Zeige Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: wenn sie kein obst und gemüse wollen dann soll mans auch lassen

  1. #1

    Gast

    Standard wenn sie kein obst und gemüse wollen dann soll mans auch lassen

    huhu

    wenn die wellis kein obst und gemüse wollen soll man es auch sein lassen

    das haben mir 2 top züchter gesagt

    man kann sie ja net dazu zwingen das sie es fressen sollen bzw mögen sollen

    denke sie hat da schon recht mit

    denn was wir net mögen essen wir menschen ja auch net

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo,

    das sehe ich anders, denn dann müsste man den Wellis ja lebenslang künstliche Vitame reichen, denn Vitamine müssen auf jeden Fall sein. Vor allem während der Mauser.

    Fast alle Wellis sind Schisser, heißt sie trauen sich einfach nicht an Neues heran. Das hat nix mit nicht schmecken zu tun. Man muss es eben immer wieder täglich versuchen. Sie austricksen, in dem man ein Stück Apfel/Gurke mit Körnerfutter paniert z.B. Basilikum im Badewasser konnten meine noch nie widerstehen.

    Was ist denn für Dich ein "Top-Züchter"? Was macht ihn aus?

    LG
    CLaudia

  3. #3

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Moni,

    sind diese "Top-Züchter" Tierärzte, die sich auf die Behandlung von Vögeln spezialisiert haben? Wenn nicht, dann kannst Du die Aussage getrost ignorieren.

    Fakt ist: Vögel brauchen Vitamine, die sie mit der normalen Körnerfutterkost nicht alle erhalten. Zwar überleben sie damit eine Weile. Aber sie werden nicht ihre volle Lebenserwartung "ausschöpfen". Ein jahrelang fehlernährter Wellensittich hat eine drastisch herabgesetzte Lebenserwartung, die bei maximal fünf bis acht Jahren liegt. Ich kenne eine Reihe von Züchtern, denen das egal ist, weil die Vögel ohnehin nur bis etwa zum vierten oder maximal fünften Lebensjahr eingesetzt werden, danach sind sie verbraucht und Ausschuss. Wenn sie dann sterben, ist gut, dann fressen sie wenigstens keine Körnchen weg. So wurde es mir mal gesagt, ich gebe also nur das wieder, was ein Züchter von sich gegeben hat. Ernährt man einen Vogel hingegen artgerecht und vitaminreich, kann ein Wellensittich 15 bis 18 Jahre alt werden.

    Und nun Hand aufs Herz, Moni: Findest Du es wirklich in Ordnung, einen Vogel im schlimmsten Fall um rund zwei Drittel (!) seiner Lebenszeit zu berauben, weil es einem zu kompliziert ist, ihn mit ein wenig Mühe an Frischkost und damit eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung zu gewöhnen?

    Wenn ich hier ein "Ja" als Antwort von Dir lese, dann mach Dich darauf gefasst, dass ich seeeehr böse werde.

    Zitat Zitat von moni78 Beitrag anzeigen
    denn was wir net mögen essen wir menschen ja auch net
    Genau, und deshalb haben wir so viele übergewichtige Teenager, Kinder mit Diabetes Typ-2, Erwachsene in den besten Jahren mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, verstopften Arterien und kaputten Venen. Ich persönlich finde das nicht in Ordnung, aber wer meint, dass das OK ist, dem sei seine Meinung gelassen. Akzeptieren werde ich das allerdings nicht, allenfalls tolerieren und als "ziemlich kurzsichtig gedacht" abtun.


    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo,

    ich denke, man muss es immer wieder versuchen, die Wellis auf den Geschmack zu bringen.

    Ich biete auch immer wieder mal was Neues an, gestern z.B. Aprikose. Waren sie auch nicht so begeistert. Aber mit der Zeit werden sie diese auch probieren. Melone mochten sie am Anfang auch nicht, jetzt wird sie schon mal gefressen.

    Dafür lieben sie Salat, Gurken, Apfel und eben ganz toll Basilikum. Also immer wieder ausprobieren.


    Grüße

    Claudia

  5. #5

    Gast

    Standard

    hm ja mal sehen

  6. #6

    Gast

    Standard

    da hast du vollkommen recht!
    Bei mir ist es auch so, die einen mögen lieber Karotten die anderen lieber Apfel und einige lieber Salatgurke,natürlich gibt es auch die fressen alles.
    Aber es ist genau wie bei anderen Tieren oder auch bei Menschen,die einen essen gerne Gemüse,die anderen lieber Fleisch.
    Warum soll es dann nicht so bei Wellis sein!!!

  7. #7

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Moni,

    Du hast mir noch gar nicht geantwortet.

    Und noch ein Tipp: Wenn Du aus fremden Foren zitierst, dann denk bitte daran, dass wir es nicht lesen können, wenn wir dort nicht registriert sind. Demnach bringt ein solches Zitat, wie Du es im vorherigen Beitrag verwendest, leider nichts.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  8. #8

    Gast

    Standard

    was möchtest du denn wissen?

    aber ihr könnt das zitat doch hier lesen

  9. #9

    Gast

    Standard

    Also ich konnte das Zitat nicht lesen, da ich in dem anderen Forum nicht registriert bin.
    Zum Gemüse und Obst kann ich sagen: Ich sehe es genauso wie meine Vorredner. Ich hatte anfangs auch Mühe, meine irgendwie Obst und Gemüse schmackhaft zu machen und sie fressen nicht alles. Zum Beispiel sauere Äpfel brauch ich ihnen gar nicht reinhängen, das mögen sie gar nicht.
    Man muss halt nur Geduld haben und eben vielleicht mal ein Stück Gurke oder Apfel in Körnern panieren, dann klappt das.
    Natürlich musst du herausfinden was deine fressen, nicht jeder Schwarm ist gleich, das ist leider so.
    Aber wenn einer frisst werden die anderen auch fressen, bzw. probieren, denn dann stellt sich der Futterneid ein

  10. #10

    Gast

    Standard

    es ist net so so das ich noch nie was angeboten habe

    das schon aber nur erst ab und zu mal

    das heißt 1-2 mal wöchentlich

    habe nun auch körner mit apfel und tomaten serviert aber das wird nur ignoriert und net gefressen

    1 top züchter ist der dem ich vertrauen kann und ohne das mir das ein arzt versichern muß das er gesund ist denn der denkt in erster linie nur ans geschäft

  11. #11

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Moni,

    Zitat Zitat von moni78 Beitrag anzeigen
    was möchtest du denn wissen?
    Das hier:

    Zitat Zitat von Feenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    sind diese "Top-Züchter" Tierärzte, die sich auf die Behandlung von Vögeln spezialisiert haben? Wenn nicht, dann kannst Du die Aussage getrost ignorieren.
    Und das:

    Zitat Zitat von Feenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Und nun Hand aufs Herz, Moni: Findest Du es wirklich in Ordnung, einen Vogel im schlimmsten Fall um rund zwei Drittel (!) seiner Lebenszeit zu berauben, weil es einem zu kompliziert ist, ihn mit ein wenig Mühe an Frischkost und damit eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung zu gewöhnen?
    Ich denke, ein Topzüchter ist ein Züchter, der mit einem fachkundigen Tierarzt eng zusammenarbeitet und bei dem der Zuchterfolg in keiner Weise zu Lasten der Gesundheit der Tiere geht. Daran, ob man einem Züchter vertraut oder nicht, würde ich das nicht unbedingt festmachen. Denn die Frage nach dem Vertrauen erübrigt sich, wenn der Züchter seine Tiere regelmäßig von einem Vogel-Facharzt durchchecken und seinen Bestand von einem solchen Spezialisten betreuen lässt.

    Leider ist es im allgemeinen Sprachgebrauch so, dass unter "Topzüchter" jene zu verstehen sind, die besonders viele Preise auf entsprechenden Veranstaltungen von Züchtervereinigungen einheimsen. Insofern finde ich den Gebrauch des Begriffs sehr heikel, weil normalerweise eben etwas völlig anderes damit bezeichnet wird, als es für Dich persönlich bedeutet.

    Viele Grüße,
    Gaby

  12. #12

    Pinguin
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Moni,

    ob nun ein Züchter oder ein vogelkundiger Tierarzt eher in erster Linie nur ans Geschäft denkt, das sei jedem selbst überlassen - ich persönlich bin der Meinung, dass einem Tierarzt naturgemäß mehr an einem gesunden Tier liegen muss, und bei meinem Tierarzt bin ich mir da zu 100% sicher.

    Meine Vögel haben sehr lange nur blasses Obst und Gemüse gegessen - bunt könnt ja beißen - erst mit Neuzugängen haben sie sich dann auch an buntes getraut. Man muss es immer mal anbieten, nicht aufgeben - irgendwann werden sie es futtern und ihren Spaß damit haben. Und damit auch gesünder leben - und wir Halter haben alles getan, dass die Kleinen gesund bleiben.

    Und auch, wenn wir Menschen nicht alles mögen, was uns vorgesetzt wird - wir wollen ja keinesfalls nur Nudeln, Kartoffeln und Wasser essen, oder? Sondern würden dann dankbar über jede Abwechslung sein - auch wenn wir feststellen, dass wir einiges davon halt nicht mögen.


    Viele Grüße
    Andrea

  13. #13

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von moni78 Beitrag anzeigen
    es ist net so so das ich noch nie was angeboten habe
    das schon aber nur erst ab und zu mal
    das heißt 1-2 mal wöchentlich
    Ich musste meinen ersten beiden Wellis jeden Tag (!) panierte Gurke in den Käfig hängen, bis sie davon gefressen haben.
    Das hat bestimmt einen Monat gedauert, bis sie dran gegangen sind. Und jetzt lieben sie Gurke über alles!
    Seit sie Gurke fressen, fressen sie auch alles andere was grün ist.

    Du siehst, man braucht nur Geduld. Auch wenn du mehr wegwerfen musst, als gefressen wird: Na und? Ich liebe meine Vögel und deshalb versuche ich sie so gesund wie möglich zu ernähren! Auch wenn es dabei heißt, etwas Geld wortwörtlich in den Mülleimer zu werfen!

    Ich finde, das sollte es jedem Vogelhalter wert sein!
    Was kostet schon täglich so eine kleine Gurkenscheibe?? Nicht die Welt! Und selbst die wären die Kleinen mir wert, solange sie nur gesund bleiben!!!

    Und ich finde, ein Topzüchter ist jemand, dem die Gesundheit der Vögel wichtiger ist, als der Profit. Also würde dir ein Topzüchter dazu raten, sie an Grünzeug zu gewöhnen!

  14. #14

    Gast

    Standard

    Ich finde es auch eher bedenklich, dass du in einem Forum so etwas schreibst wie du in diesem Thread tust. Es ist halt so, dass Wellis immer gaaanz viel Zeit brauchen, um sich an neues zu gewöhnen. Jeder hier weiß jawohl, dass Vitamine LEBENSWICHTIG sind und daher halte ich die Aussage deines ("Top-")Züchter für fragwürdig. Wie Gaby schon schreibt zu deiner Aussage, dass wir ja auch nicht essen was wir nicht mögen: Es gibt heutzutage so viele neue Krankheiten in der Gesellschaft- z.B. Diskussionen über zu dicke Kinder, Erwachsene, die sich nicht ausgewogen ernähren.
    Wollen wir wirklich unseren Wellis Obst und Gemüse vorenthalten und damit ihre Gesundheut riskieren? Also ich möchte das nicht!

  15. #15

    Gast

    Standard

    Hallo,

    alles an Obst und Gemüse mögen unsere auch nicht, wenn wir es auch noch so oft probierten. Okay, kein Problem, dafür gibt es dann genug andere Alternativen. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, daß alles an Obst und Gemüse abgelehnt wird. Hier gilt, immer wieder probieren, irgendwann kommen sie auf den Geschmack.

  16. #16

    Gast

    Standard

    ja ich werde es weiterhin probieren

  17. #17

    Gast

    Standard

    ich wollte euch damit net ärgern mit der aussage habs nur so gesagt sorry war wohl etwas unüberlegt

  18. #18

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von moni78 Beitrag anzeigen
    ich wollte euch damit net ärgern mit der aussage habs nur so gesagt sorry war wohl etwas unüberlegt
    Ich glaube nicht, dass du hier jemanden groß verärgert hast, es ist nur das Problem, was auch in einem anderen Thread schon angemerkt wurde (ich weiß leider nicht mehr wo):
    Wenn jemand das hier nur mitliest, der nicht so sehr informiert ist und sich von Aussagen anderer "mitreißen" lässt, dann ist es problematisch, solche Aussagen zu machen, wie du hier gemacht hast. Allein das Thema dieses threads "wenn sie kein obst und gemüse wollen, dann soll mans auch lassen" ist damit schon schwierig,meiner Meinung nach. Es könnte doch sein, dass jemand nur den Titel liest und sich denkt "ok, andere machen das auch so, dass deren Wellis kein Obst wollen und füttern es dann auch nicht, also mach ich das auch so"- leider gibt es Menschen, die Dinge nicht reflektieren. Deshalb finde ich, dass du Themen so formulieren und beschreiben solltest, dass andere das nicht falsch verstehen können. Nicht böse gemeint, aber meine Meinung (den Wellis zu Liebe)

  19. #19

    Gast

    Standard

    jo tut mir leid ehrlich*schäm*

    so meine lieben leute

    es gibt gute news

    sie haben eben körner vom obstteller probiert

    und das böse obst hat net gebissen

    ich freu mich soo denn nun ist das ja ein kleiner erfolg

    denn nun wird der teller net mehr ignoriert

    ja mir fehlt eben oft die geduldd ich selber ungeduldig bin*pfeif*

    oder was sagt ihr dazu?

  20. #20

    Gast

    Standard

    Na siehste, das sind doch super Neuigkeiten! Schrittchen für Schrittchen gehts eben auch bei den Wellis voran
    So hast du wenigstens die Möglichkeit, deine Geduld zu trainieren

  21. #21

    Gast

    Standard

    Mir ging es nicht um Deine Ungeduld, sondern dass Du einem "Top-Züchter" glaubst, dem die Gesundheit und verkürzte Lebenserwartung seiner Wellensittiche offensichtlich völlig egal ist. Ohne das mal irgendwie zu hinterfragen.

  22. #22

    Gast

    Standard

    hm jo so langsam wirds was

    hm das stimmt das ich da auch meine ungeduld mit trainiere

  23. #23

    Blueberry
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Blueberry


    Zwei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Blueberry

    Standard

    Ich denke auch nicht, dass man auf die Gabe von Obst und Gemüse verzichten sollte. Es haben sehr viele Wellihalter Probleme damit, aber hier gibt es ja zahlreiche Threads zu diesem Thema, in denen Tipps gegeben werden, und bei fast allen gab es früher oder später Erfolge.

  24. #24

    Gast

    Standard

    heute gibt es süße äpfel mit paar körner

Ähnliche Themen

  1. Meine Wellis fressen kein Gemüse o. Obst...
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 10:06
  2. Obst und Gemüse - Wie oft geben?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 08:36
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 11:51
  4. Wellis fressen kein Obst und Gemüse
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 21:01
  5. Obst und Gemüse - meine Zwei fressen es nicht
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 21:59

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •