Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Sind verzinkte Käfiggitter auch schädlich für Wellis?

  1. #1

    Gast

    Standard Sind verzinkte Käfiggitter auch schädlich für Wellis?

    Hallo Ihr Lieben!

    Gerade erhielt ich per E-Mail einen Kommentar zu meiner Homepage und vor allem zu dem Gedicht. In der E-Mail sagt mir die Schreiberin, sie sei wegen der Strophe verwirrt, wo es um das Käfiggitter geht, und meint, sie hätte immer gedacht, dass Zink giftig und deshalb eben auch nicht gut sei.

    Auch weiße Gitter nicht verwenden,
    denn sie können die Wellis blenden.
    Besser ist schwarz oder verzinkt,
    weil dies dem Vogel Vorteil bringt.


    Was sagt Ihr nun dazu??

  2. #2

    Tinkerbell
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Tinkerbell

    Standard

    Verzinkte Gitter sind meines Wissens giftig, ja.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Ich möchte meiner Frage nach der Zink-Sache noch hinzufügen, dass gerade diese Strophe meines Gedichtes inhaltlich nicht von mir allein entwickelt wurde. Aber wenn sie zu Verwirrungen führt, werde ich sie umgehend streichen oder ändern. Als diese Strophe entstand, ging es eigentlich in erster Linie um die Vermeidung der weißen Gitter.

  4. #4

    indianerin
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    @Ansia,

    es stimmt mit dem Zink. Es ist giftig und die Strophe führt nur zu Verwirrung.
    Es war von mir und ich hatte eigentlich was ganz anders gemeint und zwar diese Hammerschlagvergitterung oder wie das heißt.

    Auf Gabis Seite steht auch:

    Unverzinkte Käfige sind selten.
    Meistens rührt die Vergiftung von verzinktem Volierendraht oder verzinkten Käfigen, die gern als verchromt ausgegeben werden. Selbst pulverbeschichtete Käfige sind nicht sicher. Sie enthalten zwar kein Zink, das der günstigste und in dieser Klasse effektivste Rostschutz ist, in direkter Form. Allerdings wird den meisten Pulverbeschichtungen Zink beigemengt, um sie widerstandsfähiger zu machen.


    Edelstahl, ist demnach gesundheitlich sicherste, aber auch die teuerste Variante. Oder man nimmt den Käfig mit Hammerschlag.

    Sorry, daran hätte ich auch denken können.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Ist nicht schlimm, Indi! Ich muss nur eine einzige Zeile ändern und dann einen ALARM-Schrei ausstoßen für alle diejenigen, die mein Gedicht schon irgendwo eingebaut haben - also auch für die Welli.net-Homepage. Das krieg ich / kriegen wir schon hin!!

  6. #6

    indianerin
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke, Ute...ich hoffe, du hast deine Blaulichtmütze auf wenn du ALARM anstellst, damit alle wissen, dass da was gaaaaaaaaaaaaaaaanz wichtiges geändert wurde.

    *grummel* es ärgert mich immer noch...ist einfach unverzeichlich und unverantwortlich.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ansia
    Ist nicht schlimm, Indi! Ich muss nur eine einzige Zeile ändern und dann einen ALARM-Schrei ausstoßen für alle diejenigen, die mein Gedicht schon irgendwo eingebaut haben - also auch für die Welli.net-Homepage. Das krieg ich / kriegen wir schon hin!!
    Liebe Ute,
    am besten sendest Du Silvia eine PN falls sie das hier nicht liest .
    Sie kann das dann auf der Welli.net HP ändern.

    Liebe Grüße,
    Hilde

  8. #8

    Gast

    Standard

    Mach ich! Danke für den Tipp!

  9. #9

    Gast

    Standard Mein Welli-Gedicht, hier: geänderte 7. Strophe

    Mein Welli-Gedicht

    Wer Wellis nur im Käfig hält,
    weil's Putzen ihm nicht sehr gefällt,
    und weil ihn freie Wellis stören,
    dem sollten Wellis nicht gehören.

    Wer Wellis immer einzeln hält,
    obwohl es ihnen nicht gefällt,
    wer niemals fragt, wie sie dann leiden,
    der sollte Wellihaltung meiden.

    Auch Spiegel oder Plastikvogel
    sind für 'nen Welli nur „Gemogel“.
    Sie sind zudem, und das ist ehrlich,
    für Wellis Kropf sogar gefährlich.

    Wer Wellis setzt auf Plastikstangen,
    muss um ihre Gesundheit bangen.
    Ob Ballen, Krallen oder Zeh,
    die Stangen tun den Füßchen weh.

    In einen Käfig viel zu klein
    gehören Wellis nicht hinein.
    Und ist er rund, ist's noch viel schlimmer,
    hat denn der Mensch gar keinen Schimmer?

    Ein Käfig muss viereckig sein
    für einen Welli nie allein,
    groß genug für ein Welli-Paar,
    noch besser für 'ne ganze Schar.

    Auch weiße Gitter nicht verwenden,
    denn sie können die Wellis blenden.
    Drum, Wellihalter, sei so schlau,
    nimm Gitter schwarz, grün oder blau.

    Zum Sitzen sind das Allerbeste
    in der Natur gefund'ne Äste.
    Sie eignen sich auch gut zum Nagen,
    das werden alle Wellis sagen.

    Man sollte auch niemals vergessen,
    dass Wellis nicht nur Körner fressen.
    Frischkost auf ihrem Speiseplan
    kommt gut bei allen Wellis an.

    Um Kalorien wegzukriegen,
    müssen Wellis auch täglich fliegen,
    und sich in Freiheit viel bewegen.
    Dies ist für sie ein wahrer Segen.

    Im Winter gibt es wenig Licht
    für einen kleinen Welli-Wicht.
    Die "Bird-Lamp" kann dies schnell beheben,
    bringt Licht und Schwung ins Welli-Leben.

    Und ist ein Welli einmal krank,
    hilft ja der Tierarzt, Gott sei Dank.
    Doch bei dem Tierarzt wichtig ist,
    dass er auch vogelkundig ist!

    Wer stets dies alles gut bedenkt
    und seinen Wellis Liebe schenkt,
    bei dem gibt es nichts zu beklagen.
    Das wird auch jeder Welli sagen.

    © Ansia


    Ich bitte alle diejenigen, die mein Gedicht in der bisherigen Version in ihren Homepages verewigt haben, die Änderung der 7. Strophe schnellstmöglich zu übernehmen!!!

  10. #10

    Silvia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Silvia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ähm, mein Wissensstand ist aber ein anderer. Gefährlich können etwaige Zinknasen sein, das verzinkte Gitter an sich aber nicht.
    Ich hab im Kopf, dass man auf "galvanisch verzinkt" achten muss. Und ein solches Gitter sollte an der Luft oxidieren, bevor es verwendet wird.

    Ich habe seit zweieinhalb Jahren verzinktes Gitter an meiner Voliere.

  11. #11

    Silvia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Silvia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Schaut mal, den hier habe ich:
    ***
    Edit: Direktlink klappt nicht. Seite 3, 16x16

    Ich hab mich damals noch bei *** beraten lassen und mir versichern lassen, dass der ***-Draht absolut unbedenklich ist. Und gegenteilige Erfahrungen habe ich auch nicht gemacht.

  12. #12

    Gast

    Standard

    Hi Silvia!

    Ich hab bei Birds-online noch einmal nachgelesen und mir gedacht: Bevor ich das mit dem Zink vielleicht noch mehreren verdutzten Lesern meiner HP erklären muss, ändere ich lieber 2 Zeilen in einen unverfänglicheren Text, was ich hoffentlich jetzt erreicht habe. Erhebt jemand Einspruch gegen die neue Version? Bitte melden.

  13. #13

    Dana
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Dana


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich finde das Gedicht richtig toll .

  14. #14

    Gast

    Standard

    Die neue Strophe finde ich prima

    Meines Wissens sind auch nur die ZinkNASEN gefährlich, aber da streiten sich wohl die Geister und sicher ist sicher.

    Bevor Dein Gedicht zur allgemeinen Verwirrung führt, würde ich die neue Version nehmen, die mir übrigens auch noch besser gefällt

  15. #15

    Gast

    Standard

    Mir auch!! - unabhängig von der Zinkfrage!

  16. #16

    indianerin
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Silvia
    Schaut mal, den hier habe ich:

    ***
    Edit: Direktlink klappt nicht. Seite 3, 16x16

    Ich hab mich damals noch *** beraten lassen und mir versichern lassen, dass der ***Draht absolut unbedenklich ist. Und gegenteilige Erfahrungen habe ich auch nicht gemacht.

    Silvia, da hast du schon recht. Nur ist im Gedicht die Rede von Käfigen und nicht von einer Rolle Draht.


    Ansia, das hast du gut hin bekommen.
    Nun weiß jeder Anfänger, auf was es ankommt .

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 18:09
  2. Wir sind auch neu hier
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 21:16
  3. Ist Silikondampf schädlich für Wellis?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:09
  4. Wie erkenne ich denn verzinkte Käfige?
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 21:00
  5. Tannenzapfen für Wellis schädlich?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 13:37

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •