Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Welli fixiert auf Menschen - wie kann man ihm am besten helfen?

  1. #1

    Gast

    Ausrufezeichen Welli fixiert auf Menschen - wie kann man ihm am besten helfen???

    Hallo zusammen,

    ich freue mich, auch bei euch im Forum neu Mitglied zu sein

    Zudem habe ich auch direkt eine Frage:
    Eine Bekannte hat einen Welli abzugeben. Dieser ist jetzt als drittes Rad am Wagen bei deren anderen 2 Wellis.
    Ihr Welli scheint so sehr auf die Besitzerin fixiert zu sein dass er sich gar nicht um die anderen 2 interessiert.
    Er geht also nicht aktiv auf andere Wellis zu.
    Alles was schön ist, wird gefüttert und sobald die Besitzerin dann zur Tür reinkommt, kommt der Welli angeflogen.

    Jetzt ist das ja so nicht artgerecht.
    Ich vermute, man bekommt das Verhalten auch nicht mehr aus ihm raus.
    Aber wäre es dann evtl in einem größeren Schwarm besser aufgehoben, wo so gut wie keine Menschen mit ihm Kontakt haben und er dann gezwungen wäre, mit den anderen Wellis zu kommunizieren?
    Oder wäre es dann für ihn besser, er würde zb zu 2 Wellis, die kein festes Paar sind, dazusetzen und dann sich so gut es geht um ihn zu kümmern? Also ihm die Nähe zum Menschen zu geben?

    Mir geht es in erster Linie hier um den Flauschi und hoffe auf eure Antworten

    Besten Dank schon mal!!!

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo Bree! Und herzlich willkommen hier im Forum auch im Namen des gesamten Teams

    Ich finde es toll, dass du dich um das Wohl des Wellis kümmerst!

    Wahrscheinlich hat der Kleine sich auf seine Besitzern fixiert weil er bei dem Pärchen das fünfte Rad am Wagen ist und nicht so richtig Anschluss findet.

    Ein großer Schwarm in einer Voliere wäre sicher toll für ihn aber er würde auch in einem kleineren Schwarm in einer Wohnung glücklich werden. Allerdings wären drei Welli keine so gute Konstellation. Da besteht dann die Gefahr, dass die Beiden vielleicht doch noch ein Paar werden oder er sich mit einem der vorhandenen Wellis verpaart. Dann wäre wieder einer übrig und es könnte zu viel Eifersucht kommen. Ideal wäre es wenn im Schwarm ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis besteht und er die Chance bekommt einen festen Partner zu finden.

    VLG

    Kathi

  3. #3

    Gast

    Standard

    Danke Kathi für deine Info und dein Willkommen

    Habe das an die Besitzerin weitergegeben! Sie meinte, sie hätte den Welli zusammen mit noch einem bekommen. Der Vorbesitzer von den beiden kam damit nicht klar, dass der eine immer allein war und der andere lieber sich an den Menschen orientiert hatte.
    Die Marotte bestand scheinbar auch als er mit nur einem Welli zusammen war.
    Hm evtl war das dann auch eher Zweck-WG, weil der zweite ihm nicht so gut gefallen hat?

    Evtl kennt hier ja noch wer das Verhalten aus eigener Erfahrung?

    VLG Bree

  4. #4

    Haarmonster
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Haarmonster

    Standard

    Ich vermute, dass es sich hier um eine Handaufzucht handeln könnte.

    Ich habe hier auch so eine Kandidatin sitzen. Allerdings ist sie ein Nymphensittich, aber ich denke nicht, dass das so ein großer Unterschied ist.

    Anfangs klammerte sie noch sehr und wollte mich gar nicht aus dem Raum gehen lassen. Bei ihr habe ich es Schritt für Schritt geschafft, dass sie nun auch oft und gerne bei ihrem Partner sitzt. Schnelle Veränderungen darf man dabei natürlich nicht erwarten, aber mit viel Geduld und konsequenter Erziehung kann man durchaus erreichen, dass so ein Vögelchen ein glücklicheres Leben haben kann.
    Die beste Hilfe dabei ist natürlich ein kleinerer Schwarm, in dem es mehrere Ansprechpartner gibt und keiner von ihnen dann alleine sitzen muss, solange der verhaltensauffällige Vogel noch auf den Menschen fixiert ist.

    Aber wäre es dann evtl in einem größeren Schwarm besser aufgehoben, wo so gut wie keine Menschen mit ihm Kontakt haben und er dann gezwungen wäre, mit den anderen Wellis zu kommunizieren?
    Das würde ich eher nicht machen und lieber als Mensch erstmal begleitend dabei sein. Nach und nach kann man den Kontakt zum Menschen ausschleichen lassen, wenn klar ist, dass er erste Kontakte geknüpft hat.

    Dass er allerdings auffällig alles füttert, was ihm gefällt, da ist es sehr schwierig beizukommen. Aber man sollte sicher auch daran arbeiten.

    Clickertraining kann eine gute Möglichkeit sein, diverse Verhaltensweisen abzutrainieren und durch andere zu ersetzen. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit?

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich einen scheuen Welli am besten mit der Hand fangen?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 13:21
  2. Peterle ist nur auf Menschen fixiert
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 18:56
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 07:28

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •