Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Kann man Metacam bei einer Bisswunde nehmen?

  1. #1

    Gast

    Standard Kann man Metacam bei einer Bisswunde nehmen?

    Hallo Ihr Lieben!

    Jetzt haben wir auch das erste Opfer bei den Hennenkämpfen zu beklagen.
    Heidi hats erwischt, sie hat einen blutigen Fuß. Ich konnte die Bißwunde nicht finden, aber sie muss irgendwie oberhalb des Füßchens sein. Die Blutung hat schon aufgehört - zum Glück.

    Ich hab noch Metacam hier. Kann ich das als Erstversorgung geben oder ist das "zuviel des Guten"? Sie zieht ihren Fuß ein, sitzt jetzt aber nicht total fertig im Krankenkäfig.

    Oh mann, irgendwie hab ichs geahnt, dass was nicht in Ordnung ist, als ich ins Vogelzimmer gegangen bin...

    Liebe Grüße
    Daniela


    Anzeige

    Dafür werden Dich Deine Wellis lieben:

  2. #2

    Gast

    Standard

    Dieser interessante Beitrag ist nur für registrierte Benutzer sichtbar!

    Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    Liebe Gaby!

    Danke für Deinen Tipp. Darauf bin ich in der Aufregung erstmal gar nicht gekommen. Ich habe mit der Helferin unseres Doc telefoniert. Sie sagte mir, ich könne Metacam geben, es verfälscht wohl nur unter Umständen das Untersuchungsergebnis (falls ich morgen kommen sollte).

    Ich warte jetzt mal ab. Wenn Heidi sichtbar Schmerzen hat, dann geb ich ihr was in den Schnabel. Derzeit futtert sie, kann also so schlimm nicht sein.

    Und morgen sehen wir weiter, ob ein Besuch beim Doc angebracht ist.

    Liebe Grüße
    Daniela

  4. #4

    Gast

    Standard

    Dieser interessante Beitrag ist nur für registrierte Benutzer sichtbar!

    Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.

    Das wird Deinen Wellis richtig Spaß machen:

  5. #5

    Gast

    Standard

    Liebe Daniela,

    ich lese leider jetzt erst Deine gestrige Antwort. Ja, wenn man aufgeregt ist, sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht, das kenne ich. Aber umso besser, dass Du schnell ins Forum geschaut hast. So konntest Du noch dort anrufen und Dich beraten lassen.

    Was Hilde über die Wunde geschrieben hat, stimmt. Bisswunden entzünden sich nicht immer. Normalerweise ist das Immunsystem der Vögel sehr stark, was auch gut so ist. Denn sonst würden ihre wilden Verwandten draußen nicht lange überleben ...

    Behalte das Ganze gut im Auge. So lange sich keine Rötung oder Schwellung zeigt, liegt keine Entzündung vor. Was hoffentlich so bleiben wird.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  6. #6

    Gast

    Standard

    Dieser interessante Beitrag ist nur für registrierte Benutzer sichtbar!

    Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.

    Anzeige

    Endlich mit einem Welli kuscheln!

  7. #7

    Gast

    Standard

    Liebe Daniela,

    wie schön, dass es ihr besser geht. Wellensittiche sind wirklich hart im Nehmen.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  8. #8

    Gast

    Standard

    Dieser interessante Beitrag ist nur für registrierte Benutzer sichtbar!

    Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.

    Anzeige

    So wollen Wellensittich leben!

  9. #9

    Gast

    Standard

    Liebe Daniela,

    weia, das war gestern sicher ein Schock für Euch. Wenn die Wunde gekautert werden musste, dann war sie wohl doch recht gravierend. Nun dürfte aber die Gefahr einer weiteren Blutung gebannt sein, denke ich. Da sie ja schon wieder durch den Käfig geturnt ist, geht es ihr offenbar nicht schlecht. Das ist das einzig Positive an der Sache. Weiterhin gute Besserung für die Kleine.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  10. #10

    Gast

    Standard

    Dieser interessante Beitrag ist nur für registrierte Benutzer sichtbar!

    Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.

    Anzeige

    Wellensittiche lieben Golliwoog:

  11. #11

    Gast

    Standard

    Dann tut es wohl noch weh, Danni.

    Wenn Du morgen eh fährst wegen Jan und dem Küken, dann nimm sie nochmal mit. Vielleicht hat es sich ja doch entzündet.

  12. #12

    Gast

    Standard

    Ja, ich werde dann wohl besser morgen nochmal zum Doc fahren. Sicher ist sicher - vor allem vorm Wochenende ist mir das lieber.

    Liebe Grüße
    Daniela

  13. #13

    Gast

    Standard

    Ich hab mal eine Zwischenfrage: was heißt den gekautert?

    Gute Besserung an Deine Kleine!

    LG
    Ulla

  14. #14

    Gast

    Standard

    Ich hab das gegooglet... Ist wohl sowas wie veröden.

  15. #15

    Dagi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Dagi


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Und was hat der Doc gesagt?

  16. #16

    Gast

    Standard

    Liebe Ulla,

    Zitat Zitat von Ulla Beitrag anzeigen
    Ich hab mal eine Zwischenfrage: was heißt den gekautert?
    Oh, das ist für Einsteiger eine wichtige Frage. Kautern ist der Fachbegriff für etwas, bei dem der Arzt mit einem sogenannten Thermokauter mit Hitze Blutgefäße verödet. Sprich: Mit einer Art "medizinischem Lötkolben" wird punktuell große Hitze erzeugt und das Blutgefäß wird verbrannt. Das hört sich schlimm an und ist für den betroffenen Vogel sicher nicht unbedingt angenehm. Aber der Tod durch Verbluten ist einer kleinen Verbrennung garantiert nicht vorzuziehen.

    Ich hoffe, dass ich Dir beim Verstehen des Fachbegriffs helfen konnte.

    @Danni: Ich würde auch sagen, dass der Schmerz noch nicht weg ist. Am besten noch mal nachsehen lassen. Vielleicht ist ja auch eine Zerrung dabei entstanden, denn wenn die Biester zubeißen, versuchen die Opfer ja ihr Bein wegzuziehen, was zu weiteren Verletzungen außer einer Fleischwunde führen kann.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  17. #17

    Gast

    Standard

    Huhu!

    Ich war heute mit Heidi beim TA. Es ist keine Entzündung, sondern der Doc vermutet, dass der Zeh unter Umständen nicht mehr durchblutet ist und dadurch dann abstirbt. Die Kralle des Zehs ist nämlich auch dunkel verfärbt. Metacam soll ich erstmal weiter geben.

    Trotzdem war es gut, dass ich hingefahren bin.

    Liebe Grüße
    Daniela

  18. #18

    Gast

    Standard

    Liebe Danni,

    oh weh, das ist aber übel. Dann hat die arme Kleine aber wirklich eine sehr heftige Bisswunde erlitten. Hoffentlich stirbt nicht der ganze Zeh ab, sondern nur das vordere Glied mit der Kralle.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

Ähnliche Themen

  1. Bisswunde am Fuß, soll ich zum Tierarzt?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 11:06
  2. Kann ich Weichholzspäne nehmen?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 10:51
  3. Was kann man als Gitterabtrennung nehmen?
    Von canim im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 21:47
  4. Kann man Leitungswasser nehmen?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 20:37
  5. Kann mir jemand die Dosierung von Metacam sagen?
    Von Madeleine im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 23:46

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •