Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Zerrung im Flügel - wann darf Karlchen wieder fliegen?

  1. #1

    calimero
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Frage Zerrung im Flügel - wann darf Karlchen wieder fliegen?

    Hallo an alle Welli-Liebhaber, mein Welli Karlchen hat sich vor gut zwei Wochen eine Zerrung am Flügel zugezogen. Nach Rücksprache mit meiner Tierärztin bekommt er jetzt seit 1 1/2 ein pflanzliches Schmerzmittel verabreicht und muss geschont werden. Es ist auch schon eine Besserung eingetreten. Der Flügel steht nicht mehr so ab und zittert auch nicht mehr. Er ist daher auf dem Wege der Besserung. Hat jemand Erfahrung mit einer Zerrung am Flügel eines Sittichs gemacht? Wann kann ich ihn denn jetzt wieder Freiflug gönnen, ohne dass er eine Bruchlandung hinlegt und sich wohlmöglich noch schlimmer verletzten könnte. Wie kann ich das herausfinden, ohne ihn direkt fliegen zu lassen? Für eine Rückantwort danke Ich Euch schon im Voraus. Liebe Grüße Calimero mit seinen 2 Flauschis

  2. #2

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Calimero

    Ich habe dir glaub ich im anderen Thread schon geantwortet.
    Nun erst gerade diesen entdeckt.

    Das mit deinem kleinen Bruchpiloten und seiner Zerrung tut mir leid.
    Am besten sprichst du mit deinem vk. Denn die Meinungen teilen sich bei Zerrungen und Flügelverletzungen oft sehr. Manche sind für Schonung und andere raten den Vogel das tun zu lassen, was er selbst tun möchte.

    Ich hab zweitere Erfahrung gemacht, da ich aber deinem vk nicht ins Handwerk pfuschen möchte, kann ich dir nur berichten wie es bei mir in einem Fall schon einmal war. Es ging damals um Walter, der seine Flugfähigkeit verlor. Jedoch aus bis heute unerklärlichen Gründen. Man vermutete das Alter. Denn eine Fraktur hatte er nicht. Eine Zerrung war scheinbar dennoch der Anstoß.

    Jedenfalls bekam Walter Medikamente (ebenfalls pflanzlich) gegen die Schmerzen und sollte im Schwarm belassen werden. Ich hab alles so eingerichtet, dass er vom Boden aus alles erreichen konnte und setzte ihn auch dort ab. Von dort aus eroberte er natürlich schnell wieder die Höhen und stürzte auch das ein oder andere mal auf die vorher extra abgepolsterten Bereiche. Aber ohne Konsequenz und mit jeweils weicher Landung. Mein Tipp für den Anfang, falls dein Spatz raus dürfte ist, dass du ihn nur mal auf dem Boden oder einer nicht hohen Ebene abstetzt. Dann siehst du was er macht und ob er versucht zu fliegen. Denn nach einer Zerrung fand ich die Erklärung immer sinnhaft, dass die Bewegung bzgl. drohendem Muskelabbau gefördert werden müsse. Wenn ein Vogel Schmerzen hat, dann bewegt er sich automatisch eingeschränkter und nimmt eine Schonhaltung ein. Mit dieser Erfahrung hab ich gute Ergebnisse erlebt.
    Abpolstern solltest du dann nach normalem Zusammensein deiner Geier den Freiflugbereich schon. Eine alte Decke auf dem Boden rund um die Voliere sollte einen evtl. Sturz abfedern.

    Hoffe das hilft dir ein klein wenig.
    Liebe Grüße, Ive

Ähnliche Themen

  1. Ab wann darf man Wellis brüten lassen
    Von amaryllis im Forum Notfälle in der Zucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 18:10
  2. Schon wieder eine Kropfentzündung bei meinem Karlchen
    Von calimero im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 16:52
  3. Wann darf ich einen jungvogel fliegen lassen?
    Von kosta im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:36
  4. Wann darf man sie fliegen lassen?
    Von MissyBlue92 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 12:55
  5. Ab wann darf ein Vogel fliegen?
    Von fritz_felix im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 10:08

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •