Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kommen nicht mehr aus dem Käfig...

  1. #1

    Gast

    Standard Kommen nicht mehr aus dem Käfig...

    Hallo, bei meinen ersten Fragen wurde mir hier auch schon sehr geholfen. Nun hab ich noch welche. Also meine beiden sind jetzt ins Gästezimmer gezogen, da können sie den ganzen Tag frei rumfliegen und ich muss keine Angst haben, dass sich unsere Hunde einen Nachtisch oder eine Vorspeise genehmigen...Ich versuche auch mich so oft wie möglich in dem Zimmer aufzuhalten, lasse auch die Tür auf, wenn ich zu Hause bin. In dem Zimmer haben wir auch ein paar sehr schöne Landeplätze angebracht. So, nach einer Woche sind die beiden dann auch endlich aus dem Käfig raus. Fanden das rumfliegen auch ganz toll usw. Dann sind sie aber nicht wieder in den Käfig rein...naja dachte ich lass ihnen Zeit, zum fressen werden sie schon reingehen. Dann musste ich aber feststellen, dass sie nicht mal zum fressen rein gehen, also habe ich draussen Futter hingestellt, weil ich mir langsam Sorgen machte. Draussen haben sie aber auch nicht gefressen. Dann hab ich es mit KoHi versucht und nachdem die beiden entdeckt haben, dass die wohl sehr lecker ist, hab ich sie damit auch am Wochenende (Samstag) wieder in den Käfig locken können, wo sie dann auch gleich gefressen und getrunken haben. Ging alles super easy ohne Stress ab. Nun hocken die beiden da und kommen nicht wieder raus...???? Wie soll ich mich jetzt verhalten? hab jetzt schon ne KoHi an die offene Tür getan, aber ich kann die beiden doch nicht jedesmal mit Hirse locken, oder?... Was soll ich jetzt machen? Die beiden sind noch sehr scheu, obwohl sie beim Freiflug schon etwas Scheu verloren hatten. Zumindest hatte ich das Gefühl. ich hoffe auf eure Hilfe. LG Sandra

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo!

    Mach dir nicht so viele Sorgen! Manchmal haben sie einfach keine Lust raus zu kommen. Meine zwei kommen auch nicht jeden Tag raus.
    Wir haben ja auch manchmal keine Lust irgendetwas zu unternehmen oder?!
    So geht es den Piepsern auch

    Warte einfach etwas ab, das wird schon Häng ruhig weiter Kolbenhirse in den Eingang wenn du magst. Das musste ich am Anfang auch immer machen, damit die Öffnung etwas interessant ist.
    Mittlerweile kommen sie, wenn sie Lust haben ohne Lockmittel raus.

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    Meine zwei Racker sind grad mal etwas über zwei Wochen hier und genießen seit einer Woche Freiflug. Inzwischen haben sie verstanden, dass die Käfigtür (bis auf nachts) immer offen ist und sie zum fressen und trinken reingehen können. Meist sind sie aber ne halbe Stunde später wieder draußen... Aber am Anfang musste ich sie auch in den Käfig tragen (mit ***** Markenartikel *****n oder mit dem Ding, auf dem sie gerade saßen, sie sind noch nicht handzahm...!) Also, das wird schon! Nur Geduld!

  4. #4

    Gast

    Standard

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe. Vielleicht mach ich mir wirklich zu viel Gedanken. Heute konnte ich die beiden beobachten, wie sie in der Käfigtür gesessen haben und die Hirse beknabbert haben, dann saßen sie da und haben immer ganz neugierig im Zimmer rum geschaut. Sind dann aber wieder zurück in den Käfig geflogen. Ich habe jetzt auch mal den Futternapf auf die Tür gestellt. Da gehen sie auch drauf und fressen, dann aber wieder zurück in den Käfig. Naja ich warte einfach mal ab.
    Wie oft kann ich die Kolbenhirse eigentlich füttern, jeden Tag?

    Liebe Grüsse, Sandra!

  5. #5

    Gast

    Standard

    Kolbenhirse ist so etwas wie "Welli-Schokolade". Einserseits ist sie recht gut verdaulich und geschmacklich heiß begehrt, andererseits ist sie aber auch relativ fetthaltig.
    Wenn du sie jeden Tag verfütterst, wirst du bald vielleicht Probleme mit dem Gewicht deiner Wellis haben; es sei denn, sie gehören der beneidenswerten Gattung von Lebewesen an, die alles futtern könne, ohne nur ein Gramm zuzunehmen (zwei meiner Sittiche können dies).

    Natürlich kommt es auch darauf an, wieviel du verfütterst. Meine bekommen normalerweise zweimal die Woche eine halbe Kolbenhirse zum naschen; momentan mehr, weil einer so sehr krank ist.
    Für den Anfang (Lockversuche) darfst du aber ruhig auch öfters mal zu kleinen Mengen greifen.

  6. #6

    Gast

    Daumen hoch

    Ha.... er hat gerade seine erste Runde gedreht!!!! War wohl eher Zufall....Jedenfalls saß er gerade auf dem Futternapf und sie wollte da auch hin, da hat er sich irgendwie erschrocken und ist losgeflattert, schön quer durch den Raum. Sie hat gleich Panik geschoben, weil er plötzlich weg war...naja jedenfalls ist er nach ein paar Anläufen wieder zurück in den Käfig. Aber zumindest hat jetzt einer von den beiden begriffen, dass es raus und wieder rein geht. Mal gucken, wie das morgen so wird.
    Vielen Dank für die Tipps.
    Ich habe auch schon Äpfel, Gurke usw. angeboten, aber da gehen sie gar nicht ran. Dauert sowas auch ein bischen? zumindest Apfel kennen sie vom Züchter, das weiss ich.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Hallo Gina,
    Äpfel kenne ich auch ......... und Gurken auch .......
    .... aber ich mag sie nicht!!!!

  8. #8

    joia
    Küken Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Nee, im Ernst, Gina,

    1) bei Wellis dauert ALLES immer ein bißchen länger. Alles Neue macht Angst, könnte beißen. Also kann irgendwas-auch-immer schon ein paar Wochen dauern.
    2) kommt es speziell bei der Verfütterung schon auf die Gabe des Standorts an. Wellis sind Flieger, d.h. sie haben am liebsten alles ganz oben. Also z.B. Apfel, Gurke, Möhre, Basilikum oder Möhrengrün irgendwo oben am Käfig befestigen, die gehen schon dran - oder fliegen im hohen Bogen dran vorbei. Dann fütterst Du halt morgen erneut und übermorgen und überübermorgen ... Und irgendwann weißt Du einfach, was sie am liebsten mögen. Zu Gurke fällt mir noch ein, paniere sie mit Hirsekörnern oder wälze sie in normalen Körner, dann verliert dieses grüne Ding seinen Schrecken. - Und alles immer hübsch kleinschneiden für unsere Ästheten, gell!

    Lieben Gruß, Joia

  9. #9

    joia
    Küken Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Edit:

    Ich meine jetzt natürlich nicht, dass Du auch die Körner oben hinhängen solltest, natürlich nicht (lach). Nur so lange schön nach oben, bis sie sich daran gewöhnt haben. Weiß ja nicht, wo Du fütterst.

    LG, Joia

  10. #10

    Gast

    Standard

    Danke für die Tipps. Habe auch immer Äpfel auf dem Vogelbaum angeboten, sind aber bisher nicht rangegangen. Mit den Körnern und der Gurke probier ich doch glatt mal aus. Berichte dann und versuche auch mal ein Foto reinzustellen.
    LG, Sandra.

Ähnliche Themen

  1. Warum wollen meine Wellis nicht aus dem Käfig?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 19:46
  2. Meine Wellensittiche kommen nicht mehr aus dem käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 17:50
  3. Vogel kommen nicht mehr raus aus dem Käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 19:36
  4. Hansi will nicht mehr in den Käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 16:36
  5. Chicco kommt nicht mehr aus dem Käfig
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 20:35

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •