Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: aggressive Henne - wer weiß Rat?

  1. #1

    angela52_2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard aggressive Henne - wer weiß Rat??

    Hallo,
    ich bin neu in Eurem Forum und erhoffe mir hier einen Rat bei einem Problem mit meinen drei Wellensittichen.
    Ich habe 3 Wellensittiche (2 Hähne: 8 und 2,5 Jahre; 1 Henne: 2,5 Jahre).

    Der 8-jährige Welli (Koko) lebt seit ca. 3,5 Jahren bei mir. Nachdem sein Partner gestorben war bekam ich nacheinander eine Henne (Kiki) und einen Hahn (Felix).

    Koko ist sehr zurückhaltend und läßt sich alles gefallen von den beiden anderen. Besonders Kiki ist ihm gegenüber sehr aggressiv. Sehr oft reißt sie ihm am Schwanz und am linken Bein. Vor gut einer einer Woche hat sie ihn so stark erwischt, dass er das linke Bein hoch hält und humpelt. Ich war am Montag mit ihm bei der Tierärztin. Sie hat keine Verletzung gefunden und meinte, es könnte eine Zerrung sein und er sollte sich schonen.
    Da sich die Situation von Anfang an nicht gebessert hat (Aggressivität gegenüber den anderen) überlege ich, Kiki zum Schutz von Koko abzugeben. Das möchte ich aber nicht, da ich trotz allem natürlich sehr an ihr hänge.

    Vielleicht weiß jemand einen Rat für mich, wieso Kiki so aggressiv reagiert? Und wie ich ihr helfen kann? Wäre für jeden Tip dankbar!

    Vorrübergehend trenne ich Kiki zur Zeit in unbeaufsichtigten Zeiten von den Hähnen, aber das gefällt ihr natürlich nicht und sie randaliert im Käfig.

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo und willkommen. Um mir ein besseres Bild zu machen habe ich Fragen. Bist du dir bei den Geschlechtern 100% sicher? Wie groß ist der Käfig, wie viel Freiflug bekommen sie und wie sehen die Beschäftigungsmöglichkeiten aus?

  3. #3

    angela52_2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Lintu,
    ja, mit den Geschlechtern bin ich mir 100% sicher. Tierärztin sowie Züchter (bei den jüngeren) haben das bestätigt.

    Sie leben in einer Voliere, ca. 100x70x80 die Maße. Sie steht im Esszimmer und das ganze Zimmer steht täglich viele Stunden für Freiflug zur Verfügung. Bin nicht berufstätig, das heißt wirklich viele Stunden, nicht nur ein paar am Abend.
    Außerdem haben wir einen Kletterbaum mit Spielzeug darauf gebaut, wo sie sich auch gerne aufhalten. In diversen Zimmerecken /-stellen sind Körbe / Anflugmöglichkeiten teils aus Ästen (woran geknabbert wird) und Kork.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo Angela,
    herzlich willkommen hier !!

    Lintu war jetzt schneller, ich wollte das gleiche Fragen.

    Man hört auch immer wieder, dass kranke Tiere ausgestoßen werden.

    Also er wird definitiv ins Füßchen gehackt oder ist das ein Schluss, weil er das Füßchen schont?

    Vielleicht ist sie gerade brutig, erkennbar an der dunkelbraunen Wachshaut und deswegen so aggressiv.

    Viel Freude und Spaß hier im Forum

    Piepsl

  5. #5

    angela52_2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard aggressive Henne

    Hallo Piepsl, danke für deine Antwort. Also, ich habe selbst ein paarmal gesehen, dass Kiki den Koko am Bein schnappt und daran reißt. Dabei ist er letzte Woche herunter gefallen. Aber seit heute morgen scheint es ihm aber wieder besser zu gehen. Er zieht den Fuß immer noch hoch und humpelt. Aber er zwitschert wieder ein bischen, was er die letzten Tage nicht machte und nur still herumsaß. Viele Grüße Angela

  6. #6

    Gast

    Standard

    Hallo,

    warst Du bei einem vogelkundigen Tierarzt? Hat Dir der Tierarzt nichts an Medikamenten mit gegeben? Auch wenn der Vogel "nur" eine Zerrung hat, hat er anscheinend Schmerzen und da könnte man ihm doch helfen......

    Ich habe drei Hähne und eine Henne. Das die Hennen oft zickiger und auch aggressiver sind als Hähne kommt schon öfter vor und ich habe auch einen Hahn, der sehr gutmütig ist. Er wurde in 4 Jahren 2 x von der Henne blutig gehackt, zum Glück nicht sehr schlimm, aber man erschrickt natürlich.

    Vermutlich kriegt Koko auch das Meiste ab, weil er eben so gutmütig ist und sich nicht wehrt.

    Geht sie auf den anderen Hahn nicht los? Ist sie mit einem der Hähne verpaart?

    Du siehst, wir fragen hier viel, aber nur so kann man die Situation besser verstehen und evtl. gezielter etwas raten.

    Liebe Grüße
    Elektra

  7. #7

    angela52_2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard aggressive Henne

    Hallo Elektra,
    danke für den guten Kommentar. Die Ärztin hat mir V 44 Tropfen, für Trauma u. Wunden, Hämatome, Schock, Überanstrengung u. Erschöpfungszustände mitgegeben. Die nimmt er seit Dienstag. Werde aber morgen nachfragen wegen Schmerzmittel. Zu der Frage ob die Henne auch den anderen Hahn angreift, kann ich sagen, manchmal schon, aber der wehrt sich. Sie ist mit keinem der Hähne verpaart.

    Viele Grüße

    Angela

  8. #8

    Gast

    Standard

    Da schließe ich mich Elektra an: Sinnvoll wäre das Verabreichen eines Schmerzmittels, wenn er sein Füßchen immer noch schont.

    Wir hatten auch vor ca. 3-4 Wochen einen kleinen "Hahnenkampf" in unserer Voliere, wobei sich einer unserer Wellis ein Füßchen gezerrt hatte. Meine TÄ hat ihn durchgecheckt und Gott-sei-Dank keinen Bruch o.Ä. festgestellt. Ich habe damals aber für 2-3 Tage ein Schmerzmittel mitbekommen, dass ich dem Welli schnabulös verabreicht habe. Man konnte den guten Heilungsfortschritt sehen und am 2. oder 3. Tag konnte unser Chico wieder sein Beinchen normal belasten.

  9. #9

    angela52_2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard aggressive Henne

    [Antwort an Birgit,

    vielen Dank für deinen Kommentar. War heute morgen nochmal bei der TÄ. Sie hat Koko nochmal gründlich abgetastet und untersucht. Aber sie kann nichts feststellen, außer mit dem linken Fuß den er immer hochhält,kann er nicht greifen. Es könnte alles mögliche sein: Eine starke Zerrung, wie Anfang der Woche auch vermutet, eine Lähmung, vielleicht auch ein innerer Tumor der noch nicht zu tasten ist..... Auf jeden Fall bekommt er nun 1 mal tägl. Schmerz- und Entzündungshemmende Tropfen . Ich habe ihn aus der Voliere raus in einen extra Käfig gesetzt, damit er sich vielleicht doch wieder erholt.
    Gruß Angela

Ähnliche Themen

  1. Henne ist richtige Zicke - Weiß nicht weiter
    Von luna22 im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 15:47
  2. Henne jagt und hackt Hahn
    Von Muuzi im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 13:36
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 13:43

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •