Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Unsere neuen Wellis und unsere Hunde....

  1. #1

    Gast

    Standard Unsere neuen Wellis und unsere Hunde....

    Hallo, ich möchte mich erst mal vorstellen, meine Name ist Sandra und meine Mann und ich, sind seit 3 Tagen stolze "Welli-Eltern". Nun hatte ich mal in meiner Kindheit Wellensittiche und so ein bischen Wissen ist ja noch hängen geblieben, ist ja nun auch schon fast 20 Jahre her...So einige Fragen tun sich ja dann doch auf und ich hoffe einfach mal auf eure Hilfe. Also, wir haben nun ein Pärchen, Bonny und Clyde, voll süüüüüßßßß Dazu haben wir eine Zimmervoliere bekommen. Nun habe ich ja schon ganz viel auch hier im Forum gelesen über gesunde Ernährung, Freiflug, zähmen etc. Meine erste Frage ist: wir haben die beiden nun auch im Wohnzimmer stehen am Fenster (Fenster sind dicht, wir haben erst vor 4 Jahren ein kleines Haus gebaut, also kein Zug und direkte Sonne haben sie auch nicht, dafür genug Licht). Ein Bekannter sagte uns, dass wir sie lieber in ein anderes Zimmer stellen sollen, da sie dort mehr Ruhe haben, im Wohnzimmer wäre zuviel los, Fernseher wir, die Hunde usw...aber da würden sie mir so abgestellt vorkommen . Die beiden gehören doch schliesslich dazu, oder?!
    Meine 2. Frage, welche mir wirklich unter den Nägeln brennt: ich möchte den beiden auch gerne Freiflug gewähren, traue mich aber nicht so richtig wegen unserer Hunde. Wir haben 2 französische Bulldoggen und unsere Hündin reagiert im Moment sehr eifersüchtig, sie bellt und knurrt jedesmal, wenn ich mich mit den beiden Wellis beschäftigen möchte. Ich habe Angst, dass sie sich einen von den beiden einverleibt, wenn sie einen bekommt (wenn vielleicht mal ein Welli auf dem Boden landet oder so). Wir sind auch beide berufstätig und ohne Aufsicht mag ich die Wellis gar nicht aus dem Käfig lassen, auch in einem anderen Zimmer hätte ich Bedenken, was wenn was passiert... Wir haben überlegt, das ganze jetzt am Wochenende mal zu testen, oder was meint ihr? Also direkt jagen, würde meine Hündin sie nicht, sie guckt den beiden halt auch immer ganz interessiert zu. Dann gehe ich gleich mal zur nächsten Frage über: angenommen wir lassen die beiden jetzt am Wochenende mal flattern, gehen sie auch von alleine wieder in den Käfig? oder kann sowas länger dauern? Ich möchte sie nicht unbedingt einfangen müssen. Momentan sind sie noch sehr scheu. Aber heute abend war das erste mal, wo sie mal so richtig doll gezwitschert haben, zwar nicht lange, aber immerhin schon ein Anfang. Vielleicht sollte ich noch dazu schreiben, dass der Hahn ca. 1 Jahr alt ist und die Henne 1 1/1 Jahre. Wir haben beide vom Züchter, welcher seinen Bestand auflöst bzw.reduziert. Ich hoffe auf eure fachkundige Hilfe. Vielleicht sind ja auch welche unter euch, welche Erfahrungen haben mit Wellis und Hunden zusammen. Vielen Dank schon mal! Liebe Grüsse, Sandra.

  2. #2

    Gast

    Standard

    hallo Sandra,

    erst mal willkommen im Forum

    Ich würde Dir unbedingt raten die Vögel in einem seperaten Raum
    fliegen zu lassen wo die Hunde nicht rein können .
    Das Wohnzimmer als Standort für die Vögel ist okay, aber
    wenn Du schon sagt das eine Hündin schon eifersüchtig ist wird
    das so nicht gutgehen .
    Ich habe selber keine Hunde, bekomme ab und an Hundebesuch
    von Bekannten, es gibt da nur einen Hund der nicht auf
    meine Vögel losgehen würde, die anderen Hunde würden sie
    als Jagdobjekt ansehen. Deshalb lasse ich die Türe zum Vogelzimmer
    sicherheitshalber zu.
    Jeder Hund ist anders und es ist auch Rasseabhängig ob beim
    Jagdinstinkt vorhanden ist.
    Bevor was passiert, überlege Dir lieber einen anderen Standort
    für die Vögel.

    Liebe Grüße,
    Hilde

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hallo,

    unsere zwei Wellis (diese haben wir seit Mitte Februar) sind in meinem Bürozimmer. Freiflug fast jederzeit. Wir haben eine Herdenschutzmixhündin.

    Wenn die Wellis und unsere Zebrafinken im Käfig sind, kein Problem. Ich würde die Wellis auch in einem separatem Zimmer beherbergen.

    Die Gefahr ist einfach zu gross, wenn sie auf dem Boden sind, dass mal zugeschnappt wird, zumal wenn die Hunde es nicht schon als Welpen
    erlebt haben... Unsere Zebris sind in einer Zimmervoliere, fliegen aber nicht herum.

    Wenn unsere Wellis so frei herumfliegen, ist die Zimmertüre zumindest angelehnt, unsere Hündin interessiert sich dann auch überhaupt nicht dafür.

    LG

    Claudia

  4. #4

    Gast

    Standard

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Ich habe auch schon überlegt, die beiden ins Büro-Zimmer umzusiedeln. Aber da hab ich Bedenken, wegen der ganzen Kabel vom PC. Da gehen die doch ran, oder?
    Wie ist das denn nun wenn an sie fliegen lässt, gehen die beiden dann wieder alleine in den Käfig, wenn ja wie lange kann sowas dauern?
    Ich hab gedacht, dass sie sich eher an uns gewöhnen, wenn sie im Wohnzimmer stehen oder ist den beiden das egal, wenn sie im Büro stehen und dann ja gross nichts mitkriegen, da sie ja auch zu zweit sind?
    Lasst ihr eure Welli unbeaufsichtigt fliegen? Bin da immer noch sehr unsicher. Ich hoffe ihr versteht meine "blöden" Fragen...
    Liebe Grüsse, Sandra.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Also ich habe meine beiden seit Anfang Dezember und sie sind
    gestern das erste Mal von alleine wieder in den Käfig gegangen.
    Davor und auch heute musste ich nachhelfen

    Locke die beiden immer mit einem Stück Kolbenhirse auf ihrer
    Leiter an, da hüpfen sie dann drauf und ich kann sie damit in
    den Käfig setzen

    Nachdem die beiden gestern endlich mal von alleine wieder in den
    Käfig gegangen sind, hatte ich gehofft, dass sie den Bogen jetzt
    raus haben, aber heute hatten sie keine Lust wieder rein zu gehen.
    Und das obwohl ich ihnen extra nur Futter im Käfig anbiete.

    Vielleicht hat ja jemand noch Tipps?

    Wie das bei deinen Süßen ist, musst du ausprobieren, jeder Vogel ist anders.

  6. #6

    Katharina
    Ist Futterfest Benutzerbild von Katharina


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo

    Meine sind schon nach einer woche von alleine in den Käfig gegangen mein trick draussen kein futter und wasser angeboten nur drinnen und beim ersten mal hab ich direkt in die käfigtür eine kohi gehängt.Das hilft immer also ich hab hier und da eher mit dem raus fliegen ein problem da mein gnädiger hr.Dodo nicht durch die tür raus geht sondern man muss ihm das dach aufhalten Verwöhnter Hahn
    Liebe grüsse Katharina
    PS:Rein geht er durch die tür

  7. #7

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von gina04
    Ich habe auch schon überlegt, die beiden ins Büro-Zimmer umzusiedeln. Aber da hab ich Bedenken, wegen der ganzen Kabel vom PC. Da gehen die doch ran, oder?
    Hm, kommt darauf, wie die liegen. Meine kommen auch schon mal in mein Arbeitszimmer geflogen, aber der ganze Kabelsalat liegt ja auf dem Boden, unter dem Schreibtisch. Da müssten sie schon unter den Schreibtisch in die Ecken fliegen oder krabbeln - also, meine machen das nicht. Aber man weiß ja nie. Auf dem schönen (noch weißen) Flauschteppich in der Diele latschen sie allerdings gerne rum.

    Zitat Zitat von gina04
    Wie ist das denn nun wenn an sie fliegen lässt, gehen die beiden dann wieder alleine in den Käfig, wenn ja wie lange kann sowas dauern?
    Meine Erfahrung und ich glaub, auch die vieler anderer ist, erst mal eher nicht, so dass es abends (oder wann immer man sie reinlassen muss) schon stressig werden kann. Meine haben die ersten Wochen bis wenige Monate das "Zubettgehen" bis zum geht-nicht-mehr hinausgezögert. Aber ich hatte sie an Stange und Hirse gewöhnt - und irgendwann - nach einigen Kletteraktionen meinerseits - hatte ich sie entweder auf dem Finger oder auf der Stange im Käfig. Mittlerweile haben sie einen neuen - schöneren, helleren, größeren Käfig bekommen - in unserem Wohnzimmer. Den haben sie vom ersten Tag an als ihr ureigenes Zuhause akzeptiert und suchen ihn freiwillig abends (und tagsüber für Futter) auf. Meine beiden dazugekommenen (gar nicht zahmen) haben es ihnen sofort nachgemacht.

    Zitat Zitat von gina04
    Ich hab gedacht, dass sie sich eher an uns gewöhnen, wenn sie im Wohnzimmer stehen oder ist den beiden das egal, wenn sie im Büro stehen und dann ja gross nichts mitkriegen, da sie ja auch zu zweit sind?
    Ist ja Geschmacks- und Platzfrage, Gina. Bei mir funktioniert eine Mischung aus allem: Unsere stehen im Wohnzimmer, in dem wir uns vielleicht ein Drittel des Tages aufhalten, aber sie wissen immer, wo sie uns finden und kommen dann auch nach oben in mein Büro geflogen. Nur nach unten fliegen sie nicht zurück, da gibts dann wieder Stangentaxi. Ist auch ganz witzig, wenn einer von denen seine Ruhe haben will, kommt er nach oben geflogen.

    Allerdings habe ich sie die ersten Monate immer nur in einem Raum gelassen und war auch sehr häufig da, aber nicht permanent anwesend. Aber sie freuen sich, wenn ich im Raum bin, machen dann umsomehr Krach. Ich schau immer mal wieder nach ihnen, wenn ich oben bin.

    Zitat Zitat von gina04
    Lasst ihr eure Welli unbeaufsichtigt fliegen? Bin da immer noch sehr unsicher.
    Ich für meinen Teil mittlerweile schon. Aber ich bin sehr vorsichtig. Die ersten Monate habe ich mich das nicht getraut, zumal sie ja kein eigenes Vogelzimmer haben. Ich war (und bin auch noch) hyperängstlich. Aber da sie es gewohnt sind, eigentlich den ganzen Tag Freiflug zu haben, sperre ich sie nicht ein, wenn ich weg muss. Dann kommt aber auch bald mein Mann.

    Viel Spaß mit Deinen Süßen und viel Glück, Joia

  8. #8

    Gast

    Standard

    Vielen lieben Dank für eure vielen Antworten und eure Hilfe.
    Wir haben uns jetzt entschlossen, den beiden ein eigenes Zimmer zu geben. Dafür habe ich nun schon unser Gästezimmer aufgeräumt, sämtliche Pflanzen raus geschmissen usw. Jetzt steht da nur noch ein Teil unserer alten Schrankwand (hab schon geguckt, die beiden können da nicht dahinter fallen), unser altes Sofa und ein Sofatisch. Mein Mann hat gestern einen "Vogel-baum" für die beiden gebaut. Will heute noch das Zimmer sauber machen, den Baum aufstellen und dann können die beiden einziehen. Dann können sie auch von mir aus den ganzen Tag da drin rumflattern. Ist vielleicht auch besser so, da können die Hunde nicht rein und die beiden können fliegen. Obwohl das Interesse unserer Hündin schon etwas nachgelassen hat und die beiden Wellis sich auch nicht gross von den Hunden beeindrucken lassen. Ich werde mal ein paar Fotos machen, wenn die beiden eingezogen sind.
    Zwei Fragen hätte ich da noch. Stell ich dann die Voliere ins Zimmer, mache die Tür auf und warte was passiert? die beiden werden doch irgendwann alleine raus kommen, oder? Da wir beide ja nun auch berufstätig sind, die Hunde wollen ja auch beschäftigt werden, was würdet ihr sagen: Wieviel Zeit meint ihr, muss man sich für die beiden Wellis nehmen? Ich betrachte das Zimmer auch als idealen Rückzugsort für mich, wo ich dann mal in Ruhe lesen kann, puzzlen usw. Das ist doch auch ok. wenn ich da mal in Ruhe lese, dann bin ich doch anwesend, ich muss doch den beiden nicht ständig "auf den Sack gehen", oder?
    So, nun bin ich mal gespannt wie das nachher abläuft, gehe jetzt erst mal mit den Fellmonstern Gassi. Bis denn, Sandra!

  9. #9

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von gina04
    die beiden werden doch irgendwann alleine raus kommen, oder?

    Wieviel Zeit meint ihr, muss man sich für die beiden Wellis nehmen? Ich betrachte das Zimmer auch als idealen Rückzugsort für mich, wo ich dann mal in Ruhe lesen kann, puzzlen usw. Das ist doch auch ok. wenn ich da mal in Ruhe lese, dann bin ich doch anwesend, ich muss doch den beiden nicht ständig "auf den Sack gehen", oder?
    Hallo Sandra,

    musste gerade schmunzeln ob Deiner Vorstellung, im Vogelzimmer in Ruhe lesen zu können. - Unser Wohnzimmer ist auch mein Rückzugsort, ich lese dort gerne - mein Blick ist aber eigentlich ständig bei den rasenden Flugmonstern und bei dem, was sie so anstellen. Mittlerweile habe ich mich an ihre Lautstärke gewöhnt und kann auch lesen. Mein Mann ist da "ein bißchen" eigener .

    Mit Putzerei, "Bespaßung" der Geier, verschiedene Futter zusammenstellen, Wasser austauschen, Dusche auf- und abbauen bin ich eigentlich durchschnittlich 2,5 Stunden am Tag mit ihnen beschäftigt, was mit Sicherheit daran liegt, dass sie eben KEIN eigenes Vogelzimmer haben, wo mich der Dreck und Schreddermüll wahrscheinlich nicht so stören würde - so mache ich das alles 2x am Tag weg. Und ich sehe es nicht als Arbeit.

    Und ob sie denn alleine rauskommen - keine Ahnung, wie Deine so drauf sind - da ist jede/r Welli anders, aber Du hast ja schon Erfahrungswerte hier gelesen - ; An- und Ausflughilfe an der Käfigtür, Hirseanreiz sind mit Sicherheit gut. Meine hat das nun gar nicht gestört, dass ich mich ebenfalls in ihrem Raum aufhielt und sie kamen raus. Es gibt Wellis, die finden zwar raus, aber später zunächst nicht mehr rein .

    Und Tür auflassen, ist sicherlich ein Muss - gerade am Anfang, Du hörst ja doch immer mit einem Ohr hin; allerdings nur, wenn die Hunde (so würde ich es tun), keinen Zugang zu dem Zimmer haben.

    Viele Grüße, Joia

  10. #10

    Gast

    Standard

    So, der Umzug ist nun vollbracht. Wollt ihr mal ein Foto von dem tollen Welli-Kletterbaum sehen, den mein Mann gebastelt hat? Aber nicht lachen, ich find den total toll

    Da kommt dann noch ein bischen Spielzeug dran.
    Die beiden sind erst mal total still und gucken nur, sind bis jetzt noch nicht raus gekommen. Hab sie erst mal in Ruhe gelassen, trink jetzt erst mal ein Tässchen Kaffee und helfe dann vielleicht mal ein bischen nach. Müssen den die beiden abends wieder zurück in den Käfig? Wenn Sie Hunger haben finden sie doch wieder zurück, oder?
    Und eine Frage tut sich noch auf: Wenn ich in das Zimmer gehe und in den Käfig schaue und die beiden anspreche, gucken sie ganz interesseiert, plustern sich und strecken die Flügel und das Bein (so als ob man sich streckt), ist das normal? Neugierde, Angst?
    Weitere Bericht folgen.

  11. #11

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Sandra,

    schaut ein bißchen dunkel aus (oder ist es Gegenlicht??). Denk auf jeden Fall daran, ihnen ein kleines Nachtlämpchen brennen zu lassen - egal, ob sie reingehen oder nicht. Sie finden sich sonst gar nicht zurecht.

    Ich würde auf jeden Fall versuchen, sie reinzubekommen - ist ja ihre erste Nacht in diesem Zimmer (ich meine, falls sie rauskommen) - und zwar mit Stange und Lockmittel Hirse.

    Würde es aber auf keinen Fall erzwingen, dass sie rauskommen - lass das Türchen auf, warte ab ... sie kommen schon raus. Es kann sogar sein, dass sie zunächst den liebevoll gemachten Kletterbaum gar keines Blickes würdigen (könnt ja beißen) und wenn dann noch etwas dran hängt, o-je ... Gegenteil kann auch der Fall sein.
    Aber so wie Du es beschreibst, sind sie ja noch eher vorsichtig veranlagt - deshalb: Nichts erzwingen! Denn es muss nicht sein, dass sie zurückfinden, wenn sie Hunger haben.

    Und wenn sie plustern, interessiert gucken und Flügelchen recken, ist das immer ein gutes Zeichen. Hab mal gelesen, dass sie uns dann begrüßen (vielleicht wars ein fake, aber ich glaub mal gern dran); manchmal ist es auch Verlegenheitsputzen.

    Dann mal viel Spaß! Joia

  12. #12

    Gast

    Standard

    huhu, also das Foto ist so dunkel geworden wegen dem Gegenlicht. Das Zimmer an sich ist sehr schön hell, auch im Winter. Ich hab jetzt auch die Vorhänge weggezogen, dann ist es noch heller. Ich bind jetzt gleich mal `ne Hirse an die Tür, mal gucken wann sie dann raus kommen. Also, sie ist ja sehr interessiert (typisch Frauen-Neugier) und sie "begrüsst" mich auch immer so, hab schon das Gefühl, als ob sie sich ein bischen freut wenn sie mich sieht. Er ist immer noch sehr skeptisch...
    So dann verabschiede ich mich mal für heute in mein Welli-Zimmer. Die Fellmonster liegen in der Sonne und dösen, sind also auch zufrieden, dann kan ich mich jetzt ein bischen um die Wellis kümmern. Noch eine Frage, die mir so einfällt. Ist das eigentlich ok, wenn in dem Welli-Zimmer ein Fernseher steht (der dann natürlich auch genutzt wird)? Wäre ja echt praktisch, weil mein Mann und ich uns manchmal uneinig sind, was das abendliche Fernsehprogramm betrifft.
    Als Nachtlich, hab ich so `ne kleine Lampe, welche man in die Steckdose steckt (sieht wie ein Fussball aus), man kann sich an dem ganz guht orientieren. Danke nochmal für den Tipp. Brauchen die beiden das Nachtlicht auch, wenn sie dann abends im Käfig sind?
    Vielen Dank nochmal für die viele Hilfe!

  13. #13

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Fernseher ja oder nein, kann man sicherlich geteilter Meinung drüber sein. Wir haben einen im Wohnzimmer, der auch alle paar Tage abends angestellt wird und ich gehe mal nicht davon aus, dass er ihnen Schaden zufügt, zumal sicherlich 6 m zwischen TV und ihnen liegt.

    Nachtlampe lasse ich wegen etwaigem nächtlichem Unruhegeflatter und eventuell folgender Orientierungslosigkeit IMMER an - wenn sie denn mal schlecht geträumt haben oder es tatsächlich Rumgezicke wegen der vielen Schaukeln oder was auch immer gibt, können sie leichter ihren Platz wiederfinden.

    Schönen Gruß, Joia

Ähnliche Themen

  1. unsere drei neuen Notwellis
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 17:09
  2. unsere neuen Mitbewohner -
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 23:21
  3. Unsere neuen Glückswellis
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 15:39
  4. unsere beiden neuen Racker
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 18:49
  5. Unsere 2 neuen Hexe und Rambo!
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 12:01

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •