Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Macht die Farbe zum Außenseiter?

  1. #1

    Gast

    Standard Macht die Farbe zum Außenseiter?

    Hey Leute, ich habe mal eine Frage zu dem, was mir seit einer Weile immer wieder auffällt.
    Kann es sein, dass Wellis aufgrund ihrer Gefiederfarbe zu "Außenseitern" werden können?
    Ich habe ja 2 Männer (grün oliv und blau) und 2 Weiber (rainbow und albino). Und ich habe das Gefühl, dass meine Albino-Dame Petty irgendwie nicht ganz dazu gehört... Kann es an der Farbe liegen? Denn eigentlich ist sie auch gar nicht so langweilig....

    Liebe Grüße

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo,

    ich glaube nicht das es zwangsläufig mit der Gefiederfarbe zusammenhängt.
    Es gibt aber Wellis, die auch ihre Vorlieben haben u eine bestimmte Gefiederfarbe bevorzugen (bei der Partnerwahl).
    Allerdings habe ich noch nicht gehört, dass ein Wellis deshalb vom Schwarm ausgegrenzt wurde.

    Wird sie denn komplett ignorriert o beschäftigen sich die beiden Hähne einfach nur wesentlich intensiver mit der anderen Henne?

    Wie lange leben sie schon zusammen?
    Sollten sie noch nicht solange zusammen sein, kann sich das mit der Zeit noch einspielen. Manche Wellis passen sich schneller an die neue Umgebung+Mitbewohner an, bei einigen dauert es etwas länger.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pasadena Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich glaube nicht das es zwangsläufig mit der Gefiederfarbe zusammenhängt.
    Es gibt aber Wellis, die auch ihre Vorlieben haben u eine bestimmte Gefiederfarbe bevorzugen (bei der Partnerwahl).
    Allerdings habe ich noch nicht gehört, dass ein Wellis deshalb vom Schwarm ausgegrenzt wurde.

    Wird sie denn komplett ignorriert o beschäftigen sich die beiden Hähne einfach nur wesentlich intensiver mit der anderen Henne?

    Wie lange leben sie schon zusammen?
    Sollten sie noch nicht solange zusammen sein, kann sich das mit der Zeit noch einspielen. Manche Wellis passen sich schneller an die neue Umgebung+Mitbewohner an, bei einigen dauert es etwas länger.
    Hallöchen,

    Nee, komplett ignoriert wird sie nicht, aber ich habe das Gefühl dass sie eben nicht ganz dazu gehört...
    Zusammen lebt mein kleiner Schwarm seit Ende Februar. Habe beide Hennen gleichzeitig zu den Hähnen dazugeholt. Nagut, im Gegensatz zu Marcie war Petty irgendwie von Anfang an ruhiger, taut aber seit ein paar Monaten immer mehr auf.

    Danke für Antwort.

    Mal sehen ob es sich noch im Laufe der Zeit ändert.

    Schönen Abend noch

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo,
    ich habe gerade fast die gleiche Farb - Kombi bei mir sitzen: Einen blauen und einen grünen Hahn, eine Rainbow - Henne und eine Albino - Henne.
    Den Alinos wird ja immer nachgesagt, dass sie eher Schwierigkeiten bei der Partnersuche haben. Ist ja auch natürlich: In freier Wildbahn fallen reinweiße Vögel / Tiere eher auf und werden schneller Opfer von Fressfeinden. Der Partnervogel ist damit mit in Gefahr.
    Ich hatte auch den Eindruck, als hätte meine Albino Luna eher Schwierigkeiten, Anschluss zu finden. Mein einer Hahn schien lange Zeit regelrecht Angst vor ihr zu haben.
    Mittlerweile ist Luna jedoch vollwertiges Schwarmmitglied, sie hat nie locker gelassen. Ich glaube, der Charakter eines Wellis ist eher ausschlaggebend dafür, ob sich ein Welli voll integriert oder eher eine Außenseiterrolle einnimmt.
    Bei mir ist meine Rainbow - Henne eher der Außenseiter. Das will sie aber auch nicht anders. Wenn ein Welli unglücklich mit seiner sozialen Situation wäre, würde er schon was machen ...
    Das wird schon noch werden mit deinem kleinen Albino - Welli!

  5. #5

    Gast

    Standard

    Ja es ist ein bekanntes Phänomen das Albinos und Lutinos Außenseiter sind. Ein weiterer Grund neben den häufigen Problemen mit den Ohren und den Augen (bis zur Taubheit und Blindheit) diese Zuchtform nicht zu unterstützen - egal bei welcher Tierart!

    Man vermutet mehrere Aspekte:
    1) Keine Wellenzeichnung und dadurch fehlendes Welliaussehen
    2) Wellis sehen in höheren Farben als wir. Sie können quasi bunter sehen als wir. Daher ist auch das Gefieder noch einmal ganz anders gefärbt und soll wohl noch bunter wirken. Bei reinen Albinos erscheint dieses aber weiterhin nur weiß.
    3) Albinismus ist ein Gendefekt und fällt damit unter die natürliche Auslese. Kein Tier sucht sich mit Absicht einen kranken Partner.
    4) Die Tiere sind meist aufgrund ihrer Behinderungen eh ausgeschlossener und können von sich aus schlechter Anschluss finden.

    Alles Gründe warum ich seit Jahren dafür bin, dass Albinos aus der Zucht ausgeschlossen werden sollten...

  6. #6

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von dasjanielein Beitrag anzeigen
    2) Wellis sehen in höheren Farben als wir. Sie können quasi bunter sehen als wir. Daher ist auch das Gefieder noch einmal ganz anders gefärbt und soll wohl noch bunter wirken. Bei reinen Albinos erscheint dieses aber weiterhin nur weiß.
    Das ist ja hochinteressant, dasjanielein! Also dein ganzer post, aber das hier nochmal aufgeführte Zitat auch!
    Meine Albino ist eine spontane Mutation, keine spezielle Zucht, und das Gefieder schimmert jetzt nach ihrer Jungmauser unter bestimmten Lichteinfall leicht bläulich oder grünlich. Sie ist aber definitiv eine Albino, hat auch rote Augen (sieht aber ohne Einschränkung). Gibt es "unterschiedliche" Albinos und ihre Akzeptanz jetzt könnte auch daher rühren, dass sie jetzt nicht einfach "nur weiß" ist?

  7. #7

    Gast

    Standard

    Federvieh,
    ja wahrscheinlich gibt unterschiedliche Abstufung von Albinismus. Bei den meisten ist die Fähigkeit Farbpigmente herzustellen eben doch nicht zu 100% ausgestellt. Vergleichbar ist das mit afrikanischen Albino-Menschen. (google einfach mal Albinismus beim Mensch)Diese haben häufig im Vergleich zu uns hellhäutigen Europäern noch immer eine dunklere Hautfarbe und auch ihre Haare sind nicht immer ganz weiß sondern häufig blond. Sie können auch zusätzlich dunklenfarbige Pigmentflecken haben. Trotzdem sind sie vom Gendefekt her Albinios. (Wohingegen europäische Albino-Menschen (kenne zufällig eine) ja wirklich durchsichtige Haut und schneeweiße Haare haben. Die roten Augen werden meist durch blaue Kontaktlinsen normalisiert).
    Der Blauschimmer bei deinem Welli kann allerdings auch je nach Vogel aufgrund der durchschimmernden Federkiele entstehen, aber ich denke, dass er eben doch noch leichte Farbpigemente aufweist.

    Albinismus ist ja etwas was bei Wellis gar nicht allzuselten vorkommt. Allein die gesammte Blaureihe sind ja quasi "halbalbnios) weil einen ein Farbpigment ja schon mal fehlt. Da ist es kein Wunder, dass da auch mal die zweite Farbe wegfallen kann und schwups ist der Welli Farblos.
    Klar Albnismus ist ein Laune/ ein Wunder der Natur. Ich würde so ein Tier ja auch nie ausstoßen und würde auch Albinos/Lutinos in meinem Schwarm intigrieren. Aber züchten sollte man das eben wirklich nicht.

  8. #8

    Gast

    Standard

    Hrm, die Albinodame einer Freundin ist auch schon sehr lange Außenseiterin. Beide Hähne bevorzugten eindeutig die farbigere Henne. Ebenso verhielt es sich bei einer meiner Schwestern. Die dortige Albinohenne war auch Außenseiter. Das Phänomen trat dort aber auch bei anderen Albinotieren auf (zeitweilig hatte sie einen regelrechten Kleintierzoo an Abgabetieren jeglicher Art und meist Albinos...)
    Allerdings ist meine Lutinohenne fest verpaart und somit keine Außenseiterin. Allerdings habe ich in meinem Sechserschwarm die Beobachtung gemacht, dass es keine gemischtfarbenen Pärchen gibt. Lutinohenne ist fest mit gelb-grünem Hahn verpaart, die anderen vier in verschiedenen Blautönen fest untereinander. Da gibts kein Fremdgeschnäbel oder so ... Na, mir solls recht sein

Ähnliche Themen

  1. Mögen Wellis die Farbe rot nicht?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 17:49
  2. Kann die Farbe giftig sein?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 14:21
  3. Welche Farbe kann man für Spielzeug verwenden?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 09:55
  4. Was für Farbe kann ich verwenden um Wellispielzeug zu bemalen?
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 17:32
  5. Grauflügel oder Zimter?
    Von Binf im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 11:40

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •