Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Tipps für Einbein?

  1. #1

    Bellavera
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Bellavera

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard Tipps für Einbein?

    Hallo ihr Lieben.

    Durch Zufall bin ich beim Tierarzt mit einer Mitarbeiterin vom Tierheim ins Gespräch gekommen, als ich mit Titus und Lemon im Wartezimmer sass. Sie erzählte mir dann von einem armen Nymphensittich, der wohl nur noch ein Bein hat, in einem kleinen Käfig ohne Freiflug sitzt und alleine ist. Sein Besitzer ist wohl vor kurzem verstorben und ist jetzt ist er wohl bei einer wohlmeinenden Nachbarin gelandet, die mit dem Vogel aber eigentlich nicht so glücklich ist. Ich hatte zuvor erwähnt, das ich Notflatterer aufnehme. Ich schrieb der Dame vom Tierheim dann meine Adresse auf und prompt kam gestern der Anruf, ob ich den Vogel nicht nehmen könne???
    Er wird heute nachmittag gebracht. Ob Männlein oder Weiblein, keine Ahnung. Wie alt, keine Ahnung. Flugfähig? Hat sich nicht getraut, ihn rauszulassen...

    Ich bin gespannt, was da auf mich zukommt... aber warum ich das jetzt überhaupt schreibe? Habt ihr evtl Tipps, wie ich dem Vogel das Leben einfacher machen kann, bezüglich dem vermutlich fehlenden Füsschen?

    Mir ist bisher eingefallen, Brettchen zum Legen und Seile, damit er sich festhalten kann. Ich freue mich auf eure Ideen.

  2. #2

    sweet4
    UltimateUser Benutzerbild von sweet4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Bellavera,

    vielleicht schickst du der Userin Pasadena eine Privat Nachricht mit Hinweis auf deinen Thread. Sie hat vor einiger Zeit den einbeinigen Wellensittich Captain Hook aufgenommen und kann dir sicher etwas dazu sagen.

    Ich selber habe einen flugunfähigen Wellensittich in meiner Truppe. Für ihn habe ich den Volierenboden mit Decken und darüber einige Lagen Küchenpapier ausgepolstert. Vor kurzem habe ich ein Geländer für die Voliere machen lassen, das ihm auch sehr hilft. Um die Voliere herum sind natürlich auch einige Teppichleger, falls mein Moritz abstürzt. Vielleicht helfen diese Maßnahmen auch dem kleinen behinderten Nymphensittich. Ich freue mich für ihn, dass er nun ein schönes Zuhause gefunden hat, wo du dich um seine speziellen Bedürfnisse kümmerst und ihm hilfst.

    LG

    sweet4


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  3. #3

    sweet4
    UltimateUser Benutzerbild von sweet4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Ups. Sorry Bellavera. Ich habe schon so an den Text gedacht, dass ich mich in der Anrede vertan habe. Ich meinte natürlich "Hallo Bellavera".

    LG

    sweet4

  4. #4

    Pasadena
    Gast

    Standard

    Hallo Bellavera,

    ich habe im Mai selber einen Einbeiner (allerdings Welli) bekommen. Wir haben in der Voliere ein zusätzliches Gitter für ihn angebracht, damit er ein "Nachtlager" hat. Das nutzt er jedoch eher selten, da er lieber draussen schläft.
    Ansonsten hatte ich auch vorher schon einige Sitzbretter bzw Anflugstellen mit Liegemöglichkeiten.
    Vor seiner Ankunft bin ich von den Edelstahlnäpfen auf flache Tonschalen (Futterbehälter) umgestiegen, da er mit seinem einen Bein sich nicht so tief in die Näpfe bücken muss. Er kam hier von Anfang an sehr gut zurecht u fühlt sich auch sehr wohl bei uns. Hook hat gelernt mit seinem Handicap umzugehen u ist ein kleiner verquasselter Wildfang. Er steht seinen zweibeinigen Mitbewohnern in nichts nach. Das einzige was er nicht kann: auf Schaukeln o beweglichen Ästen zu sitzen.
    Da das eine Bein natürlich etwas mehr belastet ist, sollte man immer mal nach Druckstellen schauen u diese ggf behandeln (mit Bepanthen-Salbe z.B).
    Hier ist der Thread (auch mit ein paar Bildern), falls du mal schauen möchtest.
    https://www.welli.net/forum/threads/...ook-sagt-hallo

    Hook ist ein aufgezeichneter Flieger u peilt sehr genau seine Ziele an. Falls dein Nymphensittich noch dazu flugunfähig sein sollte, würde ich die Voliere bzw die Umgebung herum etwas abpolstern. In meiner Voliere habe ich beispielsweise ein Handtuch darüber eine Wachstuchtischdecke zu liegen allerdings noch aus Zeiten wo ich eine flugunfähige Henne hatte. Obendrauf lege ich Küchenrolle, die leicht zu wechseln ist. Neben der Voliere steht ein selbstgebastelter Vogelbaum bis zum Boden, damit die Flugunfähigen im Falle eines Absturzes eine leichte Aufstieghilfe haben.

    Für mich war es auch der erste Vogel mit diesem Handicap, doch wenn man sieht was er für eine Lebensfreude hat, geht einem wirklich das Herz auf. Ich für meinen Teil bereue es überhaupt nicht. Und auch die anderen Schwarmmitglieder akzeptieren ihn wie er ist.
    Das war's erstmal von meiner Seite. Falls du noch weitere Fragen hast, immer her damit.

    Liebe Grüße

  5. #5

    Bellavera
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Bellavera

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Danke schon mal für euere Tipps!

    Sweet4, ist kein Problem mit der Anrede

    Ich hoffe, das er fliegen kann, ich lass mich mal überraschen! Abpolstern wird zumindest später schwierig, denn spätestens ab nächstes Jahr soll er dann zum Schwarm, der ja draussen in der Aussenvoliere lebt. Im Schutzraum liegt auf dem Boden ca 5-10 cm Sand, das polstert, denke ich mal, schon ein bisschen... Bretter sind auch schon vorhanden, evtl noch Seile oder Äste, zum Klettern, falls er tatsächlich nicht fliegen kann. Ich werd mal schauen.

  6. #6

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Vera

    Eigentlich kommen Vögelchen mit einem Bein nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sehr gut klar!
    Sie lernen Gleichgewicht zu halten, legen sich öfter auf Liegebrettchen ab (die du dann am besten zu Hauf bereit stellst) und nutzen gerne schaukelnde Plattformen zum ruhen. Sofern der kleine flugfähig ist, sehe ich da auch wirklich kein Problem.
    Sollte er es nicht können (fliegen) dann sind natürlich zwei Probleme vorhanden, nämlich dass er kompensierende Füße bräuchte, sie aber nicht hat. Dann kannst du wirklich viel mit abgepolsterten Stangen arbeiten und solltest in Bodennähe Anlaufplattformen bauen, auf denen er ruhen kann, ohne auf der Erde zu liegen. Auch eine Rampe mit einem Holzpodest (kleine Terrasse) wäre eine Möglichkeit, die in der Ecke vielleicht mit einer Liegefläche und ein paar Ästen versehen ist. Wasser und Futter müssen für den Fall der Fälle dann auch in Bodennähe zugänglich gemacht werden. Falls er mal die Kraft nicht haben sollte nach oben zu kommen.

    Xmaas (Chris) hat auch einen Einbeiner. Auch ihn kannst du fragen. Pasadena hat Sweet dir ja bereits genannt

    Alles liebe für dich und deine Flauscher und für dein Einbeiner ebenfalls.
    Herzlichst, Ive

  7. #7

    kackas4
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von kackas4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo bellavera

    Ich habe leider keine Ahnung von einbeinigen wellis oder Nymphen Sittiche.

    Wollte nur sagen ich finde das super von dir , das du ihn aufnimmst. Echt schön.
    Wünsche dir viel Glück Spaß und Freude mit ihm oder ihr.

    Lg anke und die kackas

  8. #8

    Bellavera
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Bellavera

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Soooo! Einbein ist da!!!

    Als erstes war Krallenschneiden angesagt, die waren nämlich gut 1 -2 cm!! zu lang. Dann hab ich ihn drinnen in die Voliere gesetzt, aufs Brettchen, das scheint ihm auch zu gefallen, so gaaanz langsam fängt er jetzt auch an, seine Umgebung zu erkunden.

    Tatsächlich ist nur ein Bein vorhanden, das zweite ist komplett weg. Im alten Käfig hat er meist auf den beiden obersten Stangen gelegen, die recht dicht beieinander waren. Sehr bequem sah das nicht aus, aber war vermutlich ne Gewohnheitssache.

    Ich lass ihn jetzt erst mal zur Ruhe kommen und werde seine Fortschritte berichten



    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  9. #9

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Vera

    Süßer Spatz. Kommt erst einmal beide zur Ruhe !
    Danach sieht man weiter.

    Alles Liebe für dich und Einbein und DANKE , dass du den Spatzen aufgenommen hast.

    Liebe Grüße, Ive

  10. #10

    Bellavera
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Bellavera

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Mittlerweile sitzt der süsse Spatz auf seinem Brett und ruht... hat schon gefressen, sich geputzt, wir haben zwischendurch noch den Käfig etwas umgebaut, weil wir falsch geplant hatten, er konnte nicht zum Brett hoch, weil selbiges im Weg hing. Jetzt ist es an der Rückseite angebracht, so das er die Seitenwände zum Klettern nutzen kann.

    Ich vermute, das er flugfähig ist, allerdings muss er es wohl erst mal wieder lernen... Ich überlege jetzt, ob ich ihn tagsüber bei schönem Wetter evtl rausbringe zum Schwarm, damit er endlich mal wieder Artgenossen sieht. Was aber natürlich auch Stress bedeutet, da er nachts wieder rein muss... mal schauen, wie er morgen drauf ist.

  11. #11

    Bellavera
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Bellavera

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Ich berichte dann weiter über Einbein in meinem Thread https://www.welli.net/forum/threads/...-Flauschkugeln

  12. #12

    odenwellis
    Wohnt hier Benutzerbild von odenwellis

    24 Wellensittiche


    Album von odenwellis

    Standard

    Ich wollte mal fragen, wie dein einbeiniger im Schwarm zurecht kommt?
    Ich frage aus einem traurigen Grund : meiner Nymphen-Henne Lilli musste gestern ein Bein amputiert werden !
    Sie hat viel Blut verloren, hat aber zum Glück überlebt.
    morgen darf ich sie wieder vom Tierarzt abholen .
    Ich wollte Lilli eigentlich zusammen mit ihrem Hahn Rocky vermitteln, das wird jetzt wohl umso schwerer werden .
    Ich habe aber Bedenken, sie über winter draussen zu lassen , zumal sie jetzt wohl erst einmal drinnen bleiben muß, bis alles verheilt ist.

  13. #13

    tiefflieger
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von tiefflieger

    8 Wellensittiche


    Standard

    Liebe Ursel! Ich habe keine Erfahrungen mit einbeinigen Wellis, Habe aber mal gelesen, Einbeiner eignen sich nicht für eine Aussenhaltung! Sie können ja kein Bein einziehen, um es zu wärmen. So frieren sie womöglich an ihrem Beinchen, grad bei Frost! Liebe Grüße, Corinna

  14. #14

    Bellavera
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Bellavera

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Ursel.

    Hook kommt gut im Schwarm zurecht, er geht zwar immer noch nicht gerne von selbst in den Schutzraum, muss mal schauen, ob ich ihm da was bauen kann, aber im grossen und ganzen kommt er sehr gut zurecht. Wichtig sind halt Plattformen, wo sie sich auch mal ablegen können, und das sie gut an Futter und Wasser dran kommen. Hook frisst meist auf dem Boden und Wasser hab ich in nem flachen Pflanzenuntersetzer auf der Erde stehen. Für den Winter werd ich noch ne Futter- und Wasserstelle drinnen einrichten, vielleicht bleibt er dann auch drinnen.

    Corinna, ich sehe sehr oft bei Hook, das er sich hinlegt, also auch das gesunde Bein im Gefieder steckt, sowohl auf Brettern, bzw Flächen, aber fast noch lieber auf dicken Ästen, ca 8 cm Umfang. Ich denke also nicht, das er befriert

    Wenn sie jetzt natürlich in beheizten Räumen ist über Wochen, dann würde ich sie auch nicht raussetzen. Wenn es nur für 4-5 Tage wäre, dann sollte es bei den derzeitigen milden Temperaturen kein Problem sein. Ich lauf immer noch im T-Shirt draussen rum, haben teilweise noch um die 20 Grad hier. Da muss man halt schauen, wie die Witterung ist.

    Aber ich drücke Lilli ganz doll die Daumen, das sie gut zurecht kommt!

  15. #15

    odenwellis
    Wohnt hier Benutzerbild von odenwellis

    24 Wellensittiche


    Album von odenwellis

    Standard

    Ich habe Lilli heute vom Tierarzt abgeholt. Sie soll noch bis zum Wochenende alleine bleiben , da der stumpf noch geschwollen und verkrustet ist. Solange sitzt sie in einem Krankenkäfig , der mit Zellstoff ausgelegt ist. sie darf noch keine Nässe oder Sand an ihr Beinchen bekommen .
    Wenn es ihr etwas besser geht, setze ich ihren Rocky dazu-
    Ich weiß halt nicht, ob ich sie noch nach draussen setzen kann, zumal ich Lilli erst vor 4 Wochen bekommen habe und sie bis dahin in einer Wohnung gelebt hat...
    Sie muß auch erst mal noch ne Weile genau beobachtet werden , bis alles komplett verheilt ist-

Ähnliche Themen

  1. Tipps für Futtermischung
    Von PaddyFr87 im Forum Ernährung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 11:12
  2. Tipps (Clickern)
    Von POP im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 18:00
  3. bin neu... habt ihr Tipps?
    Von Caramel im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 17:56
  4. Tipps gegen Megas (vorher: Tipps gegen Trichomonaden) ?
    Von neuer vogel im Forum Krankheiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 12:57

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •