Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Plötzlich flugunfähig!

  1. #1

    Sylv
    Kennt sich schon aus

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard Plötzlich flugunfähig!

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich wusste nicht so recht, wohin mit meiner Frage (Krankheit? Behinderung?) - ich versuche es mal hier. Es geht um meinen Butchie, ca. 7,5 Jahre, ca. 45 g., der lustigste und agilste meiner 4er-Bande. Bis Anfang Oktober war er mit Sammy zusammen ein Vielflieger, schnell, wendig, leise. Von einem auf den anderen Tag konnte er nicht mehr fliegen. Er wollte los und ist abgestürzt. Kam vom Boden nicht mal mehr die 25 cm hoch an die Voliere (es steht aber immer eine Leiter da, da Charlie auch nicht fliegen kann). Äußerlich sieht man nichts. Erst hatte ich den Verdacht, dass er - ähnlich wie mein am 14.08.14 verstorbener Joshi - auch an einer Schädigung des zentralen Nervensystems leidet, da er sich nach seinem Absturz so seltsam benahm. Aber das war wohl nur der Schock. Wenn er jetzt vergisst, dass er nicht mehr fliegen kann, klettert er einfach wieder hoch und alles ist gut und wie immer.
    Ich habe demnächst noch einen TA-Termin, wir wollen auf Schwermetalle testen, ggf. hatte ein schon verstorbener Welli (Dougi, 2012) auch einen Virus "eingeschleppt".
    Hat einer von euch so etwas schon mal gehabt? So plötzliche Flugunfähigkeit, voll und gut befiedert und ohne weitere Symptome??

    Vielen Dank vorab und

    LG
    Sylv

  2. #2

    blue angel
    UltimateUser Benutzerbild von blue angel

    5 Wellensittiche


    Album von blue angel

    Standard

    Hallo,
    es tut mir Leid, dass er nicht mehr fliegen kann

    Vielleicht hat er auch Schmerzen im Flügel durch eine Verletzung?
    Ich würde das auch mal untersuchen lassen.
    Ich kann nicht genau herauslesen zu was für einem Tierarzt es geht, aber ich hoffe, es ist ein vogelkundiger!?!

    Ich drück dir die Daumen
    Und wünsche gute Besserung dem Schatz!

    Ganz liebe Grüße
    Anja

  3. #3

    Sylv
    Kennt sich schon aus

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Anja!
    Ja, mein TA ist vk, aber die Praxis ist nicht auf Vögel spezialisiert. (Angest. TA). Für Röntgen o.ä. würde ich in die Vogel-Praxis fahren (ca. 50 km).
    Nach Schmerzen sieht Butchie wahrlich nicht aus. Also zumindest nicht, wenn er nicht fliegt. Quietschfidel.
    LG, Sylvia


    Zitat Zitat von blue_angel Beitrag anzeigen
    Hallo,
    es tut mir Leid, dass er nicht mehr fliegen kann

    Vielleicht hat er auch Schmerzen im Flügel durch eine Verletzung?
    Ich würde das auch mal untersuchen lassen.
    Ich kann nicht genau herauslesen zu was für einem Tierarzt es geht, aber ich hoffe, es ist ein vogelkundiger!?!

    Ich drück dir die Daumen
    Und wünsche gute Besserung dem Schatz!

    Ganz liebe Grüße
    Anja

  4. #4

    Elimi
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Elimi

    3 Wellensittiche


    Standard

    Auch wenn du den Eindruck hast, dass er keine Schmerzen hat, sagt das nicht viel aus.

    Mein Kater hat sich kürzlich ein Bein gebrochen und ist trotzdem weiter vergnügt durch die Gegend gerannt und auf Bäume geklettert, nur eben auf 3 Beinen. Solange er das Bein nicht belastet und möglichst wenig bewegt hat, konnte er die Schmerzen anscheinend ertragen, zumal sich Tiere generell Schmerzen nicht gern anmerken lassen.

  5. #5

    Wellimum76
    Ist öfters hier Benutzerbild von Wellimum76

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Sylv Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich wusste nicht so recht, wohin mit meiner Frage (Krankheit? Behinderung?) - ich versuche es mal hier. Es geht um meinen Butchie, ca. 7,5 Jahre, ca. 45 g., der lustigste und agilste meiner 4er-Bande. Bis Anfang Oktober war er mit Sammy zusammen ein Vielflieger, schnell, wendig, leise. Von einem auf den anderen Tag konnte er nicht mehr fliegen. Er wollte los und ist abgestürzt. Kam vom Boden nicht mal mehr die 25 cm hoch an die Voliere (es steht aber immer eine Leiter da, da Charlie auch nicht fliegen kann). Äußerlich sieht man nichts. Erst hatte ich den Verdacht, dass er - ähnlich wie mein am 14.08.14 verstorbener Joshi - auch an einer Schädigung des zentralen Nervensystems leidet, da er sich nach seinem Absturz so seltsam benahm. Aber das war wohl nur der Schock. Wenn er jetzt vergisst, dass er nicht mehr fliegen kann, klettert er einfach wieder hoch und alles ist gut und wie immer.
    Ich habe demnächst noch einen TA-Termin, wir wollen auf Schwermetalle testen, ggf. hatte ein schon verstorbener Welli (Dougi, 2012) auch einen Virus "eingeschleppt".
    Hat einer von euch so etwas schon mal gehabt? So plötzliche Flugunfähigkeit, voll und gut befiedert und ohne weitere Symptome??

    Vielen Dank vorab und

    LG
    Sylv
    Ja, bei meinem Schnuffi ist das auch so. Anfangs flog er ganz normal, aber seit ca. über einem Jahr kann er nicht mehr fliegen. Er hatte keinen Unfall oder so und ist auch total gesund. Nur, dass er eben nicht mehr fliegen kann. Ich hab mich auch gefragt, was das sein könnte. Schnuffi ist aber beim Klettern so agil und er ist generell sehr munter, singt, balzt, zetert, es scheint seine Lebensqualität überhaupt nicht zu beeinträchtigen. Er ist übrigens ca. 2 Jahre alt.

  6. #6

    Lissie
    Adlerauge Welli.netTeam Benutzerbild von Lissie

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Sylv,

    bei mir hat ein junger Hahn die Flugfähigkeit durch einen Sturz verloren. In der Jugendmauser hatte er wegen Verlust von großen Flügelfedern zunächst Flugprobleme, dann kam ein unglücklicher Zusammenstoß mit seiner Henne. Da ist er unglücklich aufgekommen und hat sich das Rabenbein geprellt. Das sitzt hinter dem Brustbein und ist quasi Zentrum der Flugmuskulatur. Das ist jetzt ca. 6 Monate her, mittlerweile hat er wieder eine ganz normale Körperhaltung und macht fleißig Flatterübungen, aber mit dem Fliegen klappt es noch nicht. Der vkTA meinte, er hätte schon erlebt, dass nach so einer Prellung es zwei Jahre gedauert hat, bis der Vogel wieder voll flugfähig war.

    Leider kann man bei einer Prellung nicht viel helfen außer anfangs Schmerzmittel und Ruhe...

    Da Du schon einen Nichtflieger im Schwarm hast, ist der Käfig schon behindertengerecht eingerichtet (neben Kletterwegen für Fußgänger ist vor allem der Aufprallschutz wichtig) und es gibt ein Vorbild, das zeigt, wie man am geschicktesten klettert.

    Gute Besserung dem kleinen Patienten!

    LG Lissie

  7. #7

    BiBa
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von BiBa

    5 Wellensittiche


    Album von BiBa

    Standard

    Dein Butchie ist jetzt 7,5 Jahre alt, was ich mir vorstellen kann, ist, dass ev. eine Sehschwäche eingesetzt hat und er die Voliere (oder Landeplätze) nicht mehr richtig "anfixieren" kann und somit nicht mehr punktgenau landen kann und somit abstürzt ...

  8. #8

    2 Federlose
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von 2 Federlose

    8 Wellensittiche


    Album von 2 Federlose

    Standard

    Du hattest ja in einen anderen Thread auch erwähnt, das es evtl. eine Viruserkrankung sein könnte.
    Sollte sich diese bestätigen, kannst dir sicherlich der Kleinen Prinzen weiter helfen, sie hat erfahrungen mit einer Viruserkrankung.

  9. #9

    Sylv
    Kennt sich schon aus

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo ihr Lieben!

    Wollte noch mal Danke sagen für eure Antworten.
    Butchie kann immer noch nicht fliegen, aber es geht ihm sonst sehr gut. Zum Glück findet er nach einem Absturz immer sofort die Leiter und ist fix wieder ganz oben. Ich werde jetzt sehen, dass ich die Bodenpolster wieder aus dem Keller hole, die ich für Dougi (verst. 2012) besorgt hatte.

    Inzwischen habe ich Sammy und Butchie auf Polyoma und Circo-Viren testen lassen. Blut und Federprobe. Die armen Kerlchen waren ganz tapfer - und haben sich weniger aufgeregt als ich.

    Die Ergebnisse waren allesamt negativ. Immerhin. Obwohl es ja heißt, dass ein negatives Ergebnis eine Infektion nicht mit völliger Sicherheit ausschließt.

    Jetzt wollen wir noch auf Schwermetalle testen, da - wie gesagt - jetzt schon der dritte Welli offensichtlich eine Störung des zentralen Nervensystems hat. Oder vllt. auch ganz etwas anderes. Es gibt ja so viele Möglichkeiten. Aber für mich ist am Wichtigsten, dass er sich ganz offensichtlich wohl fühlt und sehr lebensfroh ist.

    Viele Grüße
    Sylv

Ähnliche Themen

  1. Flieger und Flugunfähig
    Von raggy im Forum Behinderungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 16:39
  2. Rudi ist flugunfähig
    Von Paulie im Forum Krankheiten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 19.04.2014, 13:50
  3. Plötzlich flugunfähig - Erfahrungen?
    Von Findus im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 22:22
  4. Plz 67 : flugunfähig
    Von ToLa0301 im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 21:09
  5. Flugunfähig....
    Von lina im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:49

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •