Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wilma hat eine Sehnenüberdehnung

  1. #1

    katie90
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Wilma hat eine Sehnenüberdehnung

    Hallo ihr Lieben,
    ich muss mich mal mit einem unschönen Thema an euch wenden.
    Meine Wilma hat sich letzten Freitag (7.3.) hinter einem Schrank eingeklemmt. Ich habe abends dann noch bei einem Nottierarzt angerufen, dieser meinte ich soll sie erstmal in den Käfig legen, warm halten und die Nacht abwarten. Am nächsten Morgen saß sie dann schon am Türchen und hat gewartet, dass ich sie rauslasse. Ich war natürlich supererleichtert und hab sie dann fliegen lassen wollen, leider ist sie dann aber "abgestürzt"- sie konnte nur noch flattern, so etwa 30 cm hoch. Ich hab Wilma dann wieder eingepackt und bin mit ihr zur Tierärtzin, dort wurde sie geröntgt, abgetastet und hat ein Schmerzmittel bekommen. Die Tierärztin meinte, es sei nichts gebrochen, wahrscheinlich hätte Wilma sich eine Sehnenüberdehnung zugezogen. Ich sollte sie erstmal nicht aus dem Käfig lassen, damit nichts schlimmeres passiert.
    Nun ist eine Woche vergangen. Leider muss ich sagen, dass ich letzten Samstag einfach so durch den Wind war, dass ich gar nicht gefragt habe, wie lange Wilma im Käfig bleiben soll und wie lange der Heilungsprozess dauert. Ich habe schon im Internet geschaut, es steht ja viel von Salben und einem Tee, aber das kommt für ihren Flügel ja nicht in Frage. Habt ihr Erfahrung damit? Wilma war jetzt die ganze Zeit im Käfig, sie flattert fleißig umher, so als würde sie mir beweisen wollen, dass sie schon wieder fliegen kann, aber ich habe Angst, dass wenn ich sie rauslasse, sie eben nicht weit genug fliegen kann, um z. B. auf dem Baum zu landen. Sie lässt ihren Flügel auch immer noch ein wenig hängen. Sollte ich vielleicht nochmal mit ihr zum Tierarzt morgen?

  2. #2

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Vier Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Also ich hatte meine Susi zwei Wochen im Krankenkäfig extra.Dazu bekam sie dann noch zweimal die Woche Korvimin. Allerdings war bei ihr der Flügel verenkt ,ist mir aus versehen passiert als ich sie zum Schnabelkürzen greifen mußte.
    Du könntest ja erst mal Deine Tierärztin anrufen vieleicht sagt sie es Dir ja am Telefon was Du noch tun kannst,dann ersparst Du Wilma den Transportstress .
    Kann mir aber vorstellen das eine Sehnenüberdehnung auch etwa so lange dauert.

    S.G.
    Enno

Ähnliche Themen

  1. Ist einer unserer Neuen eine Wilma oder eher ein Wilhelm?
    Von Gast im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 00:27
  2. Habe ich einen Willi oder eine Wilma?
    Von Gast im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 16:28
  3. Albinowelli Wilma krank
    Von Stadtkind im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 20:03
  4. Wilma hat eine blutige Kloake
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 09:18
  5. Wilma ist jetzt ein Willi!
    Von Charlie im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 12:11

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •