Seite 1 von 11 12345678910 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 258

Thema: Wildvogelfütterung im Winter

  1. #1

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard Wildvogelfütterung im Winter

    Hallo liebe Widvogelfreunde,

    es ist wieder so weit. Die Zugvögel haben uns verlassen und befinden sich auf ihrem Flug in den Süden. Diejenigen Wildvögel, die den Winter bei uns verbringen, suchen langsam die bekannten Futterstellen auf. Schon vor einer Woche erinnerte mich mein Ringeltaubenpaar an meine Pflichten als Futtergeberin. Und seit vorgestern kommen die Meisen auf das Fensterbrett vor dem Wohnzimmer und fordern durch Schnabelklopfen ihre Nahrung ein.

    Häufig hört man die Empfehlung, erst bei geschossener Schneedecke bzw. Dauerfrost zu füttern. Leider reicht das für viele Vögel nicht aus, denn bei kalten Temperaturen haben sie nach dem Aufwachen nur ca. eine Stunde Zeit. Wenn sie bis dahin keine Nahrung aufgenommen haben, sterben sie.Deshalb ist es ganz wichtig, sie bereits vor dieser schlimmen Zeit an die Futterstellen zu gewöhnen, damit sie bei klirrender Kälte nicht noch lange suchen müssen.

    Hier könnt ihr einen interessanten Artikel eines bekannten Ornithologen dazu lesen: http://www.welt.de/wissenschaft/tier...e-Pflicht.html

    In einem Punkt bin ich allerdings anderer Meinung als er. Er schreibt sinngemäß, dass wir die Säuberung der Futterstellen vernachlässigen dürfen. Da es aber in der Vergangenheit schon oft zu Krankheitsausbrüchen an Futterstellen kam, die so gravierend waren, dass sie sogar in der Presse erwähnt wurden, achte ich streng auf Hygiene. Macht auch gar nicht so viel Arbeit. Ich habe die Böden der Futterhäuschen mit PVC-Resten ausgelegt, die ich jeder morgen mit kochendem Wasser übergieße und gut abtrockne.

    Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Beobachten der unterschiedlichen Vogelarten an euren Futterstellen.

    Liebe Grüße
    Mariama

  2. #2

    Jacky1990
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jacky1990


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Jacky1990

    Standard

    Liebe Mariama,
    vielen Dank für diesen Hinweiß und den Link!
    Bei uns kehren auch schon seit einiger Zeit die Meisen ein und aus. Falls das Häuschen mal wieder leer gefuttert ist, wird es mit starken Gemecker unterstrichen.
    Bei Frost wird bei uns immer in eine Hecke, in der sich viele Spatzen verstecken (die Hecke hat so schön viele Dornen ... argh), mit Meisenknödel dekoriert. Während die Meisen nämlich die Ködel nicht futtern, kommen sie bei den Spatzen sehr gut an. Man kann also auch außerhalb des eigenen Garten oder des Balkons, ein paar Futterstellen einrichten. Das geht ganz einfach und dauert auch nicht lange. Die Vögel werden es uns danken und belohnen mit Treue.
    Vielleicht kannst du mir, liebe Mariama, einmal schreiben, welches Futter du verwendest?!?
    Wir haben gerade unsere Vorräte aufgestockt, aber die sind ja auch schnell wieder leer und es würde mich einfach einmal interessieren, was du so verwendest ... vielleicht ist es ja besser als unseres.
    Liebe Grüße und noch einmal danke, Jacky

  3. #3

    Gast

    Standard

    Mariama, da du dich so gut auskennst: gibts irgendeine empfehlenswerte Seite,Literatur oder sowas, wo ich mir das wichtigste anlesen kann? Da ich ja bald auch einen Balkon habe, würde ich gerne auch mit dem Füttern anfangen,hab aber noch gar keine Ahnung. Für dieses Jahr ist es vielleicht etwas zu spät bis ich richtig umgezogen bin, aber für nächstes Jahr will ich gut vorbereitet sein.
    Hast du Tipps für mich?

  4. #4

    mieze
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    ich füttere ganzjährig, denn hier in der Stadt finden die Tiere nicht allzuviel Körnchen. Ich puste jeden Tag die Reste vom Wellifutter aus und dazu gibt es noch eine Schale mit Ganzjahresfutter, Rosinen, Nüssen, Erdnüssen in allen Formen, Fettfutter und natürlich sog. Meisen-Knödel (Ganzjahresknödel). Teilweise füttere ich schalenfreies Futter, dann hält sich der Abfall auf dem Balkon ein wenig in Grenzen.

    Im Frühjahr füttere ich proteinreicher (getrocknete Mehlwürmer), weil dann die Jungenaufzucht eiweißreichere Kost erfordert, und im Winter fettreicher, damit die Vögel besser gegen die Kälte gewappnet sind. Und natürlich gibt es immer frisches sauberes Wasser im Angebot, im Sommer eine größere Schale, die auch zum Baden genutzt werden kann, im Winter eine kleinere tiefere Schale nur zum Trinken. Und genau wie bei den Wellis immer zwei Trinkgefäße im Wechsel, damit sie richtig trocknen können und Krankheitserreger keine Chance haben.

    Eine kleine Bitte: Füttert nur behandelte Haferflocken!
    Macht bei "normalen" Haferflocken eine Quellprobe: Die Flocken sollten ihre Form behalten, nicht zu sehr quellen und auf keinen Fall verklumpen oder verkleben, wenn sie mit Wasser zusammen kommen. Das würden sie im Kropf der Vögel ja auch tun und das kann gerade im Winter, wenn die Tiere nicht regelmäßig ans Wasser kommen, und dann bei Gelegenheit gleich sehr viel trinken, zum Lahmlegen der Verdauung kommen, da die Masse im Kropf zusammenklumpt und nicht weiter in den Magen geleitet werden kann. Schlimmstenfalls kann es sogar zum Platzen des Kropfes führen.

    Wer noch eine wenig über ganzjährige Fütterung erfahren möchte: http://www.fressnapf.de/uploads/docu...emaerz2013.pdf (Fressnapf-Journal Ausgabe März 2013, Seite 18/19)


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  5. #5

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Schaut mal, hier gibt es ein umfassendes Kapitel zur Fütterung: http://www.wildvogelhilfe.org/winter...uetterung.html

    bei uns gibt es im Garten mehrere Futterspender mit handelsüblichem Streufutter, Meisenbällchen und Energieblöcke für die kleinen Vögel. Auf dem Fensterbrett werden gehackte Mandeln, geschälte Sonnenblumenkerne, Rosinen und ab und zu gehackte Walnüsse serviert.

    Auf dem Balkon steht ein großes Vogelhäuschen für die größeren Vögel wie beispielsweise Amseln, Ringeltauben und Krähen. Natürlich bedienen sich auch die kleinen Vögel dort gern. Darin gibt es eine Mischung aus Fett- und Streufutter, Erdnüssen, geschälten Sonnenblumenkernen, Hafer, Rosinen, Mais, Erbsen und Weizenkörnern.

    Wenn es besonders kalt wird, zerbrösele ich Meisenbällchen und verteile sie über das Futter, damit auch die großen Vögel Fett ausnehmen können.

    Liebe Grüße
    Mariama

  6. #6

    Gast

    Standard

    Danke, das ist super. Wenn man eh das ganze Jahr füttert, ist es dann egal wann man anfängt? Oder sollteich lieber bis zum Frühjahr warten?

  7. #7

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Fange lieber sofort an. Im Winter brauchen die Vögel ganz dringend menschliche Hilfe.

  8. #8

    Maggie
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Maggie


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Bei mir hängt das ganze Jahr über der Haselnuss-Spender.
    Das ist auch bei heißen Temperaturen eine saubere Sache und wird von Specht, Meise, Spatz etc. begeistert angenommen.
    Die zarteren Vögel, wie das Rotkehlchen, warten unten auf das, was runter fällt.
    Für die Amseln gibt es jeden Morgen ein paar Rosinen am Winterfutter-Platz, sodass sie ihn problemlos finden, wenn es dann nötig sein wird.
    Mehr ist hier mit der natürlichen Umgebung im Sommer nicht notwendig, da gibt es genug für alle.
    Sauberkeit ist dagegen sehr wichtig wegen übertagbarer Krankheiten.
    Die große Badeschale im Garten befülle ich deshalb auch mehrmals am Tag neu, weil sie oft mit der Toilette verwechselt wird.
    Die "Wilden" sind eben auch nicht besser, als unsere Wellis.


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  9. #9

    Gast

    Standard

    Ich habe mir da auch schon Gedanken gemacht Wildvögel zu Füttern.
    Dazu hab ich auch noch Fragen.
    Der Sonnenschirmhalter auf meinem Balkon ist ja am Geländer befestigt und ein Stück ragt ja ins freie.Dort habe ich so einen Knödel hingehängt.Gehen die da ran?
    Auf das Dach meiner Balkonvoliere möchte ich noch ein Vogelhäuschen hinstellen und Futter reinstreuen.Gehen die da ran?Sehen die das es da Futter gibt?

  10. #10

    Traven
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Traven


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Traven

    Standard

    Ich hatte letztes Jahr einen Behälter mit Sonnenblumenkernen, den ich bei mir auf dem Balkon auf meinen Pflanztisch gestellt habe.

    Da ist dann jeden Tag ein Schwarm Grünfinken gekommen.

  11. #11

    Susi85
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Susi85


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo,

    bitte achtet beim Füttern von Rosinen und anderem Trockenobst darauf, dass es außer Reichweite von streunenden Katzen ist, denn das kann bei Katzen schon in geringen Mengen zu Nierenschäden führen.
    Danke!

    LG
    Susi

  12. #12

    Gast

    Standard

    Ich habe mir jetzt so ein Vogelhäuschen bestellt.Da drin kann man Knödel befestigen und am Boden Futter streuen.Hab ein Sack Knödel mit 20 Stück bestellt und noch 5 kg Fettfutter.Ist Energiereich und gut für den Winter.Dann häng ich noch ein Strohnest raus was ich von meinen noch übrig habe.
    Das Vogelhäuschen stell ich aufs Dach meiner Balkonvoliere und noch ein Nistkasten.Wenn ihnen zu kalt wird,können sie ja da rein gehen.
    Im Winter brüten sie ja nicht.

  13. #13

    Gast

    Standard

    Dann fang ich an, sobald ich umgezogen bin. Was eignet sich denn am besten als Futterstation auf dem Balkon. Ein Häuschen, nur eine Schale oder irgendwas freihängendes? Bin da völliger Neuling und weiß nicht, wo Vögel am liebsten hingehen und wie das mit der Katzengefahr aussieht. Möchte ja Vögel füttern und keine Katzenbar eröffnen

  14. #14

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Zitat Zitat von Loony Beitrag anzeigen
    Was eignet sich denn am besten als Futterstation auf dem Balkon. Ein Häuschen, nur eine Schale oder irgendwas freihängendes?
    Ist dein Balkon überdacht? Ansonsten wäre eine Schale ungünstig, da das Futter ungeschützt Schnee und Regen ausgesetzt wäre.

    Du kannst ein hängendes oder stehendes Vogelhäuschen nehmen. Ich würde nur darauf achten, dass der Einstieg groß genug für viele Vogelarten ist. Manche Häuschen sind so klein, dass gerade mal Meisen und Spatzen futtern können. Zusätzlich kannst du Futterspender und Meisenbällchen bzw. Energieblöcke aufhängen.

    wie das mit der Katzengefahr aussieht. Möchte ja Vögel füttern und keine Katzenbar eröffnen
    Wenn der Balkon nicht im Erdgeschoss liegt, dürften eigentlich keine Katzen hinkommen - es sei denn, dein Nachbar hat eine, die zu dir klettern könnte. In diesem Fall kannst du dein Revier mit dem Geruch von Teebaumöl katzenfrei halten. Katzen mögen den Geruch überhaupt nicht und bleiben fern.

    Eignet sich übrigens auch sehr gut für den eigenen Garten, in dem die Vögel durch fremde Katzen eher gefährdet sind. Täglich einige Tropfen Teebaumöl auf kleine Steine tropfen und diese um die Grundstücksgrenze verteilen.

    Liebe Grüße
    Mariama

  15. #15

    georg60
    Ist Futterfest Benutzerbild von georg60


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Am empfelenswerten sind Futterspender oder Futtersilos, wegen der wichtigen Hygiene . Erinnere nur an das Massensterben von Grünfinken an Trichos. oder andere Bakterien wegen Verunreinigung des Wassers und Futters. Ich hänge Futterspender und eine Erdnußsäule unten an den Ast eines Baumes ,nachdem mir das Füttern auf den Balkon nach 2 Abmahnungen mit Drohung Rausschmiß aus der Wohngesellschaftswohnung , durch die Beschwerde einer alten Hexe unter mir. Sehen kann ich nun nur vom 3 Stock unten , wie die Vögelchen fressen kommen.

  16. #16

    Gast

    Standard

    Huhuu,
    ich habe jetzt das Vogelhäuschen bekommen.Ich ein wenig klein finde ich...
    Ich habe es jetzt an meine Balkonlampe hingehängt.
    Meint ihr,sie sehen das Häuschen?Meine Lampe hängt ja an der Wand.
    Bis jetzt ist noch keiner da gewesen.Ich weiss,ist ein wenig Früh.Konnt es aber nicht mehr erwarten....Und jetzt kommt keiner.

  17. #17

    tiefflieger
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von tiefflieger


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    @Georg ich wohne im 3.OG und stelle mit Erlaubnis vom Parterremieter einen Amselteller in den Vorgarten unter ihren Balkon direkt an die Hauswand! Das ist ein trockener,geschützter Platz! Daran KANN sich eigentlich niemand stören!Abends nehm ich den Teller rein und mach die Reste weg! Trotzdem stört sich ein Blödmann aus dem 1.OG daran! Es gibt überall verständnislose Idioten ! Reden und überzeugen Fehlanzeige! LG Corinna

  18. #18

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Peter, hab etwas Geduld, es dauert immer eine Weile bis die Vögel eine neue Futterstelle finden.

    Hallo Corinna und Georg, meine Nachbarn beschweren sich auch über jede Ringeltaube, die auf meinen Balkon kommt. Die von gegenüber rief mich sogar in aller Herrgottsfrühe an um mir mitzuteilen, dass Tauben auf meinem Balkon sind. Und dafür klingelte sie mich am Sonntag aus dem Schlaf.

    Vogelfreunde mit vogelunfreundlichen Nachbarn können ihr Vogelhaus aber mitten auf den Balkon stellen. Dann bekommt der Mieter unter ihnen keinen Dreck ab. Solche Leute gibt es leider, die lieber die Vögel verhungern lassen als mal zur Kehrschippe zu greifen.

    Unten seht ihr übrigens meinen handaufgezogenen Ringerltäuber, der auf sein Futter wartet.

    Liebe Grüße
    Mariama


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  19. #19

    tiefflieger
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von tiefflieger


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo Manuela leider kommen auf meinen Balkon keine Bodenvögel wie Amsel,Rotkehlchen und Zaunkönig! Deshalb der Teller! Ich hab ein neues Futterhaus gekauft,in das der Teller reinpasst,da stell ich das in eine andere Ecke am Haus,mal sehen,wer sich dann aufregt... Dein Ringeltäuber ist ja ein stattlicher Herr huhuhu huhuhu hu LG Corinna

  20. #20

    Gast

    Standard

    Danke für die tollen Tips. Ich werd wohl mal rumfragen, wenn ich umgezogen damit alle Nachbarn einverstanden sind. Aber ich denke, ich werd keine Probleme haben.
    Mein Balkon ist überdacht, mal sehen, so ein Häuschen mit Dach find ich eben etwas schade, weil das große Bögel einschränkt und die Sicht nimmt.Mal sehen, vielleicht bau ich auch selbst

  21. #21

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Selber bauen ist eine tolle Variante, wenn man einigermaßen handwerklich geschickt ist. Das Zubehör kostet nur einen Bruchteil der fertig zu kaufenden Häuschen, und man kann sie ganz nach den individuellen Bedürfnissen bauen.

    Liebe Grüße
    Mariama

  22. #22

    Gast

    Standard

    Ich habe das Vogelhäuschen ja nähe der Wand hängen.Ein Kasten zum Reinschlupfen habe ich an die Wand geschraubt.Hab da was rein damit es Weich drin ist.
    Nur.....ich seh nichts wenn sie da sind.Hängt ja alles in Wandnähe.
    Natürlich,das wichtigste ist das sie Futter haben.
    Ich habe jetzt mal bei **** geschaut.Da gibt es schon für 25.- Euro Überwachungskameras
    Eines auf dem Balkon aufstellen,dann kann ich sehen wie sie fressen

  23. #23

    georg60
    Ist Futterfest Benutzerbild von georg60


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von tiefflieger Beitrag anzeigen
    @Georg ich wohne im 3.OG und stelle mit Erlaubnis vom Parterremieter einen Amselteller in den Vorgarten unter ihren Balkon direkt an die Hauswand! Das ist ein trockener,geschützter Platz! Daran KANN sich eigentlich niemand stören!Abends nehm ich den Teller rein und mach die Reste weg! Trotzdem stört sich ein Blödmann aus dem 1.OG daran! Es gibt überall verständnislose Idioten ! Reden und überzeugen Fehlanzeige! LG Corinna
    Hast ja so recht. Ist das eine leider deutsche Krankheit, die Denuziantenvorliebe und Selbstherrlichkeit , Rechthaberei? Ich habe heute unten an den Bäumen mit Erlaubniss der Wohnungsgenossenschaft wieder ein Füttersilo, eine Erdnussspender und eine Schale für Amseln u.a. Bodenfresser aufgestellt. Muß auch regenmäßig runterrum sauber machen, denn da hatte sich die alte Hexe auch wieder wegen des Restfutterdrecke bei der WG beschwert und promt kam wieder eine Verwarnung , ich soll den Dreck an den Bäumen beseitigen, was ich auch tat.

  24. #24

    Gast

    Standard

    Hallo zusammen,

    Ich habe auf dem Balkon auch seit ein paar Wochen Futterstellen aufgestellt. Sie werden auch schon gut angenommen und ich freu mich drüber die kleinen Flauscher beobachten zu können.

    Bisher hatte ich das Fettfutter und die Nüsse immer im Pflanzencenter gekauft. Mir ist aber aufgefallen, dass diese zwei Futtersorten nach spätestens 2 Wochen irgendwie nicht mehr gut riechen (so säuerlich). Also kommt dann immer die Hälfte weg... Gibt es vielleicht einen empfehlenswerten Onlineshop, wo ich solch Futter in hochwertiger Qualität kaufen kann? Wenn ja, könnte ich eine PN bekommen?

    Die anderen Saaten und Kerne kaufe ich bei meinem Papageien-fachhandel. Die halten sich super. Aber den Rest bekomme ich da leider nicht...

    Danke und LG, Anne

  25. #25

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Anne,

    bekommst gleich eine Pn.

    Bei uns geht das Futter weg wie nichts. Im Garten wurden schon mehrere Energieblöcke vollständig verspeist, die Futtersäule muss ich jeden Morgen nachfüllen, und auf dem Balkon tummeln sich Meisen, Spatzen und Ringeltauben im großen Futterhaus.

    Liebe Grüße
    Mariama

Seite 1 von 11 12345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Blogartikel veröffentlicht: Wildvogelfütterung im Winter
    Von Welli.net im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 00:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 10:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 09:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 13:40
  5. Wildvogelfütterung im Sommer
    Von Tinkerbell im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 18:37

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •