Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Welli mit großem Trieb

  1. #1

    Gast

    Standard Welli mit großem Trieb

    Hallo zusammen!
    Ich habe ein großes Problem. Ich hatte 2 Wellis ein männchen und ein weibchen. Als das Weibchen gestorben ist, habe ich mein Männchen zu meiner Freundin gegeben, da bei ihr gerade das Männchen verstorben war. Nun vögelt mein Männchen in einer Tour ihr weibchen, und sie legt ständig Eier, obwohl die beiden keine Nistmöglichkeit haben. Sie legt die Eier einfach auf den Käfigboden. Mein Männchen gibt aber keine Ruhe und besteigt immer wieder das Weibchen. Mein Freundin hat nun schon die Eier direkt aus dem Käfig genommen, aber innerhalb von ein paar Tagen liegen da wieder Eier. Das Weibchen sitzt nur noch auf dem Boden und geht nur noch zum fressen und vögeln nach oben. Hab ihr eine Idee, was wir da machen können? Kann man Wellensittiche kastrieren lassen? Das kann ja auf dauer nicht so weiter gehen. Für jegliche Ideen und Antworten bin ich dankbar, da wir beide langsam wirklch nciht mehr wissen, was wir da machen sollen...
    LG
    Mimmy

  2. #2

    taz
    Ist Futterfest Benutzerbild von taz


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Mimmy,

    erstmal willkommen im Forum und auf der Seite von welli.net allgemein.

    Eine sehr gute Orientierung dürftest Du hier finden: http://www.welli.net/nachwuchs-verhindern.html

    Zusammengefaßt solltest Du an der Nahrung und dem Licht etwas verändern und selbst wenn das nichts hilft, so weiß ich, daß ein vogelkundlicher Tierarzt (s. Liste von Tierärzten hier auf der Seite) über eine Hormonspritze ein zuviel an "Stimmung" herabregeln kann.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hallo u herzlich willkommen im Namen des gesamten Teams.

    Lies dir bitte mal den Link durch, den Taz dir gegeben hat. Da steht schon sehr viel wichtiges.
    Das sie keinen Nistkasten hat ist gut, aber gibt es andere dunkle Ecken, in die sich die Henne zurückziehen könnte (Brutvorbereitung)?

    Von wie vielen Eiern sprechen wir inzwischen? Bei einer Brut kann eine Henne bis zu 6-8 Eier legen, die jeweils im Abstand von 2 Tagen kommen.
    Weißt du, ob die Henne versucht die Eier auszubrüten? Bitte nie sofort die Eier wegnehmen! Am besten abkochen u ihr abgekühlt wieder zurücklegen. Wenn ihr die Eier einfach wegnehmt, wird sie bemüht sein schnell welche nachzulegen (was noch mehr Stress für die Henne bedeutet).
    Am besten nach dem abkochen markieren, so musst ihr nicht immer wieder alle Eier abkochen, sondern nur das neu dazugekommene.
    Sollte die Henne kein Interesse an den Eiern zeigen, können sie nach einer Weile entfernt werden.

    Wenn keine dunklen Ecken, enge Korkröhren o andere Sachen da sind, die die Brut einer Henne begünstigen würden, könntet ihr versuchen die Lichtverhältnisse zu verändern (Raum leicht abdunkeln) u das Körnerfutter reduzieren. Grünfutter u Gemüse vorläufig einstellen.

    Sollte das alles nicht helfen, kann ich dir nur einen vk TA ans Herz legen. Sehr wahrscheinlich wird die Henne eine Hormonspritze bekommen.
    Bei Hähnen mit starkem Trieb kann man nicht viel ausrichten. Hatte mich deshalb schonmal bei meiner TÄ erkundigt, da ich selber einen sehr aktiven Hahn in meiner Truppe habe.

    Kleiner Tipp:
    Puscheln hört sich viel freundlicher an wie vögeln.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 12:05

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •