Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Futter nach Kropfentzündung (vorher: Futter selbst mischen...?)

  1. #1

    dominik_w
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Futter nach Kropfentzündung (vorher: Futter selbst mischen...?)

    Hallo zusammen,
    nachdem ich hier nun schon einiges gelesen habe, auch mal mein erster Post (nach der Vorstellung)
    Am Donnerstag mussten wir einen unserer Wellis zum TA bringen - er war total ausgehungert, weil er eine Kropfentzündung hat
    Gestern konnten wir ihn wieder holen und dürfen ihm jetzt morgens und abends Medizin einflößen...
    Beim TA wurde uns gesagt, dass er am besten nur noch runde Körner fressen sollte. Das ist ja einfacher gesagt als getan, denn auf Dauer die langen spitzen Körner aus den Futtermischungen raussuchen wollen wir eigentlich nicht.
    Daher haben wir uns überlegt, dass wir das Futter selbst mischen sollten. Könnt ihr mir wohl ein paar Tipps geben, wie ich eine gute und gesunde Mischung hinbekomme, dabei aber z.B. auf Kanariensaat verzichten kann? Die ist ja eher länglich, oder?
    Einige Bezugsquellen hierfür wären auch super :-)
    Und was gebt ihr euren Wellis (nach Absetzen der Medis), um wiederkehrenden Kropfentzündungen vorzubeugen?

    LG
    Dominik

  2. #2

    smellymelly
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo und Herzlich Willkommen,
    tut mir leid, dass euer Flauschi so krank ist. Gut, dass ihr rechtzeitig beim TA ward.
    Futter bestelle ich immer bei Ri...Futt...iste online. Die sind immer sehr fix mit der Lieferung und du kannst dort einzelne Saaten bestellen und diese dann mischen. Die einzelnen Sorten sind auch gut beschrieben und oft sogar mit Abbildungen versehen, so dass du sehen kannst, ob die Körnchen rund oder eher spitz sind. Es gibt auch Hirse ohne die Spelzen zu kaufen (im Bioregal im Supermarkt), die Körnchen sind dann kugelrund und er braucht sie nur noch zu futtern.
    Den Link zu dem o.g. Händler findest du im Ernährungsthread. Ansonsten schreib mir eine PN, dann nenn ich dir die Adresse gern.
    Schöne Grüße
    Smellymelly

  3. #3

    dominik_w
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo smellymelly,
    danke für deine Antwort!
    In diesem Shop habe ich schon etwas gestöbert, weiß aber nun nicht, was ich da am besten zusammen mische. Kann ich das Hauptfutter nur aus verschiedenen Hirsesorten mischen? Die sind ja offenbar alle rund...

    Gruß
    Dominik

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo Dominik,

    soll diese "Rund-Futter-Umstellung" denn auf Dauer sein oder nur für eine Gewisse Zeit, bis sich das alles wieder beruhigt hat und abgeheilt ist?

    Ich sehe in sofern ein Problem, als das man Glanzsaat ja als "kalorinarme" Saat als großen Teil ins Futter mischt, da Hirse ja relativ energiereich ist. Knaulgras (DIE "Diätsaat" schlechthin) ist ja auch eher spitz als rund und kann deshalb nicht die Hirsekörner strecken, deswegen hätte ich irgendwie die Sorge, dass die Vögel dick werden, wenn sie nur Hirse bekommen.

    Ansonsten fütter ich (ebenfalls selbstgemischt) Silber und Rote Hirse sowie Senegalhirse (dann noch mit 50% Glanzsaat gemischt), je nach Lust und Laune mische ich Knaulgrassamen, Wildsaaten, Negersaat (nur wenig wegen viel Fett) und Hafer darunter.

    Mit einer Kropfentzündung kenne ich mich leider nicht aus, wurde davon bisher zum Glück verschont. Ich würde da noch mal genauer nachhaken, auf Dauer "runde" Körner hört sich für mich doch recht ungewöhnlich an.
    Vielleicht meldet sich ja nochmal jemand, der Erfahrung hat, dass wären nur erstmal meine Spontanen Einfälle dazu.

    Liebe Grüße
    Janice

    P.S.: Vielleicht solltest du dein Thema in "Futter nach Kropfentzündung" umwandeln, dann meldet sich vielleicht ein Erfahrener eher, als wenn man nur "Futter selbst mischen" liest.

  5. #5

    dominik_w
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Die Frage ist eine gute - meine Frau kam mit dieser Info vom TA zurück. Ob das nun tatsächlich auf Dauer so sein soll, weiß ich nicht genau. Ihr wurde gesagt, dass es besser wäre, da er jetzt einmal eine Kropfentzündung hatte und daher anfällig dafür ist. Aber wir rufen morgen nochmal an

    Gruß
    Dominik

    P.S.: Den Titel kann ich glaub ich nicht mehr ändern - vielleicht kann das ja ein Moderator übernehmen...?

  6. #6

    Gast

    Standard

    Stimmt, ich vergaß, dass geht nur eine bestimmte Zeit mit dem Ändern.

    Also ich würde da nochmal ganz genau nachfragen (ich hoffe der TA ist Vogelkundig?!) Ich kann mir gut vorstellen, dass es so sein soll, bis das ganze Abgeheilt ist, aber auf Dauer? Man hat ja schließlich mehrere Vögel und kann schlecht sagen "Du hier und du da an den Napf."

    Bin gespannt, was da raus kommt, informiere uns bitte weiter. Gute Besserung an den kranken Federball

    Liebe Grüße
    Janice

  7. #7

    dominik_w
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ja, es ist ein vogelkundiger. Da haben wir schon drauf geachtet.
    Meine Frau hat gerade angerufen. Ihr wurde gesagt, dass wir ihm "erstmal" nur runde Körner geben und es dann mal irgendwann wieder mit normalem Futter versuchen sollen...
    Nun, nur weil der TA vogelkundig ist, müssen seine Angestellten das ja nicht auch zwingend sein
    Dann werden wir mal noch ein bisschen sortieren und Hirse geben...
    Danke für die Genesungswünsche! Der kleine hat sich echt gut berappelt - am Donnerstagabend ging der TA noch davon aus, dass er die Nacht nicht überlebt. Und jetzt ist er schon wieder richtig fit

  8. #8

    Gast

    Standard

    Das ist doch schonmal gut.

    "Erstmal" ist natürlich ein sehr dehnbarer Begriff, zumal man nicht sagen kann "nach 3 Wochen ist alles vorbei."

    Nun gut, ich würde dann also erstmal auf "rundes" umstellen und beobachten. Man kann ja langsam mit den Spitzen Körnern anfangen irgendwann, also übertrieben gesagt 100 runde und 20 Spitze Körner, 2 Wochen später 10 Spitze Körner mehr. Notfalls einfach nochmal zum TA gehen und ihn vorstellen und dann ganz genau nachfragen, wann es wie weitergehen soll.

    Die kleinen sind zäher als man denkt Trotzdem alles Gute

Ähnliche Themen

  1. Futter selber mischen-einzelne Saaten kaufen
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 18:19
  2. Welli Futter selbst zusammenstellen ?!
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 14:12
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 19:43
  4. Wie an gutes Futter gewöhnen (vorher Hilfe !)
    Von Mine im Forum Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:46
  5. Schwarm verweigert Futter nach Käfigumbau
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 14:11

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •