Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Gelähmtes Bein beim Hahn

  1. #1

    Heba
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Heba

    Ein Wellensittich


    Album von Heba

    Standard Gelähmtes Bein beim Hahn

    Hallo seit ein paar Tagen hat mein Bubi (8 Jahre) ein gelähmtes Bein. Bin bei einem allg. Tierarzt gewesen. Dort hat er zwei Spritzen bekommen. Die eine gegen Entzündungen und ein Antibiotikum. Das selbe nochmal am Montag. Die Ärztin meinte das er wahrscheinlich einen Tumor, eventl. Hodentumor, hat. Darauf hin bin ich bei einem zweiten Tierarzt gewesen. Dort wurde die Diagnose auch so vermutet. Eine Röntgenaufnahme wurde nicht gemacht, da beide Ärzte dafür nicht eingerichtet sind.

    Diese Ärztin meinte das bei seinem Alter ein großes Risiko bestünde eine OP nicht zu überleben. Darauf hin habe ich mich entschlossen das Risiko nicht einzugehen und ihm das Leben so gut es geht erträglich zu machen. Nur seine Partnerin Susi hackt nun etwas auf ihm rum, so das ich sie nun in getrennten Käfigen untergebracht habe. Allerdings haben sie ihren Freiflug gemeinsam.

    Kann mir jemand Tipps geben wie ich das Leben trotz Behinderung Bubi erträglich machen kann?

    Vielen Dank
    Heba

  2. #2

    sweet4
    UltimateUser Benutzerbild von sweet4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Heba,

    das tut mir sehr leid, dass dein Bubi offensichtlich eine Tumorerkrankung hat. Mein kleiner Lenni hatte auch ein gelähmtes Beinchen. Er hatte leider einen inoperablen Nierentumor. Bekommt dein Bubi Schmerzmittel? Mein Lenni hatte dauerhaft Traumeel bekommen. Wenn die Schmerzen aber stärker werden, braucht Bubi vermutlich Metacam. Aber das musst du mit dem Tierarzt absprechen. Ich bin mit meinem Lenni während der Tumorerkrankung ziemlich oft zum vkTA gegangen, wo Lenni eine Art Spinnengifttherapie bekommen hat, die das Wachstum des Tumors hinauszögern sollte. Lenni hat dann noch ca. ein halbes Jahr lang den Umständen entsprechend gut mit den anderen zusammen gelebt und gespielt.

    Ich drücke deinem Bubi die Daumen, dass er möglich lange noch ein gutes Leben führen kann.

    Ich würde Bubi auch einige Liegebrettchen, vielleicht auch gepolstert, anbieten. Dort kann er dann schön sitzen und sein Beinchen entlasten. Ich habe die Sitzbrettchen mit einem Kreppverband umwickelt. Den kennt man auch unter Pfötchenverband und man bekommt ihn beim Tierarzt.

    LG

    sweet4

  3. #3

    Fenchel
    Gast

    Standard

    Hallo Heba,

    solch lähmungserscheinungen im Bein stammen eigentlich eher sehr selten von den Hoden ab.
    Viel häufiger tritt dies auf, wenn die Nieren vergrössert sind und dadurch ein Nerv eingeklemmt wird. Hin und wieder ist jedoch auch die Leber der Verursacher.

    Ist dir bei ihm denn sonst noch etwas aufgefallen?

    Ich würde dir raten zu einem Vogelkundigen Tierarzt zu fahren und dort den Welli Röntgen, ggf. mit Kontrastmittel, röntgen zu lassen.
    Einerseits bekämst du so eine sichere Diagnose und andernfalls könnte man das Tier noch gut therapieren, wenn z.B. ein Organ aus krankheitsgründen vergrößert ist. Nicht immer steckt da ein unbehandelbarer Tumor hinter.


    Liebe Grüße
    Susan

  4. #4

    Heba
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Heba

    Ein Wellensittich


    Album von Heba

    Standard

    Hallo, wollte nur vermelden das es Bubi wieder gut geht. Seitdem herrscht reger Flugbetrieb im Zimmer und ich muss aufpassen nicht in die Flugbahnen zu geraten. Ich weiß nun nicht was es gewesen ist. Aber ich habe das Gefühl es geht im besser als zuvor. Und das ist die Hauptsache.
    Trotzdem danke für eure Hilfe.

    Gruß Heba

  5. #5

    sweet4
    UltimateUser Benutzerbild von sweet4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Heba,

    das sind ja gute Nachrichten. Das freut mich sehr für deinen Bubi und dich.

    LG

    sweet4

  6. #6

    Heba
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Heba

    Ein Wellensittich


    Album von Heba

    Standard

    Hallo, leider zu früh gefreut. Seit gestern hat Bubi nun mit dem anderen Bein dasselbe Problem. Aber ich habe mich entschlossen es dabei bewenden zu lassen. Er kommt damit gut zurecht und er ist trotzdem noch recht munter. Sind wahrscheinlich Alterserscheinungen. Ich habe mich entschlossen nicht des wegen einen TA aufzusuchen. Ich fülle denen nur die Geldbörse, aber helfen tun sie nicht wirklich.
    Schönen Sonntag.
    LG Heba

  7. #7

    Fenchel
    Gast

    Standard

    Hallo Heba,

    leider ist es wirklich so, dass man Kleintierärzten regelrecht das Konto füllt, wenn man mit Wellensittichen bei ihnen um Hilfe bittet.
    Drum dessen mein Rat an dich, bitte Suche einen auf Ziervögel spezialisierten Tierarzt auf, die haben die notwendigen Geräte und auch die passenden Medikamente um Vögel helfen zu können.

    Solch Lähmungserscheinungen hängen leider nicht mit dem Alter zusammen, sondern sind Krankheitsanzeichen.
    Hättest du denn einen Tierarzt zur Hand der die notwendige Zusatzqualifizierung hat?


    Liebe Grüße
    Susan

  8. #8

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Heba,

    es ist nicht gesagt, dass ein gut ausgebildeter vogelkundiger TA Deinem Bubi nicht helfen könnte.
    Falls er Schmerzen hat, könnte man auch etwas tun.
    Die Kleinen leiden wirklich ganz schlimm und verbergen es so gut wie es geht, damit sie nicht vom Schwarm ausgeschlossen werden.
    Hast Du schon auf die Tierarztliste geschaut ?

    https://www.welli.net/tierarzt-liste.html

    Du kannst auch schreiben wo Du wohnst und dann wird Dir wahrscheinlich jemand einen guten vkTA empfehlen.

    Ich wünsche Deinem Bubi eine schmerzfreie und hoffentlich schnell bessere Zeit mit Susi und Dir.
    Ich würde Dir raten gleich Montag zu gehn und ihm bis dahin alles so bequem wie möglich zu machen.

    Alles Gute für Bubi, ich drücke die Daumen, dass ihm geholfen werden kann.

    LG, Carmen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 06:54
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 19:33
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 12:52
  4. Gelähmtes Bein
    Von bine36 im Forum Behinderungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 20:26
  5. Gelähmtes Bein u. Durchfall
    Von sesam im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 06:11

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •