Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ehem. Nagerkäfig als Welliheim

  1. #1

    Gast

    Standard ehem. Nagerkäfig als Welliheim

    Hallo,

    da ich noch ganz neu bin, hoffe ich alles richtig zu machen....
    Nun aber zum eigentlichen Thema: Z.Z. habe ich Ratten, aber aus Allergiegründen werde ich nach diesen keine weitern mehr haben. Nun überlege ich welche Tiere in Frage kommen und evt. sogar das alte Heim übernehmen können (Nager fallen da leider komplett raus...)
    Mittlerweile war ich bei einer Welliausstellung und habe mit einem Züchter gesprochen. Dieser meinte mein Käfig wäre für vier Wellis in Ordnung. Aber nun lese ich hier, dass er wohl eher zu klein ist. Daher hoffe ich ihr könnt mir helfen.

    Es ist ein als Wellivoliere gekaufter Holzkäfig mit waagrechten antrazithgrauen Gitterstäben (1cm Abstand), ca. 75 x 75 cm Höhe 170. Die Front ist so umgebaut, dass ich sie als geteilte Türe total (oder halb)öffnen kann,stört das Vögel?
    Der Käfig steht im Wohnzimmer, die Inneneinrichtung würde ich komplett für die Vögel umgestalte und natürlich wird er noch gründlichst gereinigt. Täglicher Freiflug nach der Arbeit wäre selbstverständlich.

    Bin für jegliche Hilfe dankbar, da meine evt. neuen Mitbewohner sich ja wohl fühlen sollen.

    Grüße Schoko

  2. #2

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo und Willkommen hier im Forum!

    Bevor Du das Thema Welli-Haltung angehst, emfpehle ich Dir, vorab einen Allergietest machen zu lassen, wenn Du jetzt schon dahingehend Probleme mit den Ratten hast. Dabei bitte direkt auf Wellensittich testen lassen, denn verschiedene Vogelarten 'verstreuen' verschiedene Allergene.

    Da der Käfig aus Holz ist, wäre ich skeptisch, denn Holz läßt sich ja nicht wirklich komplett reinigen und Rattenurin zieht doch überall rein ... War jedenfalls damals bei meinen Mongolen so.
    Ansonsten: Kannst Du den Käfig so umgestalten, daß er quer liegt? Dann wäre er 1,70 breit und würde so gut Platz bieten. Sonst ginge er zwar schon für zwei Wellis mit ganztägigem Freiflug, die hätten aber nicht viel von der Höhe.
    Und noch ein Tipp: Nicht auf alles hören, was einem Züchter so erzählen

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hi,

    mh also querlegen geht nur, wenn ich mein Wohnzimmer vergrößere...mh, ganztägigen Ausflug könnte ich den kleinen auch nicht bieten. Langsam frage ich mich, ob Vögel überhaupt was für mein Wohnzimmer sind...
    Also wegen Allergie ist das bei mi kein Problem, bereits getestet. Und das mit dem Urin ist natürlich auch wahr, bleibt also dann nur den Käfig entsorgen? Man das täte mir wirklich leid, wo der so schön praktisch umgebaut ist... Aber wenn's nichts mehr für andere Tiere ist, kann man nichts ändern.
    Nun gut, deswegen informiere ich mich ja, bevor Gefiederte da sind.

    Grüße Schoko

  4. #4

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wieso kannst Du den Geierchen keinen ganztägigen Freiflug bieten?
    Absichern muß man das Zimmer eh - da können sie dann auch unbeaufsichtigt fliegen. Meine sind z.B. auch den ganzen Tag draußen, unabhängig davon ob jemand zu Hause ist oder nicht.

  5. #5

    doubletrouble
    Ist Futterfest Benutzerbild von doubletrouble


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Musst ihn ja nicht entsorgen, kannst ihn ja an andere Rattenhalter abgeben.

    Für Wellis bringt dir die Höhe nichts, da ist die Grundfläche wichtig. Für alle Vögel. Die fliegen ja waagerecht und nicht senkrecht.

    Müssen die Vögel denn unbedingt ist Wohnzimmer? Bzw warum reicht da der Platz nicht? Man kann auch einen großen Käfig zum Beispiel auf eine Anrichte stellen.

    Und warum geht kein ganztägiger Freiflug?
    Vielleicht erzählst du uns mal genauer, wie das so aussehen würde bei dir, dann findet sich vielleicht doch eine Lösung.

  6. #6

    Gast

    Standard

    Hi,

    nun ich will ja auch ein wenig was von meinem Viehzeug haben, wenn ich nach der Arbeit da bin. Küche ist für Vögel ja nichts und im Schalfzimmer halte ich mich nicht auf.

    Mh und den ganzen Tag ohne Aufsicht, da kann ich ja nicht helfen, wenn einer Probleme bekommt. Denn alles 100% sicher ist so eine Sache. Nur weil man denkt es sei sicher, heißt das nicht, dass es das auch ist. (Erfahrung eines Rattenhalters der einmal eine Kamikazeratte hatte). Mal davon abgesehen, dass ich meine Möble noch brauche und die nicht als Nagematerial zur Verfügung stelle (was man nicht darf ist doch viel interessanter als die legalen Allternativen). Mit dem Platz müßte ich noch mal genau schauen,aber meinen Rattenkäfig querlegen geht definitiv nicht. Also muß ein anderer Käfig her und da muß ich dann nochmal messen wie groß der sein könnte.
    Aber ich muß sagen, dass mich doch die Berichte schrecken, wie laut Wellis teilweise sind. Nun gut als Nagerhalter ist man da echt verwöhnt. Aber habe nun langsam Bedenken, ob die Vögel tagsüber dann super laut sind und ich Probleme mit den Nachbarn kriegen könnte. Oder ich schaue mir abends einen Film mit den Vögeln an und hör davon nichts...

    Nun gut, ich bin ja noch am Informationen sammeln und habe hoffentlich noch lange Zeit, bis mein Rattenrudel sich verkleinert.


    LG Schoko

  7. #7

    doubletrouble
    Ist Futterfest Benutzerbild von doubletrouble


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das mit der Lautstärke kommt natürlich auch darauf an, wie viele Wellis du halten willst.
    Bei zweien hält sich das durchaus noch in Grenzen. Ich hab jedenfalls bisher noch keinen Ärger mit irgendwelchen Nachbarn, und fern sehen geht auch (ok, die Wellis leben im Zimmer meiner Söhne, aber die gucken da auch manchmal fern, und bis jetzt haben sie immer alles verstehen können).
    Als ich Coco bei der Züchterin geholt hab, die hatte da etwa 25 Wellis in der Zimmervoliere, das war schon etwas lauter. Aber die schien auch keinen Ärger mit Nachbarn zu haben, und da die Voliere Teil eines riesengroßen Wohnzimmers war, wurd da wohl auch fern gesehen. Schien machbar zu sein...... obwohl ich das schon ganz schön laut fand....

  8. #8

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von schoko Beitrag anzeigen
    Mh und den ganzen Tag ohne Aufsicht, da kann ich ja nicht helfen, wenn einer Probleme bekommt. Denn alles 100% sicher ist so eine Sache. Nur weil man denkt es sei sicher, heißt das nicht, dass es das auch ist. (Erfahrung eines Rattenhalters der einmal eine Kamikazeratte hatte). Mal davon abgesehen, dass ich meine Möble noch brauche und die nicht als Nagematerial zur Verfügung stelle (was man nicht darf ist doch viel interessanter als die legalen Allternativen).

    Also, wir haben 12 Wellis und es hat sich noch keiner an Möbeln vergriffen. Tapete und Putz ja (aber auch nicht übermäßig), aber an die Möbel gehen sie nicht. Sie brauchen eben genug andere Nagemöglichkeiten.
    Bei uns stehen sie auch im Wohnzimmer und ich gebe Dir Recht, daß man nicht alle Gefahrenquellen zu 100% beseitigen kann, aber man kann sie soweit wie möglich minimieren. Es wäre hier gar nicht möglich, die Vögel nur dann rauszulassen, wenn jemand da ist, da würden sie die Krise kriegen. Du mußt Dir auch immer vor Augen halten, daß sie nur weil sie im Käfig sitzen nicht völlig sicher sind. Auch im Käfig können Unfälle passieren - auch in der Zeit, wenn Du nicht da bist - die durch aus tödlich enden können. Gerade wenn die Wellis einen Energieschub bekommen und sich nicht beim Freiflug abreagieren können, sondern ihre Energien im Käfig loswerden müssen, kann es gefährlich werden.
    Und auch wenn Du zu Hause bist und die Vögel fliegen, wirst Du sie nicht immer im Blick haben bzw im Zimmer sein. Es kann immer etwas passieren. Wenn es danach geht, müßtest Du Deine Wellis also in Watte packen.

    Zur Lautstärke: Ich würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, daß zwei Wellis unbedingt leiser sind als vier, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, daß dem nicht immer so ist. Bei uns war es mit nur zwei Vögeln sehr laut, denn einer der beiden war mit nur einem Partner nicht ausgelastet und hat sich durch Kreischen abreagiert. Leiser wurde es dann erst als es mehr wurden.
    Prinzipiell kann man sagen, daß Vögel allgemein nichts für lärmempfindliche Leute sind, denn sie können nun mal laut und schrill werden. Das heißt nicht, daß den ganzen Tag Lärm ist (es sei denn, man hat 12 ), aber Radio, Fernseher und Telefonate werden in aller Regel kommentiert. Dessen muß man sich schon bewußt sein.
    Die Nachbarn haben sich hier übrigens noch nie beschwert, auch wenn man die Wellis sowohl auf der Straße vor dem Fenster als auch im Hausflur hört, wenn man darauf achtet.

Ähnliche Themen

  1. Suche Gitterstäbe für den Eigenbau Welliheim
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 21:25
  2. Einzug ins neue Welliheim
    Von Wellifan81 im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 20:57
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 22:11
  4. Neue Äste für das Welliheim
    Von sabrinapet im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 20:06
  5. Reinigung von neuem gebrauchten Welliheim
    Von sabrinapet im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 15:32

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •