Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Werden Wellis mit der Zeit zutraulicher?

  1. #1

    Welli_Freak
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Frage Werden Wellis mit der Zeit zutraulicher?

    Werden Wellis zutraulicher umso länger sie bei ihrem Herrchen sind?????

  2. #2

    Gast

    Standard Ja

    Hallo,
    sie werden zutraulicher. War zumindest bei meinen so. Du musst sie halt locken, mit lecker KoHi und so
    Wenn sie aber zu zweit sind, werden sie nicht ganz so schnell zutraulich wie alleine. Aber man soll sie ja nicht allein halten

  3. #3

    Gast

    Standard

    Kommt ganz auf den Charakter an. Aber eigentlich kann ich das bestätigen, die Wellis müssen ja erstmal Vertrauen in die böse Hand haben, die sie eingefangen hat, daher kann das schon eine ganze Weile dauern. Mittlerweile, nach ca 7 1/2 Monaten kommt Nelly auch so von sich an, ohne Kolbenhirse.

    WelliFreakis letzten Absatz kann ich nicht bestätigen. Unsere Hähne kamen gleich am ersten Freiflugtag (2 Tage nach der Ankunft, reichen völlig) auf unsere Hand um Kolbenhirse zu fressen. Zwei oder mehr Wellis sind ja auch mutiger und trauen sich deswegen oft eher auf die Hand als Einzelvögel.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Also ich habe die Erfahrung mit meinen Hähnen gemacht, das sie sich eher aneinanderklammern. Aber du hast natürlich recht, das ist je nach Charakter des Vogels unterschiedlich. Ich denke aber, wenn sie allein gehalten werden, brauchen sie auch eher Beschäftigung durch den Menschen, und sind deshalb möglicherweise etwas anhänglich. Aber das ist ganz Charaktersache

  5. #5

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von WelliFreaki Beitrag anzeigen
    Also ich habe die Erfahrung mit meinen Hähnen gemacht, das sie sich eher aneinanderklammern. Aber du hast natürlich recht, das ist je nach Charakter des Vogels unterschiedlich. Ich denke aber, wenn sie allein gehalten werden, brauchen sie auch eher Beschäftigung durch den Menschen, und sind deshalb möglicherweise etwas anhänglich. Aber das ist ganz Charaktersache
    Jou das stimmt. Obwohl ich das nicht als Zahmheit, eher als Verhaltensstörung ansehe.

  6. #6

    Gast

    Standard

    Stimmt, das ist ja schon regelrecht Zwang.
    Meine Hähnchen sind zu zweit glücklicher, und wenn Bux Freiflug hat, dreht Sylvester (der nicht fliegen kann) surch und will hinterher getragen werden. Was ein eindeutiger Beweis ist, das Wellis zu zweit sein sollen

  7. #7

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von WelliFreaki Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, wenn sie allein gehalten werden, brauchen sie auch eher Beschäftigung durch den Menschen, und sind deshalb möglicherweise etwas anhänglich.
    Es gibt genügend Einzelwellis (die allein gehalten werden, weil die Besitzer meinen, sie würden nur dann zahm), die nie Vertrauen dem Menschen gegenüber entwickeln und nur verschreckt in einer Käfigecke sitzen.
    Wer einen Welli aus dem egoistischen Grund der Zahmheit allein hält, sollte besser gar kein Tier haben, denn ein solches Verhalten zeigt nur, daß einem die Bedürfnisse seinen Schützlings völlig egal sind.

  8. #8

    qwer
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Ich bin neu hier.

    Ich habe seit zirka 8 Monaten zwei Wellensittiche in einer grossen Zimmervoliere. Sie sind noch jung. Hab sie etwa mit 3-4 Monaten gekauft. Leider werden sie nicht richtig zutraulich. Sie haben alles was sie brauchen. Auf die kommen sie aber nur mit Kolbenhirse. Freiglug haben sie auch schon paar mal gemacht, aber nun stecke ich einfach fest... Obwohl meine Vögel sehr fröhlich erscheinen.

    hat jemand ähndliche erfahrungen gemacht?


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  9. #9

    Gast

    Standard

    Meine kommen auch nur her, wenn sie gerade Lust haben. Zack kam früher mal immer sofort angesegelt, wenn ich ins Zimmer kam. Aber 'ne Zeit lang hab ich mich nicht so oft mit ihnen beschäftigt und dann waren sie auch nicht mehr ganz so zutraulich. Tagsüber kommen sie jetzt wie gesagt nur wenn sie wollen, aber abends, wenn sie müde sind, dann kommen sie eigentlich immer auf den Finger und bleiben da solange sitzen und knabbern dran rum, bis ich sie wieder in den Käfig tu. Aber auch wenn sie jetzt nicht 'zahm' wären .. würd mir auch nix ausmachen. Mir gefällts eh besser, wenn sie sich zu zweit beschäftigen und ich ihnen dabei zusehen kann. ;>

  10. #10

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wenn sie vom Charakter her eher scheu sind, dann ist das leider so.
    Allerdings solltest du ihnen nicht nur ab und zu Freiflug geben, sondern jeden Tag und mindestens 4 Stunden. Das ist für ihre Gesundheit sehr wichtig.
    Außerdem entnehme ich der Tatsache, dass sie nicht viel draußen sind, dass du mit der Hand in den Käfig gehst, um Kontakt zu ihnen aufzunehmen. Das solltest du nicht machen, der Käfig sollte ein sicherer Rückzugsort sein. Am besten lockst du sie mit Kolbenhirse aus dem Käfig heraus. Mit ihnen zu reden bringt auch viel, da muss man gar nicht in den Käfig fassen.

  11. #11

    qwer
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ja das klingt nach einem sehr guten Tipp.. nur leider ist die Käfigtür immer offen wenn ich zuhause sind.. sie wollen eifach nicht raus.. ausser sie sind gut drauf, dann eher..

  12. #12

    twixx 87
    Ist Futterfest Benutzerbild von twixx 87


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hast du denn Landemöglichkeiten und Spielplätze im Raum und ist er hell? Denn an wenig Spielsachen außerhalb des Käfigs und einem dunklen Zimmer kann das manchmal liegen.

  13. #13

    komma29
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von komma29


    Zwei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von komma29

    Standard

    Zitat Zitat von qwer Beitrag anzeigen
    Ja das klingt nach einem sehr guten Tipp.. nur leider ist die Käfigtür immer offen wenn ich zuhause sind.. sie wollen eifach nicht raus.. ausser sie sind gut drauf, dann eher..
    ich habe manchmal auch schon Kolbenhirsen auf die offene Tür gelegt. Wenn sie die haben wollten, mußten sie raus. Oder Salat, der ist immer so heiß begehrt, dass der Reiz dann groß ist... und wenn sie sich erstmal an den Freiflug gewöhnt haben, werden sie auch täglich raus wollen ... Tiffy und Kiki sitzen morgens oft schon immer vor der Tür und warten, bis ich ihnen aufmache

  14. #14

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von komma29 Beitrag anzeigen
    ich habe manchmal auch schon Kolbenhirsen auf die offene Tür gelegt. Wenn sie die haben wollten, mußten sie raus. Oder Salat, der ist immer so heiß begehrt, dass der Reiz dann groß ist... und wenn sie sich erstmal an den Freiflug gewöhnt haben, werden sie auch täglich raus wollen ... Tiffy und Kiki sitzen morgens oft schon immer vor der Tür und warten, bis ich ihnen aufmache
    hihihi ja das kenne ich
    also meine sind eher noch nicht richtig zahm, hab beide erst ein halbes jahr, naja und trotzdem wenn ich sie frühs aufdecke, wird schon randaliert und vor der käfigtür gesessen

  15. #15

    Gast

    Standard

    Ich hatte auch das gleiche Problem das meine beiden nicht raus wollten, obwohl alles vorhanden war. Dann habe ich von einem Freund den Tipp bekommen einen Käfig zu holen, wo man das Dach öffnen kann, weil einige Wellis ( ob das stimmt keine Ahnung ) wohl die Käfigtür nicht finden. Jetzt können die beiden gar nicht schnell genug herauskommen und selbst mein Speedy der vorher 1 1/2 Jahre nicht aus dem Käfig gekommen ist, fliegt jetzt wie ein Weltmeister und macht seinem Namen alle Ehre.

  16. #16

    Gast

    Standard

    Hallo,ich habe seit 1,5 Jahre Wellis und seit Juli 2010 mein letzter Neuzugang Nr.6-jetzt ist mein Schwarm komplett! Richtig handzahm ist keiner-obwohl mein 5.Welli aus Einzelhaltung stammt und absolut zahm war, ist er nun sehr scheu.Sie verstehen sich untereinander ganz toll und sind ein Team.Sie haben keine Angst vor "Ihren" Federlosen lassen uns auch ganz nah ran aber mehr auch nicht. Das ist total o.k.-sollen ja keine Kuscheltiere werden.Morgens warten sie schon ganz aufgeregt auf ihren Freiflug und wenn es schummrig wird gehen sie wieder in die Voliere - dann ist Nachtruhe!

  17. #17

    Gast

    Standard

    Meine sind nicht zahm. Bei 2 meiner Hähne kann ich relativ nah kommen u sie vollquatschen; ohne das es sie stört. Der 3. Hahn ist etwas scheuer. Der sieht Frauchen lieber mit gewissen Sicherheitsabstand zu. Meine Henne ist total ängstlich u misstrauisch, wenn ich in die Nähe komme u sucht lieber das Weite. Das wird sich wahrscheinlich auch nichtmehr groß ändern. Sie bekam vor ner Weile Medizin übern Schnabel verabreicht u musste jeden Tag eingefangen werden. Das muss ich wohl akzeptieren; aber solange es ihr mit den anderen gut geht; kann ich gut damit leben.

  18. #18

    Rehlein
    Ist Futterfest Benutzerbild von Rehlein


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Rehlein

    Standard

    Meine Wellis haben auch mit der zeit vertrauen und Mut gefasst. es hat allerdings ein paar monate gedauert

    passend zu meinem Geburtstag kamen sie dann das erste mal auf meine Hand geflogen (mit hirse ) aber alle 4 haben sich nacheinander getraut.

    Die Vögel zeigen einem, wenn sie bereit sind sich einem an zu vertrauen.
    Meine Lucy kam eines abends ganz nah zu mir heran getapselt, als ich mit den Wellis geredet habe. ich habe ihr dann ein Leckerlie durch das gitter gesteckt (ich fand soviel mut muss belohnt werden )

    das selbe hat sie mehrere male an verschiedenen Abenden gemacht und wenige tage später ist sie das erste mal auf meiner hand gelandet.

  19. #19

    wellifan2000
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von wellifan2000


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    natürlich!wenn sie keine schlimmen fehler machen,wie z.b.einen scheuen welli wie einen becherhenkel zu greifen und nicht in seiner nähe die arme hochreissen,etc...

  20. #20

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von wellifan2000 Beitrag anzeigen
    natürlich!wenn sie keine schlimmen fehler machen,wie z.b.einen scheuen welli wie einen becherhenkel zu greifen und nicht in seiner nähe die arme hochreissen,etc...
    Wie einen Becherhenkel würde ich auch keinen zutraulichen Vogel greifen. Generell würde ich Wellis gar nicht greifen, höchstens für den Tierarztbesuch einfangen.

Ähnliche Themen

  1. Sind meine Wellis überhaupt Wellis?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 06:17
  2. 2 neue ? zualt Wellis -jung Wellis?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 11:56
  3. Wellis Geräusche von anderen Wellis vorspielen ?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 20:00
  4. Zahme Wellis, scheue Wellis
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 13:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •