

  13. #13
    sillywalk
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von bealu Beitrag anzeigen
    Ich finde auch, 'zähmen' hört sich immer so nach Willen brechen an.
    Ja ne so meine ich das ja gar nicht. Meine Wellis kommen sehr selten von sich aus auf meine Hand und ich find das auhc nicht schlimm (und werde es niemals schlimm finden). Die sollen machen, was sie wollen. Aber es ist ein schönes Gefühl, wenn sie einen Bezug zu einem finden und da sie mir aus der Hand fressen (viel weiter geht die Liebe auch nicht), hab ich diesen Bezug und finds gut.

    Jetzt grade zum Beispiel haben meine Pieper Hunger bekommen. Die ältere fliegt sofort rein und frisst, aber der jüngere sitzt verwirrt rum und ruft und traut sich nicht rein. Das dauert wohl noch ein bisschen. Da find ich es gut, dass ich hier bin und ihn reinsetze. Er will das ja auch, sonst würde er ja nicht auf den Ast springen, den ich ihm hinhalte.
    Das meine ich mit "zähmen" - oder siehst du das auch als Zwanghandlung?
    Pelle hat Hunger, findet den Käfigeingang nicht (obwohl er alleine rauskommt) - also setze ich ihn rein, wenn er offensichtlich rein will.

    Ich persönlich verstehe dieses ganz Zähmen-Ding nicht und finde es sehr schade, daß für viele anscheinend ein zahmer Vogel wertvoller ist als ein schüchterner bzw. es noch so oft vorausgesetzt wird, daß ein Welli auch ja zahm werden muß...
    och nö, ich finde anhängliche Vögel legen einem eine viel zu große Verantwortung auf, dass man wirklich 24/7 für die da ist. Ich hab aber auch außerhalb meines Wohnzimmers was zu tun, also sollen die mal schön alleine auch Spaß haben und sich beschäftigen können.
    Das einzige, das ich voraussetze bei einem Wellensittich, der mit wenig Artgenossen (ich hab momentan 2 Wellis) leben soll ist, dass er wenig Angst oder halt keine Panik bekommt, wenn ein Mensch mal am Käfig vorbeigeht oder eine "seltsame" Bewegung, wie staubsaugen oder so macht. Das klappt bei meinen Piepern ganz gut und darüber bin ich sehr froh. Ich hab aber auch schon Vögel abgelehnt, weil ich das Gefühl hatte, dass sie sich niemals an Menschen gewöhnen würden, weil sie schon so viele schlimme Dinge erlebt haben. Und das ist eine Vernunft-Entscheidung gewesen, keine Herz-Sache.

  14. #14
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von ursula
    Ort
    St.Gallen CH
    Beiträge
    2.198

    Keine Wellensittiche


    Standard

    Es gibt eben Wellis die werden nie zahm das sehe ich nun bei meinen Beiden. Solange Sämy noch lebte kam Päddy mit ihr teilweise zu mir nachher nie mehr und auch die kleine Jenny nicht.
    Ich nehme sie so wie sie sind und würde sie nie drängen ,ich weiss dass sie sich immer sehr freuen wenn ich in ihre Nähe komme nur von Hand oder Finger wollen sie nichts wissen.

  15. #15
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von WelliStar
    Name
    Anna
    Ort
    nahe Stuttgart
    Beiträge
    2.669

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von WelliStar

    Standard

    Zitat Zitat von sillywalk Beitrag anzeigen
    Allerdings glaube ich, dass man mit der richtigen Menge Geduld und Vogelmiere jeden Wellensittich zahm kriegt


    Wie bealu schon sagte ist das falsch. Ich hab hier zwei Kanidaten.
    Tara und Fritz, Tara habe ich seite etwa 1 Monat und Fritz seit drei Jahren.
    Tara ist (noch) so mega scheu das sie wegfliegt wenn ich das Zimmer abdunkle und sie per Stöckchentaxi in den Käfig setzen will.
    Fritz würde nie auf die Idee kommen auf meinen Finger zu sitzen, nie... Aber mit Pancho frisst er schonmal aus meiner Hand. Fazit: Tara hat nochnicht mal vertrauen zu mir, muss wohl in ihrer Vergangenheit liegen, aber kann ja noch werden.
    Fritz hat vllt. ein wenig Vertrauen aber ist vom Charakter wirklich identisch mit Tara. Zum. ohne Pancho

    Dann habe ich aber noch zwei ganz andere.
    Pancho und Schlumpfine, Schlumpfine ist wirklich zahm und Pancho hat Vertrauen zu mir.
    Schlumpfine hüpft außerhalb des Käfigs schonmal auf meinen Kopf etc.
    Pancho sitzt mir für Kolbenhirse auf den Finger, das aber auch nicht wirklich lange.

    Aber mir ist es piepsegal ob ich zahme Wellis oder scheue Wellis habe. Für mich ist jeder Welli gleich viel Wert. Es mag schön sein wenn ein Welli an einem rumklettert wie verrückt aber noch schöner ist es, wenn man eine Gruppe qietschfideler Wellis zu Hause hat und sie beim Unsinn machen beobachten kann.
    Und deswegen zähme ich nicht! Schlumpfine ist von sich aus gekommen, statt auf dem Stöckchen Taxi zu sitzen, saß sie dann plötzlich auf meinem Finger.

    Desweiteren hört sich zähmen, nach Zwang und nicht nach *ich-mache-es-meinem-Tier-so-recht-wie-möglich* an.
    Und wer ein Tier zum Kuscheln und Schmusen möchte ist mit einem Hund besser versorgt...
    Liebe Grüße Anna und die Wellis Tara Joy, Fritz und Schlumpfine
    In Erinnerung unsere kleinen Kämpfer Pancho, Daisy, Alpha Duke und Chicca.

  16. #16
    Wohnt hier Benutzerbild von Ringelchen
    Name
    Michaela
    Ort
    Dietzenbach / Hessen
    Beiträge
    1.175

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von Ringelchen

    Standard

    Wir hatten jetzt insgesamt 9 Wellis (inclusive der mittlerweile verstorbenen) und das seit Dezember 2005 - nicht ein einziger davon ist jemals zahm geworden. Noch nicht mal annähernd! Wenn man so will, dann macht zumindest Eddy kleine Anzeichen, indem sie mir manchmal - wenn sie gut drauf ist - durch das Gitter ein wenig am Finger knabbert. Aber das ist selten und auch ganz freiwillig.

    Wir haben noch nie daraufhin gearbeitet, dass unsere Vögel zahm werden. Wir freuen uns daran, wenn es ihnen gut geht und wir sie beim spielen, fliegen und toben oder auch kuscheln, schnäbeln etc. beobachten können.

    Dadurch, dass ja leider neulich Kumpel so plötzlich und nicht eben leise verstorben ist, ist natürlich jetzt auch bei Eddy alles wieder "hin" und auch sie zeigt keinerlei Anzeichen mehr, an meinem Finger zu knabbern. Ich hoffe, dass sich das alles im Laufe der Zeit wieder etwas legt und sie wenigstens nicht alle abhauen, wenn ich nur das Futter (von außen) wechseln will. :-(

    Aber dabei muss man Geduld haben und die hab ich gezwungenermaßen .
    Unsere 3 Racker heißen: Eddy (w), Toni (m), Tikki (w) * Richie (+ 05/2007), Entje (+ 08/2007), Sunny (+ 09/2009) ,Kumpel (+ 05/2010), Freddy (+ 10/2010), Flip (+ 11/2010), Yuppie (+ 12/2011), Siri (+ 05/2013), Mausi (+ 07/2013), Hansi (+ 02/2014), Finchen (+ 05/2015), Macho (+ 09/2015)

  17. #17
    Emailprobleme
    Name
    Oliver
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    24

    Keine Wellensittiche


    Standard

    Hei!

    ich habe hier schon von einige gelesen, dass ihre Wellis verrückt nach Vogelmiere sind (u.a.). Meine wollen nach wie vor nix mit Grünfutter zu tun haben (sei dies Eisbergsalat, Apfel, Gurke, Karotten, Kopfsalat, Basilikum). Sie fressen stur ihre Körner. Kolbenhirse haben sie recht gerne, würden aber nicht alles dafür tun. Vor der roten Kohi fürchten sie sich sogar...

    Meine Frage ist nun ob jemand den lateinischen Namen von Vogelmiere kennt, denn bei uns in der Gärtnerei/Pflanzenabteilung/etc. schauten sie nur komisch aus der Wäsche als ich sie danach fragte.

    Beste Grüsse Capischi

  18. #18
    QOAF-Mama
    Ort
    Irgendwo zwischen Augsburg und Ulm
    Beiträge
    11.847

    Keine Wellensittiche


    Blogartikel von Nune

    Standard

    Zitat Zitat von Capischi Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist nun ob jemand den lateinischen Namen von Vogelmiere kennt, denn bei uns in der Gärtnerei/Pflanzenabteilung/etc. schauten sie nur komisch aus der Wäsche als ich sie danach fragte.
    Schau mal hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%...che_Vogelmiere
    Da dürfte alles stehen. Merkwürdig dass die das nicht kennen.

    lg Jule

  19. #19
    Emailprobleme
    Name
    Oliver
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    24

    Keine Wellensittiche


    Standard

    Ja, komisch. Vielen Dank! Ich werde es gleich heute versuchen.

    lg, Oliver

  20. #20
    Stammgast Benutzerbild von Welli4812
    Beiträge
    223

    Keine Wellensittiche


    Standard

    Also bei mir 2 Wochen

    Gegen Einzelhaltung![IMG]/IMG]

  21. #21
    Sunny 1
    Gast

    Standard

    Von meinen jetzigen ist meine Lucky die auch am ältesten ist sehr früh zahm geworden sie kommt zwar nie selber an aber, wenn ich ihr den Finger hinhalte und sie Lust hat steigt sie drauf und redet dann mit mir.
    Der Sunny der zweitälteste kommt seid ca. einen Monat immer wieder zu mir hin setzt sich auf meine Schulter oder auf meine Hand und das hat jetzt 2 Jahre gedauert.
    Der letzte der Rocky kommt nur im Käfig auf die Hand aber nicht draußen.

  22. #22
    Emailprobleme
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    271

    Keine Wellensittiche


    Standard

    Hm.. wie lange es gedauert hat, ist eine schwer Frage, das war von Vogel zu Vogel unterschiedlich. Da ich meine eigene Nachzuchten immer schon an die Hand gewöhne, weiß ich von den neuen Körnchergeber dass einige schon nach ner Woche auf die Hand gehen, mit und ohne was zum Fressen.
    Ich übe das oft mit ihnen mithilfe meiner "Alten Chaoten", die zu mir auf die Hand kommen und den Jungvögeln so die Angst nehmen.

    Von meinem Schwarm kommen für's Fressen circa 20 verschiedene Chaoten auf die Hand. Circa sieben Stück kommen ohne was zum Fressen auf die Hand, drei sind sehr anhänglich, die beißen mir dann in's Ohr oder andere liebevolle Dinge .

    "Neuankömmlinge" kommen je nach Charakter sehr schnell mit auf die Hand, weil es ja genügend andere vormachen.

    Ich habe allerdings auch Chaoten, die nicht auf die Hand kommen, eben weil sie vom Charakter her mich als Menschen nicht brauchen und mit mir auch nicht's zu tun haben wollen . Ich tauge als Futtersklave (das mache ich gut *lach*), aber das war's dann auch wieder.

    Als absoluter Lieblingsleckerlie steht gekeimter Hafer übrigens bei uns ganz weit oben auf der Liste.
    Geändert von SweetRose (19.05.2010 um 16:07 Uhr)

  23. #23
    Kennt sich schon aus
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    155

    Keine Wellensittiche


    Standard

    hmm... ich glaube nicht, dass das selten ist.Aber hast du ein Glück

Ähnliche Themen

  1. wie schnell wurden eure Wellis zahm?
    Von blanca im Forum Verhalten
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 23:09
  2. Wie lange schlafen Wellis?
    Von Pascha im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 12:28
  3. Wie lange mausern Wellis?
    Von Colox im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 14:06
  4. Wie lange sind Wellis brutig
    Von Mareike im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 20:32
  5. Zahm kriegen?
    Von Zwitscheridu im Forum Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 10:58

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •