Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Megabakterien und Apfelessig

  1. #1

    Gast

    Standard Megabakterien und Apfelessig

    Hallo Welli Freunde

    Wir haben einen Welli der leider abgemagert ,aufgeplustert, matt ist und Durchfall aufweist. Kotprobe auf Megas beim TA negativ. Er hat keine Körner im Kot und erbricht auch nicht. Nun haben wir ihn Apfelessig ins Trinkwasser gegeben und siehe da: Innerhalb weniger Tage gings ihm besser und er hatte keinen Durchfall mehr

    Wenn also der Welli positiv auf den Apfelessig reagiert,müssen wir davon ausgehen dass er doch Megas hat? Oder wirkt sich der Apfelessig im Allgemeinen positiv auf den Magen-Darm Trakt aus????

    Für eure Antworten bedanken wir uns schonmal

  2. #2

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Piri,
    herzlich willkommen bei uns!

    Zitat Zitat von 123Piri Beitrag anzeigen

    Wenn also der Welli positiv auf den Apfelessig reagiert,müssen wir davon ausgehen dass er doch Megas hat?
    Den Rückschluss würde ich daraus nicht zwingend ziehen. Welche Untersuchungen sind denn beim TA noch gemacht worden? Hat er dort irgendein Medikament bekommen?

    Wieviel wiegt er denn zur Zeit?

    Liebe Grüße

    Mariama

  3. #3

    Gast

    Standard

    Moin...der TA meint wenn es ihm wieder schlechter/neuer Schub(?) geht dann kann man ihm Ampho moronal geben.Er meinte bei der Kotprobe wurde jetzt nichts positives gefunden. Was er wiegt kann ich nicht sagen,er ist leider nicht zahm. Aber als wir ihn aus der Voliere gefangen haben,konnte man deutlich sein Brustbein fühlen;er war schon echt dünn. Er ist jetzt die ganze Zeit schon im Krankenkäfig. Zur Zeit macht er wieder normale Häufchen,ist nicht mehr geplustert,frisst wieder->man sieht die Hülsen,sieht deutlich "dicker" und fängt sogar wieder an zu zwitschern

    Wir haben und natürlich im Internet und beim TA über Megas informiert,füttern kein Obst/Zucker mehr usw. Der TA meint es habe sowieso fast jeder Welli Megas und häufig sind die Kotproben auch negativ;auch bei Sammelkotproben.So war es bei uns ja auch.
    Wir wundern uns halt nur dass es ihm set der Apfelessiggabe so schnell besser ging.

    Oh man...ein echt leidiges Thema....aber wir dachten wir fragen einfach mal nach,vielleicht hat hier ja Jemand ähnlicher Erfahrungen gemacht....LG

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo 123piri und herzlich willkommen auch im Namen des Teams

    Ich muss Mariama Recht geben. Apfelessig kann durchaus hilfreich sein - allerdings wird er nie und nimmer einen akuten Krankheitsschub "heilen". Egal welcher Erreger dahinter steckt.
    Essig wirkt positiv, da sich einige Krankheitserreger (z.B. Hefen, Bakterien) in saurem Millieu schwer tun und schlechter vermehren können. Wenn aber der Befall bereits zu deutlichen Krankheitssymptomen führt, dann helfen nur noch "richtige" Medikamente.

    Es ist gut möglich das Dein Welli Träger der Megabakterien (Hefen) ist, dass sollte man nie ausschließen. Von daher ist immer anzuraten, eine möglichst Zuckerfreie Ernährung anzubieten und das Trinkwasser leicht anzusäuern.

    Ich möchte hoffen, dass Dein kleiner Patient nun wirklich gesund wird und zwar ohne Rückfall in absehbarer Zeit. Aber da die Diagnose fehlte, solltest Du ihn auf jeden Fall genau beobachten. Unbehandelt kann manch ein Piepser dank seinem guten Immunsystem selbst mit leichten Krankheiten klar kommen - aber das ist die absolute Ausnahme. Und wenn so viele Krankheitssymptome zu erkennen waren, dann würde ich (nur vom Gefühl her) eine leichte Krankheit eher ausschließen und auf etwas ernsthafteres tippen.
    Es gibt Fälle, bei denen der Verdacht von Megas nahe liegt, einfach weil mehrfach keine andere Ursache gefunden werden konnte. Doch ich würde Dir trotzdem raten, nochmal gründlich das ganze Untersuchungsprozedere wiederholen zu lassen wenn ein Rückfall kommen sollte, bevor ihr zu Ampho Moronal greift. Hat Dein Tierarzt direkt in der Praxis einen Test auf Trichomonaden gemacht? Lebt Dein Schwarm in einer Außenvoliere? Dann kämen auch andere Parasiten verstärkt in Betracht.

    Vielleicht kannst Du Dir derweil PT12 besorgen (gibt es online, einfach mal als Suchbegriff eingeben). Das sind gefriergetrocknete Laktobazillen, welche die Magen-Darm-Flora zuckerfrei unterstützen können.

    Wäre froh, wenn Du uns auf dem Laufenden hälst und ich drücke die Daumen, dass der Patient weiter so einen guten Eindruck macht.

    Liebe Grüße, Anne

  5. #5

    Gast

    Standard

    Hallo und vielen Dank für Eure Antworten!
    Die Wellis leben in einer grossen Innenvoliere auf unserer umgebauten Diele,haben also keinen Kontakt zu Wildvögel. Falls noch ein schub kommen sollte werden wir zu einer Vogelspezial Praxis fahren,ist zwar weiter weg aber ist ja für den Welli gut Mit der Praxis hatte unser TA auch Rücksprache gehalten in bezug auf unseren Fall weil er leider nicht auf Wellis spezialisiert ist.
    PT12 haben wir schon,aber danke für den Tip!
    Auf der Suche im Internet bin ich auf folgendes gestossen: XXXDefender 5 LiterXXX
    Hat da Jemand schon Erfahrungen mit?
    LG

  6. #6

    Gast

    Standard

    Hi Piri,

    sorry, Deinen Link zu dem Desinfektionsmittel musste ich editieren, da im Forum keine Onlineshops verlinkt werden sollen (rechtliche Gründe).

    Das von Dir rausgesuchte Desinfektionsmittel kenne ich nicht. Es soll aber laut Onlineshop zum befeuchten des Futters genommen werden - das halte ich nicht für sinnvoll, da besteht das Risiko das es verdirbt.

    Ich hatte mal einen sehr schweren Fall von Megabakterien im Schwarm. Das Ampho schlug nicht mehr an und mein vkTA empfahl mir das Desinfectionsmittel F10. Er selbst habe es in England kennengelernt und schon ein paar Vögel damit retten können, wenn alles andere versagte.
    Natürlich habe ich erstmal mit dem Kopf geschüttelt und mir meinen Teil gedacht (Desinfektionsmittel ins Trinkwasser??? ). Aber dann, irgendwann, war ich soweit und habe mich überwunden. Siehe da: meiner Baby ging es von Tag zu Tag besser.

    Leider funktionierte das beim nächsten Schub nicht mehr. Es halfen weder F10 noch Ampho Moronal...

    Ich halte mich immer stark zurück, diese Vorgehensweise zu empfehlen - F10 ist und bleibt ein Desinfektionsmittel und egal was drauf steht, mich macht es noch immer ein ganzes Stück weit skeptisch. Ich sehe es als allerletztes Mittel, aber auf keinen Fall als Mittel zur Prophylaxe. Da ist mir Apfelessig und/ oder Thymiantee im Trinkwasser lieber.

    Liebe Grüße, Anne

    PS: Ja, bitte besuche unbedingt zukünftig lieber den vkTA. Auch wenn der Weg ein weiterer ist und sich Dein jetziger TA mit der anderen Praxis berät. Es kommt auch auf den geschulten Blick an und die richtig durchgeführten Untersuchungen. Wenn z.B. ein Kropfabstrich falsch untersucht wird, können schon einige Erreger nicht mehr gefunden werden. Auch kommt es auf die technischen Geräte an, die meist in einer normalen Kleintierpraxis nicht für die Diagnostik bei Vogel- oder Reptilienkrankheiten ausgelegt sind.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Hey danke Anne und sorry für den Link...

    LG

  8. #8

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von 123Piri Beitrag anzeigen
    sorry für den Link...
    Ach was, kein Problem, Piri! Kann ja mal passieren, gerade als Neuling. Alles gut.

    Bin schon gespannt, was sich so tut und wie es mit Deinem Patienten weitergeht. So ohne Diagnose dazustehen ist immer ein ganz, ganz blödes Gefühl...

    Toi, toi, toi!

  9. #9

    Sylv
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    [QUOTE=Mucki;700349]
    "Vielleicht kannst Du Dir derweil PT12 besorgen (gibt es online, einfach mal als Suchbegriff eingeben). Das sind gefriergetrocknete Laktobazillen, welche die Magen-Darm-Flora zuckerfrei unterstützen können. "

    Hallo Anne (und alle, die auch schon PT 12 nutzen)!!

    Auf der Suche nach PT 12-Erfahrenen bin ich auf deinen Rat gestoßen. Ich habe kürzlich PT 12 von meiner TÄin erhalten. Das Medikament wurde zur TA-Praxis tief gekühlt geliefert und soll auch so aufbewahrt werden, liegt also jetzt in der Truhe bis zur täglichen Gabe. Das klappt doch nicht im Online-Versand, oder? Gibt es noch andere Varianten des PT 12? Meines ist in silbrigen Tüten als weißes Pulver. Und - hast du/habt ihr schon gute Erfahrungen??

    Vielen Dank und viele Grüße

    Sylv

  10. #10

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Sylv,

    diese Frage hatte ich mir damals vor der Bestellung auch gestellt und beim Hersteller angefragt, wie sie das Päckchen verschicken. Dort sagte man mir, dass eine kurzfristige Unterbrechung der Kühlung den Lactobazillen nichts anhaben kann.

    Liebe Grüße

    Mariama

  11. #11

    Sylv
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Mariama Beitrag anzeigen
    Hallo Sylv,

    diese Frage hatte ich mir damals vor der Bestellung auch gestellt und beim Hersteller angefragt, wie sie das Päckchen verschicken. Dort sagte man mir, dass eine kurzfristige Unterbrechung der Kühlung den Lactobazillen nichts anhaben kann.

    Liebe Grüße

    Mariama

    Hallo Mariama!!

    Ich danke dir für die Info. Da bin ich beruhigt, denn oftmals essen meine Jungs ihre Körnchen ja auch nicht umgehend.

    LG, Sylv

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 17:43
  2. Desinfektion mit Apfelessig
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 17:20
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 18:23
  4. Apfelessig oder Salzwasser zum Käfiggitterreinigen? (Dosierung?)
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 14:20
  5. Muss der Apfelessig verdünnt werden zur Volierenreinigung?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 21:37

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •