Zeige Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Was alles verkauft werden darf ... :(

  1. #1

    WhiskeyJack
    Ist Futterfest Benutzerbild von WhiskeyJack


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Daumen runter Was alles verkauft werden darf ... :(

    Während ich auf einer bekannten Auktionsplattform nach geeigneten Käfigen/Zimmervolieren gesucht habe, fielen mir leider in den meisten Fällen Käfige in die Augen, die viel zu klein sind. Das Schlimmste dabei ist, dass unter den Anbietern kommerzielle Anbieter sind, die diese winzigen Käfige (teils noch kunterbunt mit ebenso kunterbunten Plastikstangen) als "XXL" anbieten. Bei einem 50 cm breiten Käfig oder kleiner stand sogar noch dabei, der sei für mittelgroße (!?) Vögel geeignet. Nun stell ich mir unwissende/schlecht informierte/ignorante Leute vor, die in so ein Ding womöglich noch Nymphensittiche o.ä. einpferchen. Schmale runde Käfige sind auch dabei ... Teilweise schon für 1-2 Euro. Ich kann mir vorstellen, dass so manch einer aus o.g. Personenkreis schnell zuschlagen werden. Am liebsten würde ich die Händler alle mal anschreiben, glaube aber nicht, dass das etwas nützen würde.
    Wie denkt ihr darüber?

  2. #2

    odenwellis
    Ist Futterfest Benutzerbild von odenwellis


    Ein Aktivitätssterne

    24 Wellensittiche


    Album von odenwellis

    Standard

    Die Mini Käfige werden dann wohl auch von den Leuten gekauft, die Wellis geschenkt haben wollen.
    Ich hatte auch diverse Anrufer, die fanden dass 35 Euro für so einen kleinen Vogel doch etwas viel wäre.
    So Leuten sag ich , dass sie bei mir nicht kaufen müssen. Mir tun die armen Dinger leid, die dann bei denen einziehen , denn was passiert, wenn die mal krank werden....
    Wer bei mir einen welli kauft bekommt genau gesagt, welche Käfige geeignet sind - und bisher sind alle meine Kükis dann wenigstens in Zimmer-Volieren umgezogen
    Ich denke wir müssen versuchen Aufklärungsarbeit zu leisten ! Zum Glück verirren sich viele Leute in Foren wie dieses und lernen immer mehr dazu. Aber wir werden wohl nie alle bekehren können.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Ich glaube leider auch, dass es wie bei allen anderen Haustieren immer Leute geben wird, für die Tiere nicht "DEN" Stellenwert haben, den wir uns wünschen, und den wir persönlich haben.
    Eine Freundin von mir hat 4 Vögel (2 wellis/2 Prachtfinken), die haben nicht mal Namen. Sie fand es eigentümlich dass unsere Namen haben, und dass auch unser Züchter all seine Piepser die er selbst behält (immerhin ca. 30) Namen haben. Vögel hätten doch keine Namen..... hmhmhm?? Sie tut wirklich viel für ihre Vögel, hat aber doch einen anderen Bezug dazu als ich (oder ihr).

    Und was die Käfige angeht - ja, traurig, dass sowas überhaupt noch verkauft/hergestellt werden darf. Denn so klein kann kein Vogel sein, dass er da reinpassen würde :-(

    Vogelpreise: ja, von 10 Euro bis mehrere Hundert gibt es wohl eine ziemliche Spannbreite. Die goldene Mitte ist denke ich genau richtig - ich würde nie 150 Euro ausgeben weil es eine bestimmte Farbe ist und der Vogel "ganz besonders zutraulich". Aber 30-60 Euro sind meiner Meinung nach genau richtig, um nicht "mal schnell" unüberlegt einen Vogel zu kaufen, aber doch so tragbar, dass man sich nicht nur 1 sondern gern auch mehr nach Hause holt

  4. #4

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Über diese Käfigangebote bin ich immer wieder entsetzt, hier im Forum gibts ja leider auch ein paar, die solche Modelle haben. Ich bin wirklich froh, dass in Österreich zumindest die großen Tierhandlungsketten (xxx,...) so ganz schlimme Minikäfige nicht mehr verkaufen - wozu auch, laut Gesetz darf man keine Vögel drin halten.

    @odenwellis, mir wären 35 Euro ehrlich gesagt auch zu teuer, da nehme ich lieber einen 5-Euro-Abgabewelli. Die 70 Euro für den Eingangscheck kommen so oder so noch dazu. Ich will nur sagen, deswegen ist man nicht zwangsläufig ein schlechter Tierhalter.
    Aber du hast nicht ganz unrecht, denn umgekehrt wird jemand, der 70 Euro für ein Wellipärchen bezahlt, am Käfig hoffentlich auch nicht mehr sparen.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Elimi Beitrag anzeigen
    @odenwellis, mir wären 35 Euro ehrlich gesagt auch zu teuer, da nehme ich lieber einen 5-Euro-Abgabewelli. Die 70 Euro für den Eingangscheck kommen so oder so noch dazu. Ich will nur sagen, deswegen ist man nicht zwangsläufig ein schlechter Tierhalter.
    Aber du hast nicht ganz unrecht, denn umgekehrt wird jemand, der 70 Euro für ein Wellipärchen bezahlt, am Käfig hoffentlich auch nicht mehr sparen.
    Ich finde 35,- eher günstig, wenn man an einen Züchter gerät, der nicht an Kotuntersuchungen, Futter, Aufzucht, Prägung usw. spart, wenn er mit Herz und Verstand bei der Sache ist, dann gebe ich liebend gerne "so viel" aus.
    Denn in unserem Zooladen kostet ein "ganz normaler" grüner Welli auch schon 30 Euro, und da weiß man nicht wo er herkommt, wie er großgezogen wurde usw.

    Und 70,- Euro für Tierarzt-Eingangs-Check? Huh, das ist happig. Das entfällt beim "Züchter-kaufen" ja sowieso.

  6. #6

    Gast

    Standard

    Ich bin da ganz eurer Meinung! Schade, dass es in Deutschland eine solche Regelung nicht gibt, finde
    ich echt .. unschön.

    Aber was ich gesehen habe hat mich sowas von erschreckt. Ich darf zwar keinen Link schreiben aber seht selbst:

    Großer Vogelkäfig für Wellensittiche Kanarien Exoten


    (Keine genaue Größe)
    Preis: 34,95 €
    Graues Gitter etc. gewölbtes Dach.

    Jetzt die Kommentare(1) xxx

    (2) xxx

    Und nun der blanke Horror(3) xxx

    Zu der letzten Bewertung das Kommi: xxx
    __________________________________________________ _________________

    Also als ich das gelesen habe bin ich einerseits aus den Wolken gefallen und andererseits habe ich mich über das hier
    grün makierte 'gefreut'. Könnte jemand aus dem Forum sein..


    Giuli.

  7. #7

    Gast

    Standard

    @Nicola: Ich gebe für einen meiner Wellis um die 12€ aus. Bis jetzt sind alle vom selben Züchter.
    Ob er spezielle Untersuchungen macht habe ich nie gefragt aber Eingangscheck sollte immer
    gemacht werden. Egal ob vom Züchter oder aus der Zoohandlung. Sicher, ist sicher.


    Liebe Grüße, Giuli.

  8. #8

    Gast

    Standard

    Eingangs-Check halte ich für übertrieben, wenn ich mir zwei Erstvögel von einem wirklich guten Züchter hole.... er sagte mir, wo er jährlich Sammelkotproben einschickt usw.
    Aber wir schweifen vom Thema ab

    Käfiggröße von dem grau-weißen "Ungetüm" (ja, er ist WIRKLICH GROSS!!!) ist 53x28x46 cm. Steht weiter unten.
    Da wird einem ja schlecht

  9. #9

    Gast

    Standard

    Okay, wenn das deine Meinung ist. Dabei mache ich keinem Vorwürfe oder lehre ihn. Das sollte
    doch jeder alleine endscheiden.

    Achja, so RIESIG. Das ist soo schrecklich..

  10. #10

    Gast

    Standard

    Wir von welli.net empfehlen allen, egal ob neue Tiere von vorher unbekannten Besitzern, Zooläden, Tierheim oder Züchter kommen, den Eingangscheck.
    Selbst ein guter Züchter ist kein Garant dafür, dass das Tier nicht doch krank ist; aber wie gesagt- das ist unsere Empfehlung.
    Was jeder selbst macht, hat er alleine zu verantworten.

    Gruß an alle
    Elena

  11. #11

    WhiskeyJack
    Ist Futterfest Benutzerbild von WhiskeyJack


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Einer der schrecklichsten Käfige, die ich da gesehen habe, ist so ein Miniatur-Ding mit den Maßen 41x32x19 cm. Wird als geeignet für Zeisige, Kanarienvögel und Wellensittiche verkauft. Zur Abschreckung würde ich das Bild gerne mal zeigen. Darf ich aber wahrscheinlich nicht. Über den Anblick bin ich total fassungslos.
    Den Verkäufer habe ich angeschrieben und ihn um die Herausnahme des Angebots gebeten. Mit Begründung natürlich.
    Eine ähnliche Nachricht hat der Käfigshop mit den kleinen, teils bunten, teils runden Neukäfigen von mir bekommen. (Zum Herausnehmen der Angebote habe ich ihn nicht gebeten, weil ich keine Hoffnung habe, dass der das auch macht. Denen geht's doch eh nur um den Profit.)
    Andere bieten auch diese noch winzigeren antiken, runden Hängekäfige an. Ich hoffe doch sehnlichst, dass niemand auf die Idee kommt, diese Dinger außer zur Dekoration noch zu etwas anderem zu verwenden.
    Was ganz schlimm ist, ist, dass in alten Welli-Fachbüchern solche Winzkäfige wie der ganz oben genannte teiweise auch noch abgebildet sind. (Mit Einzelwelli darin, Plastikvogel & Co.)

  12. #12

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von WhiskeyJack Beitrag anzeigen
    Einer der schrecklichsten Käfige, die ich da gesehen habe, ist so ein Miniatur-Ding mit den Maßen 41x32x19 cm.
    19 cm?!?!?!? Tiefe, oder was? Ach Du meine Güte...
    Naja, vielleicht als Transportbox, da ist unsere aus Holz mit Frontvergitterung auch nicht größer, eher kleiner...

  13. #13

    WhiskeyJack
    Ist Futterfest Benutzerbild von WhiskeyJack


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Als Transportbox, ja. Aber das sollte der Verkäufer meines Erachtens dazu schreiben. Leider erweckt nicht nur das Angebot den Eindruck, als könnten Wellis in dem Winz-Käfig wohnen.
    Zu erwähnen ist noch, dass sich die Breite von 41 cm auf die äußersten Ecken bezieht, denn der Käfig läuft links und rechts in der Mitte eckig zu (oder wie soll ich das beschreiben; ich hoffe, ihr wisst, was ich meine ). Die Bodenfläche würde ich auf maximal 30 cm schätzen. Wenn nicht, noch kleiner.

  14. #14

    Rehlein
    Ist Futterfest Benutzerbild von Rehlein


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Rehlein

    Standard

    Es macht mich auch echt immer wieder traurig so etwas lesen zu müssen.

    Mein Mann hat schon das ein oder andere mal Händler angeschrieben die winzige Käfige als XXL oder gar als Voliere deklariert haben. Denn das ist schlichtweg Betrug.

    Und die Leute wissen gar nicht, was sie ihren Tieren damit antuen.
    Ich hatte letztes Jahr ein Welli-Paar in pflege, bzw. zur Vermittlung da, die in so einem "Transportboxkäfig" gelebt haben. Es war schlimm zu sehen...mit der Weite meines Quarantänekäfigs konnten die beiden gar nichts anfangen....Fliegen kannten die beiden natürlich auch nicht. Sie waren sehr still..... Ich hätte heulen können...als ich wegen einer Milbenbehandlung zum TA bin und sie in eine Transportbos setzte fingen sie an zu singen....diese enge war etwas was sie kannten und was ihnen scheinbar sicherheit gab
    Es hatte fast 3 Wochen gedauert ehe die bieden anfingen ihren Käfig zu entdecken.
    Heute leben die beiden in einer großen Außenvoliere. Viel Raum zum fliegen und Artgenossen.

    Ich finde einfach es müsste gesetzliche Mindestregelungen geben....wer sich nicht daran hält soll hohe Geldstrafen bezahlen.....so dass man wann immer man einen Vogel in soe einem Käfig am Fenster oder beim Nachbar auf dem Balkon stehen sieht, eingreifen kann.
    So kann man nichts machen, außer den Händler anschreiben ( Effekt fraglich) oder versuchen durch aufklärung ein Umdenken bei den Menschen zu erreichen.

  15. #15

    WhiskeyJack
    Ist Futterfest Benutzerbild von WhiskeyJack


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Solange zu kleine Käfige auf dem Markt, sei es online oder im Zoogeschäft, verkauft werden dürfen und das dort nicht kontrolliert wird bzw. wenn solche Mini-Käfige weiterhin hergestellt werden dürfen ohne eindeutige Deklaration als Transportkäfig o.ä., wird es aber schwierig.
    Als unbedachter Tierfreund vertraut man auf das, was einem in so manchem Welli-Buch und von den Verkäufern erzählt wird und glaubt, man hätte den richtigen Käfig (zumindest, wenn es nicht gerade um so einen Extrem-Winzkäfig wie in meinem Beispiel geht). Ich kann da nur aus eigener Erfahrung und aus der Erfahrung innerhalb meiner Familie sprechen. Irgendwann wird man eines Besseren belehrt, aber das ist nicht bei jedem Vogel- oder generell Tierhalter so, und es gibt auch viele, die es einfach nicht hören oder glauben wollen, dass z.B. damalige Ansichten mittlerweile überholt sind und inzwischen ganz andere Mindestgrößen empfohlen oder vorgeschrieben sind.
    Solange, wie gesagt, zu kleine Käfige auf dem Markt sind, wird es kaum möglich sein, zu überprüfen, ob z.B. Wellensittiche artgerecht gehalten werden. Wie will man das anstellen? Die Halter sind ja nicht registriert o.ä.

  16. #16

    Alula
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Alula


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Alula

    Standard

    Ihr habt recht.

    Aber stellt euch mal vor im Zoofachhandel könnte man nur große Volieren kaufen. Für den Anfang wäre es Ideal. Nur was mach ich den, wenn ich z.b. Umziehe? Ganz ehrlich, da tue ich lieber meine Vögel in einem Käfig transportieren, als sie in eine Transportbox zu stecken.

    Ich hab auch ein 64 cm Käfig und der ist eigentlich auch für zwei Wellensittiche zu klein. Sie leben jetzt in einer Voliere, aber manchmal bin ich schon froh dass ich ihn habe.

    Liebe grüße

  17. #17

    Gast

    Standard

    Ich weiß nicht ob ich das jetzt richtig verstanden hab, Alula, aber ist es nicht schöner für
    die Wellis immer einen großen Käfig/Voliere zu haben und dann mal kurze Zeit in einer Transportbox
    zu sitzten, als ein Leben lang einen kleinen Käfig zu haben um bei einem Umzug darin sitzten zu
    können? Ich meine, wenn man Umzieht ist denn Wellis glaube ich egal, ob sie auf der Fahrt viel oder
    weniger Platz haben. Sie sind eh zu aufgeregt um sich richtig wohl zu fühlen.


    Liebe Grüße, Giuli.

  18. #18

    Gast

    Standard

    Du, so eine Transportbox/-kiste ist eigentlich für Wellis ganz gut *find*. Sie werden nicht verängstigt durch den Rundumblick in einem Käfig beim Transport, werden durch die "Höhle" ruhig. Sie können sich nicht verletzen wenn sie sich erschrecken und herumflattern. Miro wollte aus dem Ding gar nicht rauskommen als ich es in die Voliere gestellt hatte beim Einzug also soooo übel sind die Boxen wirklich nicht.
    Und mit 5 Euro auch günstiger als ein Minikäfig (den ich mir beim Tierarzt etwas unpraktisch vorstelle).

  19. #19

    Alula
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Alula


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Alula

    Standard

    Ich weiß es nicht.
    Ich habe das halt immer so gemacht, wenn wir umgezogen sind hab ich sie zu Familie gebracht, damit sie nichts von dem allen durcheinander mitkriegen. Und das geht leider nur mit dem Käfig und nicht mit einer Voliere. Aber ich glaube hir ist die Rede von diesen ganz kleinen Käfigen, oder?

    Liebe grüße

  20. #20

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Natürlich haben auch kleine Käfige ihre Daseinsberechtigung. Soetwas kann man immer brauchen, z.B. als Krankenkäfig, wenn der Patient sich ein paar Wochen lang nicht viel bewegen darf. So gesehen sollten sie - genau wie Transportboxen - auch nicht aus dem Tierhandel verschwinden. Aber die Kunden müssten deutlich darauf hingewiesen werden, dass das als dauerhafte Unterkunft nicht geeignet ist.

  21. #21

    Gast

    Standard

    Ich erwische mich beim Gang durch die Zooabteilung immer, wie ich gedanklich damit spiele, mal alle Spiegel, Plastikvögel, etc. mit Klebezetteln zu versehen, die das Wort "tierschutzwidrig" o.ä. tragen.
    Als ich, noch unwissend, vor ca. 8 Jahren meinen ersten Vogelkäfig kaufte, nahm ich damals den größten, den es in der Zoohandlung gab. Mit seinen 50 cm Breite ist er immer noch ganz nützlich als Krankenkäfig, das ist unbestritten. Aber mein Bubi hätte nicht ca. 5 Jahre (und nach 1 1/2 Jahren zu zweit zusammen mit Poldi) in diesem Miniding leben müssen, wenn an dem Käfig drangestanden hätte: "Krankenkäfig", "Quarantänekäfig", "nicht dauerhaft als Vogelkäfig zu benutzen", etc. Damit würden die Händler doch auch ggf. mehr Profit machen, wäre also doch eigentlich auch in ihrem Interesse, Käfige richtig auszuzeichnen!
    Nein, diese Dinger stehen in einer Selbstverständlichkeit weiter in den Zooabteilungen und werden als "artgerechte Käfige" jeden Tag an den Mann gebracht und ich würde sie auch am liebsten mit meinen "tierschutzwidrig" - Klebezetteln versehen ... (und an die Glasfassaden der Verkaufs - Volieren am liebsten den Aufkleber von welli.net! )

  22. #22

    WhiskeyJack
    Ist Futterfest Benutzerbild von WhiskeyJack


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Ich wollte nicht direkt sagen, dass kleinere Käfige ganz vom Markt verschwinden sollen, denn als Kranken- und Quarantänekäfig etc. werde ich meinen auch behalten. Das, was mich am meisten stört, ist aber, dass man als Kunde nicht darüber aufgeklärt wird - da würde mir persönlich auch ein Hinweis auf dem Produktschild reichen - welche Mindesmaße ein dauerhafter Käfig, sei es für Wellis oder auch Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen & Co. (die angebotenen Käfige sind nämlich zu 90% auch alle zu klein und zu künstlich, z.B. diese spacig aussehenden Hamsterkäfige mit neonfarbenen Röhren etc.) haben muss. Für meine Flauschis war ich vor einigen Wochen auch in einem Zoogeschäft (die Spiegel und Plastikvögel hätte ich auch am liebsten entfernt), um Spielzeug usw. zu kaufen. Und da ich auch einen größeren Käfig brauche, sah ich mich da um. Groß ist die Auswahl nicht, die große Masse ist einfach zu klein. Wie gesagt, und dann werden solche Käfige im Internet als "XXL" verkauft. Wenn ich es inzwischen nicht besser wüsste, würde ich auch denken: "Wow, ein XXL-Käfig, damit tue ich meinen Lieblingen etwas Gutes!" Wenn dann das Fachbuch, das man hat, auch nichts gegenteiliges behauptet, würde ich noch nicht einmal den Tierhaltern die Schuld zuschieben.
    Die schrecklichen megawinzigen Gebrauchtkäfige, die ich ansprach, sind natürlich komplett indiskutabel.

    Übrigens habe ich eine Antwort auf einen meiner Hinweise an die Internet-Verkäufer bekommen:
    "Danke für Ihren Hinweis,aber
    wär der Käfig nicht für Kleinvögel geeeignet,würde ihn der Handel bestimmt nicht zum Kauf anbieten,da wär Ihre "Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V." bestimmt in all den Jahren,in dem der Käfig zun Verkauf in den Läden steht,stutzig geworden und hätte den Verkauf oder die Herstellung des Käfigs unterbunden.
    Außerdem kann oder sollte der Käfig für Transportzwecke des Tieres genutzt werden und nicht für dauerhafte Unterbringung."

    [FONT=verdana]Der letzte Satz ist ja in Ordnung, aber das darüber regt mich schon wieder auf ... genau das, was ich sage ... Wieso zur Hölle schreibt er/sie dann bitte nicht dazu, dass der Käfig nur zum Transport benutzt werden soll?! [FONT=verdana]Es geht hier übrigens um den Höllen-Winzkäfig 41x32x19.
    (Auf die TVfT habe ich den Verkäufer übrigens hingewiesen.)
    [FONT=verdana]
    [FONT=verdana]Soll ich mit dem jetzt diskutieren oder lass ich es lieber? Bringt wahrscheinlich eh nichts. Ich glaube, ich schreibe ihm zumindest, dass er das mit dem Transportkäfig bitte dazu schreiben soll.

  23. #23

    Umbanda
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich find es auch ziemlich übel, in was für schrecklichen Behausungen manche Tiere leben müssen. Dabei muß man nicht zwangsläufig Unsummen für einen wirklich geräumigen Käfig ausgeben. Ich hab für meine zwei einen gebrauchten Montana gekauft, gefunden auf einer Kleinanzeigen-Seite, für 15 Euro. Den hab ich dann ordentlich desinfiziert und gereinigt und gut. Wird allerdings selten besucht, eigentlich nur zum Fressen. Schlafen wollen sie auch nicht im Käfig... Na gut, dann nicht .

Ähnliche Themen

  1. Dürfen Wellis ohne Ringe wirklich nicht verkauft werden?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 16:48
  2. Darf Glücksklee verfüttert werden?
    Von Miniwatu im Forum Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 21:32
  3. Wie kalt darf es werden...?
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 09:49

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •