Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Gefahr durch Fäden und Holzsorte

  1. #1

    Gast

    Standard Gefahr durch Fäden und Holzsorte

    Zwei Fragen hätte ich:

    1. Meine kleinen Wellis haben aus ihrer ursprünglichen Haltung so ein Spielzeug mitgebracht, das aus zwei Baumwollringen zum aufhängen besteht (kennt ihr sicher, das gibts überall zu kaufen). Sie lieben das furchtbar, deshalb würd ich es ihnen gerne da lassen, damit sie noch etwas vertrautes haben und nicht alles neu. Ich hab es auch erfolgreich sauber bekommen (ein Wunder) und heute aufgehängt. Nur...unten befindet sich so ein Bündel Schnurenden daran und hier hab ich schon oft gelesen, dass das gefährlich ist. Jetzt hab ich bedenken. Einerseits hab ich sie noch nicht dran fressen gesehen und das Ding haben sie jetzt schon seit mehreren Jahren - also unwahrscheinlich, dass was passiert? Andererseits weiß man ja nie...ich häng euch mal ein Photo an, damit ihr gucken könnt.
    Was sagt ihr dazu? Zu gefährlich? Evtl kann ichs auch abschneiden, mal sehen.

    2. Kann mir jemand sicher sagen, was das für ein Baum ist? Ich kann nur vermuten und in Büchern nachsehen, aber vielleicht kennt sich ja jemand aus? Hänge ebenfalls Bilder an.

    Danke für eure Hilfe!

  2. #2

    Gast

    Standard

    Die Schnurenden solltest du problemlos kürzen können. Sicher ist sicher.
    Der Baum könnte Korkenzieherweide sein. Aber lass lieber noch ein paar mehr Meinungen hören ...

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hallo Loony!

    Ich habe selbst eine Sitzspirale, wo solche Fäden ans Ende angebracht wurde und auch oben am Anfang der Spirale. Bislang hatte ich hier keine Probleme (hängt im Freiflugbereich und meine 4 sind auch oft alleine im Zimmer unterwegs) und meine 4 lieben es, diese Fäden mit ihrem Schnabel zu "verfilzen". Ich schneide regelmäßig verfilztes ab, damit keine gefährlichen Ösen entstehen.

    Wenn du dir unsicher bist, dann schneide sie ab, es ist ja kein dringend benötigter Gegenstand wie ein Mineralienstein etc.

    Zum Baum: Könnte eine Korkenzieherweide sein, aber auch ich bin mir da nicht 100%ig sicher.


    Liebe Grüße
    Janice

  4. #4

    Gast

    Standard

    mein erster gedanke war auch korkenzieherweide aber bin mir auch nicht sicher

  5. #5

    White
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von White


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche



    Album von White

    Standard

    Hallo Loony,

    spätestens, seit dem ich diesen Thread (click) live mitgelesen habe, habe ich komplett alle lange Fäden abgeschnitten. Es ist ja leider oft so, dass nie etwas schlimmes passiert und dann ganz plötzlich doch ein Unfall zu stande kommt.

    Bei dem Baum bin ich mir nicht sicher, schließe mich meinen Vorrednerinen aber an, könnte Korkenzieherweide sein

  6. #6

    Gast

    Standard

    Würde auch empfehlen die Fäden abzuschneiden. Somit verringert sich das Risiko zum hängen bleiben oder gar darin verwickeln.
    Mein Peppi hatt es leider selbst in den kurzen Fäden geschafft, sich selbst eine Kralle letztens heraus zureissen.

    Der Baum ist eventuell eine Korkenzieherweide bzw. auch Krüppelweide genannt. Kann aber auch eine Korkenzieherhasel sein... dafür ist der Baum zu weit weg auf den Bildern.
    Möchtest Du dessen Holz bzw. Äste verwenden?
    Falls ja, dann bitte jetzt in dieser Jahreszeit nur geschälte Äste verwenden. Da sich in der frischen Rinde Salicin bildet (für Medikamente bekannt), dies ist sehr giftig.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Ahja, jetzt seh ich es.
    Sorry aber die letzten beiden Bilder wollten sich bei mir nicht öffnen. Muss wohl heute am pc liegen.
    Also es ist eine Korkenzieherweide. Denn die Hasel hat rundliche Blätter und die Weide hat schmal längliche.
    Hoffe ich konnte damit weiter helfen.

  8. #8

    Gast

    Standard

    Dann sind wir schon zu fünft, die eine Korkenzieherweise vermuten ich hoffe es kommt noch jemand, der das sicherer weiß, denn die Bilder die ich bisher gesehen habe sehen nicht ganz eindeutig gleich aus... Hab ich das richtig in Erinnerung, wenn es denn eine Weide ist und ich den Wellis jetzt einen Ast gebe dann nur ohne Rinde?

    Oh, wegen den Seilen hab ich eher befürchtet, dass meine Henne sie verschlucken könnte, weil sie halt ein kleines Nagetier ist. Aber DAS hört sich echt gruselig an, die Enden kommen definitiv ab!

  9. #9

    Gast

    Standard

    Ja jetzt in dieser Jahreszeit Frühling besser nur geschält also ohne Rinde anbieten... oder auf eine andere Holzart ausweichen.

    Bei dem abgebildeten Baum bin ich mir sicher, dass es eine Weide ist. Suche mal bei G...e nach Korkenzieherweide und -hasel. Da siehst Du den Unterschied der Blätter.

  10. #10

    Gast

    Standard

    Ja es ist auf jeden Fall eine Korkenzieherweide!
    Ich hab noch nie eine Weide geschält.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Heizkörper eine Gefahr?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 15:12
  2. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt...- unfreiwilliger Freiflug!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 18:00
  3. Besteht eine Gefahr durch Fäden?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 15:44
  4. 12V Deckenlampe gefahr?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 23:47

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •