Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Mein Wellensittch beißt

  1. #1

    Gast

    Standard Mein Wellensittch beißt

    Hallo Ihr Lieben,

    meine eine Wellidame beisst immer. Sie ist nunja, scheu irgendwie und irgendwie auch nicht.
    Gemeint ist, z.Bsp. sie flüchtet vor der Hand, andererseits, kommt sie von alleine auf die Schulter, den Arm oder die Hand, wenn meine anderen auch grad zu mir gekommen sind und spielen wollen.

    Das problem ist nur, SIE beisst wo sie kann und das tut echt weh. die anderen "knappern" höchstens mal, aber sie zwickt immer ordentlich rein, keine ausnahme.

    Ich hab schon echt überlegt, wenn sie zu mir kommt von alleine, dann muss ja etwas vertrauen da sein, aber Liebesbisse.......ne das sind bestimmt keine. Kann ich auch drauf verzichten.

    Was soll ich nur machen? Ich will sie ja nicht immer vom Spiel ausschließen, weil sie mich wieder gebissen hat und ich dann kein Bock mehr hab und sie nicht mehr auf den Arm oder die Hand lasse.

    Mein Toni gurrt immer wie eine Taube und mittlerweile hab ich den Unterschied feststellen können. Wenn er grad am balzen oder so ist und gurrt, dann sind das drohlaute, denn dann beisst er manchmal auch.

  2. #2

    Gast

    Standard

    [FONT=courier new]hat keiner ne Antwort für mich`?

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hey!

    Ich würd schon sagen, dass das Liebesbisse sind, schau mal hier:

    http://www.birds-online.de/verhalten/liebesbisse.htm

    Vielleicht ist das aber auch sone "Aufmerksamkeitsfrage" - frei nach dem Motto: "Du spielst mit den anderen und nicht mit mir. Wenn ich dich beiße, dann reagierst du immer so toll."
    Wellis mögen ja das "Laute" und son "AU!" finden sie besonders klasse. Meine Jini zumindest. Wenns Hirse gibt, kommt sie auch auf den Finger und beißt dann desöfteren rein. Je lauter ich werde, desto mehr beißt sie.

    Ich hab mal gelesen, dass man sie eigentlich nicht "wegscheuchen" soll, da sie das als Zurückweisung der Zuneigungsbekundung verstehen..
    Aber als es letztens echt weh getan hat, hab ich sie ihr einfach mit nem Finger auf den Schnabel getippt. Da hat sie aufgehört.

    Das ist jetzt sicherlich nicht so einfach, wie ich das sage, aber ich würd versuchen ihr das einfach "abzugewöhnen". Wenn sie nicht beiß, dann spielst du mit ihr, belohnst sie. Wenn sie aber anfängt zu beißen, dann musst du was tun, damit sie damit aufhört. Sie soll jetzt nicht den Schock ihres Lebens dabei bekommen, nur konsequent merken: "Das ist nicht erwünscht".
    Ich hab mir das jedenfalls so bei Jini vorgekommen. Wenn sie so doll beißt, dass es weh tut, dann tipp ich ihr an den Schnabel, (das reicht bis jetzt bei ihr schon - mal sehen, wie lange... )

    lg espe

  4. #4

    Brownie
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Brownie


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Brownie

    Standard

    Huhu liebe Sandra

    ich habe auch so ein beisswütiges Exemplar hier zu Hause.
    Deshalb hatte ich ja mal den "Welliraptor-Thread" aufgemacht und da ein paar Fotos eingestellt.
    Wobei ich das ganze eher noch spaßig finde, bin allerdings nicht soo schmerzempfindlich und freue mich mehr über die Zutraulichkeit meiner Bibi.
    Dann stecke ich schon mal den ein oder anderen Biss weg.
    Allerdings beisst sie auschließlich in die Finger (bis jetzt).
    Sie knabbert an meinen Ohrringen, beisst aber nicht ins Ohr.
    Knabbert an der Halskette oder einem Reissverschluss, beisst aber nicht in den Hals.
    Knabbert an meiner Brille, beisst aber nicht in die Augenbrauen.
    Meine Henne Cookie versucht genau dass nämlich öfter ganz plötzlich, sowas macht Bibi bisher nicht.
    Aber wenn sie einen Finger so von oben erwischen kann, so an der Gelenkfalte, dann beisst sie sich da gerne mal so richtig fest.
    Und dass tut höllisch weh.
    Bisher habe ich immer die Zähne zusammengebissen und sie entweder ganz schnell auf einem Ast/Sitzstange förmlich abgestreift,
    oder mit einem anderen Finger (wenn der frei war) den Schnabel von meiner Hand gelöst.
    Inzwischen denke ich, kennt sie ihren Namen ganz gut.
    Wenn sie an unerlaubter Stelle sitzt und ich sehr scharf ihren Namen rufe, fliegt sie sofort da weg.
    Da alle anderen ungerührt weiter ihr Ding machen, denke ich dass sie alle ihre Namen inzwischen kennen.
    Also nur Bibi reagiert dann auch auf ihren Namen.
    Deshalb werde ich es nächstes Mal mit diesem lauten scharfen Namensruf probieren.
    Dann bin ich ja sogar dichter dran, mal sehn was passiert.
    Vielleicht reicht dass ja schon.
    So ein "Au"- Ruf funktioniert prima in der Hundeerziehung, aber Wellis können mit "Au" vielleicht wirklich nichts anfangen, lach.
    Also wie gesagt bisher habe ich den beissenden Vogel dann schnell irgendwo abgesetzt oder mit einem anderen Finger vom Beissen abgehalten.
    Wobei Bibi zumindest davon immer mehr angestachelt wurde, es ist für sie ein prima Spiel !
    Ich denke auf gar keinen Fall, dass unsere Wellis böse sind oder so.
    Es ist halt ihre Art der Kontaktaufnahme und der ein oder andere Welli geht dabei eben ein bischen doller vor als der andere.

    Vielleicht kannst du ja wenn du bei deinen Flauschis bist immer ein kleines Stöckchentaxi bei dir haben, wenn sie sich vor deiner Hand fürchtet.
    Und immer wenn sie dich zwackt, dann gehst du mit dem Stöckchentaxi dazwischen.
    Man will sie ja nicht gleich verschrecken, wenn sie sonst eher scheu ist.
    Vor einem Stöckchentaxi fürchten sie sich ja meist nicht, dann hast du sie nicht mit der Hand irgendwie verjagdt.
    Vielleicht fällt hier noch jemandem etwas anderes ein, hat noch jemand einen Tipp ??

  5. #5

    Gast

    Standard

    So ein ähnliches Problem hab ich mit Leroy im Moment auch.
    Sie wird so frech und attackiert richtig meine Hand, wo sie Haut erwischt wird zugebissen.
    Zwar nicht sooo fest, aber es tut schon manchmal weh (so dass meine Hand dann noch ne Zeitlang brennt, wenn ich längst aus dem Zimmer raus bin) Ich zieh die Hand aber nicht weg, damit sie da kein Erfolgserlebnis hat, so nach dem Motto: Aha, wenn ich fest zubeiße, dann macht sie nen Rückzieher.

    Ich versuch auch mit dem Finger der anderen Hand, ihr dann auf den Schnabel zu tippen,
    aber sie hat davor keinerlei Respekt, sie attackiert dann den "Schnabelfinger" und wird zusehends aggressiver.
    Fängt dann auch an zu keckern, und mit den Beinen zu treten, sie ist ne ganz schöne Zicke....

    Da sie eine Handaufzucht ist, hat sie auch keinerlei Furcht oder Respekt vor der Hand.
    Wobei sie eigentlich nicht auf den Finger geht, sondern auf Arm und Schulter und "arbeitet" sich dann vor.
    Wenns Hirse gibt, is Ruhe, da is sie mit fressen beschäftigt.

    Das einzige, wo sie kurz inne hält, ist, wenn ich: ssscht sage, dann guggt sie kurz, macht aber dann weiter.
    Mir kommt es manchmal so vor, als fordert sie dann Hirse, wenn sie merkt meine Hand ist leer.

    Ich weiß da im Moment auch wenig Rat, aber es findet sich sicher wer, der helfen kann....

  6. #6

    Gast

    Standard

    Hallo, danke erstmal für die Antworten.

    Also vielleicht mal kurz zur Vorgeschichte. Bekommen hab ich mein Beisswütiges Exemplar zusammen mit meiner Butschi.
    Beide waren anfang eigentlich sehr zahm, kamen zusammen auf die Hand, liessen sich sogar streicheln.

    Butschi ist bis heute die zahmste. Schnucki, die "bissige", ist mir ja im Sommer entflogen, ich habe sie aber wieder bekommen, seit dem ist sie aber noch scheuer als zuvor, was sicherlich an ihrem ausflug liegt.

    Das mit dem: "den anderen Finger nehmen und sie davon abhalten" funktioniert nicht, da sie sofort zuschnappt.
    Ich hab hier immer so einen Schaschlik Holzspies liegen, wo ich mit den Wellis immer spiele, sie lieben es, daran zu knabbern.

    Den nutze ich dann, um Schnucki vom beissen abzuhalten, in dem ich ihr den immer vor den schnabel halte.

    Aber ich sag ja, Liebesbisse..........hm.....dann vielleicht doch eher, ADHS )

  7. #7

    Clotschge
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Clotschge


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Clotschge

    Standard

    Ich hab auch so ein bissiges Exemplar. Mittlerweile hab ich sie soweit dass sie an meinem fingernagel reinbeißt (wenn er etwas länger ist) oder an stellen wo wenig fettgewebe zwischen haut und Knochen liegt. Aber immer klappt das nicht

  8. #8

    Alula
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Alula


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Alula

    Standard

    Wenn sie beisst ist ihr Kopfgefieder angelegt oder aufgestellt? Sind ihre Augen wenn sie beißt offen und fixiert oder entspannt und geschlossen?
    So wie du es beschreibst tud es dir schon weh, kann es sein?

  9. #9

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alula Beitrag anzeigen
    Wenn sie beisst ist ihr Kopfgefieder angelegt oder aufgestellt? Sind ihre Augen wenn sie beißt offen und fixiert oder entspannt und geschlossen?
    So wie du es beschreibst tud es dir schon weh, kann es sein?

    Hallo,

    also ich würde sagen eher angelegt und die aufen sind offen, ob fixiert weiß ich grad nicht, aber entspannt und geschlossen sind sie nicht.
    Und ja klar tut es mir weh und zwar ordentlich.

  10. #10

    Alula
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Alula


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Alula

    Standard

    Ich glaube nicht dass es Liebesbisse sind. Vor allem weil du ja schriebst, dass sie nach ihren Ausflug in Freiheit dich beißt. Wer weiß was sie da erlebt hat....
    Sicher kann man sich da aber nicht sein.

  11. #11

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alula Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht dass es Liebesbisse sind. Vor allem weil du ja schriebst, dass sie nach ihren Ausflug in Freiheit dich beißt. Wer weiß was sie da erlebt hat....
    Sicher kann man sich da aber nicht sein.
    ne das glaube ich allerdings auch nicht, zu mal sie ja IMMER beisst, auch wenn Sie vielleicht nur "knabberm" will, beisst sie richtig zu. gerade wenn die anderen 3 zu mir kommen, kommt sie natürlich auch, ich lass sie auch erstmal, aber ich bin sofort angespannt und passe immer auf, wo Sie sich befindet (auf klamotten oder in hautnähe) und versuche sie fernzuhalten, damit sie mich nicht beissen kann.

  12. #12

    odenwellis
    Ist Futterfest Benutzerbild von odenwellis


    Ein Aktivitätssterne

    24 Wellensittiche


    Album von odenwellis

    Standard

    Manche Wellis finden einfachkein Maß ! Gerade Jungvögel beißen manchmal echt heftig zu. Ich puste sie dann an dann hören sie meist auf.
    Ich habe aber auch einen richtigen Beiß-Welli. Meine Lilli kommt immer auf die Schulter wenn ich in der Voliere bin. sie läuft dann überall hin -nur leider beißt sie auch mal heftig zu . Mal ins Ohr, mal in den Arm - Besonders schön ist es wenn sie mir am Kragen entlang läuft. Es ist dann immer spannend , ob und wann sie zubeißt. Das besondere an der Süßen ist , dass sie nicht immer beißt, sondern nur wenn ihr danach ist :-)
    Bei ihr ist es glaub ich aber Eifersucht, da sie meistens beißt wenn ich mich mit den anderen beschäftige.

  13. #13

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von odenwellis Beitrag anzeigen
    Manche Wellis finden einfachkein Maß ! Gerade Jungvögel beißen manchmal echt heftig zu. Ich puste sie dann an dann hören sie meist auf.
    Ich habe aber auch einen richtigen Beiß-Welli. Meine Lilli kommt immer auf die Schulter wenn ich in der Voliere bin. sie läuft dann überall hin -nur leider beißt sie auch mal heftig zu . Mal ins Ohr, mal in den Arm - Besonders schön ist es wenn sie mir am Kragen entlang läuft. Es ist dann immer spannend , ob und wann sie zubeißt. Das besondere an der Süßen ist , dass sie nicht immer beißt, sondern nur wenn ihr danach ist :-)
    Bei ihr ist es glaub ich aber Eifersucht, da sie meistens beißt wenn ich mich mit den anderen beschäftige.

    Ja, meine beisst eigentlich immer, sobald sie irgendwo haut zu fassen bekommen. Wenn Sie ins tshirt beisst, ist mir das ja egal.
    Aber ansonsten halte ich sie mir vom leib.

  14. #14

    odenwellis
    Ist Futterfest Benutzerbild von odenwellis


    Ein Aktivitätssterne

    24 Wellensittiche


    Album von odenwellis

    Standard

    [QUOTE=LittleMac1976;625041]Ja, meine beisst eigentlich immer, sobald sie irgendwo haut zu fassen bekommen. Wenn Sie ins tshirt beisst, ist mir das ja egal.
    Aber ansonsten halte ich sie mir vom leib.

    Kann ich gut nachvollziehen - es läuft einem schon eiskalt den Rücken runter , wenn Lilli im Anflug ist. Jetzt im Winter ist es super, denn da mein Welli-Zimmer unbeheizt ist trage ich immer einen Pullover, da kommt sie nicht an die Haut ran
    Vielleicht hat sie bis zum Frühjahr vergessen, dass sie eigentlich beißt.


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

Ähnliche Themen

  1. Mein Wellensittch Hansi-Bubi verletzt!
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 17:27
  2. Mein Welli beißt (früher SOS!)
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 13:02
  3. Mein Wellensittich beißt aufeinmal
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 17:18
  4. Mein Welli greift mich an und beißt
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 13:05
  5. Mein Wellensittich beißt mich
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 09:19

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •