Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Käfig für zwei Zebrafinken

  1. #1

    Calebo
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Calebo


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Frage Käfig für zwei Zebrafinken

    Mein Opa möchte sich zwei Zebrafinken anschaffen und ich will ihn dabei unterstützen (saubermachen etc.). Wir überlegen zwei Männchen zu halten, da wir nicht züchten wollen und Zebrafinken sich vom Eierlegen angeblich nicht abbringen lassen. Nun kenne ich mich besser mit Wellensittichen aus, von Zebrafinken weiß ich nur, was ich mir in letzter Zeit angelesen habe.
    Auf der Suche nach einem passenden Käfig bin ich im Internet auf einen mit den Maßen 99x53x64 cm gestoßen (Senkrechtes, graues Gitter, Abstand 1cm, Gitterstärke 0,15cm, 15cm hoher Schalenrand). Wäre das ok?

  2. #2

    Rehlein
    Ist Futterfest Benutzerbild von Rehlein


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Rehlein

    Standard

    Hallo Calebo,

    hab grad mal in meinem Buch über Zebrafinken nachgesehen. Der Käfig ist für zwei Finken im Rahmen der Mindestbestimmung, mehr als zwei Tiere sollten es aber nicht sein.

    Wie bei Wellis, vertragen sich Zebrafinken Hähne in der Regel gut, wohingegen es bei zwei Weibchen zu streiterreien kommen kann.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    lg
    Rehlein

  3. #3

    Maggie
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Maggie


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Rehlein Beitrag anzeigen

    Wie bei Wellis, vertragen sich Zebrafinken Hähne in der Regel gut, wohingegen es bei zwei Weibchen zu streiterreien kommen kann.
    Auch wenn man zwei Hähnchen gemeinsam halten kann ohne dass sie sich totschlagen, werden sie doch nicht glücklich miteinander werden.
    Wir hatten lange Zeit Zebrafinken und wenn man ein zärtliches Pärchen im Umgang miteinander beobachtet hat, ist es klar, dass sie einander brauchen, wie die Luft zum Atmen.
    Wahr ist allerdings auch, dass sie äußerst vermehrungsfreudig sind und man ihr geschlossenes Nest, in dem sie schlafen, ständig auf Eier kontrollieren muss.
    Die werden dann gegen künstliche Eier ausgetauscht und man lässt die Henne so lange brüten, bis sie die Lust verliert.
    Der Käfig sollte so groß wie irgend möglich sein, da sie sehr gern fliegen, also eher geräumige Voli als Käfig.

  4. #4

    Calebo
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Calebo


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Rehlein Beitrag anzeigen
    Der Käfig ist für zwei Finken im Rahmen der Mindestbestimmung, mehr als zwei Tiere sollten es aber nicht sein.
    Dankeschön! Mehr als zweit Vögel möchte Opa auch nicht haben.

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Wir hatten lange Zeit Zebrafinken und wenn man ein zärtliches Pärchen im Umgang miteinander beobachtet hat, ist es klar, dass sie einander brauchen, wie die Luft zum Atmen.
    Ich halte auch bei meinen Wellensittichen lieber Männlein und Weiblein, weil das die natürlichere Konstellation ist. Ich werde das mal Opa vortragen, aber letztendlich wird wohl er entscheiden, was er will. Wenn es zwei Männer sind, rupfen sie sich vor Traurigkeit oder so? Ich versuche auf ihn einzuwirken, je mehr Argumente ich habe, desto besser. Die Größe des Käfigs z.B. hielt er für übertrieben, weil es "nur" so kleine Piepmätze sind. Aber die Mindestmaße werden es auf jeden Fall sein, da war er einverstanden.

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Wahr ist allerdings auch, dass sie äußerst vermehrungsfreudig sind und man ihr geschlossenes Nest, in dem sie schlafen, ständig auf Eier kontrollieren muss.Die werden dann gegen künstliche Eier ausgetauscht und man lässt die Henne so lange brüten, bis sie die Lust verliert.
    Das Nest darf man nicht weglassen, oder, das brauchen sie zum schlafen (habe ich zumindest gelesen)? Ich frage mich immer, ob die Vögel das nicht merken, wenn man die Eier austauscht. Zum Glück musste ich das bei meinen Wellis nie machen.

  5. #5

    Maggie
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Maggie


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Calebo Beitrag anzeigen

    Das Nest darf man nicht weglassen, oder, das brauchen sie zum schlafen (habe ich zumindest gelesen)? Ich frage mich immer, ob die Vögel das nicht merken, wenn man die Eier austauscht. Zum Glück musste ich das bei meinen Wellis nie machen.
    Unsere Zebras sind jeden Abend in ihrem geschlossenen Körbchen verschwunden und man hat höchstens vorne noch zwei rote Schnäbelchen gesehen.
    Das Nest habe ich regelmäßig abgehängt und umgedreht und dann evtl. vorhandene Eier gegen künstliche ausgetauscht.
    Madame hat das nie gestört und sie hat gleich darauf weiter "gebrütet".
    Zu Anfang war ich allerdings einmal nachlässig und plötzlich, ei gucke da, waren da fünf weitere Schnäbel.
    Diese "Gucke-Das", wie wir sie nannten, sind später zu meiner Schwester übergesiedelt und ich habe künftig umso eifriger das Nest kontrolliert.

  6. #6

    Calebo
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Calebo


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke für deine Antwort!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Unsere Zebras sind jeden Abend in ihrem geschlossenen Körbchen verschwunden und man hat höchstens vorne noch zwei rote Schnäbelchen gesehen.
    Awwww!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Zu Anfang war ich allerdings einmal nachlässig und plötzlich, ei gucke da, waren da fünf weitere Schnäbel.
    Das befürchte ich eben auch, dass das vielleicht passiert. Ich denke Opa ist da schon etwas nachlässig, deswegen will ich ihm auch bei der Pflege der Vögelchen helfen. Wie oft legen die Weibchen denn Eier, nachdem sie die Lust am Plastik-Gelege verloren haben? Geht das dann gleich wieder von vorne los, nur an einer anderen Stelle? Und wie schnell muss ich die Eier eigentlich entfernen?

  7. #7

    Maggie
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Maggie


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Calebo Beitrag anzeigen

    Wie oft legen die Weibchen denn Eier, nachdem sie die Lust am Plastik-Gelege verloren haben? Geht das dann gleich wieder von vorne los, nur an einer anderen Stelle? Und wie schnell muss ich die Eier eigentlich entfernen?
    Am sichersten ist es, das Nest täglich zu überprüfen, da sie bei guter Ernährung wirklich extrem brutwillig sind.
    Auf einem (auch künstlichen) Gelege sitzen sie ca. 14 Tage, was aber nicht heißt, dass sie nicht doch noch das eine oder andere Ei dazu legen.
    Wenn man das Nest stets beim Füttern ebenfalls kontrolliert, kann nicht viel passieren.
    Solche Störungen nehmen sie nicht weiter übel und legen auch immer wieder in das selbe Nest, ohne nach einer neuen Brutmöglichkeit zu suchen.
    Merke : Zebra-Henne = Haushuhn, denn sie legt sehr zuverlässig.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 11:47
  2. Käfig Empfehlung für zwei
    Von poldi6608 im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 22:24
  3. zwei neue Wellis - Jungvögel? welcher Käfig?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 11:01
  4. [Erl] 4453x Lünen: Zwei männl. Zebrafinken suchen
    Von Merlin64 im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 15:09

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •