Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wellis fressen Tapete - Renovieren steht an - was tun?

  1. #1

    Vampire G
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Vampire G


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Wellis fressen Tapete - Renovieren steht an - was tun?

    Hallo liebe Welli-Freunde,

    unsere Terrorflusen haben seit einiger Zeit die (Raufaser-)Tapete als wunderbare Kanbbermöglichkeit entdeckt.
    In den ersten Jahren konnten wir sie davon wieder abbringen (Angelschnur über die Gardinenstange gespannt, Folie geklebt), aber seit Mia eingezogen ist, geht es wieder massiv los.
    Auch an Stellen die vorher kein Thema waren... nämlich auf dem Bild über der Couch (ich hab schon nur das eine) und über dem Türrahmen.
    Anfangs hab ich die Löcher noch ausgebessert, aber damit komme ich nicht mehr nach.

    Nun wollen wir das Zimmer renovieren, aber was am besten an die Wand pappen? Raufaser-Tapete soll es nicht mehr werden, die ist einfach zu interessant mit den Noppen.
    Aber Tapete ohne Struktur ist hässlich. Ich will ja auch noch drin wohnen und mich wohl fühlen.
    Hatten jetzt Vlies-Tapete mit weniger Struktur oder einfach Putz und anstreichen überlegt, aber wenn man auf Putz keinen Bock mehr hat, ist das ne ziemliche Sauerrei das wieder
    vernünftig runter zu bekommen. Wie kann ich die Tapete besser schützen.

    Außerdem soll hinter dem Käfig auch was anderes hin, was man besser abwischen kann. Die Rausfaser war zwar schon mit Latexfarbe gestrichen, aber was die Geier da dran klatschen bekommt man trotzdem kaum ab wenn's am Rand der Noppen klebt. Fototapete hatte ich da erst überlegt, die ist ja ganz glatt, aber wenn man nach 'nem Jahr keinen Bock mehr auf das Bild hat ist man auch wieder nicht zufrieden.
    Hatte hier irgendwo mal was von Plexiglas gelesen... aber sammelt sich dahinter nicht der Dreck?
    Unter der Folie die ich geklebt hatte war das irgendwann so, sieht dann auch schäbbig aus.

    Was habt ihr an euren Wänden?

    Ach ja: An ordentlichen Knabbermöglichkeiten für die Flusen mangelt es nicht, ich hab an jedem der 3 Plätze wo sie hingehen (Voli und Volidach, Vogelbaum, und Spielplatz) Kork und/oder Weidenkugeln, alles Naturäste und überhaupt. Das nehmen die auch an... aber irgendwie reicht denen das nicht.


    Sorry für den Roman

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo Vampy, das ist ne gute Frage. Das Problem habe ich auch. Die Geierchen sitzen mit Vorliebe auf dem geöffneten Fenster und knabbern oben drüber die Tapete ab und den Putz darunter gleich noch mit, obwohl sie mehr als genug zum Schreddern haben, was sie auch dürfen. Aber das ist alles nur halb so interessant wie die Wand und die Tapete.
    Auf die Antworten der anderen User bin ich daher auch sehr gespannt und hoffe auf brauchbare Tipps. LG

  3. #3

    Dorothee
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Tapetenschutz

    Wir werden den neuen Raum, in dem die Wellis wohnen, mit Tapetenschutz streichen. Das ist eine Art Überzug, den man auf alle Tapeten pinseln kann, verdünnt oder pur. Pur benutzt wird er zu einem harten Überzug, der abwaschbar ist.
    Im Krankenhäusern und Pflegeheimen wird er genutzt, und meine Kinder konnten, als sie klein waren, die Tapete weder mit Stiften beschädigen noch abreißen, da nichts zum "knibbeln" da ist.
    Es gibt diesen Schutz im Baumarkt unter verschiedenen Namen, der teuerste ist von Caparol und man nennt es auch Elefantenhaut. Aber es gibt auch preiswertere Marken, die genauso gut sind. Der Überzug ist durchsichtig und trocknet schnell. Er wird, am besten eben pur, mit dem Pinsel aufgetragen. Wem ein wenig Glanz an der Wand nichts ausmacht, der wird begeistert sein. Und lieber Glanz als kaputte Wände.

    Gruß Doro

  4. #4

    Vampire G
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Vampire G


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke für die Antwort Doro.
    Wenn das aber so knochenhart wird... wie bekommt man das dann wieder runter wenn man irgendwann mal wieder renovieren will / muss.
    Brauche ich da 'nen Gasbrenner um das von den Wänden zu fackeln
    Oder lässt sich das dennoch gut runter schaben?

  5. #5

    Dorothee
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Beim Renovieren ritzt man mit einem Spachtel Linien in die Oberfläche. Wir haben eine Rolle mit Nägeln, die wir einfach nur über die Wand rollern. So hart wird es auch wieder nicht. Dann kann man Tapetenlöser auftragen oder einfach nur Spüliwasser. Es weicht die Tapete von unten wieder auf, und sobald man Risse in der Oberfläche hat, kann man alles wieder abschubbern wie beim normalen Tapetenabreißen.

  6. #6

    Vampire G
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Vampire G


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    So... Renovieren ist erst mal ad acta gelegt. Wird einfach zu viel im Oktober.
    Aber ich werde den Rat mit der Elefantenhaut im Hinterkopf behalten.
    Danke nochmal dafür Dorothee

  7. #7

    Ive84
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Ive84


    Zwei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Vampire

    Ich hab aktuell auch Tapetenfresser, bzw. eine Tapetenfresserin.
    Nachdem ich die Tapete nun neu gemacht habe, klaffte am nächsten Tag schon wieder ein dezentes Löchlein an selber Stelle. Wirklich nicht schön Und das, obwohl ich noch vor Wochen verkündete, dass ich keine Tapetennager hätte ...
    Nunja...hilft alles nicht.

    Elefanttenhaut seh ich immer als gefährliche Geschichte an. Sie mag als abwaschbarer Wandschutz super sein, aber ich weiß, wenn ein Welli Nagewut bekommt, dann bekommt er sie. Und wenn er den Tapetenschutz anknabbert, ist das sicher noch weniger zuträglich.

    Ich habe hier nun eine Matte an die Wand montiert (oder plane es noch zu tun). Sie ist eigentlich für Katzen als Kratzschutz gedacht und wird sicher ordentlich strapaziert, aber das ist mir egal. Es ist eine Stelle hinter dem Vorhang, somit nicht frei einsehbar. Wenn es bei dir nicht gerade um 10 verschiedene Stellen geht, die mitten an der Wand liegen, dann wäre das vielleicht auch eine Option für dich.

    Liebe Grüße und gute Nerven für deine Tapeten-Knabberbande, Ive

  8. #8

    Vampire G
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Vampire G


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hi Ive,
    genau das ist aber das Problem bei uns.
    Sie knabbern über der Tür, setzen sich also auf den Rahmen und los geht's.
    Dann haben wir über der Couch 2 regalbretter nebeneinander wo die boxen von der Anlage drauf stehen. Auch da sind rechts und links von an beiden stellen Löcher. Über der gardinenstange klebt noch Folie, die sieht mittlerweile aber verboten aus, aber wenn ich die weg mache kommt die Tapete mit runter. Dort gegen sie aber zum Glück nicht mehr großartig hin, da haben wir eine angelschnur straff quer rüber gespannt. Das hilft. Aber an den anderen Stellen ist in der Richtung nix zu machen.
    Länge Zeit sind meine auch nicht an die Tapeten gegangen. Aber dann kam Mia...

Ähnliche Themen

  1. Meine Wellis fressen die Tapete
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 08:21
  2. Meine wellis fressen die tapete an!
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 17:14
  3. Sollten mene Wellensittiche schon beim Tapezieren umziehen?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 19:21
  4. Hilfe!Wellis fressen Tapete :-(
    Von Buffy im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 16:32
  5. Frage zu Renovieren und Wellis ?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 08:30

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •