Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Weiß jemand von Euch was Hexamiten sind?

  1. #1

    Ute
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Ute


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Weiß jemand von Euch was Hexamiten sind?

    Hallöchen,
    sagt Euch das was? Mein Frodo hat welche und wird jetzt mit Metro behandelt. Ich habe vorher noch nie was davon gehört, und muss mich jetzt erstmal schlau machen was genau das ist.

  2. #2

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Ute,

    ich habe den Namen schon einmal in Zusammenhang mit Schildkröten gehört. Es handelt sich bei den Hexamiten um Parasiten, die zu den Protozoen gehören. In Verbindung mit Tauben werden sie auch als Trichomonaden bezeichnet, obwohl ihr lateinischer Name Spironucleus columbae lautet und nicht Trichomonas gallinae wie bei den Trichomonaden, die ich von Wellensittichen her kenne.

    Meine Befürchtung ist, dass da einige Begrifflichkeiten durcheinander geworfen werden. Fakt ist: Hexamiten sind Parasiten und gehören zu den Flagellaten, sie können sich innerhalb des Wirtskörpers schnell bewegen und scheinen empfindlich auf Metronidazol zu reagieren - wie übrigens auch Trichomonas gallinae.

    Ich denke, Du solltest eine ähnliche Hygienegenauigkeit walten lassen wie bei einer Trichomoniasis und zudem mit dem Arzt sprechen, in wie weit eine Ansteckungsgefahr für die anderen Vögel besteht.

    Hoffentlich helfen meine Ausführungen Dir ein wenig. Alles Gute für Frodo!

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  3. #3

    Ute
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Ute


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Gaby,
    danke für Deine Infos. Frodo ist ein Neuzugang und sitzt eh in Quarantäne. Bei dem Eingangscheck wurde die Dinger gefunden, und da mein Arzt sagte "sind was ähnliches wie Trichos" habe ich mich auch für die gleichen Hygienemaßnahmen entschieden. Habe ja Übung, meine Murphy (die habe ich erst vor 5 Wochen bekommen) hatte auch Trichos und stand separat, bis sie zu den anderen durfte . Freß- und Trinknäpfe reichen also aus .

    Ich leide immer mit wenn die Knirpse aus der Wohnzimmer-Quarantäne so kläglich nach den anderen im Büro rufen . Ich hab halt doch ein weiches Herz, auch wenn ich bisher immer vernünftig war was Eingangscheck und Quarantäne angeht.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo Ute.

    ich habe bisher einmal von Hexamiten bei Wellis gehört. Der Welli wurde auch mit einem Mittel, welches auch bei Trichos hilft, behandelt. Welches Mittel das genau war, weiß ich leider nicht mehr

    Alles Gute für Frodo. Hoffentlich wird er schnell gesund, damit er zu den anderen kann

  5. #5

    Gast

    Standard

    Meine Güte, schon wieder was neues gelernt.

    Ich drück ganz fest die Daumen, das Frodo schnellstens gesund wird.

  6. #6

    Ute
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Ute


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Sabine
    Der Welli wurde auch mit einem Mittel, welches auch bei Trichos hilft, behandelt. Welches Mittel das genau war, weiß ich leider nicht mehr
    Metro? Das habe ich nämlich auch bekommen und damit habe ich Murphy vor ein paar Wochen gegen ihre Trichos behandelt.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ute
    Zitat Zitat von Sabine
    Der Welli wurde auch mit einem Mittel, welches auch bei Trichos hilft, behandelt. Welches Mittel das genau war, weiß ich leider nicht mehr
    Metro? Das habe ich nämlich auch bekommen und damit habe ich Murphy vor ein paar Wochen gegen ihre Trichos behandelt.
    Hallo Ute,

    ich weiß es leider wirklich nicht mehr ... Es könnte Chevi-Col gewesen sein, aber ich bin mir nicht sicher.

  8. #8

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Sabine, liebe Ute,

    Zitat Zitat von Sabine
    ich habe bisher einmal von Hexamiten bei Wellis gehört. Der Welli wurde auch mit einem Mittel, welches auch bei Trichos hilft, behandelt. Welches Mittel das genau war, weiß ich leider nicht mehr
    Ich habe gerade Post vom Besitzer dieses Vogels erhalten, Gini hat damals bei Henry gelebt und er hat mich darum gebeten, an dieser Stelle den Hinweis zu vermerken, dass die Kleine mit Metronidazol und Augmentan versorgt worden ist.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

Ähnliche Themen

  1. Würmer - weiß jemand Rat?
    Von Die Kleinen im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.11.2016, 14:00
  2. Weiß jemand Rat wegen meiner Wellidame?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 21:20

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •