Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Kennt jemand Portulak?

  1. #1

    Gast

    Standard Kennt jemand Portulak?

    Hallo zusammen,

    wir waren heute bei Schwiegermama im Garten, ein wahrer Welli-Gourmettempel und wir haben mal wieder richtig abgestaubt

    Ein Töpfchen Vogelmiere, zwei Thymianpflanzen, eine Rosmarinpflanze und eine Portulak. Portulak kannte ich überhaupt nicht, weder vom sehen, noch dem Namen nach. So viele leckere Sachen für meine Wellis

    Kennt von euch vielleicht jemand Portulak? Sie soll ja sehr gesund sein, aber auch für Wellis? http://www.gewuerzlexikon.de/portulak.html

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo babarella,

    Portulak kenne ich persönlich auch nicht. Aber auf http://birds-online.de
    artgerechte Ernährung
    habe ich Portulak gefunden.

    Demnach kann man es wohl verfüttern. Feenseeschwalbe Gaby kann ja
    vielleicht mehr dazu sagen.

    Mich würde auch interessieren, wo man diese Gemüsesorte bekommt. Ich
    bin für jegliche Anregungen in Beziehung Grünfutter dankbar, da meine beiden
    ja so wählerisch sind!

  3. #3

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Susanne,

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Portulak kenne ich persönlich auch nicht. Aber auf http://birds-online.de
    artgerechte Ernährung habe ich Portulak gefunden.

    Demnach kann man es wohl verfüttern. Feenseeschwalbe Gaby kann ja
    vielleicht mehr dazu sagen.
    Ich habe in meine Liste nur Dinge aufgenommen, die die Tiere essen können. Also, da Portulak vermerkt ist, können sie dieses Gemüse wirklich und tatsächlich essen. In echt jetzt. In Zukunft könnt Ihr es also einfach glauben, was auf meiner Web-Seite steht und müsst nicht noch mal um eine Bestätigung meinerseits bitten. Das kann nämlich mitunter viel zu lange dauern, wenn ich beruflich gerade mal wieder total eingespannt bin. Und wer will seine Wellis schon so lange auf leckeres Futter warten lassen?

    Hier findet Ihr weitere Informationen über Portulak:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sommer-Portulak

    Kaufen kann man ausgefallene Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter meist auf Wochenmärkten und auf Bauernmärkten.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  4. #4

    Gast

    Standard

    Jetzt hab ichs auch gefunden.... beim Gemüse...

    Meine Schwiegermutter kauft prinzipiell keine Stecklinge. Also muss es auch Portulaksamen geben.

    Wie sieht es eigentlich mit "Fette Henne" aus? Meine Schwiegermutter hat ne echt große und ich könnte auch davon was abhaben.

    So ein Garten ist echt toll! Sie hat wirklich alles! Paprika, Tomaten, Gurken, Bohnen, Kartoffeln, Knoblauch, Pastinaken, ein bisschen Spargel usw. Das ist zwar nur ein Kleingarten, aber für sie reicht es aus um kaum etwas kaufen zu müssen. Da sie auch alles mögliche einkocht hat sie das ganze Jahr über etwas davon. Um die Arbeit beneide ich sie allerdings nicht...

  5. #5

    Gast

    Standard

    Hallo liebe Feenseeschwalbe, hallo Gaby!

    Natürlich weiß ich doch, daß was auf Deiner Seite steht auch richtig ist!
    Ich habe mich da blöde ausgedrückt. Ich meinte eigentlich nur, daß Du
    dieses Gemüse vielleicht noch näher kennst, gerade weil Du ja Fachfrau bist.

    Es tut mir leid, wenn ich Dir vielleicht zu nahe getreten bin, denn ich bin
    sehr oft und gerne auf Deiner birds-online Seite, wenn ich mal was wissen möchte so als immer noch Anfänger!

    Ich hoffe, Du bist mir nicht böse!

  6. #6

    Gast

    Standard

    Stimmt auf Wikipedia ist es gut beschrieben.

    Ich werde mal auf unseren großen Wochenmärkten in Wesel und Bocholt
    schauen, ob ich Portulak finde. Vielleicht habe ich ja Glück!
    Und mich über Portulaksamen informieren im Net.

    "Fette Henne" für Wellis, das weiß ich auch nicht!

  7. #7

    Gast

    Standard

    Hallo,

    ich muss mal wieder mal meine Bedenken anmelden
    Portulak ist zwar reich an Vitaminen und Mineralstoffen, enthält aber auch Oxalsäure und das nicht zu knapp. Einige Quellen nennen Gehalte, die über dem von Rharbarber liegen.

    Liebe Grüße

  8. #8

    Gast

    Standard

    Dann sollte man Portulak wohl besser nur gelegentlich zufüttern?

    Meine beiden fressen ja so ungern gesundes. Da suche ich immer nach
    etwas, das sie öfters futtern können.
    Das ist aber gut zu wissen!

  9. #9

    Gast

    Standard

    Ich musste jetzt erstmal googlen was Oxalsäure überhaupt ist... Laut Wiki findet man diese auch in Petersilie und Mangold. Über Portulak stand da nichts, Rhabarber schon....

  10. #10

    Gast

    Standard

    Portulak ist ja auch nicht sooo bekannt

    Hier stehen zwar keine Mengenangaben, aber ein Hinweis zu den Inhaltsstoffen http://www.lebensmittellexikon.de/p0000270.php

    Liebe Grüße

  11. #11

    Gast

    Standard

    Stimmt... Aber da steht auch, dass diese Oxalsäure in Roter Beete ist und die ist doch auch für Wellis "geeignet"

  12. #12

    Gast

    Standard

    Das sind dieselben Säuren, die in der Petersilie auch drin sind, das heisst nur, dass du es nur ab und zu verfüttern darfst. Es hiess ja auch, dass Wellis eigentlich keine Petersilie haben dürfen, aber um eine Vergiftung davonzutragen müsste ein Welli schon ein ganzes Bündel alleine verdrücken oder wenn er es jeden Tag erhält, so hats mein TA mir erklärt

  13. #13

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich habe gerade Portulak-Röschen für meine Terrasse gekauft. Ich vermute ganz stark, das ist was anderes als das Gemüse Portulak??? - Sind wunderschöne kleine bunte Blumen (rot, weiß, gelb, rosa, orange) und das Grün sieht eher nach Sukkulente aus.
    Kennt sich jemand damit aus?

    Viele Grüße, Joia

  14. #14

    Gast

    Standard

    Ich habs mit Google versucht und auch ne Seite über die Portulakröschen gefunden. Dort stand nichts, dass man die Essen kann... Ich würd es lieber lassen....

  15. #15

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Dank Dir, Babarella!
    Nee, ich verfüttere die auch nicht. Aber ist schon irre, ich sah, "ah, Portulak - stand doch die Tage im Forum", schnappte mir das Ding, guckte es mir während der Heimfahrt bereits argwöhnisch an, sieht so gar nicht nach Kraut aus, dachte ich noch, aber egal, ist ganz hübsch, und las dann hier, dass Portulak ein Gemüse ist.

    Liebe Grüße, Joia

  16. #16

    Gast

    Standard

    Ich hab zwar echt keine Ahnung von Pflanzen, aber laut Wiki ist Portulak blos die Gattung....

Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand EMa (oder EM1 pur)
    Von sanjana im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 09:26
  2. Kennt jemand Federaspergillose?
    Von dani02 im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 07:19
  3. Kennt das auch jemand?
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 18:26
  4. Kennt jemand den TA in meiner Nähe? siehe PLZ
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 21:23
  5. Kennt jemand Spirulina?
    Von mutz im Forum Ernährung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 06:59

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •