Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Gibt es eine Alternative zur Erde?

  1. #1

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Gibt es eine Alternative zur Erde?

    Da meine zwei Süßen Obst und Gemüse vollständig verweigern versuche ich es jetzt mit so selbstgezüchtetem Grünzeug. Habe eine tolle Saatenmischung besorgt, nun aber das Problem, dass ich jetzt, bei den Temperaturen, keine ungedüngte Naturerde aus dem Garten holen kann, um die Samen in einen Blumentopf zu packen. Blumenerde aus dem Baumarkt ist ja eigentlich immer gedüngt, möchte ich deshalb nicht nehmen. Für den nächsten Winter werde ich mir einen Vorrat an Gartenerde zulegen, aber für dieses Jahr ist das leider zu spät. Meine Mutter meinte, ich solle es einfach auf Klopapier aussähen, kann ich das dann einfach in den Käfig tun? Hab mir noch nie Gedanken über die ungiftigkeit von Klopapier gemacht... weiß aber wohl, dass man Nagern teilweise Papiertaschentücher zum spielen gibt, deshalb bin ich unsicher. Hat jemand eine Idee?

  2. #2

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich weiß, das war jetzt nicht Deine Frage, aber kennst Du die Seite schon?
    http://www.welli.net/wellensittiche-...gewoehnen.html
    Vielleicht ist ja da noch ein Tipp dabei, denn Du bei Deinen Frischkostmuffeln bisher nicht versucht hast.

    Bei Klopapier wäre ich mir in sofern unsicher, weil ich Angst hätte, es beginnt zu schimmeln. Da ich selbst einen braunen Daumen hab, kann ich Dir allerdings auch keine Alternative nennen

  3. #3

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich werde einige der vorgeschlagenen Methoden auf jeden Fall probieren, vielleicht kriege ich sie ja doch noch überlistet. Danke für den Link ich würde das eingesähte klopapier nicht lange liegen lassen, wirklich nur die ersten paar keime verfüttern. ich versuchs einfach mal und schaue, was bei rauskommt. Für Alternativen wäre ich aber natürlich dankbar.

  4. #4

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Mir fällt grad ein: Gibt es nicht so eine Art Watte, die man extra für die Anzucht nutzt?

    Oder vielleicht wäre das noch eine Alternative: http://www.welli.net/keimfutter.html

  5. #5

    Mutzie
    Ist Futterfest Benutzerbild von Mutzie


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von crazykitty Beitrag anzeigen
    Da meine zwei Süßen Obst und Gemüse vollständig verweigern versuche ich es jetzt mit so selbstgezüchtetem Grünzeug. Habe eine tolle Saatenmischung besorgt, nun aber das Problem, dass ich jetzt, bei den Temperaturen, keine ungedüngte Naturerde aus dem Garten holen kann, um die Samen in einen Blumentopf zu packen. Blumenerde aus dem Baumarkt ist ja eigentlich immer gedüngt, möchte ich deshalb nicht nehmen. Für den nächsten Winter werde ich mir einen Vorrat an Gartenerde zulegen, aber für dieses Jahr ist das leider zu spät. Meine Mutter meinte, ich solle es einfach auf Klopapier aussähen, kann ich das dann einfach in den Käfig tun? Hab mir noch nie Gedanken über die ungiftigkeit von Klopapier gemacht... weiß aber wohl, dass man Nagern teilweise Papiertaschentücher zum spielen gibt, deshalb bin ich unsicher. Hat jemand eine Idee?
    Hallo,

    ich persönliche nehme Aufzuchterde oder Kräutererde, die ist minimal gedüngt, bekommt man in der Gärtnerei oder im Baumarkt. Ich habe mir einen Plastikdeckel mit einem Loch gebastelt, den stülpe ich über den Toüf mit dem Grünzeug (also z.B. Vogelgras) sodass die Vögel erst garnicht an die Erde kommen. Die ist generell nicht gut für Vögel wg. Schimmelsporen.

    Viele Grüße
    Mutzie

  6. #6

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    das ist natürlich eine idee! oder vielleicht so eine Art Gitter, werde mich da mal umschauen.


    Eine Frage zum Keimfutter, bealu, in der Beschreibung steht "Um Keimfutter zu bekommen, hängt man das Sieb über eine Schale und deckt es mit Küchenpapier ab. Nun sollte das Futter mindestens alle sechs bis acht Stunden erneut durchgespült werden." Also über eine leere Schale? Nicht mehr mit Wasser? Ich versuch mich grade daran, hatte es jetzt über Nacht einweichen lassen, versteh aber den nächsten Schritt nicht so ganz. Die Saaten sollen trocken liegen und nur alle paar Stunden durchgespült werden? oder hab ich das was falsch verstanden?

  7. #7

    Lissie
    Welli.net Team Benutzerbild von Lissie


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Das hast Du richtig verstanden. Die Körner haben die Feuchtigkeit schon aufgenommen, deshalb tropft es in die (leere) Auffangschale darunter.

    LG Lissie

  8. #8

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    ahh, oki danke, werde mal schauen ob meine beiden Feinschmecler das dann mögen. Bjalla ignoriert mal wieder den Apfel völlig, knabbert dafür lieber die Rinde ihrer neuen Naturholzschaukel ab... wie die kleinen Kinder... alles Gesunde ess ich nicht...

  9. #9

    cerise
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von cerise


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Frische Rinde ist doch auch gesund.

    Falls du an ungespritzte Kirschzweige kommst: die haben jetzt schon Knospen,
    vielleicht mag Bjalla ja so was?

  10. #10

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    leider ist uns das Kirschbaumglück nicht hold meine Mutter hat letztes Jahr schon den 5. Kirschbaumsetzling wieder ausbuddeln dürfen... unsere Katzen denken, das wär ein Kratzbaum, nur für sie...aber sobald der Haselstrauch blätter kriegt, kriegen sie wieder frische Zweige

  11. #11

    Schneezieglein
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Man kann eigentlich ziemlich viel verwenden. Die Wurzeln der Pflanzen sind da oft nicht wählerisch. Hauptsache sie haben etwas wo sie sich hineingraben und festhalten können. Allerdings brauchen sie Nährstoffe, wenn die aus dem Samen aufgebraucht sind...
    Du kannst also alles mögliche "Kleingeschreddertes" Zeug verwenden.
    Hm, wie wäre es denn mit Naturstreu?? Das müsste doch ganz gut gehen!

  12. #12

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wie soll denn das fertige Keimfutter aussehen? Bin mir grade etwas unsicher, ob meines fertig zum füttern ist oder nicht

  13. #13

    cerise
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von cerise


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich verfüttere es immer, sobald man winzige weiße Keime finden kann.

    Je länger man es stehen lässt, desto größer wird ja auch die Schimmelgefahr.

  14. #14

    crazykitty
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von crazykitty


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    hab heute versucht es zu verfüttern, aber die beiden scheinen nicht so ganz begeistert. ein bsischen fressen sie zwar, aber die Euphorie, die ich erwartet hatte, ist absolut nicht eingetreten. Das normale Körnerfutter ziehen sie vor. Naja, Hauptsache sie kriegen irgendwie ein paar Vitaminchen...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 13:36
  2. könnte ich eine alternative anbieten?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 14:24
  3. Gibt es eine günstige Alternative zur Birdlamp?
    Von Motzkopf im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 15:58
  4. Eine andere Alternative als Breifwage?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 13:30
  5. Gibt es eine Alternative zu Alvimun und Co?
    Von Bachstelze im Forum Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 05:21

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •