Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Unfall: Sturz aus 1m Höhe

  1. #1

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Ausrufezeichen Unfall: Sturz aus 1m Höhe

    Huhu,

    bei unseren Wellis ist gerade ein Missgeschick passiert. Ich schildere mal kurz, wie sich das zugetragen hat:
    Ich habe am Kletterbaum Petersilie befestigt. Unser Furby hat sich an einen Stängel gehangen. Dann kam Coco und hat den Stängel von oben durchgeknabbert und Furby fiel runter. Das alles ging aber viel zu schnell, als dass ich hätte beobachten können, wie genau Furby auf dem Boden aufgekommen ist. Ich befürchte allerdings, dass er entweder auf dem Rücken oder mit dem Kopf voran aufgekommen ist Er konnte sich im Sturz nicht mehr fangen.

    Jedenfalls ist er einen Meter tief gestürzt. Ich kann äußerlich keine Verletzungen entdecken. Er fliegt völlig normal und scheint auch sonst nicht "neben sich" zu stehen. Direkt nach dem Aufprall flog er zielsicher ein von der Decke hängendes Spielzeug an. Momentan klettert er schon wieder herum.

    Was soll ich nun tun?
    Vorsichtshalber zum Notdienst oder ersteinmal abwarten, ob er sich irgendwie ungewöhnlich verhält?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

    Liebe Grüße,

    Acala

  2. #2

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Wenn er scheinbar heil und fit ist, würde ich mir keine Gedanken machen (weiter beobachten ist natürlich immer gut).
    Meine Tollpatsche sind schon oft wo dagegen geflogen oder abgestürzt, passiert ist zum Glück nie etwas.
    Ein flugfähiger Vogel schafft es sicher in den meisten Fällen, sich etwas abzubremsen, auch wenn die Zeit nicht mehr zum Flattern reicht. Und 1m ist auch nicht sooo hoch.

  3. #3

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Okay, dann bin ich ersteinmal etwas beruhigt
    Ich mache mir immer sehr schnell Sorgen, wenn bei unseren Wellis irgendetwas passiert, vermutlich übertreibe ich damit manchmal auch ein bisschen.

    Abstürze hatten wir hier (zum Glück!) noch nie, das war heute das erste Mal, deswegen war ich so verunsichert

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Ich werde auf alle Fälle weiter berichten, wenn Furby sich doch noch auffällig verhalten sollte.

    Liebe Grüße,

    Acala

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo Acala,

    mensch, was machen deine denn???

    Ich habe das hier gefunden:
    http://www.welli.net/hilfe-bei-kollisionsunfaellen.html
    http://www.welli.net/hausapotheke.html (siehe Rotlicht)

    Ich denke, wenn er sich normal verhält, kannst du beruhigt sein. Sollte er apatisch werden, würgen, plustern o. ä. würde ich mit einem vkTA Rücksprache halten!

    Ich drück die Daumen, dass es nur harmlos war.

    Viele Grüße
    Anna

  5. #5

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Huhu,

    ich weiß auch nicht, warum unsere derart chaotisch sind. Vielleicht färbe ich auf die Wellis ab (Mir passieren auch immer Missgeschicke auf ungewöhnliche Art und Weise )

    Danke für die Links, habe mir das gleich mal durchgelesen!
    Glücklicherweise zeigt Furby keines der genannten Anzeichen für eine Gehirnerschütterung oder eine Hirnblutung. Ich hoffe, dass das auch so bleibt.
    Vorhin ist er mit Coco zu sammen einige Runden geflogen, klettert umher, putzt sich, frisst, balzt, zwitschert- also eigentlich alles normal.

    Ich beobachte ihn auf alle Fälle weiterhin und hoffe ebenso, dass er keine Schäden davongetragen hat.

    Liebe Grüße,

    Acala

  6. #6

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Acala Beitrag anzeigen
    Was soll ich nun tun?
    Vorsichtshalber zum Notdienst oder ersteinmal abwarten, ob er sich irgendwie ungewöhnlich verhält?

    Hallo Acala,

    keine Panik, meine Wellis sind schon bei 2m höhe gegen die Wand gebrettert und abgestürzt. Und auch danach war alles normal. Wenn du sagst das dein Welli ganz normal ist und spielt dann brauchst du nicht zum Notdienst geschweige denn zu einem Vk TA. Sobald er anfängt komisch zu werden beobachten und entscheiden. Aber wenn du sagst, dass er ganz Zielsicher sein Spielzeug angeflogen hat sollte nix passiert sein.

    Denk mal daran das auch in der Natur mal einer Abstürzt, bei einem Meter wäre das sehr fatal für die Wellis wenn da schon etwas passieren würde. Also keinen Grund zur Sorge

    Liebe Grüße

    Franzi (Mucki & Flöckchen)

  7. #7

    Gast

    Lächeln Hmm.

    Hallo !
    ich würde erstmal bis Morgen warten. Und wenn er sich dann
    merkwürdig verhält sofort zum TA !
    Wenn er sich aber ganz normal verhält und auch normal fliegt
    würde ich sagen ist nochmal gut gegangen!

    [FONT=impact]Viele Liebe Grüße von Mir und dem kleinen Piepmatz Muki der sich schon auf seine Welli - Dame Freut

  8. #8

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Huhu,

    wie versprochen halte ich euch auf dem Laufenden!

    Es gibt glücklicherweise gute Nachrichten: Furby verhält sich immer noch völlig normal
    Es scheint also tatsächlich noch einmal gut gegangen zu sein.

    Ich bedanke mich nochmals herzlich für eure Hilfe

    Liebe Grüße,

    Acala

  9. #9

    Gast

    Standard

    Hallo Lisa,
    habe es gerade erst gelesen.
    Freue mich das durch den Sturz nichts passiert ist.

    Furby,das würde ich Coco aber heimzahlen.Der nächste Ast auf dem Coco sitzt gehört dir.
    Lieben Gruß mond

  10. #10

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ach, die beiden sind bei uns sowieso die Oberrabauken Am liebsten ärgern sie sich gegenseitig. Und wenn das nicht klappt, muss eben unser Grey das Opfer spielen

    Aber keine Sorge, Coco hat seine Abreibung schon bekommen Furby scheuchte ihn erfolgreich vom Weidenring und schnappte ihm ein Stückchen Hirse vorm Schnabel weg.

    Ich bin auch froh, dass nichts passiert ist.
    Da es gestern nur wenig Petersilie gab und ich heute noch einen Rest übrig hatte, habe ich auch davon wieder etwas am Kletterbaum befestigt. Diesmal allerdings in weiser Voraussicht so, dass da kein Stängel irgendwie weit genug absteht, als dass sich ein Welli dranhängen könnte

    Liebe Grüße,

    Acala

  11. #11

    Gast

    Standard

    An was man als Federlose alles denken muss.
    Ein Leben mit Flauschis ist genau das gleiche wie mit Kindern .
    Manchmal sogar schwerer,denn Kinder können nicht fliegen.
    Lieben Gruß mond

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 15:30
  2. Futternäpfe welche höhe anbringen?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 10:32
  3. Brauch Hilfe nach Sturz
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 13:06
  4. Unfall und Durchfallprobleme...
    Von Niki04 im Forum Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 19:36

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •