Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Flugunfähig, Hautkrankheit?

  1. #1

    Steffii
    Frisch geschlüpft

    5 Wellensittiche


    Frage Flugunfähig, Hautkrankheit?

    Hallo ich brauch mal dringend einen Rat

    Ich habe 4 Wellis - 2 davon habe ich im April in einer Zoohandlung geholt und vor ein paar Wochen konnte mein "kleiner" Peps nicht mehr fliegen.. am nächsten Tag bin ich dann zum TA gegangen die meinte dann dass er eine Hautkrankheit hat und das in der Lunge oder Luftsäcke auch was nicht stimme, was genau konnte sie mir allerdings auch nicht sagen. Habe dann von ihr ein Medikament bekommen für Atemwegserkrankungen und für Schnabel und Füße auch was mit dem ich ihn alle paar Tage einreiben muss. Jetzt geht das aber schon seit 4 Wochen.. und da er von den anderen 3 gemobbt wird hab ich die Trennwand im Käfig rein (Hab ein großen Käfig und ihm gehört jetzt die eine Hälfte allein) aber das ist doch kein Dauerzustand. Habe mir jetzt auch überlegt mein alten kleinen Käfig wieder rauszuholen und ihn da reinzusetzen, dann ist er ja aber noch mehr von den anderen getrennt

    Was soll ich jetzt machen oder was würdet ihr mir raten?


  2. #2

    Susi85
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Susi85

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Steffii,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum

    Eine Antwort habe ich noch nicht, sondern erstmal viele Fragen, aber nur so kann man sich etwas genaueres Bild machen:

    Ist denn Dein TA wirklich vogelkundig?
    Das sind TÄ nur mit spezieller Zusatzausbildung.
    Ich frage das, weil sich das nicht nach einer wirklichen Diagnose anhört.
    Es gibt hier eine Liste mit vogelkundigen TÄ: https://www.welli.net/tierarzt-liste.html

    Wie sieht denn sein Gefieder aus?
    Sind alle Schwung- und Schwanzfedern vorhanden?
    Hat der TA denn Atemprobleme festgestellt? Da er ja eine Atemwegserkrankung behandelt.
    Wie hat er genau untersucht, versuche vielleicht mal zu beschreiben, was er so alles gemacht hat.

    Und noch eine Frage habe ich: Versucht er zu fliegen und stürzt dann ab? Segelt er zu Boden, fällt er wie ein Stein oder kann er keine größeren Strecken fliegen, weil er dann keine Luft mehr bekommt?

    LG
    Susi

  3. #3

    Steffii
    Frisch geschlüpft

    5 Wellensittiche


    Standard

    Der TA bei dem ich war steht nicht in der vogelkundigen TA-Liste, allerdings ist der nächste vogelkundige TA ca. 1 Stunde Autofahrt entfernt

    Sein Gefieder sieht ganz normal aus und es fehlt ihm auch nichts, ist gepflegt und ordentlich er stellt auch nicht die Flügel nach außen, also würde mal behaupten das nichts gebrochen sein dürfte. Mir ist aber aufgefallen das er zittert, an was könnte das liegen?

    Sie hat ihn abgehört und hat gemeint das seine Atmung nicht richtig wäre. Mehr hat sie dazu nicht gesagt und getan.

    Am Anfang hat er immer versucht zu fliegen, also da hat er anscheinend noch nicht so ganz realisiert dass er es nicht mehr kann. Mittlerweile versucht er es nicht mehr sooft. Aber er ist nicht wie ein Stein umgefallen sondern einfach abgestürzt, ob er es nicht mehr kann weil er keine Luft bekommt ist mir so nicht aufgefallen, da er seit dem Tag an dem er nicht mehr fliegen konnte kein Freigang mehr hatte kann ich es nicht genau sagen...

    Was auch noch ein großes Problem ist, ist seine Hautkrankheit bzw. weis ich ja auch nicht genau ob die TÄ mir dass jetzt richtig diagnostiziert hat.. dadurch kann er nur schwer am Käfig klettern..

    Und danke für deine Antwort.
    LG Steffi

  4. #4

    Lissie
    Adlerauge Welli.netTeam Benutzerbild von Lissie

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Steffi,

    in dem Fall würde ich Dir unbedingt dazu raten, die Fahrt zum vkTA zu unternehmen um eine genaue Diagnose zu erhalten, denn nur dann ist eine gezielte Therapie möglich. Eine Hautkrankheit könnte beispielsweise durch Pilze oder Bakterien verursacht werden, wenn bei einer Pilzerkrankung Antibiotika gegeben werden, würde das evtl. sogar die Vermehrung von Pilzen fördern. Immer sollte eine genaue Diagnose (nicht nur Beschreibung der sichtbaren Krankheitssymptome, sondern deren möglichst genaue Ursache) als erster Schritt einer Therapie erfolgen.

    LG und alles Gute für den kleinen Patienten
    Lissie

  5. #5

    Susi85
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Susi85

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Steffii,

    ich würde Dir auch empfehlen, ihn einem vogelkundigen TA vorzustellen.
    Es ist ein großer Unterschied. Normale Kleintierärzte sind nicht in der Lage richtig zu diagnostizieren.
    Was Du schreibst hört sich leider nicht sehr kompetent an.
    Welche Mittel sind es denn genau, die er verschrieben hat?

    Ich würde ihn als Sofortmaßnahme mal wiegen.
    Möglicherweise hat er an Gewicht verloren und ist zu schwach zum Fliegen.
    Ist er vielleicht sehr aufgeplustert?

    Dass sein Gefieder vollständig ist, ist schonmal schön. Denn bei Flugunfähigkeit kommen auch Gefiederstörungen in Betracht, die aber hier wohl nicht die Ursache der Beschwerden sind.

    Wenn Du ihm helfen willst, muss Du die Ursache für die plötzliche Flugunfähigkeit finden und eine Hauterkrankung oder ein Atemwegsproblem scheint mir nicht unbedingt die Ursache zu sein.
    Die Haut hat mit der Flugfähigkeit ja nicht so viel zu tun, gerade wenn die Federn intakt sind und wenn die Probleme durch die Atmung verursacht worden wären, dann würde er nach einem Flugversuch mit großer Wahrscheinlichkeit nach Luft ringen.
    Das scheint aber nicht der Fall zu sein, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
    Deshalb ist die Diagnose von dem TA leider nichts wert.

    Das Problem, dass er gemobbt wird, ist leider ziemlich normal.
    Sollte die Ursache für die Flugunfähigkeit nicht behandelbar sein, dann könnte man drüber nachdenken, ihn in einen Fußgängerschwarm zu vermitteln. Da ist er unter Gleichgesinnten und wird nicht gemobbt.
    Aber bevor man an solche Schritte denkt, muss erstmal gründlich untersucht werden. Ich wollte nur kurz drauf eingehen, weil Du anfangs nach dem Separieren und dem Mobbing fragtest.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine Lösung findest, ihm zu helfen.

    LG
    Susi

Ähnliche Themen

  1. Plötzlich flugunfähig!
    Von Sylv im Forum Behinderungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.2014, 17:02
  2. Rudi ist flugunfähig
    Von Paulie im Forum Krankheiten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 19.04.2014, 13:50
  3. Neuzugang flugunfähig?
    Von Schanien im Forum Behinderungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 13:15
  4. Plz 67 : flugunfähig
    Von ToLa0301 im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 21:09
  5. Flugunfähig....
    Von lina im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:49

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •