Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Meine alte Welli Dame und meine Entscheidung....

  1. #1

    Gast

    Standard Meine alte Welli Dame und meine Entscheidung....

    Bei meiner alten Welli hat man letztes Jahr eine beginnende Herzinsuffizienz festgestellt, weshalb sie eh schon Probleme beim Fliegen und Atmen hatte, aber gut dass fand ich aufgrund des Alters jetzt nicht so tragisch. Es gab Tage da ist sie gar nicht mehr geflogen und dann gab es welche, wo sie durch die ganze Wohnung geflogen ist.

    Seit ein paar Tagen hat sie es aber gar nicht mehr versucht. Bin dann mal mit der Hand vorsichtig auf sie zugegangen um zu gucken ob sie die Flügel überhaupt noch bewegen kann. Sie ist dann auch weg geflogen, aber leider nicht mehr weit gekommen und beim Versuch zurück auf den Käfig zu fliegen ist sie dann nicht mehr bis oben hoch gekommen. So habe ich sie vorsichtig wieder in dern Käfig zurück setzen wollen damit sie sich nicht verletzt. Dabei habe ich einen richtigen Schreck bekommen. Ich sah eine große Beule am Bauch und dass die Kloake mit Kot verschmiert war.

    Wir sind dann gestern beim Tierarzt gewesen. Als ich nach Hause gekommen bin hatte sie schon einen Fuß immer am Gitter stehen - vermutlich war so der Druck der Beule nicht so stark. Im Auto machte sie noch einen recht munteren Eindruck, ist geklettert, hat mir am Pullover gezogen, gefressen usw. In der Praxis hatte sie dann immer geschimpft weil dort andere Wellis in der Volliere waren und sie wohl auch gerne dazu wollte.

    Naja nachdem der Arzt sich meine alte Dame angesehen hatte meinte er wir würden röntgen um zu gucken was es wäre....ich ahnte ja schon nichts Gutes....naja er rief uns dann wieder rein und meinte dass es ein riesen Tumor wäre. Er hatte schon auf den Luftsack gedrückt und auch die Darmschlingen verschoben....

    Er sagte es würde nun die Möglichkeit geben sie nochmal mit nach Hause zu nehmen oder sie jetzt gleich von ihrem Leiden zu erlösen bevor sie irgendwann starke Schmeren bekommen würde.

    Auch wenn ich versucht hatte mich drauf vorzubereiten war ich geschockt nund diese Entscheidung treffen zu müssen. Es fiel mir so schwer, weil sie ja noch gefressen hat, geklettert ist usw. Der Tumor muss aber sehr schnell gewachsen sein denn wir waren noch in der ersten Febuarwoche im Urlaub und hatten sie dann für die Unterbringen bei meiner Mama in den Transportkäfig gesetzt und da hatte ich davon noch nichts gespürt...

    Seiner Meinung nach könnte man bei so einer Diagnose nicht "zu früh" sondern nur zu spät einschläfern nämlich dann wenn der Welli schon starke Schmerzen leiden musste. Da wir den ganzen Tag berufstätig sind hätte ich gar nicht mitbekommen wenn sie ihr Zustand verschlechtert hätte und die Vorstellung dass sie sich den ganzen Tag quälen müsste hat mir das Herz zerbrochen.
    Ich habe sie dann schweren Herzens gehen lassen....es tat nur so weh, weil sie noch so fit war dass sie sich gegen die Spritze gewehrt hat und dieses Bild bekomme ich nicht mehr aus den Augen so dass ich Angst habe dass ich sie "zu früh aufgegeben" habe....

  2. #2

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Idefix910

    Es tut mir sehr leid, dass du deine Wellidame hast gehen lassen müssen.

    So ein Schritt ist niemals leicht, die Entscheidung zwischen Leben und Tod zu treffen.

    Aber deine Ängste, dass du sie hast zu früh eingeschläfern lassen,
    sind unbegründet.
    Du hast selber gesehen, dass sie nicht mehr die Alte ist und die Diagnose
    vom Ta war eindeutig.
    Wenn der Tumor schon auf die Luftsäcke gedrückt hat und die Darmschlingen
    verschoben hat, dann war ihr Zustand schon ziemlich schwerwiegend.
    Du hast ihr mit deinem Handeln nun unötige Schmerzen und Leid erspart,
    ihr einen letzten Liebesbeweis erwiesen und ihr damit gezeigt wie sehr lieb du sie hast.

    Du hast das richtige getan, lass deine Ängste los
    und sehe deine Wellidame nun als einen gesunden und glücklichen Welli,
    der seine Runden wieder im Regenbogenland dreht.
    Und in deinem Herzen wird die kleine Dame immer bei dir sein.

    Ich wünsche dir viel Kraft und Trost für die Zeit der Trauer.

    Mitfühlende Grüße

    Alles Gute für dich im kleine Maus.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Vielen lieben Dank, das hast du so schön geschrieben dass ich jetzt hier sitze und mir die Tränen kullern.

    Es ist denke ich auch so schwer da ich bei meinen vorherigen Wellis wirklich gesehen habe dass sie nicht mehr konnten.
    Plötzlich auf dem Boden liegend oder wenn sie nicht mehr gefressen haben.
    Aber so wie sie sich gestern noch verhalten hat und auch noch frech geworden ist hatte ich einfach Angst, dass ich sie zu früh habe gehen lassen und sie noch hätte länger leben wollen.

  4. #4

    budgie-4-ever
    Ist Futterfest Benutzerbild von budgie-4-ever


    Ein Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von budgie-4-ever

    Standard

    Hallo Idefix,

    was für eine schlimme Geschichte.

    Bitte quäl dich nicht mit diesen Fragen - deine Süsse war wirklich schwer krank, und ein nochmaliges nach Hause bringen, hätte ihr Leid nur verlängert… Und wie du geschrieben hast: Wenn du die meiste Zeit ausser Haus bist, kannst du auch nur schwer beurteilen, wie es der Kleinen wirklich geht, ob eine Verschlimmerung eintritt oder nicht...

    Dass sie sich gegen die Spritze gewehrt hat würde ich absolut nicht als Lebenswillen interpretieren - sondern eine normale Reaktion eines Wellis, der noch einen letzten Rest an Kraft hat, um sich gegen Unangenehmes zu wehren… Lass dich mal aus der Ferne drücken.

    Ich wünsche dir, dass du bald erkennen kannst, dass du alles getan hast, um deiner Hennen zu helfen…
    Dass du frei wirst vn den quälenden Fragen und die Trauer so kommen kann...

    Viel Kraft und Trost!
    Lena

  5. #5

    woodgo
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von woodgo


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    das tut mir sehr leid, auch ich mußte gestern einen kleinen Mann erlösen lassen
    Fühl Dich gedrückt,

    LG

  6. #6

    Mariama
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Mariama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Idefix,

    es tut mir sehr leid, dass du deine Wellidame gehen lassen musstest.

    Der Schock ist besonders groß, wenn man eine so schwerwiegende Entscheidung so plötzlich treffen muss, aber bestimmt war es die richtige für die Kleine.
    Komme gut im Regenbogenland an, kleine Wellidame.

    Mitfühlende Grüße
    Mariama

  7. #7

    Bubbles
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo liebe Idefix,
    auch wenn es schwer war, hast Du doch das Richtige für sie getan. Sie hatte Schmerzen, es ging ihr nicht gut. Manchmal ist es dann besser schnell entscheiden zu müssen als alles noch weiter hinauszuzögen und zu hoffen, dass man noch Zeit hat.
    Der Schmerz ist groß für Dich, aber Du hast der Kleinen einen Liebesdienst erwiesen und an sie gedacht, das ist schon eine sehr schwere Entscheidung.

    Flieg schön und komm gut an, unbekannte Welliedame.




  8. #8

    Gast

    Standard

    Vielen lieben Dank für eure aufmunternden Worte es hat mir gut getan und sehr geholfen nicht an meiner Entscheidung zu zweifeln

  9. #9

    budgie-4-ever
    Ist Futterfest Benutzerbild von budgie-4-ever


    Ein Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von budgie-4-ever

    Standard

    Das freut mich wirklich… Nur wenn die Vorwürfe / Schuldgefühle weichen, kann die Trauer den Raum einnehmen, den sie braucht, um auch richtig verarbeitet werden zu können…

Ähnliche Themen

  1. Wie nenne ich meine Welli-Dame?
    Von King747 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 17:39
  2. Meine alte Welli Dame und ihr Herz
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 08:15
  3. Ist meine Welli-Dame „schwanger“?
    Von Gast im Forum Notfälle in der Zucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 20:29

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •