Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Abgeknickte, falsch wachsende Feder (Was ist das?)

  1. #1

    luckyluke123
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von luckyluke123


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Abgeknickte, falsch wachsende Feder (Was ist das???)

    Hallo,

    seit ein paar Tagen sehe ich bei JerryLee (14 Wochen alt) eine Feder, die nicht so wächst, wie es sein sollte. Ich komme auch nicht dran, weil er sofort meine Hand bemerkt und wegfliegt.

    Habt ihr soetwas schon einmal gesehen? Und wenn ja, was kann ich tun?

    lg
    Renate


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Mad_Sky
    Ist Futterfest Benutzerbild von Mad_Sky


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Album von Mad_Sky

    Standard

    Hallo!

    Sieht das auf dem Bild nur so aus, oder plustert der Welli eckig?
    Das wäre ein Krankheitsindiz.

    Zur Feder, sieht schon sehr merkwürdig aus.
    Der Welli ist noch sehr jung, vielleicht sind es Mauser-Probleme oder wenn es ganz schlimm kommt, dann könnte es eine Gefieder-Störung sein, die auch ansteckend sein könnte. Deswegen solltest Du einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen und das abklären lassen.
    Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig!

  3. #3

    Blueberry
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Blueberry


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Blueberry

    Standard

    Hallo,

    ich hab deinen Titel mal etwas geändert; bitte immer die Symptome etc. nennen, dann kann der Thread auch leichter von anderen Usern mit demselben Problem gefunden werden

    Das sieht in der Tat nach einer falsch wachsenden Feder aus, möglicherweise wurde sie abgeknickt, vllt. (und hoffentlich nicht) liegt aber auch eine Gefiederstörung vor. Die Ansatzstelle sieht etwas wund aus; ich würde das von einem vogelkundigen Tierarzt untersuchen lassen, bevor der Welli Schmerzen hat.

  4. #4

    luckyluke123
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von luckyluke123


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo und danke für Eure Antworten.
    Tja, ich habs mir fast gedacht, das ihr mir diesen Tip mit dem vk TA gebt. Ich wohne im PLZ-Gebiet 59* und da siehts wohl recht mau aus mit vkTA. Und zusätzlich - ich weiss gar nicht, wie ich ihn einfangen soll...
    Wie macht ihr das? Ich hab keinen Kescher ...

    Lea, du hast wohl recht. Ich hab auch das Gefühl, das die Stelle wund aussieht.
    Wegen dem Titel ... ich wunderte mich schon. Danke!

    Transportiert ihr Eure Wellis im Käfig oder in der Papp-Transportbox zum TA?

    Oh menno, der arme kleine Kerl.

    Ach so, in der Mauser war er noch nicht. Soll ich mal Mauserhilfe geben??

    lg
    Renate

  5. #5

    Blueberry
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Blueberry


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Blueberry

    Standard

    Zitat Zitat von luckyluke123 Beitrag anzeigen
    Hallo und danke für Eure Antworten.
    Tja, ich habs mir fast gedacht, das ihr mir diesen Tip mit dem vk TA gebt. Ich wohne im PLZ-Gebiet 59* und da siehts wohl recht mau aus mit vkTA. Und zusätzlich - ich weiss gar nicht, wie ich ihn einfangen soll...
    Wie macht ihr das? Ich hab keinen Kescher ...
    Wenn es gar nicht anders geht, fahr doch zumindest zu einem normalen Tierarzt. Kannst ihn mit dem Kescher fangen, oder aber du wartest, bis es dunkel wird, deckst die Voliere ab und greifst ihn mit einem dünnen Tuch von der Stange. Wellis sehen im Dunkeln schlecht und dann flüchtet er nicht so schnell.
    Mehr zu Fangen und Transport findest du hier.

    Ich empfehle einen Transportkäfig für Vögel, ein kleiner (Kranken-)Käfig tut's auch, aber bitte ohne Schaukeln etc. drin. Statt Wassernapf lieber Gurke einhängen.

    Lea, du hast wohl recht. Ich hab auch das Gefühl, das die Stelle wund aussieht.
    Wegen dem Titel ... ich wunderte mich schon. Danke!


    Ach so, in der Mauser war er noch nicht. Soll ich mal Mauserhilfe geben??
    Gib ihm Schlangen(Salat)Gurke, das hilft besser. Aber einen Tierarzt würde ich trotzdem aufsuchen, kannst den auch nach einem Vitamin- oder Mineralstoffpräparat fragen; das ist besser und höher dosiert als das Zeug aus dem Zooladen.

    Gute Besserung!

  6. #6

    luckyluke123
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von luckyluke123


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke Lea,

    ich habe noch den alten kleinen Käfig von Sunny. Der würde sicherlich gehen. Und die Idee mit abends im Dunkeln ist super!!! Da ist er fast willenlos

    Ich muß mal bei meiner TÄ anrufen, ob sie sich auch mit Wellis auskennt. Bei meinem Hund war sie einfach nur KLASSE. Hoffe, ich kann sie hier auch befragen.

    Zu der Gurke - die gibts eh schon fast jeden Tag. Wird mir schon fast aus der Hand gerissen!

    lg
    Renate

  7. #7

    Mad_Sky
    Ist Futterfest Benutzerbild von Mad_Sky


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Album von Mad_Sky

    Standard

    Ich mache das immer mit dem einfangen so:

    Ich dunkle den Raum fast komplett ab (Rolleden, bzw. lichtundurchlässige Vorhänge).
    Dann schaue ich mit schwachem (Handy-)Licht, wer wo sitzt. Schwaches Licht aus und greife zu. Bestimmt aber vorsichtig.
    Wellis können etwas zwicken aber mich stört das nicht mehr. Tut ja auch nicht wirklich weh, erschreckt aber vielleicht im 1. Moment!
    Optimal wäre, wenn man noch jemanden am Lichtschalter positionieren kann, der im Falle eines Falles, schnell das Licht wieder einschalten kann.

    Es gibt auch User, die schwören auf die Kescher-Methode, habe sie auch schon mal ausprobiert, aber ich halte da persönlich nichts von, weil man die kleinen und zerbrechlichen Wellis schnelle mal "falsch" erwischt, oder sie sich im Netz unglücklich verdüddeln... Und es ist meiner Meinung auch mit viel mehr Stress verbunden, gegenüber der Methode im fast dunklen Raum.

  8. #8

    luckyluke123
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von luckyluke123


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Mad_Sky Beitrag anzeigen
    ... auf die Kescher-Methode, habe sie auch schon mal ausprobiert, aber ich halte da persönlich nichts von, weil man die kleinen und zerbrechlichen Wellis schnelle mal "falsch" erwischt, oder sie sich im Netz unglücklich verdüddeln... Und es ist meiner Meinung auch mit viel mehr Stress verbunden, gegenüber der Methode im fast dunklen Raum.
    Hi, ja, das mit dem Kescher finde ich auch nicht so prickelnd. JerryLee wurde so von der "Züchterin" gejagt und eingefangen. War für mich und ich glaube auch für ihn der pure Horror. Möchte ich ihm gerne ersparen.

    Werde morgen früh den anderen kleineren Käfig hochholen und ihn versuchen, dort hineinzubugsieren - allerdings erst nach Anfrage bei meiner TÄ.

    lg
    Renate

  9. #9

    Spezi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Spezi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Für mich sieht es auch so aus als würde er eckig plustern, ich würde auch auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.
    Pappschachteln haben den Nachteil dass sich ein Welli nirgends festhalten kann, am besten besorgt man sich einen kleinen Transportkäfig.

  10. #10

    luckyluke123
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von luckyluke123


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    So, heute morgen war ich dann mit JerryLee bei meiner TÄ. Die Idee mit dem Abdunkeln im Wohnzimmer war prima. Trotzdem hat es etwas gedauert, bis ich den kleinen Kerl hatte. Leider mußte er ein lange Schwanzfeder lassen
    Meine TÄ hat sich den Rücken mit der abstehenden Feder angesehen. Es sah schon etwas "dicklich" aus, aber es war noch nicht entzündet.
    Sie hat mir erklärt, das soetwas schon mal vorkommen kann, man sollte es aber beobachten, ob das öfters passiert. Dann hat sie mir auch erklärt, sie würde die Feder ziehen wollen und welche Risiken dadurch entstehen (von wegen Blut und so).
    Da ich ihr vertraue (sie hat mich 10 Jahre lang bei meinem Hund Lucky begleitet - bis zum letzten Atemzug), ließ ich sie mit JerryLee gehen und er kam ohne "merkwürdige" Feder wieder.
    Sie hat sie mir gezeigt. Der Federkiel war nicht tief drin und ließ sich wohl recht leicht ziehen. JerryLee hat auch nicht geblutet.
    Zuhause ist er sofort raus aus dem Käfig und ab zu Sunny. Da hat er wohl was zu erzählen gehabt.

    Vielen Dank Euch für die Tips. Hoffe, jetzt ist erstmal Ruhe.

    liebe Grüße
    Renate

  11. #11

    Mad_Sky
    Ist Futterfest Benutzerbild von Mad_Sky


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Album von Mad_Sky

    Standard

    Hallo!

    Das klingt doch gut. Wenn sowas öfter passiert, also dass die Federn so merkwürdig wachsen, dann würde ich mal eine frische Feder ins Labor senden, um zu überprüfen ob es sich nicht evtl. um eine krankhafte Veränederung im Federwachstum handelt.

    Aber jetzt hoffen wir einfach mal das Beste und drücken die Daumen, dass es nur eine einmalige Sache war!

  12. #12

    luckyluke123
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von luckyluke123


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Yep, das hoffen wir!!!
    lg
    Renate

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •