Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: (manchmal) panischer Vogel

  1. #1

    Merle
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Merle


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard (manchmal) panischer Vogel

    Hallo alle zusammen!

    Aaaalso: mein Pumpkin kann momentan nicht fliegen- seit er bei mir ist hat er komplett seine Schwungfedern einmal ausgetauscht und jetzt wachsen alle schön nach, sind aber noch relativ kurz. Seit Anfang Januar sind seine Flugkünste etwas besser geworden. Er schafft es inzwischen im Sinkflug durchs ganze Zimmer zu flattern, er kommt nur nicht alleine vom Boden hoch zurück zum Käfig. Ganz am Anfang ist er quasi direkt am Käfig runter geplumpst.

    So nun zu seinem Verhalten: er frisst mit den Anderen, trinkt und flattert/klettert im Käfig herum. ABER das Komische: wenn er alleine in einer Ecke sitzt, meckert er ununterbrochen, bis jemand wieder bei ihm ist, oder er klettert zu ihnen. Wenn er bei ihnen sitzt ist er glücklich, plustert sich auf und ist zufrieden. Allerdings gibt es auch Situationen, wo er panisch vor ihnen flüchtet, wenn sie zu ihm fliegen. Da flattert er dann meckernd weg und landet immer auf dem Käfigboden und klettert von dort dann wieder hoch auf seine Äste- weit weg von den anderen.
    Meine Vögel hacken auch nie nach ihm, sind quasi also überfreundlich wenn dann ist er derjenige der die anderen böse anschaut und weghackt, wenn sie ihn füttern oder kraulen wollen.
    Schlimmer ist das noch wenn er draußen ist. Da sitzt er immer nur alleine und wenn die anderen zu ihm fliegen, flüchtet er kreischend im Sinkflug auf den Boden. Krümel sucht ihn dann und ruft nach ihm und landet sogar manchmal bei ihm- Pumpkin rennt weg. Abends lässt er sich dann aber von Krümel füttern oder kraulen.

    Ich versteh diesen Vogel einfach nicht einmal sucht er ihre Nähe, einmal nicht. Manchmal hüpft er auch meiner Hand mit der KoHi entgegen und frisst davon, manchmal tut er so als hätte er noch nie einen Menschen gesehen und flüchtet schon, wenn man noch 2 Meter vom Käfig weg ist. Andererseits läuft er immer auf mich zu, dass ich ihn wieder auf den Käfig hebe.
    Woran liegt das? Liegt es evt. daran dass er nicht fliegen kann und sich deshalb nicht sicher fühlt, weil er nicht flüchten kann mit den anderen? Kann ich irgendwas für ihn tun?

    Und wenn ich von ihm eine Schwungfeder finde, wo Blut am Kiel ist, bedeutet das dann, dass er sie sich ausgerissen hat?

    liebe grüße und danke für euer Hilfe!!

    Merle

  2. #2

    goldbaerchen
    Ist Futterfest Benutzerbild von goldbaerchen


    Ein Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Standard

    Ich denke, er ist einfach durch das mangelnde Flugvermögen sehr unsicher.

  3. #3

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Zitat Zitat von goldbaerchen Beitrag anzeigen
    Ich denke, er ist einfach durch das mangelnde Flugvermögen sehr unsicher.
    Ja das denke ich auch das es daran liegt ,wenn er wieder richtig fliegen kann wird er wieder sicherer werden.

  4. #4

    Gast

    Standard Ich stimme nur zu

    Ich stimme nur zu.....
    Wellensittiche die eine zeit lang nicht fliegen kann es auch passieren das sie sozusagen orientierungs los sind

Ähnliche Themen

  1. Oft hacken, manchmal kuscheln
    Von Moonfairy24 im Forum Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 12:41
  2. manchmal versteh ich sie nicht...
    Von eldi im Forum Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 22:48
  3. Manchmal ist weniger mehr....
    Von Mutzie im Forum Ernährung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 11:12
  4. Manchmal unkoordiniert - Absturz
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 19:49

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •