Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Liegt es am Alter wen mein Dickerchen schläfrig ist und fiepst?

  1. #1

    Gast

    Standard Liegt es am Alter wen mein Dickerchen schläfrig ist und fiepst?

    Hallo zusammen, bin neu hier.

    Ich habe ein, naja ob es klein ist weiß ich nicht, Problem mit einem meiner Wellensittiche.
    Ich habe ihn, er heißt Humer, vor ca 3 Jahren von einem Arbeitskollegen meiner Mutter bekommen, weil er sich nicht mehr kümmern konnte. Da war Humer schon locker 7-9 Jahre alt. Nun habe ich ihn ja schon ein paar Jahre und auch wenn er für einen Welli schon alt ist, mache ich mir trotzdem meine Gedanken. Ich habe noch zwei jüngere Wellis, Rudi und Schatzili. Rudi putzt ihm teilweise das Gefieder, füttert ihn und setzt sich zu ihm hin. Schatzili ist so ziemlich der einzige, der etwas erzählt oder klettert. Alle 3 wollen nicht aus dem Käfig raus, was sie vorher schon nicht wollten. Ich hoffe nicht, dass mein Humi krank ist. Immerhin ist er schon alt, aber er ist hauptsächlich nur noch am Schlafen und fiepst auch manchmal, wenn er am einschlafen ist.

    Nun meine Frage: Liegt es eher am Alter, dass er so schläfrig und fiepsig ist oder muss ich mir ernsthafte Sorgen machen?
    Denn: Ihn da aus dem Käfig zu holen kostet ihm unheimlich viel Kraft und für die anderen Beiden ist es Stress und nicht viele Tierärzte in meiner Nähe kümmern sich um Wellis.

    LG
    Didi

  2. #2

    Feivel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feivel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Dikatta Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage: Liegt es eher am Alter, dass er so schläfrig und fiepsig ist oder muss ich mir ernsthafte Sorgen machen?
    Ich würde ihn einem vogelkundlichen Tierarzt (vkTA) vorstellen um Krankheiten auszuschließen.
    Der Stress ihn dahin zu bringen ist geringer als an einer unerkannten Krankheit zu leiden oder vielleicht sogar zu sterben.

    VkTA's findest Du hier http://www.welli.net/tierarzt-liste1.html und hier http://www.welli.net/tierarzt-liste2.html ...

    Ferndiagnosen sind da nicht möglich.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Habe einen Tierarzt in der Nähe gefunden, der auch Wellensittiche untersucht. Ich hoffe einfach mal das Beste :-)
    Danke

    Didi

  4. #4

    Feivel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feivel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ist er von einer der beiden Listen oder behauptet er nur vogelkundlich zu sein?

    VkTA's haben eine richtige Zusatzausbildung, die ein normaler Kleintierarzt meist nicht hat. "Untersuchen" kann auch ein normaler TA, helfen (meist) nicht oder nur unzureichend.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Ne, er ist 10-15 Minuten von mir entfernt und auch auf der Homepage steht was von Vögel. Ich habe angerufen und die wollen nur 11 Euro haben. Das ist aus meiner Sicht billig, im Gegensatz zu anderen Tierärzten. Sobald Humer wieder etwas wacher ist, werde ich versuchen, ihn hinzubringen. Allerdings erst zwischen 17-19 Uhr ohne Termin.

    Und wegen der Liste: Ich habe nochmal gegoogelt, weil der einzige, der auf der Liste in meiner Nähe war, war ca 20 Minuten mit der Bahn entfernt. Das wollte ich meinem kleinen Welli nicht antun :-)

    Didi

  6. #6

    Feivel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feivel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    die wollen nur 11 Euro haben. Das ist aus meiner Sicht billig,
    Tja, "billig" ist natürlich das wichtigste.

    Zitat Zitat von Dikatta Beitrag anzeigen
    ca 20 Minuten mit der Bahn entfernt. Das wollte ich meinem kleinen Welli nicht antun
    Hier fahren User 50-80 km um einen erfahrenen Vogelkundler zu erreichen, da sind 20 Minuten ein Klacks.
    Und für einen Welli wäre das auch kein Problem.



    Alles Gute Deinem Kleinen, schade dass Du hilfreiche Tipps nicht annimmst bloß weil der andere "billiger" ist...

  7. #7

    Gast

    Standard

    Ach komm schon... wer muss heutzutage nicht aufs Kleingeld achten? Soll jemand, der sich soweit artgerecht um seine Wellis kümmert, sich von seinen Wellis trennen, nur weil das Geld nicht locker sitzt? Ganz schön ungerecht, jenen, die nicht wirklich viel verdienen und Abstriche machen müssen. Übrigens habe ich auch schon mit einem vkTa schlechtere Erfahrungen gemacht als mit einem normalen TA, der ja eigentlich weniger Ahnung von Wellis haben sollte, als jener mit Zusatzausbildung. Manchmals muss man sich als verantwortungsvoller Tierhalter einfach auch mal vorab informieren, was das Tier haben könnte und beim TA nachfragen. Und sich nicht zu scheuen zu fragen, ob der TA sich damit wirklich auskennt oder eher an einen Spezialisten verweist.

    Ja, 11€ sind billig, ob man daran aber die Quali des Tierarztes festmachen kann?

    Letztendlich kostet die Zusatzausbildung mit verbrieftem Abschluss ne Menge für den TA, was aber nicht heißt, dass dies Wissen nur per Zusatzausbildung erreicht werden kann. Viele TA`s bilden sich von zuhause aus fort und haben eben kein Zertifikat, was bedeutet, dass das Wissen vorhanden ist, aber die Behandlung weniger teuer ist als beim Kollegen der viele Euronen für ein Papier an der Wand ausgegeben hat.

    Generell sollte man nicht immer drauf herumreiten, wenn Leute aufs Geld achten müssen. Sie könnten ihre Piepser auch einfach zuhause im Käfig lassen und den Geldbeutel schonen, indem sie der Natur freien Lauf lassen. Wo kein Kläger, da kein Richter. Oder aber ihre Tiere abgeben, notfalls in Tierheim, wo sie ein trauriges Dasein fristen.

    Dikatta, fahr mit deinem Piepser zum TA und lass ihn durchchecken. Informier dich im Inet über mögliche Ursachen der Verhaltensänderung deines Dickerchens und welche Behandlungsmethoden in Betracht kommen. Und dann geh gut informiert da hin und wenn du dann der Meinung bist, dass der TA keine Ahnung hat, dann pack deinen Kleinen in eine Transportbox und fahr die 20 mins mit der Bahn. Es wird ihn weniger stressen als du dir vorstellst.

    Alles Liebe für euch
    Federflügel

  8. #8

    Gast

    Standard

    Also erstmal ist es für den Vogel allein weniger Stress bei einem kurzen weg, ok. Kein Grund mich deswegen anzumachen! Und ohne Stress: Der Tierarzt ist gut, da meine Schwägerin dort ihre Ausbildung gemacht hat. Und nur wegen 11 Euro mach ich mich nicht als schlechten Wellensittichhalter. Ich kann genauso gut zu 3 Ärzten gehen und dann immernoch entscheiden. Nur wegen Geld jemanden abzustempeln finde ich unter aller ***! Aber danke für dein tollen Kommentar...

  9. #9

    Gast

    Standard

    Dikatta, fahr mit deinem Piepser zum TA und lass ihn durchchecken. Informier dich im Inet über mögliche Ursachen der Verhaltensänderung deines Dickerchens und welche Behandlungsmethoden in Betracht kommen. Und dann geh gut informiert da hin und wenn du dann der Meinung bist, dass der TA keine Ahnung hat, dann pack deinen Kleinen in eine Transportbox und fahr die 20 mins mit der Bahn. Es wird ihn weniger stressen als du dir vorstellst.

    Das werde ich auch, danke für deine Unterstützung! Ich glaube auch, dass jeder andere Ansichten hat, was Ärzte angeht, ob der nun für Tiere oder Menschen ist. :-) Man muss sich nur einige Bewertungen ansehen, was es da für Unterschiede gibt. Ich denk mir nur, aus Erfahrung kann man immer schlauer reden. :-)

  10. #10

    Feivel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feivel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich weiß nicht, warum ich hier für obige Aussage(n) gerade so "angegriffen" werde.

    Gerade (!) wenn das Geld nicht ganz so locker sitzt, versuche ich doch nicht es für etwas auszugeben was im Endeffekt kein oder ein schlechtes Ergebnis gibt.

    Gehen wir davon aus, der TA ist nicht vk und kann dem kleinen Humi nicht oder nicht richtig helfen.
    Dann hat @Dikatta 11,-- Euro für nichts ausgegeben, der Kleine hatte in den 10-15 Minuten Weg und der TA-Untersuchung (unnötigen) Stress und muss jetzt trotzdem noch mal 20 Minuten fahren und noch eine Untersuchung über sich ergehen lassen.
    Und @Dikatta muss einen weiteren TA bezahlen...


    Warum wohl gibt es hier die Listen mit den vkTA's und warum wird hier allen Neulingen immer geraten bloß keinen "normalen" TA aufzusuchen sondern sofort einen vk?

    Dann könnten wir immer zu "Ferndiagnosen" raten wie hier:
    Zitat Zitat von Federflügel
    Informier dich im Inet über mögliche Ursachen der Verhaltensänderung deines Dickerchens und welche Behandlungsmethoden in Betracht kommen.
    Aber wäre das dann wirklich noch das, was dieses Forum so positiv ausmacht?

  11. #11

    Gast

    Standard

    Da ich bei einem früheren Welli, also keinen aus meinem jetzigen Schwarm, schlechte Erfahrungen mit einem vkTA gemacht habe und ein stinknormaler TA dann das laut vollkommen ungefährliche Lipom als bösartiger Tumor letztendlich in letzter Sekunde entfernt hatte, würde ich mich auf Grund einer ausgewiesenen Zusatzausbildung nicht nur darauf verlassen.

    Ich schrieb es schon einmal in den Tiefen dieses Forums hier, als verantwortungsvoller Tierhalter informiere ich mich über meine Tiere. Dazu gehören neben Verhaltensweisen auch körperliche Eigenschaften. In Zeiten des Internets ist es wirklich einfach, sich Wissen anzueignen. Schnell findet man diverse Seiten, in denen Verhalten und mögliche Ursachen beschrieben werden, dazu auch Behandlungsmöglichkeiten. Bin ich beim TA und er "vergisst" einen Kropfabstrich zu machen, dann obliegt es mir und meiner Verantwortung ihn darauf hinzuweisen. Die Zeiten sind vorbei, wo man als Patient sich schlichtweg nur auf die Ärzte verlässt und selbst keine Ahnung hat. Und was der Mensch bei sich so handhabt, sollte er bei seinen Tieren ebenfalls handhaben. Gesundheit ist nicht nur der Ärzte Thema.

    Natürlich könnte es sein, dass der TE nun 11€ für umme ausgibt und bei einem anderen TA dann nochmals Kosten hat. Das KANN, muss aber nicht so sein.
    Im Endeffekt ist es doch so, dass nicht jeder Tierhalter die Möglichkeit hat weite Wege auf sich zu nehmen, um zu einem bestimmten TA kommen zu können. Das sind nicht immer Geldkosten, sondern oftmals auch die persönlichen Umstände. Wichtig ist, dass die Tiere ärztliche Versorgung bekommen, wenn sie benötigt wird. Und ich spreche entschieden dagegen, dass TA ohne zertifizierte Zusatzausbildung als nichtwissende Stümper herabgestuft werden. So klingt das hier leider immer wieder...

    Nichts gegen dich, und jeden hier andersdenkenden, aber jemandem schlechtes unterstellen, nur weil man sich freut nicht horrende Unsummen ausgeben zu müssen, um seinem Tier zu helfen, ist nicht gerade nett.

  12. #12

    Gast

    Standard

    Hallo ihr Lieben,
    seid mir nicht böse aber ich finde Feivel hat Recht,besonders mit seinem letzten Beitrag.
    Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Behandlung von Kleintierärzten gemacht.
    Wäre ich nicht durch Zufall zu einem vogelkundigen Tierarzt gekommen, (der andere hatte Urlaub )wären 2 meiner Flauschis sogar gestorben,weil sie ganz falsch behandelt wurden.
    Ich kann nur immer wieder drauf hinweisen wie wichtig es ist einen Arzt aufzusuchen,der sich mit Vögel hundertprozentig auskennt.
    Natürlich hat nicht jeder gleich viel Geld zur Verfügung,aber wenn es um die Gesundheit von Lebewesen geht,muss man halt auf andere Dinge verzichten.
    Und ich kann mir nicht vorstellen,das nicht jeder 5 Euro im Monat an die Seite legen kann ,für genau solche Notfälle.
    Ich finde es auch seltsam das ein Arzt vorher schon sagen kann wie teuer eine Behandlung wird,er weiß doch noch gar nicht welche Untersuchungen anfallen werden.
    Es lohnt echt lieber einen weiteren Weg in Kauf zu nehmen und vielleicht auch etwas mehr Geld zu investieren.
    Es gibt auch Ärzte die Raten-Zahlungen anbieten.
    Wünsche deinem Flauschi gute Besserung.
    Lieben Gruß mond

  13. #13

    Gast

    Standard

    Ich kann nur sagen, dass ich diesen Tierarzt kenne über Beziehungen. Ich wollte nur nicht so rumprahlen. Ich war schon einmal dort weil ich ein Tier fand und die Ärzte haben sich gut gekümmert. Aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich da hingehen werde und gerne zahle ich auch 30€ wenn ich dadurch entweder Humer helfen kann oder endlich weiß, dass alles in Ordnung ist. Ich möchte keine Beweise aufstellen, aber ich bin davon 100% überzeugt, dass das, was ich mache, richtig ist. Nach 10 Jahren Wellensittichhaltung habe ich auch meine Erfahrungen gesammelt! Ich werde mich jetzt von diesem Thema abwenden, da ich eine Entscheidung getroffen habe und da ich hier nur auf Abblockung und Moralapostel treffe, werde ich dieses Forum auch wieder verlassen!

  14. #14

    Gast

    Standard

    Also momentan sind hier Leute unterwegs ...

  15. #15

    Feivel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feivel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Finde ich auch sehr schade.. Wenn ich mich hilfesuchend an ein Forum wende, suche ich (nach meiner Auffassung) Hilfe und Tipps.

    Und wenns dann die "falschen" Tipps sind wird rumgemobbert...

  16. #16

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Dikatta Beitrag anzeigen
    Ich kann nur sagen, dass ich diesen Tierarzt kenne über Beziehungen. Ich wollte nur nicht so rumprahlen. Ich war schon einmal dort weil ich ein Tier fand und die Ärzte haben sich gut gekümmert. Aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich da hingehen werde und gerne zahle ich auch 30€ wenn ich dadurch entweder Humer helfen kann oder endlich weiß, dass alles in Ordnung ist. Ich möchte keine Beweise aufstellen, aber ich bin davon 100% überzeugt, dass das, was ich mache, richtig ist. Nach 10 Jahren Wellensittichhaltung habe ich auch meine Erfahrungen gesammelt! Ich werde mich jetzt von diesem Thema abwenden, da ich eine Entscheidung getroffen habe und da ich hier nur auf Abblockung und Moralapostel treffe, werde ich dieses Forum auch wieder verlassen!
    Wenn du von deinem Arzt so überzeugt bist solltest du auch zu ihm gehen.Davon möchten wir dich auf keinen Fall mehr weiter abhalten.
    Uns wunderte nur der Preis der die so wichtig war.Denn das hast du uns so geschrieben.
    Es waren nur gut gemeinte Ratschläge und die vielen Erfahrungen die wir dir mit auf deinem Weg geben wollten.
    Wenn du schon 10 Jahre Wellis hältst wirst du bestimmt besser Bescheid wissen,dann wirst du ja auch sicherlich schon bei ihm gewesen sein.
    Übrigens freuen wir uns immer wenn man mit guten Tierärzte prahlt und sie dann noch bei vogelkundigen Tierärzte im Forum empfehlt.
    Es tut mir sehr Leid das wir dir schlechteres vorschlagen wollten.
    Übrigens finde ich deinen Satz dann verlasse ich das Forum halt wieder echt seltsam,
    denn hier darf man sein (was übrigens sehr schön ist) aber man muss es natürlich nicht.
    Nur dir entgeht was dabei,denn für mich und meinen Flauschis ist dieses Forum eine echte Bereicherung,auch wenn ich schon einige Male Kritik einstecken musste,weil andere mehr Ahnung als ich hatte.
    Hier noch mal ein ganz großes Danke dafür,das ich um so viele Erfahrungen reicher geworden bin.
    Lieben Gruß mond

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 18:55
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 10:14
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 19:15
  4. Hängender Schwanz - liegt das am Alter?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 21:16
  5. Neuer Blogartikel veröffentlicht: Spencer, mein grün-gelbes Dickerchen
    Von Welli.net im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 22:00

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •