Zeige Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: mein Welli ist erkältet : (

  1. #1

    Gast

    Standard mein Welli ist erkältet : (

    Hallo

    War bisher öfters hier und habe mich heute registriert

    Ich habe zwie Wellensittiche. Der eine ist schon zwei Jahre alt und hat sich leider erkältet. Der andere ist 6 Monate alt

    Wie lange wartet ihr bei einer Erkältung bevor ihr zum Arzt geht? Der Kleine ist nun seit wenigen Tagen erkältet und seit gestern geht es ihm besser.
    Niesen tut er nur noch wenige Male.
    Wir reinigen ihm ab und an die Nase und geben ihm so ein Mal am Tag Nasentropfen. Außerdem Kamillentee und Wärme mithilfe einer Wärmeflasche um die ich Handtücher wickele und dann in den Käfig stelle.
    Hoffe es ist bald ganz vorbei sonst werde ich mit ihm zum Tierarzt gehen.

    Er ist, wie gesagt, schon 2 Jahre alt und hatte bisher nie was ernstes. Vor ca. einem Jahr war er erkältet habe ihm damals Nasentropfen und Kamillentee zum Trinken gegeben und es war dann auch wieder vorbei

    War noch nie beim Tierarzt. Habe gelesen das es dür die Wellis viel Stress ist. Aber wenn nötig gehe ich natürlich hin

    Habe mir auch schon Adressen und Telefonnummern von Tierärzten notiert. Und auch die vom Notdienst

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo,

    herzlich Willkommen hier im Forum.

    Eine Erkältung beim Welli ist nicht gleichzusetzen wie bei Menschen, denn im Gegensatz zu den Erkältungsviren der Menschen, sind es Bakterien, die dem Welli zusetzen und nicht von alleine weggeht.

    Hier ein informativer Link:

    http://www.birds-online.de/gesundhei...erkaeltung.htm

    Ich gehe grundsätzlich sofort zum Tierarzt, sobald meine Wellis erkrankt sind, auch Du solltest nicht warten, denn jede Minute, die unbehandelt verstreicht, ist verlorene Zeit für den Welli.

    Unsere Tierarztliste kennst Du schon?:

    http://www.welli.net/r-ges-tierarztliste.html

  3. #3

    Gast

    Standard

    Es ist wirklich wichtig, dass deine Tierärzte vogelkundig sind. Gehe lieber zu früh hin zum Arzt als zu spät. Mit Notdiensten habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. DIe sind meistens sehr im Stress und bei uns hat sich der Arzt die Vögel angeschaut, gesagt sie seien verdurstet bzw verdursten und hat uns weggeschickt. Na danke...
    Geh also lieber zu früh hin, beim Notarzt musst du dich halt mit dem zufrieden geben, was da ist und das ist meist nicht viel.

    Also fazit vogelkundiger Tierarzt und lieber zu früh.Für den Süßen ists mehr stress ne Woche krank zu sein, als mal einen Tag zum Tierarzt zu müssen...Hast du einen in der Nähe?
    http://welli.net/r-ges-tierarztliste.html

  4. #4

    Gast

    Standard

    Könntet ihr mir auch einen vogelkudigen Arzt in Bielefeld empfehlen?

  5. #5

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo mfg07,

    leider gibt es in Deiner Nähe keinen uns bekannten Vogel-Facharzt, sonst stünde seine Adresse in unserer Liste. Ich fürchte, Du musst - wie übrigens viele Vogelhalter - eine längere Fahrt in Kauf nehmen. Die meisten Leute haben Anfahrtswege von ca. einer Stunde und mehr pro Strecke auf sich zu nehmen, um einen wirklich fachkundigen Arzt zu erreichen.

    Es ist wichtig, dass Du bald einen Arzt aufsuchst, denn eine verschleppte Erkältung kann sehr, sehr schlimme Folgen für die betroffenen Vögel haben. Ich habe selbst einen solchen traurigen Fall erlebt. Einer meiner Katharinasittiche wurde von seinem Vorbesitzer nicht zum Arzt gebracht, die Nase ist total zerfressen, die Wachshaut kaputt und ich muss täglich Schmutz aus der Nase holen. Für Costa ist das alles andere als angenehm, aber die Nase ist durch die nicht behandelte Infektion so stark zerstört worden, dass man direkt in die Stirnhöhle sehen kann. Diesen Horror solltest Du Dir und vor allem Deinem Vogel ersparen und ihn rechtzeitig zum Arzt bringen.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  6. #6

    blacksheepchen
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Re: mein Welli bvist erkältet : (

    Zitat Zitat von mfg07
    War noch nie beim Tierarzt. Habe gelesen das es dür die Wellis viel Stress ist.
    Huhu,

    ich habe dazu noch eine Anmerkung.

    Eine nicht behandelte Erkrankung ist für einen kleinen Wellikörper sehr viel stressiger, als der Tierarzt-Besuch.

    Wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden hälst.

  7. #7

    Sabine Wendt
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sabine Wendt


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Hast eine PN

  8. #8

    Gast

    Standard

    hallo

    wollte mal bescheid geben
    meine Wellis haben zum Glück nix Ernstes
    Waren heute das erste Mal beim Tierarzt und die Fahrt dortin war für meine Kleinen auch ziemlich stressig

    Auf jeden Fall meinte der Tierarzt es wäre eine Infektion der oberen Atemwege.

    Habe Salbe und Tropfen (Baytril, Bene Bac und Engystol)bekommen und soll diese eine Woche lang benutzen

    Hoffe es wird dann besser

  9. #9

    Sabine Wendt
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sabine Wendt


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Wofür ist denn die Salbe?

  10. #10

    Gast

    Standard

    hmmm da fragst du mich was

    keine Ahnung. Dich Ärztin hat mir alles erklärt was wofür ist aber merken konnte ichs mir nicht

    War auch sehr aufgeregt, vielleicht noch mehr als meine Süßen

    Bin erstmal erleichtert das es nichts Schlimmes ist

    Muss die Salbe und Tropfen eine Woche bei beiden Wellis anwenden, da sich der Kleine auch etwas bei dem Kranken angesteckt hat

    MfG

  11. #11

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo mfg07,

    ich kenne das, man ist aufgeregt, wenn die Tiere krank sind. Aber es ist ganz, ganz wichtig, dass Du beim Arzt anrufst und Dir alles noch einmal genau erkläern lässt. Ein Therapiefehler, weil man etwas falsch verstanden oder vergessen hat, kann für die Vögel sehr schlimme Folgen haben. Keine Sorge, Du brauchst Dich nicht zu schämen, denn Du bist nicht der einzige Vogelhalter, dem so etwas passiert und der noch einmal beim Arzt nachfragen muss. Schreib Dir am besten alles sofort auf, wenn Du mit dem Arzt telefonierst.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  12. #12

    Gast

    Standard

    ja auf den einzelnen Packungen steht wieviel man den Wellis geben muss

    Hab gestern auch extra nochmal nachgefragt wieviel es sein muss und wielange ich es welchem Welli geben muss

    Mein Mann war auch dabei und wir machen es so das wir ihnen die Salbe etc.immer zusammen geben damit wir uns gegenseitig kontrollieren und bloß keine Überdosis
    Heute Morgen z.B. ist bei den Tropfen die ins Trinkwasser kommen auf einmal zuviel rausgekommen. Da habe ich es weggeschüttet, heiß ausgewaschen und nochmal Wasser+ 2 Tropfen

    Werde euch meine beiden Süßen auch bald vorstellen

  13. #13

    Gast

    Standard

    Übrigens meinen beiden Wellis geht es schon sehr viel besser

    Niesen höre ich sie jetzt (fast) gar nicht mehr

    Auch sind sie aktiver, fliegen und spielen mehr

    Seit Mittwoch gebe ich ihnen die Salbe und Tropfen

    Werde ihnen aber weiterhin die Salbe und Tropfen geben, da die Ärztin meinte wir sollen es 7 Tage lang anwenden.

    Wollte nur bescheid geben das meine Wellis wieder froh und munter sind


  14. #14

    Gast

    Standard

    Die Ärztin meinte auch das Rotlicht gut wäre

    Habe im Internet aber gelesen das die Wellis dadurch erblinden können.

    Der Verkäufer im Tierhandel hat mir dies bestätigt. Die Ärztin meinte jedoch Rotlicht wäre Ok

    Habe gelesen das ein Dunkelstrahler besser sein soll

    Ist Infrarot eigentlich dasselbe wie Rotlicht??

    Und was benutzt ihr denn so?

    Weil den Dunkelstrhler gabs nicht im Handel müsste ich über Internet bestellen und kostet auch das doppelte wie Infrarot

  15. #15

    Gast

    Standard

    Der Elsteindunkelstrahler kostet zwar ein paar Euro mehr doch wenn man Wellis hat lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall
    Schön dass es Deinen Wellis besser geht.

  16. #16

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo mfg07,

    ich finde es prima, dass Du Dir so viele Gedanken machst. Nun möchte ich gern versuchen, Dir zu helfen. Und ich versuche auch, mich verständlich auszudrücken (ich bin Physikerin, das Fachchinesisch lasse ich mal beiseite ).

    Zitat Zitat von mfg07
    Ist Infrarot eigentlich dasselbe wie Rotlicht??
    Auf Vögel bezogen ja. Der Grund ist physikalischer Natur.

    Rotlicht ist die Bezeichnung für rotes Licht, also sichtbares Licht im roten Spektralbereich. Wenn Du mit einem Prisma das Sonnenlicht auffächerst, dann hast Du als Resultat einen Bereich, in dem das vormals weiße Licht in allen Regenbogenfarben erstrahlt. Diesen Effekt kennst Du sicher. Er beruht auf Lichtbrechung.

    Rotes Licht hat eine größere Wellenlänge als beispielsweise blaues Licht. Im gesamten Wellenlängenspektrum, das nicht nur für uns Menschen sichtbare Strahlung umfasst, sondern auch UV-Licht, Radiostrahlung, etc., liegt das Infrarotlicht direkt neben dem roten Licht. Die Wellenlänge des Infrarotlichtes ist noch länger als das des roten Lichtes.

    Strahlung transportiert Energie, also auch Wärme. Das siehst Du bei jeder Glühbirne. Die medizinischen Rotlichtlampen strahlen im roten Bereich und zudem im infraroten - das heißt, sie geben besonders viel Wärme ab. Diese Wärmeabstrahlung ist bei normalen Glühlampen nicht erwünscht, weil sie einen Energieverlust darstellt (macht warm, aber nicht hell). Bei den medizinischen Lampen ist es genau umgekehrt, denn sie sollen wärmen. Insofern brauchst Du also auf alle Fälle eine Speziallampe.

    Nun ist es aber so: Wenn wir Menschen uns mit den Spezial-Wärmelampen bestrahlen, dann meist am Rücken oder im Schulterbereich. Die Lampen strahlen uns nicht permanent ins Gesicht, also blenden sie uns auch nicht. Denn um so viel Wärme abstrahlen zu können, haben sie eine recht hohe Strahlungsleistung, was selbst uns blenden würde, wenn wir längere Zeit in die Lampe blicken würden.

    Weil Tiere wie Wellensittiche, aber auch manche Schlangen und Echsen sehr empfindliche Augen und zudem hauchdünne Augenlider haben, würden sie auf die Dauer von starken Rotlichtlampen Augenschäden davontragen. Das ist leider schon sehr oft geschehen und nicht alle Kleintierärzte wissen davon.

    Um solche Erblindungen oder Augenschäden zu vermeiden, wurden so genannte Infrarot-Dunkelstrahler entwickelt. Dies sind Lampen, die so konzipiert sind, dass sie gar keine Strahlung im sichtbaren Bereich aussenden, sondern ausschließlich Wärme (=Infrarotstrahlung). Somit können die Lampen nicht blenden und sind für die Bestrahlung von Vögeln bestens geeignet.

    Ich hoffe, meine Ausführungen waren nicht zu physikalisch. Wenn Du irgendetwas nicht verstanden hast, frag bitte noch einmal nach, ja? Mir ist es wichtig, dass die Zusammenhänge wirklich verstanden werden, denn es geht ja um die Gesundheit der Wellis.

    Meinen Dunkelstrahler wende ich immer dann stundenweise an, wenn ein Vogel krank ist. Es gibt sogar Fälle, in denen man den Strahler rund um die Uhr eingeschaltet lassen sollte, aber dann sollte man auch ständig zu Hause sein, denn die Lampen werden sehr, sehr heiß (deshalb brauchen sie eine spezielle Keramikfassung). Beim Dauerbetrieb kann es vorkommen, dass sich Bereiche in der Nähe der Lampe stark aufheizen und zu brennen beginnen. Deshalb sollten sie nach Möglichkeit nicht in der Nähe von Pflanzen, Gardinen und dergleichen aufgestellt werden und nichts sollte die Lampenfassung berühren.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  17. #17

    Gast

    Standard

    Vielen Dank

    Denke habe alles verstanden, werde mir also einen Dunlestrahler besorgen. Habe im Internet bei e... auch schon einen +Keramikfassung entdeckt

    Dankeschööön für die ausführliche Erklärung

  18. #18

    Gast

    Standard

    Meinem älteren Welli geht es wieder schlechter

    Er macht Atemgeräusche. Hört sich an wie eine Maus die leise am pieien ist

    Niesen tut er nicht mehr oft

    Gebe ihm die Medikamente (Bird Bene Bac, Engystol und Baytril) nun seit letzte Woch Mittwoch täglich.

    Die Ärztin meinte zwar es sei eine Infektion der oberen Atemwege aber habe Angst das es nun doch was schlimmes ist.

    Ich möchte zum Arzt gehen, will jedoch meinen kleineren Welli daheim lassen, da dieser beim letzten Arztbesuch sehr aufgeregt war.

    Mein älterer Welli macht diese Atemgeräusche aber eigentlich nur dann wenn man sich dem Käfig nähert. Das finde ich schon komisch ??
    Hat er etwa Angst vor uns? Wir tun ihm ja nichts böses. Der Vorbesitzer,bei dem er sein erstes Lebensjahr verbracht hat, hatte ihn jedoch sehr verscghreckt und auch öfters in die Hand genommen.

    Nun müssen wir ihn auch seit einer Woche täglich einmal in die Hand nehmen um ihm das Bene Bac zu verabreichen.

    Weiß nicht was ich tun soll. Jeden Morgen wache ich auf mit dem Gedanken das er tot sein könnte

  19. #19

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    es ist schwer zu sagen, was hinter den Atemgeräuschen steckt. Die Angst, die er zeigt, wenn Du Dich dem Käfig näherst, verstärken jedenfalls das, was ohnehin schon vorhanden ist. Das bedeutet, es liegt irgendeine Grunderkrankung oder zumindest eine gesundheitliche Störung vor, die durch die Angst stärker zum Tragen kommt. Daraus kann man folgern, dass sich mit der Zeit der Zustand vermutlich verschlechtern wird, wenn die Erkrankung bzw. gesundheitliche Störung länger unbehandelt bleibt. Insofern würde ich Dir dringend raten, den Vogel zum Arzt zu bringen.

    Wenn es den jungen Vogel zu sehr stresst, dann lass ihn daheim. Aber den alten würde ich wirklich unbedingt untersuchen lassen. Atemgeräusche können neben einer Infektion der Atemwege eine Reihe anderer Ursachen haben, zum Beispiel können sie durch einen volumenverdrängenden Prozess (geschwollenes Organ, Tumor, Lipom, etc.) verursacht werden, weil die Atmung durch irgendetwas eingeschränkt/blockiert wird. Genaueres wird Dir nur der Tierarzt sagen können. Ich wünschte, ich könnte Dir helfen, aber das ist aus der Ferne nicht möglich. Alles, was ich tun kann, ist die Daumen zu drücken, dass es nichts Ernstes ist.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  20. #20

    Gast

    Standard

    Vielen Dank

    Werde ihn dann morgen zum Arzt bringen

    Hoffe es ist kein Tumor

  21. #21

    Gast

    Standard

    @ mfg 07

    Frag doch mal den TA denn es gibt bird-benebac auch als Pulver.
    Weiss nicht welches besser ist doch dann müsstest Du Deinen Welli nicht fangen.
    Würde dan TA auf jeden Fall mal drauf ansprechen.
    Viel Glück

Ähnliche Themen

  1. welli krank? heiser/erkältet?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 18:34
  2. Hilfe, Wellis Erkältet?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 15:29
  3. Was könnte mein Welli denn haben?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 18:29
  4. Ich bin erkältet, was muss ich beachten?
    Von Mutzie im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:45
  5. woran erkenne ich ob mein welli erkältet ist?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 15:47

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •