Zeige Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Molly hat einen hängenden Flügel

  1. #1

    Gast

    Standard Molly hat einen hängenden Flügel

    Gestern haben wir unsere neue Molly mit den anderen Vergesellschaftet. Alles klappte gut, bis sie einmal gegen die Wand flog. Seit dem hängt ihr Flügel. Sie streckt ihn ständig, putzt ihn andauernd und er hängt eben. Fliegen kann sie noch!
    Ich kann heute unmöglich zum TA, mein Mann und ich sind gar nicht zuhause.
    Ich bin mir unsicher, ob das ein Bruch, oder eine Zerrung ist, oder gar eine Auskuglung?... Oh man, schon wieder röntgen? Wie gesagt vor morgen früh wird das nichts und wir haben gerade gestern erst ein Röntgenbild von ihr machen lassen Das ist doch doof und ungesund, oder??!!
    Ich bekomme sie jetzt innerhalb der nächsten 5 Minuten unmöglich eingefangen, sie ist ja draußen und wie gesagt, wir müssen jetzt auch gleich los. Wir können das Wohnzimmer auch nicht abdunklen, da hab ich jetzt also keine Chance.
    Wir haben uns darauf geeinigit heute Abend, wenn wir Zeit haben, sie einzufangen und dann morgen früh zum Tierarzt zu fahren. Anders geht es halt nicht. Habt ihr sonst noch Ideen oder Tipps?

  2. #2

    White
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von White


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von White

    Standard

    Och menno, sowas passiert auch immer zu unmöglichen Zeiten, vor oder an Wochenenden, Feiertagen usw.

    Traumeel ist das einzige, was mir da einfällt, aber da ihr nicht zu Hause seid, könnt ihr zur Zeit nicht viel machen.
    Ich drücke die Daumen, dass es die arme Maus nicht so schlimm erwischt hat!

    Lieben Gruß
    White

  3. #3

    Gast

    Standard

    Ich war eher zuhause als gedacht und hab sie gekeschert und war mit ihr beim TA.
    Worst case: Flügelbruch
    Also: Zurück in den nun vollgestopften Quarantänekäfig, da sie ja möglichst wenig Möglichkeiten zum rum Flattern bekommen soll. Der Flügel wurde nicht ruhig gestellt, da die Gefahr des Muskelabbaus sehr hoch ist. Der Bruch ist gerade und da sie den Flügel nicht immer hängen lässt und sogar noch fliegen kann auch nicht total schmerzhaft. Sie bekommt jetzt am Anfang ein, zwei mal ein Schmerzmittel, allerdings soll das halt auch nicht zu lang und nicht zu stark gegeben werden, damit sie den Flügel nicht überlastet.
    Juhu... So ein Mist! Die arme versucht alles um aus dem Käfig rauszukommen und die anderen sind auch alle nervös

  4. #4

    Gast

    Standard

    Oh mein Gott die arme kleine Maus Hoffe alles wird wieder gut

    Wächst das alles wieder zusammen oder wie ist das bei einem Flügelbruch?

  5. #5

    Maggie
    Ist Futterfest Benutzerbild von Maggie


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Das tut mir wirklich ganz arg Leid.
    So ein armes Ding.
    Drücke ganz fest die Daumen, dass es ihr bald wieder gut geht.
    Vielleicht ist es ja ein gutes Zeichen, dass sie noch fliegen konnte und es bleibt keine Behinderung zurück.

  6. #6

    White
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von White


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von White

    Standard

    armes Mäuschen!

    Hoffentlich wird das bald wieder!

  7. #7

    Gast

    Standard

    Danke an euch. Ja die TÄ meinte, da sie ja jetzt noch fliegen kann und der Bruch recht glatt ist und wohl nix gesplittert hat, sind die Chancen sehr hoch, dass sie nach dem Zusammenwachsen immer noch fliegen kann. Wenn sie denn Zusammenwachsen.

    Nach ein, zwei Stunden Käfig hat sie damit abgefunden, flattert auch nicht, sondern nimmt die kletterstangen an, knabbert am Weidenball, frisst unmengen an Gritt und leckt am Kalkstein (sehr gut!) und frisst und trinkt. Ich glaube mehr kann ich nicht für sie tun. Ab und an kommen die anderen mal zu besuch. Sicherlich ist die Lösung für sie besser als richtige Einzelhaft oder mit Verband im Käfig. Nur der zugestopfte Käfig sieht doch sehr ulkig aus...
    Hat sonst noch jemand Tipps oder Erfahrungen mit Flügelbruch und Schwarmhaltung? Die Birdsonlineseite kenne ich natürlich.
    LG
    Janie

  8. #8

    Gast

    Daumen runter

    Mist aber auch.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Jetzt sind 36 Stunden vergangen. Den ersten Tag hat sie noch Schmerzmittel bekommen. Die TÄ meinte, Schmerzmittel nur bei Schmerzen, also wenn sie den Flügel hängen lässt. Die Schonhaltung ist nämlich nicht gut. Aber sie hält den Flügel zu 90% normal und daher bekommt sie keine Schmerzmittel.
    Sie klettert durch den Käfig, versucht auszubrechen. Die anderen Besuchen sie ständig und sie frisst und trinkt. Immerhin. Nur abends pipst sie immer so herzergreifend und will zu den anderen. Ich hoffe einfach, dass sich das mit der Zeit legt, weil sie weiß, dass sie ihre Artgenossen am nächsten morgen wieder sieht.
    Habt ihr noch Tipps zum Flügelbruch? Irgendwelche Zusätze, außer Grit den man ihr anbieten kann? Grit liebt sie

  10. #10

    Lissie
    Welli.net Team Benutzerbild von Lissie


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Bekommt sie Traumeel? Wenn nicht, den vkTA darauf ansprechen (aus den Ampullen, die für Injektion bei Menschen geeignet sind, kann man auch nach Rücksprache etwas ins Trinkwasser geben)

    Gute Besserung der Kleinen
    LG Lissie

  11. #11

    Gast

    Standard

    Morgen ist die erste Woche Knast vorbei. Die Arme hüpft wie verrückt durch den Käfig und versucht sich so auszutoben, wie ein Puma im Käfig. Immerhin hat sie immer viel Besuch: Ständig ist einer von den anderen bei ihr. Die Mädels spielen mit ihr und die Kerle bezirrzen sie. Also alles halbwegs okay. Aber sie tut mir trotzdem sooo leid.
    Manchmal überlege ich, ihr einen er anderen, dazu zusetzten,. aber das wäre demjenigen Gegenüber nicht fair... Doofe Situation. Ihr Hobby ist das aushebeln von Näpfen. Sie scheint aber keine großen Schmerzen mehr zu haben. Der Flügel hängt so gut wie nie in Schonhaltung (außer sie ist doch mal irgenwie geflattert), daher war nur am ersten Tag ein Schmerzmittel nötig. Sie schlägt sich tapfer!

  12. #12

    Maggie
    Ist Futterfest Benutzerbild von Maggie


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hast du ihr etwas zum Schreddern gegen die Langeweile in den Käfig gegeben ?
    Wenigstens bekommt sie ja "Kranken-Besuch" von den anderen Wellis.
    Das tröstet bestimmt.

  13. #13

    Gast

    Standard

    Ja sie hat Weidenbällchen, dünne Äste und Baumwollseile ie sie durchbeißt, aber sie will halt raus und hat deshalb überhaupt keine Konzentration. Sie versucht seit einer Woche einfach nur auszubrechen. Irgendwann gibt esie es immer auf und verkrümelt sich traurig in eine Ecke. Wegen des Bruchs ist sie auch einfach ziemlich k.o. So eine Heilung verbraucht wohl viel Kraft und Energie.

    Ein Gutes hat es: Unser schwacher Teddy, der sich warum auch immer noch einmal berappelt hat, fliegt jetzt viel mehr um sie zu besuchen

  14. #14

    Gast

    Standard

    So...
    ich habe Neuigkeiten. Wir fahren übermorgen in den Urlaub und mussten daher etwas umplanen...
    Molly war absolut depressiv. Sie schaute den anderen immer nur traurig hinter her und sie rührte sich kaum noch. Aufgeplustert hat sie sich nicht.
    Also haben wir jetzt die Voliere vollgestopft mit Ästen und Schnüren und alle in die Voliere "Gesperrt". Molly mit dabei. Es klappt ganz gut.

    Wir fahren diese Woche noch in den Urlaub und ohne Beobachtung wollten wir sie nicht alleine in dem Käfig lassen, ohne sichere Beschäftigung. Die Besuche der anderen wurden immer kürzer, denn sie fanden sie langsam langweilig, sie kam ja nicht raus... Außerdem wollten wir meinen Eltern die die Pflege während unserer Abwesenheit übernehmen nicht zumuten sich um 2 Käfige zu kümmern. Bis zum Ende unserer Reise (nächsten Montag) werden sie jetzt nicht rauskommen. Molly darf ja schließlich nicht fliegen. Außerdem haben wir ja mit unserem Bruchpilot Teddy das Problem, dass man schon ab und nachschauen muss, ob er nicht auf dem Boden sitzt und Hilfe braucht. Meine Eltern haben auch Angst, dass in unserer Abwesehnheit etwas passiert, daher ist eingesperrt bleiben, die beste Lösung für alle. Das müssen sie jetzt eine Woche einfach mal aushalten. Sie haben ja die große Voliere.

    Die ersten 24 Stunden haben gut geklappt. Sie darf mit den anderem auf dem Hängekreutz schlafen, fressen ist auch erlaubt und gehackt wird sie auch nicht.

  15. #15

    Maggie
    Ist Futterfest Benutzerbild von Maggie


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Dann mal Alles Gute für Molly und euch einen schönen Urlaub.

  16. #16

    Gast

    Standard

    Die Woche in der Voliere hat gut geklappt. Molly kann immer noch fliegen (ich bin ja soooo froooooh) und genießt mit den anderen ihre Freiheit im Freiflug!

  17. #17

    Maggie
    Ist Futterfest Benutzerbild von Maggie


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Tolle Nachrichten, herzlichen Glückwunsch !

Ähnliche Themen

  1. Solaris verliert Federn und lässt einen Flügel hängen
    Von JesterEnglie im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 10:30
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 21:21
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 07:59
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 20:05
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 09:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •