Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 27

Thema: Wellensittich Lio hat blutigen Urin

  1. #1

    Gast

    Standard Wellensittich Lio hat blutigen Urin

    Hallo Ihr Lieben!Mein kleiner Hahn Lio ist krank Ich glaube ich muss von ganz von vorne anfangen zu erzählen, damit es auch für euch verständlich ist.Vor einen Monat ungefähr wurde Lio bei einem vkTa vorgestellt, weil Lio's Schnabel immer länger wurde.(Sonst hatte er keinerlei Anzeigen einer Krankheit) Um dies Untersuchen zu lassen fuhr ich mit Ihm zu einem vkTA in meiner Nähe. Dieser stellte bei Lio durch eine Kotprobe Megabakterien fest. (Die wohl aber bei Ihm nie ausgebrochen sind, er scheidet sie wohl nur aus) Er verschrieb mir für 4 Wochen Ampho über das Wasser zu geben, damit die Kamerade zuhause auch gleich mit therapiert werden konnten. Nun gut 3 Wochen (die letzte Woche habe ich kein Ampho mehr gegeben) wurde über das Wasser Ampho für alle verabreicht und mein kleiner Lio wurde immer matter und der Schnabel wuchs innerhalb 3 Wochen 3 x so schnell wie ohne Ampho. Ich endschied mich, da ich Angst hatte er könne nicht mehr richtig fressen, zu einem TA in xxx zu gehen, der Ihn wenigstens den Schnabel auf ein normales Maß kürzen sollte. Und nun hatte er gestern und vorgestern Blut im Urin. Ich weiß nicht was ich machen soll. Vor Freitag kann ich leider nicht zum vkTa fahren. Lio ist zwar nicht der alte Lio frisst normal putzt sich und ist auch nicht apathisch. Der Kot/Urin ist auch wieder normal. Ich hab mir schon überlegt ob ich Ihn beim einfangen am Freitag verletzt habe. Kloake ist nicht verletzt. Ich merke dass Lio von den anderen 3 sehr gemobbt und gemieden wird. Was ihn zusätzlich noch stresst. Vielleicht hat von euch schon Mal solche Erfahrungen gemacht? lg Franzi

  2. #2

    Malinja
    Ist Futterfest Benutzerbild von Malinja


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    hey franzi,

    bei blut im stuhl oder im urin gehen bei mir immer gleich alle alarmglocken an. ich würde ihn gleich morgen zum vkta bringen... hat der nicht vielleicht einen notdienst? vielleicht gibts ja auch user die dich beruhigen können, aber ich bin da immer sofort beim ta....

  3. #3

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Ulnar,
    das klingt alles gar nicht schön.

    Der Urin wirkt auf mich ziemlich "bunt", ich sehe da gelbe, orange und kirschrote Flecken, Blut hätte ich mir anders vorgestellt (habe aber zum Glück noch keine Erfahrungen mit sowas machen müssen), ich denke mal, da kämen auch andere Ursachen in Frage... Gab es an dem Tag vielleicht irgendwas spezielles zu fressen?

    Dass ein zu langer Schnabel von Megas kommen kann und/oder durch Ampho therapiert werden kann höre ich zum ersten Mal. Ülicherweise liest man immer, dass Organschäden, vor allem Leberprobleme dazu führen können.
    Was genau wurde bei Lio denn alles untersucht?

    Ich würde das auch nicht lange anstehen lassen und baldigst einen guten vkTA (aber woher weiß man vorher, ob er gut ist... ) aufsuchen, dass der Schnabel immer schneller wächst zeigt ja, dass sich das Problem verschlimmert hat.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Danke schon mal für die Antworten.Nicht der lange Schnabel wurde mit Ampho behandelt, sondern die Megabakterien die Lio auscheidet. Er hat nur meiner Meinung nach noch nie eine Mega-Schub gehabt. Hat sein Gewicht von 40g immer gehalten nie gewürgt etc.Diesen Mittwoch gab es das erste Mal Rote Bete für alle, ich denke mir aber nicht, dass das davon kommt Sonst hätte es ja gleich am nächsten Tag oder noch am gleichen Tag rot sein müssen und dann bei allen.

  5. #5

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Ja, aber was hat der TA zum langen Schnabel gesagt? Deswegen warst du doch dort, die Megas waren dann nur eine "Nebendiagnose" (und noch dazu eine fragwürdige, wenn keine Symptome da sind).

  6. #6

    Gast

    Standard

    Ok jetzt versteh ich dich. Er meinte das Hornwachstum sei schlecht, was er auf die Megabakterien zurückgeführt hat.

  7. #7

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Ich hoffe, es meldet sich noch jemand, der damit Erfahrung hat.
    Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, aber für mich klingt das irgendwie widersprüchlich. Schlechtes Hornwachstum müsste doch bedeuten, dass der Schnabel dünn und brüchig wird und nicht, dass er übermäßig wächst. :nixweiss:

    Würde mich trotzdem noch interessieren: Wie wurde Lio untersucht?

  8. #8

    Gast

    Standard

    Hallo Ulnar,

    das Bild vom Kot sieht für mich auf den ersten Blick so aus, als wäre das Blut (oder was es auch ist) nicht im Kot - sondern drum rum. Ganz eigenartig.
    Hab sowas noch nie gesehen. Sorry!

    Würde aber empfehlen, mit Lio nochmal zu einem vkTA zu fahren, ggf. zu einem anderen.
    Am besten so schnell wie möglich und nicht erst am Freitag.
    Der lange Schnabel und blutiger Kot könnte auch auf Organschäden hindeuten. Das sollte genau untersucht werden.

    Alles Gute und toi, toi, toi!
    Liebe Grüße, Anne

  9. #9

    Gast

    Standard

    Hallo Franzi,

    Irgendwie muss ich Anne recht geben. Es sieht nicht so aus wie hier: http://www.welli.net/kot.html

    Bist du dir sicher, dass das Blut aus der Kloake kam? Und nicht vielleicht von der Kralle?

    Viele Grüße
    Anna

  10. #10

    tiefflieger
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von tiefflieger


    Vier Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo Franzi! Schnabelwachstum hat nichts mit Megabacteriose zu tun, sondern ist meist ein Zeichen einer Leberfunktionsstörung! Zu dem vermeintlichen Blut kann ich dir leider nichts sagen! So einen Fall hatten wir GsD noch nicht! Aber oft kommt Blut von Beißereien grad unter Hennen! LG Corinna

  11. #11

    Gast

    Standard

    Sicher bin ich mir nicht ob das Blut von Urin oder Kot kommt. Es könnte wirklich sein, dass wie ich ihn in die Transportbox verfrachtet habe(Schnabel scheiden beim normalen TA), dass ich Ihn an der Kralle verletzt habe. Wie gesagt heut war kein Blut mehr zusehen, Kot sah normal aus.Leider ist es mir wirklich erst am Freitag möglich zum vkTa zu gehen. Ich muss mit Lio leider eine Std. fahren. An den anderen Tagen schaffe ich es nicht. Bis ich von der Arbeit komme, hat der vkTa schon geschlossen. Ich werde Ihn morgen aber anrufen und Ihm die Situation schildern. Ich danke euch. xxx franzi

  12. #12

    Malinja
    Ist Futterfest Benutzerbild von Malinja


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    ich finde dass der teil mit dem blut dem beim link doch ähnlich sieht, aber wie gesagt, ich würde ihn einpacken und morgen zum vkta fahren...

  13. #13

    sweet4
    Ist Futterfest Benutzerbild von sweet4


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Ulnar,

    hattest du einen Tag zuvor Rote Beete verfüttert? Du hattest mir vor ein paar Tagen geschrieben, dass du es ausprobierst. Meine bekommen solche Ausscheidungen, wenn sie Rote Beete gegessen haben.

    LG

    sweet4

  14. #14

    Elimi
    Ist Futterfest Benutzerbild von Elimi


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Ulnar90 Beitrag anzeigen
    Diesen Mittwoch gab es das erste Mal Rote Bete für alle, ich denke mir aber nicht, dass das davon kommt
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Flecken zwei bzw. drei Tage später von der roten Beete kommen könnten?

  15. #15

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Elimi Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Flecken zwei bzw. drei Tage später von der roten Beete kommen könnten?
    Nein, dass denke ich auch nicht. Sweet4 hat sicher überlesen, dass es schon ein paar Tage länger her war mit der Roten Bete (es war ja noch vor 6 Uhr, sie war bestimmt noch nicht richtig wach ).

    Aber, könnte es vielleicht sein, dass die Rote Bete auf das Küchenpapier getropft hat? Vielleicht waren ja erst die roten Flecken da und dann der Kot? Und da sind ja auch noch so orangene Flecken - könnte es sein, dass die Piepser das Trinkwasser mit dem Ampho "verteilt" haben? (Versuche gerade einfach mal in alle Richtungen zu denken...).

    Wenn das ausgeschlossen werden kann, bleib ich bei meiner Empfehlung zügig den vkTA aufzusuchen.

    Liebe Grüße, Anne

  16. #16

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Franzi,

    wie ich aus deinem Bericht herauslese, gibst du deinem Welli die wasserlösliche Variante des Amhomoronals? Dazu möchte ich dir die Erfahrungen meiner Fachärztin für Ziervögel weitergeben. Sie hatte mir gesagt, nach ihrer Erfahrung ist dieses Medikament noch viel leber- und nierentoxischer als die Suspension, die man direkt in den Schnabel geben muss und wirkt darüberhinaus nicht gegen Megas.

    Wenn dein Welli ohnehin schon an einer Lebererkrankung leidet, wäre ich damit seeeehr vorsichtig.
    Ich wünsche dem Kleinen gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Mariama

  17. #17

    Malinja
    Ist Futterfest Benutzerbild von Malinja


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    unsere vktä ist auch gegen das ampho im wasser, zumal man nicht genau sagen kann wer wieviel aufnimmt. ausserdem sagte sie dass die wirksamkeit ziemlich schnell im wasser abnimmt...

  18. #18

    Wusel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wusel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Wusel

    Standard Heute war Lio beim Vogeldoc!

    Hallo an alle!

    Ich schreibe hier im Auftrag von Ulnar90. Heute waren wir beim Vogeldoc und es war ein anstrengender und aufregender Tag. Und ein langer Tag, weil wir bei uns bei der Hin- und Rückfahrt verfahren haben....das mit dem Erwischen der richtigen Autobahnausfahrten liegt uns einfach nicht Franzi schwirrt total der Kopf, ihr wisst ja wie das ist und welche Sorgen man sich um die Kleinen macht wenn sie krank sind. Deswegen schreibe ich für sie:

    Erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten !!

    Bei Lio wurde heute Blut abgenommen da das rötliche im Urin von der Niere stammen könnte und die Leberwerte sind da auch gleich mit dabei. Mit der Niere passt alles aber die Leberwerte sind viel zu hoch Jetzt hat der Kleine Mariendisteltabletten mit bekommen. Die können ihm zerkleinert über das Futter verabreicht werden. Amynin sei zur Zeit nicht lieferbar und konnte deswegen nicht mitgegeben werden. Jetzt haben wir auch schon gelesen, dass Vogelmiere und Löwenzahn hilft. Was wäre denn noch empfehlenswert?

    Wenn keine Besserung eintritt ist es wohl ein Lebertumor, der aber nicht operierbar ist. Ein Röntgen wurde heute erstmal nicht vorgeschlagen.

    Zu dem rötlichen Farbe im Urin wurde uns mitgeteilt, dass es vom Stoffwechsel kommt, der nicht richtig funktioniert aufgrund der Leberprobleme. Eine innere Wunde/Verletzung kann ausgeschlossen werden weil bei der Blutuntersuchung sonst die Globoline höher gewesen wären laut dem Vogeldoc.

    Franzi wäre über jeden Tipp/Vorschlag/Rat sehr froh, denn der kleine Lio leidet doch recht an seinem gesundheitlichen Problem.

    Ach ja, im Kot konnte nur noch ein Megabakterium erkannt werden und das wäre schon mal sehr gut. Wobei jetzt die Frage ist ob es denn schlimm ist wenn welche nachgewiesen werden aber nicht ausbrechen?

    VLG

    Kathi

  19. #19

    Monsti
    Ist Futterfest Benutzerbild von Monsti


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Kathrin,

    schön das du das Posten für Franzi übernimmst. Das glaub ich das ihr momentan der Kopf schwirrt, so eine Diagnose sitzt erstmal. Ich weiss noch wie es mir damals nach den Diagnosen bei Cookie und Emilio ging...

    Was mir noch einfallen würde für die Leber wäre ein Lebertee. Den gibt es beim zweiten Laden in der Liste der Futtershops. Und auch Artischocke hat eine leberschützende Wirkung und kann von dort z.B. in getrockneter Form bezogen werden.

    Bezüglich des nicht vorhandenen Amynins fragt sie doch mal nach Alamin, das ist so ziemflich das gleiche wie Amynin, nur in Pulverform. Find ich ehrlich gesagt auch praktischer da es länger haltbar ist. Lilly bekommt das auch für ihre Leber.

    Kopf hoch Franzi, das wird schon!

    LG
    Ramona

  20. #20

    Monsti
    Ist Futterfest Benutzerbild von Monsti


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Achso, wegen der Megas, solange sie nicht ausbrechen ist das nicht schlimm. Wobei ich Lio diesbezüglich gut im Auge behalten würde denn durch die Leber-Geschichte wird ihr Immunsystem momentan vermutlich nicht das beste sein...

    Wichtig ist dass Franzi die Ernährung der Kleinen auf zuckerfrei umstellt (in so manchem Hauptfutter befinden sich Bäckereinebenerzeugnisse oder Zucker oder Honig) kein Obst und keine knabberstangen mehr. Der oben genannte Shop hat auch ein prima Futter für Mega-Patienten, welches automatisch mit Fenchel und Thymian angereichert ist.

    Ich würde zur Unterstützung anfangen die Kleine an Thymiantee und Quellfutter zu gewöhnen, denn auch wenn die Megas zwar nicht ausgebrochen sind kann der Thymiantee unterstützend bei einem angeschlagenen Immunsystem helfen, denn er ist funghizid und hilft somit die Megas auf Trab zu halten

    LG
    Ramona

  21. #21

    Wusel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wusel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Wusel

    Standard

    Vielen lieben Dank, Ramona!

    Wir nehmen uns jeden Ratschlag zu Herzen und Lio bekommt nun alles was sinnvoll ist und helfen könnte. Ich habe mich heute so richtig in den Kleinen verliebt, er ist ein ganz schön tapferer Schatz! Und ich wünsche mir so sehr, dass es ihm bald besser geht, die roten Flecken im Urin verschwinden und ich dann eine glückliche Franzi und einen gesunden Lio erleben darf!

    Dann fasse ich mal zusammen:

    Mariendistelpulver
    Vogelmiere
    Löwenzahn
    Alamin
    Lebertee

    Vielen Dank auch für die liebe PN von Susi85!


    Sollte man auch z.B. Prime mit dazu geben? Oder wäre das nicht gut wegen den Megas?

    VLG

    Kathi

  22. #22

    Monsti
    Ist Futterfest Benutzerbild von Monsti


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wegem dem Prime würde ich Rücksprache mit dem vk Ta halten meiner meinte mal das man da aufpassen müsse wegen einer Vitamin A Überdosierung

  23. #23

    Wusel
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wusel


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Wusel

    Standard

    Zitat Zitat von Monsti Beitrag anzeigen
    Wegem dem Prime würde ich Rücksprache mit dem vk Ta halten meiner meinte mal das man da aufpassen müsse wegen einer Vitamin A Überdosierung
    Oh ja das ist ein guter Einwand, danke dir

  24. #24

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Monsti Beitrag anzeigen
    Wegem dem Prime würde ich Rücksprache mit dem vk Ta halten meiner meinte mal das man da aufpassen müsse wegen einer Vitamin A Überdosierung
    Noch dazu enthält Prime Dextrose (Traubenzucker).

  25. #25

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Franzi und Kathrin,

    als Medikation bei einer ebenfalls durch das Ampho verursachten Leberfunktionsstörung hatte meine Tierärztin sofort in der Praxis Vit.B intraschnabulös verabreicht. Darüberhinaus gab es dauerhaft Hepar comp. über das Trinkwasser und Silymarin CT über das Körnerfutter.

    Sollte das Blut im Urin tatsächlich nicht durch eine Nieren- sondern durch eine Leberschädigung verursacht sein, würde das bedeuten, dass die Leber nicht einmal mehr ihre Aufgaben bei der Blutgerinnung erfüllen kann, was auf eine sehr starke Schädigung hinweisen würde. Fragt doch mal den TA was er von einer Vit.K. Substitution hält und ob das beim Vogel Sinn machen würde.

    In diesem Fall hilft Laktulose dem kleinen Körper bei der Entgiftung der Stoffwechselprodukte, die sich bei einer stark eingeschränkten Leberfunktion sonst im Blut anreichern würden. Das ist zwar eine stark zuckerhaltige Lösung, aber die Gefahr durch Megas würde ich in dieser Lage sehr viel geringer einschätzen als die eines Leberversagens.
    Alles Gute für Lio!

    Liebe Grüße
    Mariama

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Junges Wellimädel macht nur Urin
    Von Sulas im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2020, 12:29
  2. Flüssiger Urin, kahle Kloake..
    Von various im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 21:31
  3. Mein Welli hat einen gelblichen Urin
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 10:23
  4. Es gab einen blutigen Hennenkampf
    Von Katharina im Forum Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 21:38

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •